Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » @ Stayka

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag @ Stayka  23.09.2003 • 08:25


Danke für die schönen Rezepte!
Gruß
Angelika
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 08:37


Gern geschehen glücklich

Ich habe noch einige (allerdings mit mehr Kalorien ^_^), die schreibe ich demnächst auch mal auf. Carsten meinte, ich sollte allerdings noch einen Moment damit warten, bis zumindest das zugehörige Forum steht, damit es dann später nicht soviel Einsortiererei in die passenden Rezeptkategorien gibt. Hat er auch einen Punkt mit glücklich

Geplante Rezepte für dann:
- Fisch-Lasagne a la Stayka
- Lasagne Bolognese a la Annelies Pantke
- vegetarische Lasagne a la Stayka
- Ukrainischer Borscht (selbst aus dem Russischen übersetzt ^_^)
- Oma Pantke's Sauerbraten
- Tante Heidrun's Russischer Zupfkuchen (mörderische Kalorienbombe)
- Sashimi
- Putencurry Madras oder Vindaloo

Alle Rezepte sind über die Jahre ausgetestet breites Grinsen
Bb, Stayka
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 08:56


Hallo Stayka
Wunderbar!
Da freue ich mich schon drauf!!
Du sprichst Russisch? Das ist ja toll!
Viele GRüße
Angelika
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 09:03


*lach* "Sprechen" ist übertrieben - ich kann es decodieren...

Ist leider schon eine Weilchen her, da ich das an der Schule gemacht habe. Das Rezept hat uns übrigens unsere Russisch-Lehrerin auf's Auge gedrückt, und wir haben es dann in der Schule gekocht. Aber es ist mir auch selber gelungen, das richtig hinzukriegen.

Borscht ist übrigens nicht so extrem kalorienhaltig, weil da viel Gemüse drin ist. Gut, man muss einiges an Fleisch kochen, damit man eine starke Brühe hat, aber das Gros ist Weißkohl, Kartoffeln, Möhren und Rote Beete (wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe)

Hm, ich muss mal meine Rezeptliste durchgehen. Allerdings habe ich viel in Englisch aufgeschrieben, weil ich früher mal in der rec.food.recipes ziemlich aktiv war, und die ist ja international.

Bb, Stayka
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 09:35


Hallo!
Du verwendest den Begriff "decodieren"
Kennst du die Birkenbihl Methode für Fremdsprachen?
Gruß
Angelika
 
    top
offline Treets  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 09:37


noch jemand der russisch dekodieren kann *g

habs auch in der schule gelernt. aus spaß probier ich es immer wieder aus, ob ich noch was entziffern kann, aber ich bin deutlich langsamer geworden zwinkern

wenigstens nützt es dir beim rezepte übersetzen *g

lg treets
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 09:40


@Angelika

Birkenbihl? Noe, nie gehört... Ich hab meine Fremdsprachen an der Schule, VHS und Uni gelernt. Das, von dem ich am meisten vergessen habe, ist leider Russisch, da ich da keine Videos habe, mit denen ich das Hörverständnis etc trainieren könnte.

Bei Englisch, Französisch und Japanisch ist es einfach, da gibt es massig Filme, TV-Serien, Mangas und Anime glücklich

Bb, Stayka
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 09:47


Hallo Stayka
ah so! Dort kommt nämlich dieser Begriff vor. Das ist eine absolut geniale Methode, um Fremdsprachen zu lernen!

Viele Grüße
Angelika
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 10:02


Ah. Ich verwende "dekodieren" für Sprachen mit anderen Zeichen (Russisch oder Japanisch), da man dort ja zunächst einmal die fremden Symbole in für sich verständliche Informationen übersetzen muss.

Ich google gleich mal nach Birkenbihl, aber für mich hat es immer am meisten gebracht, Bücher zu lesen, Videos anzuschauen und in den Fremdsprachen im IRC oder (bei Japanisch in BBSs) zu chatten.

Bb, Stayka
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 10:05


Du bist ja vielseitig interessiert- finde ich toll
Also die Birkenbihl-Methode ist wieder klasse. Ich werde Ende des Monats wieder anfangen, damit zu lernen- es ist irre, wie schnell das geht
Viele Grüße
Angelika
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 10:07


Ah. Ich habe gerade ein paar Seiten zum Thema überflogen. Für mich ist dieser Ansatz leider nichts, da ich anders an Sprachen herangehe. Für mich sind die Grammatik-Regeln das Interessanteste, und wenn ich erst einmal die Grammatik im Groben verstanden habe, dann kümmere ich mich um Vokabeln ^_^ Das liegt vermutlich daran, dass ich Computerspezialistin bin und Programmiersprachen und formale Grammatiken liebe glücklich

Bb, Stayka
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 10:09


Hallo Stayka
Bei der Methode ist es so, dass man Grammtaik-Regel nicht zwingend braucht, aber wer drauf steht, kann sie auch nutzen...
ABer dann hast du eher eine analytische Methode, oder?
Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 10:28


Analytische Methode - exakt. Das ist immer mein großes Problem gewesen, wenn ich eine Fremdsprache anfing, und der Lehrer wollte immer, dass wir einfach nachsprechen. So lange ich nicht weiß, wie die Strukturen funktionieren, mache ich nicht den Mund auf, und daher war für mich der Anfang nach einer solchen Methode immer extrem schwierig. Latein hingegen fand ich sehr einfach, weil man da ja direkt mit den Regeln und der Struktur anfängt.

Man sieht wieder - beim Sprachen lernen (wie auch bei vielen anderen Dingen) gibt es einfach keine Patentlösungen "für alle"...

Bb, Stayka
 
    top
offline Hermine  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 14:54


Hallo Stayka,

mal ganz dumm gefragt: Was bedeutet 'IRC' und 'BBC' ?

------------

Hallo Angelika,

wie funktioniert das denn genau mit den Birkenbihl-Kursen?
Fängst Du da einen bestimmten Kurs an oder sind die Kurse
alle gleich strukturiert?

Viele Grüße
Hermine
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: @ Stayka  23.09.2003 • 15:01


@ Hermine

IRC = Internet Relay Chat. Das ist ein Chatsystem, das seit 1988 existiert. Im Gegensatz zu Webforen (wie diesem hier) läuft IRC in Echtzeit an und ermöglicht unmittelbare Gespräche zwischen den Beteiligten.
Details: http://www.irc-mania.de/irc.php

BBS = Bulletin Board System. Diese Systeme sind Webforen sehr ähnlich, haben aber meist eine höhere Update-Frequenz. Zumindest ist dies der Fall bei den Japanischen BBSs, die ich besuchte. Dort werden zum Teil auch Webchats als BBS bezeichnet.

HTH! (Hope that helps)
Bb, Stayka
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden