Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Bewegung allgemein » problemzonen

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline teddybaer  

nicht registriert
Beitrag problemzonen  18.09.2003 • 23:26


Hallo,
ich habe sehr dicke Oberschenkel und auch keine schlanken Waden.
Trotz ordentlicher Ernährung nehme ich ab, aber leider kaum an meinen Problemzonen.
Wie kann ich Beine und Popo schlanker bekommen??
Mache z. Zt. keinen Sport. Ich will jetzt mit Power-Walking beginnen.
Wer kann mir Tipps geben ?
Sport ? Cremes? oder anderes?ß
Ich warte auf Eure Antworten
teddybaer
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: problemzonen  18.09.2003 • 23:48


Hallo Teddybear!

Ich würde mal spontan sagen, das Radfahren bringt am meisten speziell für Schenkel und Waden. Sicherlich auch andere Sportarten.

Habe auch mal gelesen, dass das Rückwärtsgehen gut wäre für die Waden. Kann mich noch erinnern, weil ich auf meinem Trampolin gehe oder laufe und da muss ich ja dauernd abwechseln zwischen vor- und zurücklaufen.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline lana19  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  19.09.2003 • 08:03


Walken ist mit Sicherheit auch gut! Gehe heute auch schon zum dritten mal die Woche(bin ganz stolz...). Und ich merke wie gut es an den Oberschenkelaußenseiten tut. Für die Waden ist laufen im Allgemeinen auch nicht schlecht, treppenlaufen oder wandern denke ich ideal.
 
    top
offline Treets  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  19.09.2003 • 13:51


hi teddy,

leider ist die figur genetisch bedingt. du kannst aber optisch was tun. nicht zu viel muskeln aufbauen an den problemzonen, abnehmen (weil da sitzt immer noch fett) und dehnen. z.b. tiefer ausfallschritt. oder 1 schritt von der wand weg und dann nach vorne lehnen (so ne art liegestütze an der wand) - das streckt die wadenmuskulatur.

lg treets
 
    top
offline Fronja  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  29.09.2003 • 19:31


Meine Problemzone ist der bauch. Beine und auch die Taille habe ich *im Griff* mit Gymnastik und Sport. Nur den Bauch krieg ich nicht weg ärgerlich .

Gibt es da auch andere Übungen als Sit Ups???

LG
Fronja
 
    top
offline Treets  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 09:29


seh dich mal bei http://www.fit-for-fun.de um. da gibts einiges für den bauch. aber leider sind die "crunches" das optimale. probier einfach mal was dir spaß macht.

lg treets
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 10:05


Hallo!

Meine Freundin ist Fitness- und Wellnesstrainerin und war schon immer intuitiv gegen diese Chrunches. Nun hat sie letzte Woche zufällig Fliege gesehen und da wurde von Dr. Packi erklärt, warum die nicht gut wären.

http://www.biokinematik.de/grundlagen/gesamt%20grundlagen/Bauchmuskeltraining.html

Sie hat mir eine andere Übung gezeigt:

Man setzt sich auch einen Stuhl, aber nur so, dass der Po gerade noch drauf ist. Die Beine schulterbreit, Füße auf den Boden. Dann langsam mit dem Oberkörper nach hinten.

Ich sehe sie leider erst wieder in ein paar Wochen. Da es um so viele Sachen ging, hat sie mir die Übung nur beiläufig gezeigt.

Vielleicht kennt sich hier jemand damit besser aus und hat eine Gelegenheit, einen Profi zu fragen oder hat die Übung sogar in einem Buch oder im Internet gefunden?

Bin im Moment stark mit Entmisten, Steuererklärung und Lesen des Buches "Diätlos glücklich" von Nicolai Worm beschäftigt.

Apropos Bauch: Mein Bruder hat in 6 Wochen ca. 30 - 35 kg abgenommen (vorher wog er ca. 105 - 100 kg). Er hatte vor knapp 6 Monaten einen schweren Unfall und wurde über drei Wochen lang im künstlichen Koma über Tropf ernährt. Die Arme waren nur noch Ärmchen und er war so schwach, dass man ihn nach dem Aufwachen aus dem Koma noch eine Woche später im Stuhl anbinden musste, damit er nicht umkippte. Der Bauch war auch merklich geschrumpft, aber trotzdem noch ganz schön moppelig.

Viele Grüße
Ute


Beitrag geändert von Ute am 30.09.2003 • 10:06
 
    top
offline webluder  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 11:22


Hallo zusammen!

Sorry, ich bin noch ganz neu hier und möchte ja nicht gleich den Zorn aller auf mich ziehen... überrascht
Ich kenne zwar den Unterschied zwischen Sit-Ups und Crunches nicht (oder gibt es überhaupt einen?), aber ich habe selber mal eine Zeit lang unter Aufsicht eines professionallen Trainer in einem Fitnessstudio trainiert.
Dieser hat zu mir gesagt, wenn man die Übung RICHTIG macht, ist es das beste, was man für die Bauchmuskulatur tun kann.
Man legt sich hin und legt die Füße auf eine Erhöhung, so dass die Beine zwei mal einen rechten Winkel bilden (einmal in den Knien, einmal am Übergang Po-Körper, also wie beim Sitzen). Und dann muss man für sich selbst nur noch die richtige Stellung der Arme finden, das ist angeblich individuell. Zu beachten ist nur, dass man beim Anheben des Oberkörpers den Rücken nicht krumm macht.
Also wie gesagt, bitte geht nicht gleich auf mich los, ich habe nur das wiedergegeben, was mir mein Trainer erklärt hat. Vielleicht ist es ja auch Schwachsinn, aber ich hab schon Erfolge damit erzielt. glücklich

Gruß,
webluder
 
    top
offline Treets  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 12:52


hi webluder,

der unterschied ist: sit-ups versuchst du sehr hoch zu kommen, meist auch noch mit schwung. dadurch kannst du die lendenwirbelsäule aber massiv unter druck setzen. sind also sozusagen"out".
bei den crunches ist es so wie du es beschrieben hast. man rollt langsam den rücken hoch, kinn nach unten. und es hilft für den bauch.

nee, hier geht keiner auf dich los. wir geben ja nur tipps. was du daraus machst ist deine sache.
mein schwager ist physiotherapeut, deshalb kann ich dir sagen, dass die chrunches es wirklich bringen. aber hast ja selber schon festgestellt.

lg treets
 
    top
offline sheena  

20 Beiträge

D - Offenbach
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 13:58


Hallo allerseits,
zum Thema Bauchmuskelaufbau möchte ich auch noch was aus eigener Erfahrung beitragen. Ich mache seit fünf Jahren rückenorientiertes Krafttraining, bei dem aber auch alle anderen Muskeln aufgebaut werden. Ich habe festgestellt, daß mein Bauch durch den Aufbau der Muskeln sozusagen weiter nach vorne geschoben wird.Der Speck, der über den Muskeln sitzt, geht nicht weg, sondern wird sozusagen noch besser zur Schau gestellt unglücklich . Vor allen Dingen im Oberbauchbereich ist mir das aufgefallen. Da hatte ich eigentlich nie sichtbare Probleme, aber die verstärkte Bauchmuskulatur machte es dann sichtbar. Deshalb bin ich persönlich der Meinung, daß man Situps und ähnlichem eh keinen Erfolg hat, wenn man nicht zusätzlich zur Ernährungsumstellung auch Ausdauersport macht.
Ich mache den Kraftsport wegen meines Rückens und möchte und kann deshalb auch nicht darauf verzichten. Mich nervt aber, daß ich durch den Muskelaufbau wesentlich massiger geworden bin. Ich denke, daß man mit Joggen und Walken im Hinblick auf Fettabbau mehr erreicht als mit quälenden Sit-ups.
Gruß Sheena
 
    top
offline Treets  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  30.09.2003 • 17:31


sag ich doch schon immer, ohne fettabbau sieht der muskelaufbau nicht wirklich hübsch aus zwinkern
ich weiß nicht was du als "massiger geworden" bezeichnest. denn so viel masse wird an muskeln bei frauen nicht aufgebaut. auch durch intensives krafttraining nicht. könnte es sein, dass du muskelaufbau betreibst und mit der ernährung nicht aufpaßt und somit weitere masse insgesamt aufbaust? das würde nämlich dann nicht hübsch aussehen...

ein fettabbau ist immer nur möglich durch weniger kalorien zuführen als man braucht. egal mit welchem sport. die schnellste möglichkeit ist krafttraining und ausdauersport. aber man kann das auch mit walken, schwimmen, fahrradfahren usw...unter der voraussetzung dass die energiebilanz negativ bleibt.

lg treets
 
    top
offline sheena  

20 Beiträge

D - Offenbach
Beitrag Re: problemzonen  01.10.2003 • 17:56


Hallo Treets,
mit massiger geworden meine ich z. B. daß mir sämtliche Blusen und Jackets bei Bewegung um die Oberarme spannen und das nicht, weil ich dort viel Fett hätte. Sicherlich ist dort auch Fettgewebe, aber die Muskeln zeichnen sich trotzdem ab, sie sind also nicht durch Fett zugedeckt oder so. Und am Bauch drücken sie halt das Fettgewebe nach vorne.
Generell ging es bei mir ja auch nicht um das Krafttraining als eine Form zum Abnehmen, sondern wie schon geschrieben, um meine Rückenprobleme zu beheben. Und das steht nach wie vor im Vordergrund, da meine schiefe Wirbelsäule durch Ausdauersport alleine nicht entlastet wird.
Ich habe zusammen mit der Ernährungsumstellung auch mit Radfahren und Aquajogging angefangen, aber vorher habe ich wirklich vier Jahre lang nur Kraftsport gemacht.
Gruß Sheena
 
    top
offline Sunny2000  

nicht registriert
Beitrag Re: problemzonen  08.11.2003 • 08:30


Hallo Sheena,

Ich weiss genau, wovon Du sprichst, habs zwar selber nicht, liegt aber wohl eher daran, dass sich meine Bauchmuskeln irgendwohin verkrümelt haben zwinkern
Aber bei Dir ist genau das eingetreten, was bei den falschen Übungen passieren kann. Du hast Muskeln aufgebaut, allerdings unter dem Fett. Du solltest mal Deinen Trainer fragen, was Du machen kannst, dass das korrigiert wird.

Übrigens bin auch ich schon lange auf der Suche nach Bauchmuskelübungen, denn egal, was ich anfange, mir fällt immer das Kreuz dabei ab. Nein, nein, ich lasse die Lendenwirbelsäule am Boden liegen, das weiss ich schon. Ich habe im Fitnessstudio gefragt, ob ich vielleicht den Rücken stärken soll, aber die haben nur abgewunken. Und nun hab ich dem Fitnessstudio abgewunken... zwinkern

LG Sunny
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: problemzonen  08.11.2003 • 11:15


Hallo!

In der Rückenschule habe ich es gehört, meine Freundin, eine Fitnesstrainerin hat es bestätigt: Wenn man die Bauchmuskeln trainiert, muss man auch die Gegenmuskeln (Rücken) trainieren.

Viele Grüße
Ute
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 6 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden