Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » ImuPro300 und Teil 8

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (3): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
offline sonneundmond  

nicht registriert
Beitrag ImuPro300 und Teil 8  09.12.2003 • 18:55


Ich habe bei meinem Arzt den Bluttest für ImuPro300 machen und Heute die Auswertung bekommen. Wenn Interesse besteht, werde ich einiges berichten.

lalelu
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  09.12.2003 • 19:07


Hallo sonneundmond!

Mich würde das sehr interessieren.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Momi  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 07:33


Was ist Imupro300?Also ich würde mich über den Bericht freuen.

Gruß Moni
 
    top
offline gitana  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 08:21


Nur ganz schnell: Das habe ich bei google gefunden.
Liebe Grüße Monika



06 November 2003 11:18



Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Der von Ihnen beschriebene Test basiert auf dem Verfahren der Antikörper IGG Bestimmung. Mit einem Prozentsatz zwischen 40 und 50 % werden diese Antikörper ebenfalls bei völlig gesunden Personen nachgewiesen. Auch das eine vermehrte Produktion auf unverträgliche Lebensmittel nachzuweisen ist, kann nicht durch Studien belegt werden. Diese Methode wird von wissenschaftlicher Seite sehr kritisch diskutiert. In der letzten Zeit werden verstärkt Allergietestverfahren angeboten, die damit werben Nahrungsmittelallergien des Spättyps, bzw. Pseudoallergien durch eine einfache Blutentnahme per Laboruntersuchung zu diagnostizieren. Die Kosten müssen vom Patienten getragen werden. Auf Grund der Testergebnisse werden Verbots- und Erlaubtlisten zusammengestellt.
Dieser Test beweist lediglich, dass eine Auseinandersetzung mit dem Immunsystem stattgefunden hat und nicht, ob eine echte Erkrankung vorliegt. Aufgrund der geringen Validität der IgG-Bestimmung wird in dem Positionspapier der DGAI und der ÄDA über die In-vitro Diagnostik von Nahrungsmitteln ausdrücklich darauf hingewiesen, Zitat: „viele zu Nahrungsmitteldiagnostik angebotenen Methoden besitzen keine Aussagekraft und sind daher zur Abklärung oder zum Ausschluß einer Nahrungsmittelallergie ungeeignet. z.B. die Bestimmung von spezifischen IgG oder IgG 4 – Antikörpern auf Nahrungsmittelallergene.
Hintergrundinformationen und hilfreiche Tipps zu Allergien und Unverträglichkeiten finden Sie in der Broschüre Lebensmittelallergien des aid.
Alles Gute für Sie und Ihre Gesundheit.
Mit freundlichen Grüßen
Sonja Lämmel, Ernährungswissenschaftlerin
 
    top
offline sonneundmond  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 11:03


Der Beitrag vor mir sagt ja schon vieles aus, ist leider nicht sehr positiv.
Es gibt eine Internetseite http://www.ImuPro300.de

Bei mir wurde eine Unverträglichkeit von 27 Nahrungsmitteln festgestellt, die ich jetzt für 8 Wochen meiden soll, leider eine komplette Milch- und Eiunverträglichkeit, außerdem Dinkel Roggen, Hefe, Bohnen, Muskat und Rotkohl.
Hefe ist natürlich schwierig, wegen des Brotes, da im Zusammenhang: weiß jemand ob Backferment ein Hefeersatz ist.

Dies erscheint mir enorm wichtig:
Zitat: Es besteht die Gefahr, daß sich neue Unverträglichkeiten bilden, wenn nicht konsequent auf abwechslungsreiche Ernährung umgestellt wird.
Diese Umstellung erreichen sie mit dem Rotationsprinzip! Eine Mahlzeit benötigt 3-4 Tage bis sie den Verdauungstrakt durchlaufen hat. Essen wir jeden Tag die gleichen Nahrungsmittel, bleiben diese im Darm liegen und es kann zur Ausbidung weiterer Unverträglichkeiten kommen, die dann unweigerlich zur Blockade des Fettstoffsechsels führen. Die Rotation bedeutet: Sie essen nur jeden 5. Tag von den gleichen Lebensmitteln.
Zitatende.

LG sonneundmond
 
    top
offline Momi  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 12:08


Hallo Sonneundmond
Ja, davon habe ich auch schonmal was im Fernsehén gehört.Und was kostet der Spaß?Gibst Du bitte Bescheid, ob es bei Dir was gebracht hat.

Gruß Momi
 
    top
offline MfG SB  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 12:58


Ich habe mir das Info-Material besorgt.

Allerdings bin ich nicht gewillt, 350 € zu zahlen. Man kann das auch in Raten zahlen, so wurde es mir in dem Anschreiben angeboten.
 
    top
offline sonneundmond  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  10.12.2003 • 17:43


nicht zu vergessen, zu den Gebühren von 350,00€ kommen noch 115,00€ für den behandelnden Arzt. Mal sehn was meine Krankenkasse dazu sagt, ich bin privat versichert.

sonneundmond


Beitrag geändert von sonneundmond am 10.12.2003 • 17:44
 
    top
offline Katrinchen  

991 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  15.03.2004 • 16:17


@ sonneundmond

Was hat Deine private Krankenkasse dazu gesagt? Hat sie etwas übernommen?

@ all

Hat sonst noch jemand den Test gemacht? Vielleicht gab es ja dieselben unverträglichen Lebensmittel... *fg*

lg Katrin



Lebst du schon oder zählst du noch Kalorien?
 
    top
offline Tinka78  

40 Beiträge

D - Witten
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  15.03.2004 • 20:28


Hallo,
mein Verlobter (ach ist das ungewohnt, ihn so zu nennen)
hat auch den ImuPro Test gemacht, dabei sind satte 81 Unverträglichkeiten herausgekommen. Seine Ärztin meinte, soviele hatte noch nie jemand Ihrer Patienten.
Er hat Probleme mit dem Magen-Darm, wahrscheinlich ne chronische Entzündung, deshalb nimmt er auch schon seit 1996 Cortisontabletten, dier er z.Zt reduziert nach Anleitung der Ärztin. Jegliche Magen- und Darmspiegelungen sind immer ok gewesen, Ärzte im KH haben nichts gefunden. Letzes Jahr gings im sehr gut, im Vergleich zu den Jahren davor. Man muss das nicht allzusehr konsequent durchgehen, aber die "4en" (bewertet wird von schwach ausschlagend mit 1 bis stark ausschlagend mit 4) sollte man schon genau beachten. Mein VErlobter verträgt kein Einweiß, Tomaten, Brokkoli, Zwiebeln, Knobi.. und noch vieles mehr (oder weniger).
Bei ihm wars aber bestimmt das Geld wert.

Naja, wenn ich das WE wieder bei ihm bin, kann ich evtl noch mehr Infos geben.
Wer gezielte Fragen hat kann mir auch privat ne Nachricht schicken, versuch dann zu antworten.



LG, Katharina
mit Felix *29.08.05* + Jana *06.09.2008*
 
    top
offline Katrinchen  

991 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  15.03.2004 • 20:33


Hi Tinka,

81 ist schon ganz schön viel...

Musstet Ihr den Test selbst bezahlen, bestimmt, oder? Wäre zu schön, wenn es die Kasse bezahlt... dann hätten den Test auch noch viel mehr Leute gemacht. unglücklich

lg Katrin



Lebst du schon oder zählst du noch Kalorien?
 
    top
offline Tinka78  

40 Beiträge

D - Witten
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  16.03.2004 • 19:15


Hi Kathrinchen,
ja er musste den selbst zahlen, waren so ca. 350 € oder so, gab schon bischen was billiger. Hat die Ärztin so gemacht. Sonst glaub ich kostet der so 380 € oder so.



LG, Katharina
mit Felix *29.08.05* + Jana *06.09.2008*
 
    top
offline Christina1  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  11.05.2004 • 16:19


Zitat von sonneundmond

Der Beitrag vor mir sagt ja schon vieles aus, ist leider nicht sehr positiv.

Hallo sonneundmond

welchen Beitrag von Dir meinst Du denn? Habe gerade das Schlankmagazin gelesen und dort war Werbung für den Immupro 300 drin, magst Du mal Deine Erfahrungen nach dieser Zeit erzählen?

@ Carsten

Könnt Ihr evtl. sagen, wo Eure zuverlässigen Quellen über diesen Test zu finden sind?

Viele Grüße
Christina
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  11.05.2004 • 16:25


Hallo Christina,

was meinst Du mit "zuverlässigen Quellen über diesen Test"?
So wie ich die Frage verstehe, sollte das der Anbieter sein. Dieser dürfte darüber am besten Bescheid wissen zwinkern. Oder was meinst Du?
 
    top
offline Christina1  

nicht registriert
Beitrag Re: ImuPro300 und Teil 8  22.05.2004 • 16:30


Hallo Carsten,

sorry, hatte bis jetzt keine Zeit. Tja, keine Ahnung was ihr mit zuverlässige Quellen meint, ich habe das nur aus einem Euerer Beiträge
"zitiert". Aber der Test ist mir eh einfach zu teuer....leider

Gruß
Christina
 
    top
 
Seiten (3): (1) 2 3 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 16 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden