Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Neues & Wichtiges » Neue Teilnehmer » stellt sich noch jemand vor

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline schnubbl  

nicht registriert
Beitrag stellt sich noch jemand vor  02.12.2003 • 16:57


Nach einigem Rumstöbern und Lesen stelle auch ich mich vor:

Wie so vielen andere habe auch ich schon einige Diäten, Crash-Kuren etc. hinter mir. Eigentlich hatte ich mich schon mit meinem Gewicht abgefunden (95 kg bei 1,72 m).
Eher per Zufall bin ich dann beim Lesen einer Frauenzeitschrift auf die Internetadresse gestoßen und habe mich am 30.November angemeldet.

Den ersten Teil habe ich mit großem Interesse "aufgesaugt" und stelle fest, dass ich zum Glück mit meiner Trinkmenge kein Problem habe. Lediglich die Qaulität des zu beschaffenden Wasser bereitet Schwierigkeiten.
Nun gibt es ja so Wassergurus die das Leitungswasser in irgendeiner Form aufbereiten, energisieren o.Ä., hat diesbezüglich jemand Erfahrung?! Ansonsten würde ich einfach bei meinem üblichen Trinkenbleiben, nämlich Früchte- und Kräutertees in allen Variationen mal kalt, mal warm - das tut mir am besten - meine ich zumindest... breites Grinsen
Im übrigen fällt es mir schwer weniger Schwarztee zu trinken, (sonst 3 große Pötte mit einem Schuß Milch jeweils) oder ist das zu tolerieren?? Kaffee trinke ich garnicht...

Schwierig war für mich den "Ist-Zustand" zu charakerisieren habe etwas rumgenkobelt und stellte fest - mehr "Ehrlichkeit" gegen mich selber.... zwinkern

Für heute nun genug von mir - gibt auch noch andere Themen und -
wir bleiben in Kontakt...
schnubbl


Beitrag geändert von schnubbl am 02.12.2003 • 17:10
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  02.12.2003 • 20:58


Hallo schnubbl!

> Schwarztee

Soweit ich weiß, sind diese Aussagen zu Schwarztee richtig:
http://abu.urlnet.de/article.php?sid=9587
http://www.selbstmarketing.de/tipps/artikel/bib4/4_wasser.htm

> Lediglich die Qaulität des zu beschaffenden Wasser bereitet Schwierigkeiten.

Welche Schwierigkeiten genau?
Schlechte Wasserqualität?

Es gibt z. B. die Möglichkeit mit Edelsteinen im Wasserkrug (Amethyst
Rosenquarz, Bergkristall, Machalit, zusätzlich: Lapislazuli ). Dazu kann man auch die sogenannten Trommelsteine verwenden. Ab und zu unter fließend kaltem Wasser (energetisch) reinigen und in die Sonne legen.

Nach Emoto reicht es aus, z. B. einfach einen Zettel mit "Danke" oder ähnlichen positiven Worten am Glas anzubringen oder einen Zettel drunterzulegen. http://www.adhikara.com/water.html Habe mir dort die Grafik vom Lourdes-Wasser ausgedruckt und lege es unter meinen Wasserkrug. Ich bilde mir ein, dass es besser schmeckt.

Da ich mir leider kein Gie-Wasser leisten kann - zwei Freundinnen haben so eine Anlage und dort zu Besuch kann ich immer unheimlich viel davon trinken -, energetisiere ich mein Leitungswasser entweder mit Plocher (recht günstige Holzscheiben zum Drunterlegen unters Glas) oder meistens mit Orgon-Energie (Medea / Breves - im Becher dann die Schwingungen von den Edelsteinen sowie die Lourdes-Wasser-Abbildung.

Bin kein Wasserguru, aber obiges ist aus meiner Esoterik-Zeit übrig geblieben, da ich echt Erfolge merke.

Einiges davon kann man mit sehr wenig (Geld-)Aufwand ausprobieren.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline schnubbl  

nicht registriert
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  02.12.2003 • 21:22


@ Ute
Es ist nahezu unglaublich - die Geschwindigkeit und Präzision mit der DU zu Fragen Antworten lieferst - beeindruckend!! überrascht

Also ist Scharztee genauso zu behandeln wie Kaffee d.h. zu jeder Tasse Tee 0,3l Wasser dazu.

Unser Wasser kommt leider nicht aus dem Harz so wie bei Dir - (ich bin auch so eine aus dem südlichen Nierdersachsen) sondern wird als Wasser der Härtestufe III durch die Leitungen gepumpt. Ist auch Calciumkalk - kein Magnesiumkalk so wie in der Calgon-Werbung.

Ich glaube ich hatte im Fernsehen was über das Wasser gehört - unter anderem auch mit den Steinen - müssen alle diese Steine rein oder kann man sich nach z.B. Heilenden Steinen die für einen selbst passenden raussuchen? Wie lange muss man das Wasser bevor man es trinkt dann in die Gläser bzw. Krüge mit den Steinen einfüllen?
Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit das Wasser zu "testen"?
Wenn es mir gut tut heißt es ja nicht automatisch, dass auch meine Brut und mein Göttergatte das vertragen?!

In jedem Falle vielen lieben Dank für die interessanten Links! breites Grinsen breites Grinsen lg
schnubbl zwinkern
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  02.12.2003 • 22:05


Hallo schnubbl!

Meines Wissens ist Schwarzer Tee genauso zu behandeln wie Kaffee. Aber ich bin auch nur Laie!!!

Ich suche bei Fragen meist immer im Internet und ich kann mich erinnern, dass auch die Brühzeit einen Einfluss hat (aber auch auf das Harntreibende? - oder war das bei Grünem Tee?). Habe leider nichts mehr darüber gefunden.

Unsere Ernährungsberaterin empfahl uns alle Steine gleichzeitig reinzutun. Den Lapislazuli für die Winterzeit wegen Schutz vor Infekten.

Auf unseren Heilpraktiker-Seminaren (für Psychotherapie) kam die Hälfte der Teilnehmer mit Flaschen an, wo die Steine noch drin waren.

Ich denke mal, dass 10 Minuten ausreichen. Vielleicht weiß Stayka oder jemand anders besser Bescheid.

Meine Freundin, Ernährungsberaterin in Stuttgart, testet das Wasser usw. über Kirlian-Fotografie (leider sehr teuer in der Anschaffung).

Mein Heilpraktiker testet über Muskeltest, der relativ leicht zu erlernen ist. Mit Kinesiologie kann man auch testen, ob man zu wenig trinkt.

Verträglichkeit: Die Edelsteine, die Emoto-Fotos u. v. m. arbeiten über Schwingungen. Wenn Deine Rest-Familie diese Schwingung nicht braucht, dann wird diese bei ihr nicht ankommen - wie man am Radio auch nur die Frequenzen empfangen kann, auf die das Gerät eingestellt ist.

Schulmedizinisch ist das natürlich der größte Humbug. Ich habe z. B. mit Schwingungen nach Dr. Rosina Sonnenschmidt (also nur ausgependelt) schon einige Erfolge erzielt. Leider oder besser Gott sei Dank geht es mir seit zwei Jahren so gut, dass ich damit gar nicht mehr (auch aus Zeitgründen) gearbeitet habe. Nehme meistens den Orgon-Strahler, damit geht es über Foto viel schneller.

Komischerweise ist das Handbuch zum Orgonstrahler (von Silvia Breves) hier in Deutschland verboten. Komisch, wo das doch gar keine Wirkung haben kann.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Sunny2000  

nicht registriert
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  03.12.2003 • 07:31


Zitat von Ute

Meines Wissens ist Schwarzer Tee genauso zu behandeln wie Kaffee. Aber ich bin auch nur Laie!!!


Hallo Ute,

schwarzer Tee wirkt genauso entwässernd wie Kaffee. Ich trinke lieber grünen Tee, schmeckt in größeren Mengen besser, ist angeblich auch recht gesund und ich muss nicht so oft rennen zwinkern

LG Sunny
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  03.12.2003 • 08:34


Hallo!

@ Sunny

Das mit dem nicht so oft rennen, würde ja darauf hinweisen, dass schwarzer Tee harntreibend ist.

http://www.hobbythek.de/archiv/287/

@ schnubbl

Mir fiel noch gestern abend ein, dass ich mir beinahe* auch diesen Filter von Sanacell gekauft hätte. Den empfiehlt Barbara Simonsohn.

Den Bericht aus der sehr interessanten Zeitschrift Comed kann man durch Aufruf der Einzelgrafiken im Browser besser lesen:
http://www.barbara-simonsohn.de/sanawasser1-100.jpg
http://www.barbara-simonsohn.de/sanawasser2-100.jpg

* beinahe - weil ich mir doch irgendwann das Gie-Wasser leisten möchte

Dieses Südtiroler Quellwasser gibt es sogar im Vollkornladen. Natürlich recht teuer. Irgendwo gibt es auch eine Seite, wo noch mehr empfehlenswerte Sorten aufgelistet sind, aber wo?

Auf der Seite http://www.barbara-simonsohn.de/fitness.htm berichtet Barbara Simonsohn über die Heilkraft der Bewegung und auch das Trampolin zur Lymphdrainage wird empfohlen.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  03.12.2003 • 12:43


Zum Thema Steine im Wasser:

Ich würde sie einfach drin lassen. Ich nehme immer die Steine, die sich im Moment für mich "richtig anfühlen", das heißt, ich verwende zB momentan Goldfluss und Chalcedon zum Bergkristall, weil das einen positiven Einfluß auf die Verdauung und das Gewicht hat.

Lapislazuli ist in der Tat ein prima Anti-Erkältungsstein, aber der erschien mir zur Zeit für mich in der obigen Kombination nicht passend; ich lege ihn mir eher ab und zu abends auf das Kehlchakra und lasse ihn da einwirken. (Wie gesagt, jeder sollte das für sich ausprobieren, ob sich die Steine gerade "richtig" anfühlen.)

Die Einwirkzeit - vom Feeling her würde ich 30min bis 1 Stunde als Minimum ansehen. Ich hab da leider noch nichts zu gelesen, aber das wäre eben so meine Einschätzung.

Ach ja, zum Thema Verträglichkeit - das ist leider nicht ganz so einfach, dass die nicht gebrauchten Schwingungen nicht ankommen.

Bei Steinen kann man leider mit den falschen Steinen schon unangenehme Auswirkungen erreichen. Zum Beispiel reagiere ich häufig negativ auf Pyrit und Hämatit (Warnung: Pyrit *nie* zum Kristallwasser produzieren verwenden!! Pyrit ist FeS und setzt unter Wassereinwirkung Schwefelsäure frei!!) und kann diese Steine nur schwer in meiner Gegenwart ertragen. Auch gibt es unverträgliche Steinkombinationen; aber das spürt man in der Regel recht schnell.

Wenn man sicher gehen will, sollte man bei Bergkristall, Rosenquarz und Amethyst bleiben, denn die Kombination ist die neutralste, die so gut wie von jedem vertragen wird.

Bb, Stayka


Beitrag geändert von Stayka am 03.12.2003 • 12:48
 
    top
offline schnubbl  

nicht registriert
Beitrag Re: stellt sich noch jemand vor  03.12.2003 • 15:21


Hi Stayka,
vielen Dank für die Tipps werde es probieren und berichten breites Grinsen

@ Ute auch Dir vielen Dank - ich werde testen und ausprobieren und
mal gucken was sich dabei tut glücklich
lg.
schnubbl
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden