Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Neues & Wichtiges » Neue Teilnehmer » Noch ne Neue

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Marina1  

nicht registriert
Beitrag Noch ne Neue  14.12.2003 • 08:22


Hallo!

Habe tagelang überlegt, wie ich mich bei Euch vorstellen könnte.
Warum? Vielleicht ein bißchen Angst habe, Angst das ich mich lächerlich mache und weil ich noch nie einen Beitrag in einem Forum geschrieben habe bzw. noch nie in einem Chat war. Die Materie ist mir immer noch ein Rätsel. zwinkern

Eingefallen ist mir eigentlich immer noch nichts, aber der Beitrag von Ute (Zeit zum Nachdenken) hat mir den letzten Anstoß gegeben.

Also, dann mal los!
Auch ich habe, wie wohl alle hier, Übergewicht (81 kg bei 162 cm) und gehöre zu den "Frustessern".
Leider gibt es viel Frust in meinem Leben. Sei es mit der Arbeit, sei es mit der Familie hier meine Eltern oder die Todesfälle von 1999 (mein Bruder und meine Großmutter) an denen ich heute noch zu knappern habe.

Als meine Freundin mir von Schlanktipps.de erzählt hat, habe ich mich danach sofort angemeldet. Ich dachte endlich mal eine Seite wo keine Gertenschlanken Menschen einen Tipps zum Abnehmen geben und wo viele Menschen das gleiche Problem haben wie ich.
Habe mich sofort wohl hier gefühlt.

So, das solls erstmal gewesen sein (war für mich ganz schön anstrengend).

Marina

P.S.: Danke Ute!
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Noch ne Neue  14.12.2003 • 10:27


Hallo Marina!

Hat doch super geklappt mit Deinem ersten Eintrag. Herzlich willkommen (und natürlich allen anderen Neuen)!

> viel Frust in meinem Leben

Das war bei mir auch. Nur hatte ich das Glück, dass ich bei Frust und Stress nie etwas essen konnte. Irgendwann dann aber doch ...

Seit fast drei Jahren gehe ich wegen Ohrgeräuschen und anderen psychosomatischen Problemen zu einem Heilpraktiker, der hauptsächlich mit Psycho-Kinesiologie arbeitet (auch Trad. Chinesische Medizin, Homöopathie, Schüssler-Salze, Bach-Blüten, Akupunktur, kinesiologische Übungen usw.).

Wir haben schon ganz viel abgearbeitet, so dass ich jetzt nur alle paar Wochen bei Bedarf hingehe. Anfangs musste ich wegen einer Schwermetallvergiftung aufgrund Amalgam-Plomben wöchentlich hin, kurze Zeit später nach der Zahnsanierung nur noch zwei-, später vierwöchentlich.

Mir geht es heute mit fast 44 wegen der ganzen Aufarbeitung meiner Probleme wesentlich besser als mit 22 oder 33. Auch warum ich meine Mehrpfunde (waren nur 10) als Schutz brauchte, haben wir bearbeitet. Psycho-Kinesiologie ist die effektivste Methode, die ich kenne. Zwischendurch habe ich auch drei Familienaufstellungen nach Hellinger gebracht.

Ich habe so viel innere Ruhe und heitere Gelassenheit gefunden, dass ich sogar vor acht Monaten einen schweren Unfall meines Bruders gut verkraften konnte. Musste als einzige Angehörige nicht nur für meinen Bruder, sondern auch für meine Mutter sorgen, die nach dem Unfall zusammengebrochen ist, weil es so schlecht um meinen Bruder stand.

Ich habe zusammen mit meinem Mann das Geschäft meines Bruders weitergeführt, war als er die ersten drei Wochen im Koma lag, jeden zweiten Tag in der Uni-Klinik (1 Autostunde von hier) und nach seinem Aufwachen die nächsten vier Wochen fast täglich dort. Auch seine besten Freunde haben mich unterstützt und haben mir manchmal das Besuchen abgenommen. Es war eine sehr harte Zeit die ersten drei Monate, aber ich habe es gut geschafft, weil man mit der ganzen Problembewältigung auch eine bessere Stressbewältigung bekommt.

Nun geht es meinem Bruder wieder so gut, dass die Wiedereingliederung läuft. Ich habe die Geschäftsführung wieder an ihn zurückgegeben. Und wie bei jeder Problembewältigung ist man wieder daran gewachsen, denn Probleme sind Herausforderungen.

Ohne diese ganzen Behandlungen hätte ich sicherlich nicht so stark sein können. Wäre auch verzweifelt. Ich kann nur jedem raten, solch' eine oder eine andere gute Therapie zu machen. Die Lebensqualität wird einfach viel, viel besser.

Und wer das noch nicht möchte oder zusätzlich, dem empfehle ich die Seiten:
www.zeitzuleben.de
www.waswillich.de
oder zunächst einmal Autogenes Training.
Und natürlich können auch tiefgehende Gespräche mit guten Freunden sehr viel helfen. Meine zwei besten Freundinnen lassen sich auch so wie ich behandeln und deshalb bringen unsere Gespräche untereinander auch immer sehr viel.

Liebe Marina, selbst wenn die Todesfälle jetzt schon vier Jahre her sind, können sie das Leben sehr belasten. Selbst, wenn man denkt, es "abgehakt" zu haben. Ich wünsche Dir, dass Du sehr viel Frust bearbeiten kannst und auch vom Frustesser wegkommst.

Liebe Grüße
Ute
 
    top
offline Ringeli  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch ne Neue  14.12.2003 • 16:01


Hallo Amrina!

Das mit Deinem Bruder und Deiner Oma tut mir sehr leid!

Aber ein großes Hallo hier im Forum. Ich zähle mich immer noch zu den Neuen. Und als ich das erstemal in einem Forum schrieb, war mir auch etwas komisch. Aber glaube mir, das wird sich ganz schnell legen und dann macht es einfach nur noch Spaß. Und wenn man in einem Forum ist, wo es so viele nette Menschen gibt, die einem helfen und Unterstützen und und und, kann doch gar nichts schief gehen. Und das mit dem Abnehmen wird auch klappen. Ich habe sogar heute meinen "Vertrag" mit mir abgeschlossen!!! (siehe mein Tagebuch!) und ich bin überzeugt, das ich abnehmen werde. Dieses mal werde ich es schaffen!!!

Also auch Dir toi toi toi! und viel Spaß!
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 22 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden