Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Trampolin » Trampolinspringen + Beckenboden??? » Antwort erstellen

Antwort erstellen in: Trampolinspringen + Beckenboden???
Ihr Name
Titel
Nachricht
Fettschrift Kursivschrift Unterstrichen Durchgestrichen Zitat
Liste einfügen Link einfügen Grafik einfügen    
zwinkern glücklich breites Grinsen cool überrascht nunja unglücklich ärgerlich verliebt
Optionen
BB-Code verwenden
Smilies verwenden
Spamschutz Bitte geben Sie das Wort schlank ein:

(nur beim Speichern notwendig, nicht bei der Vorschau)

Bisherige Beiträge in diesem Thema
eva
13.10.2016 • 09:26
http://www.frauenaerzte-achern.de/Der-Beckenboden.244.0.html
michaelaz
14.06.2010 • 14:18
ja mich auch ich hasse insulin und ich weiß das sich bei einer gewichtsreduktion die krankheit bei mit verbessern würde, aber alles leichter als gesagt
Anne
13.06.2010 • 22:33
Hallo michaelaz,
das ist schon alles klar, was du schreibst. Das Mädchen macht auch ganz viel Sport, hat ihre Krankheit super im Griff. Mich interessiert eigentlich, wie es sich bei dir auf längere Sicht auswirkt. Ob sich bei längerem Training wirklich auf Dauer etwas verbessert. Was ja wirklich cool wäre. Würde mich auch für dich freuen, wenn du damit auf Dauer Erfolg hättest.

LG Anne
michaelaz
13.06.2010 • 11:07
ich springe selbst erst seit einer woche, klar kann ich dir meine ergebnisse mitteilen, aber sie sind nicht übertragbar auf die kleine, mit diabetes ist das so eine sache jeder reagiert anderst und sport ist bei diabetes sehr wichtig, aber das muß sie mit ihrem diabetologen absprechen, wichtig ist das sie regelmäßig sport macht und wenn sie spaß am trampolin springen hat dann wäre das bestimmt gut für sie, ich spritze weniger vor dem essen und esse dann und springe anschließend damit mein zucker durch die geringe insulin menge nicht so rauf geht, hat aber heute morgen zb nicht funktioniert oder ich bin zu wenig gesprungen, bei mir ist es ja so das ich stark übergewichtig bin und ich möchte nicht das durch das springen mein zucker stark absackt, weil ich dann wieder was essen muß.
aber egal was die kleine macht immer erst mit dem diabetologen absprechen, gaaaanz wichtig
Anne
12.06.2010 • 21:55
Hallo michaelaz,
das finde ich ja total interessant mit der Diabetes. Es wäre schön, wenn du mich in der Beziehung auf dem Laufenden halten würdest. In meinem Bekanntenkreis hat ein 14-jähriges Mädchen seit vielen Jahren Diabetes, ich würde ihr deine Erfahrungen gerne weitergeben.
LG Anne

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 12 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden