Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Diabetes

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Diabetes  06.01.2004 • 17:22


Kuckuck glücklich

Also ich bin die Zaubermaus und ich bin neu hier breites Grinsen
Da ich so gar nicht weiß was mich erwartet, habe ich vorab mal ne Frage:
Und zwar wurde vor einem guten halben Jahr Diabetes festgestellt, muß ich irgendwas bei dem Trainingsprogramm beachten? Ich habe beim durchwühlen des Forums vorhin gelesen das auf Süßstoff verzichtet werden sollte, kann mir jemand sagen warum das so ist?
Ansonsten warte ich nun neugierig auf den ersten Teil des Programmes glücklich

Es grüßt Euch
Die Zaubermaus



Karin
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:17


Hallo Zaubermaus!

Schau mal hier: http://www.schlanktipps.de/index.php?modul=forum/showthread.php&threadid=56&entries=15

Zum Süßstoff habe ich auf die Schnelle nur einen Satz von Nicolai Worm im neuen Buch "Logi-Methode" gefunden im Zusammenhang mit Kaffee und Tee: "Es spricht natürlich nichts gegen Süßstoff, um jeglichen Blutzuckeranstieg zu vermeiden."

Die in dem Buch aufgeführten süßen Rezepte wurden mit 1/2 - 1 TL Honig zubereitet.

Wie sind eigentlich die aktuellen Ernährungsempfehlungen für Diabetiker?

Viele Grüße
Ute


Beitrag geändert von Ute am 06.01.2004 • 18:25
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:38


Na, Ute, in dem von Dir genannten Thread stand doch aber einiges zu Süßstoff zwinkern
Ebenso wird die zitierte Aussage angezweifelt, dass Süßstoff sich nicht auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Aber wir wollen das nicht schon wieder diskutieren. Hier gibt es einfach verschiedene Ansichten.

Zu Diabetes wird wohl noch eine Info von Angelika kommen, hoffe ich.


Beitrag geändert von Carsten am 06.01.2004 • 18:40
 
    top
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:39


Kuckuck glücklich

Erst mal vielen lieben dank das Du Dir die Mühe gemacht hast mit dem Link. Von Stevia hab ich noch nie was gehört...werde hier mal weiter nach Infos suchen!
Zu den Ernährungssachen kann ich Dir nur sagen! Ich esse eigentlich alles was mir schmeckt! Auch mal Schokolade oder so! Mein Arzt hat mir gesagt, ich soll mich nicht verrückt machen! Habe aber trotz alledem meine Ernährung stark umgestellt...
Was ich halt nicht machen soll ist,z.B. meinen Tee mit Kandis süßen ( was vorher Pflicht war)...naja und deswegen nehme ich halt Süßstoff! Es gibt keine Cola mehr sondern auch nur noch light Cola oder andere Light Getränke! Für mich dann auch noch viel Wasser!
Ich esse viel Gemüse, auch mal roh, weil Obst darf ich auch nur in geringen Mengen! Ich achte auf Fett reduzierte Sachen und es kommt nur noch selten mal nen Schweinebraten auf den Tisch, nehm dann halt lieber nen Putenbraten...
Diese ganze Umstellung hat mich schon fast 3 Kleidergrößen in einem halben Jahr gekostet zwinkern (wißt ihr wie teuer das ist nunja )
Da ich nicht weiß, wie sich dieses Stevia mit meiner Diabetes verträgt, werd ich wohl erst Rücksprache halten müssen mit meinem Arzt!
Ich hoffe ich habe Dir weiterhelfen können, wenn Du fragen hast stell sie ruhig, ich beisse nicht breites Grinsen

Liebe Grüße
Die Zaubermaus glücklich



Karin
 
    top
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:46


Noch mal Kuckuck zwinkern

Carsten ich kann nur von mir sagen, das es sich nicht negativ auf meine Diabetes auswirkt. Ich habe hier das erste mal was von Stevia gelesen. Vielleicht kann mir einer mal nen Link schicken in dem ich genauere Infos darüber bekomme ! Dann brauch ich nich so lange suchen zwinkern

Liebe Grüße
Die Zaubermaus glücklich



Karin
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:47


Hallo Zaubermaus

erst einmal herzlich willkommen
Also ich würde sagen: Als erstes sind einmal die Empfehlungen deines Arztes wichtig und maßgebend.Wenn du im Programm etwas entdecktst, das dir gut erscheint, aber seinen Empfehlungen widerspricht, frage ihn einfach danach oder teste selbst, wie sich deine Werte entwickeln.#Was Stevia betrifft. In Lateinamerika wird Stevia soar zur Behandlung von Diabetes eingesetzt!!

Tipp: Wenn du Müsli , Joghurt oder Quark isst, immer einen halben Tl Zimt daran geben. das beienflußt die Werte sehr positiv!
Ebenso Salbeitee

Herzliche Grüße
Angelika


Beitrag geändert von Angelika am 06.01.2004 • 18:47
 
    top
offline demsi  

325 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:47


Hallo Zaubermaus,

Informationen über Stevia erhälst Du unter http://www.alexxis.net
Ich habe mir Stevia von dort schicken lassen, problemlos. Ich bin auch Diabetikerin und kann Dir Stevia nur sehr ans Herz legen.



Liebe Grüße
Silvia
 
    top
offline sonneundmond  

nicht registriert
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:48


Bei mir wurde vor ungefähr einem Jahr Diabetes diagnostiziert. Ich habe eine Schulung mitgemacht und bin gut eingestellt. Auf Süßstoff verzichte ich nicht, mäßig, aber regelmäßig. Meine Werte sind in Ordnung.

Gruß sonneundmond
 
    top
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 18:58


Kuckuck glücklich

Wow...ich bin echt begeistert...ich danke Euch für die vielen Antworten

Liebe Grüße
Die Zaubermaus glücklich



Karin
 
    top
offline anna-du  

98 Beiträge

D - Duisburg
Beitrag Re: Diabetes  06.01.2004 • 21:12


ich bin auch schon seit 15 jahren diabetikerin und süsse getränke, wenn überhaupt, mit süssstoff
welcher typ diabetiker bist du denn? als typ 1 diabetiker solltest du mit süssstoff eh kein problem haben, weil dein körper ja kein insulin mehr produziert und so der süssstoff bei dir kein heisshunger durch insulinspiegelanstieg bewirken kann
als typ 2 müsstest du es ausprobieren
ich bin der meinung, man sollte nicht allzu viel exotisches ausprobieren
dieses stevia oder so..ich weiss nicht, ich will mich nicht einschränken und meine extrawurst haben...damit würde ich mich unter druck setzen..und das will ich nicht
lieber mit dem leben und das essen, was es im supermarkt ohne umstände gibt..das ist einfacher und deswegen auch auf jeden fall ein grund mehr, diese umstellung durchzuhalten...
aber muss halt jeder selbst wissen
auf jeden fall solltest du einfach mal schauen ob süssstoff deinen hunger beeinflusst..wenn nicht, ist er in kleinen mengen sicherlich nicht tragisch
zwinkern



Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag! (Ch. Chaplin) :)
 
    top
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Re: Diabetes  07.01.2004 • 13:29


Kuckuck glücklich

Ich bin Typ 2 Diabetikerin, habe aber bis jetzt noch nicht festgestellt das Süßstoff Heißhunger bei mir auslöst. Ich nehme Süßstoff eigentlich schon lange, wie zum Beispiel zum süßen von Speisen oder auch für Getränke...
Da ich noch am Anfang meiner Diabetiker Karriere zwinkern stehe, werde ich wohl sehen müssen wie mir was bekommt... ich bin auch nicht Insulinpflichtig sondern mit Tabletten eingestellt, was aber im moment noch ziemlich hin und her schwankt! Ich hoffe das legt sich aber bald nunja

Liebe Grüße
Die Zaubermaus glücklich



Karin
 
    top
offline anna-du  

98 Beiträge

D - Duisburg
Beitrag Re: Diabetes  07.01.2004 • 16:50


vielleicht kannste einfach etwas einsparen, wenn du tee und kaffee ohne süssen trinkst?? ich mach das schon lange, und könnte gesüssten tee gar nicht mehr trinken.....der eigengeschmack ist ohne süsses viiiieelll intensiver zwinkern

typ 2 also...ja, da musste mit normalen zucker vorsichtiger als ich sein, ich kann ja mit insulin ausgleichen

ich bin dafür, dass jeder das selbst ausprobiert...stevia ist mir noch nich so ganz geheuer..und schwer zu bekommen..besser ist meiner meinung halt der reduzierte umgang mit herkömmlichen produkten...denn extra stevia zu bestellen erinnert mich daran, ich könnte hier ne diät machen...und das will ja keiner von uns..

misst du deinen zucker den selbst?? nunja



Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag! (Ch. Chaplin) :)


Beitrag geändert von anna-du am 07.01.2004 • 17:05
 
    top
offline Zaubermaus911  

123 Beiträge

D - bei Bielefeld
Beitrag Re: Diabetes  08.01.2004 • 17:26


Kuckuck glücklich

Ja Anna ich messe meinen Zucker selbst...allerdings nicht so häufig wie ein Insulin pflichtiger Diabetiker....denn ich muß die Teststreifen ja selber bezahlen und die Teile sind teuer nunja Aber so hab ich wenigstens ein wenig Kontrolle über das was ich mache!
Eine Frage hätte ich da noch: es wird hier viel über Trockenobst geredet, wie sieht das da mit dem Zuckergehalt aus? Kann ich da z.B. Trockenpflaumen oder Aprikosen essen?
Und weils so schön war noch eine zwinkern Ist es normal das ich soooooooo friere? Ich kann kein Wasser trinken, weil is mir einfach zu kalt...aber habe schon fast 3 Liter Tee weg glücklich Hab mir heute Pu-Erh Tee gekauft, der is voll lecker und soll ja auch den Stoffwechsel anregen breites Grinsen

Liebe Grüße
Die Zaubermaus glücklich



Karin
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: getrocknetes Obst  08.01.2004 • 18:37


Hallo!

Eine Liste gibt es hier:
http://www.uni-hohenheim.de/~wwwin140/INFO/LM/flmns.htm

Oder hier suchen:
http://www.uni-hohenheim.de/~wwwin140/info/interaktives/search.htm
Allerdings wird der Zucker nicht extra ausgegeben, aber auch in anderen Tabellen werden nur die Kohlenhydrate ausgewiesen.

Viele Grüße
Ute


Beitrag geändert von Ute am 08.01.2004 • 18:37
 
    top
offline tamara  

898 Beiträge

D - Herne
Beitrag Re: Diabetes  09.01.2004 • 06:17


Hallo Zaubermaus

Wenn Du Trockenobst kaufst, achte auf jeden Fall darauf das es ungesüsst ist. Ich weis nicht wie sich der Zucker der in der Frucht ist auf Diabetes auswirkt aber leider sind viele gesüsste Trockenfrüchte auf dem Markt, da die einfach schöner aussehen wie naturgetrocknet.

Ich erkläre mal ganz kurz die Verarbeitung:

gesüsste Trockenfrüchte: Die Früchte werden gewaschen, geschält wenn notwendig, entsteint und dann in Zuckerwasser gelegt. Ca. 1 kilo Zucker in Wasser aufgelöst für 1 Kilo Frucht, nach ein paar Stunden werden sie entnommen und dann getrocknet.

bei Natur-Früchten werden die Früchte nach dem putzen und schneiden direkt in Fruchttrocknern getrocknet ohne Zusatz von Zucker

liebe Grüße

tamara
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden