Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Noch mal von vorn!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Cattwo  

nicht registriert
Beitrag Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 15:57


Hi, ich habe mittlerweile den 6. Newsletter erhalten, mich aber wohl zu wenig um alles gekümmert. nunja

Obwohl ich nach dem 1. Newsletter fast alles befolgt habe was mir geraten wurde habe ich in dieser Zeit 4 Kilo zugenommen!
Dann kam ich leider ins Krankenhaus und musste den Kurs unterbrechen. ärgerlich

Ich werde jetzt noch mal von vorn anfangen und hoffe das es diesmal besser klappt!! zwinkern
 
    top
offline hexe  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 16:07


na da drücke ich dir die Daumen das es diesmal klappt glücklich
übrigens hätteste auch im Krankenhaus bescheid geben können, sie hätten dir dann einen Essensplan zusammen gestellt zu abnehmen glücklich, jedenfalls ist es bei uns in Berlin so.
Nimm dir die Newsletter zu Herzen und richte dich danach...dann wirst du sehen, werden auch bei dir die Pfunde purzeln zwinkern

gruss
hexe
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 16:13


Hallo Cattwo
Dass du etwas zugenommen hast,kann durchaus sein. Ich weiß ja nicht, wie du vorher gegessen hast- vielleicht fängt dein Stoffwechsel jetzt gerade an sich zu regenerieren.

Das "problem" (ich dneke, es ist etwas Gutes) bei dem Trainingsprogramm ist ja, dass man einiges selbst herausfinden muss..
Wenn du magst, maile mir deine Wochenliste mit einer Angabe wann du was gegessen hast- ich gucke gerne mal drauf
Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 16:54


Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank an Angelika für die viele Arbeit mit den E-Mails, ich finde sie super gemacht! Und vielen Dank an Carsten für den schönen Forum, ich freue mich riesig, dass es endlich geklappt hat, und hoffe, dass es mir jetzt helfen wird, endlich Erfolg zu haben...
An dieser Stelle muss ich leider beichten, dass ich auch schon den 6. Teil bekommen habe, aber obwohl ich es seht gut finde, habe ich vor längerer Zeit abgebrochen. ärgerlich unglücklich
Die Gründe hierfür wären zu lang aufzulisten, ich glaube einfach, dass ich zu frustriert war, dass es bei mir nicht klappt (habe leider kein starker Willen) und sehr viel negativer Stress in mein Privatleben hatte (und noch habe).
Jetzt will ich diesen Forum und die Tatsache, dass ich am Montag wieder anfange zu arbeiten (nach 3 Wochen Urlaub) zum Anlass nehmen, einen Neuanfang zu mache, und zu versuchen aus meinen tiefen schwarzen Loch rauszukommen und will mit diesem Prgramm von Anfang an wieder beginnen!!!
Dieses Mal fest entschlossen und ich hoffe ohne Rückfall!
Meine Frage hierzu:
Soll ich alle 6 Teile auf einmal nachholen (ich meine alle Empfehlungen und Ratschläge zusammen versuchen) oder sollte ich besser ein Teil nach dem anderen ausführen, und wenn ja in welche Abstände ? Bin ein bisschen ratlos, wie ich es anpacken sollte nunja
Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Liebe Grüße
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 17:16


Hallo Fanette
schön, dass du hier bist , herzlich willkommen
Also eine Sache ist mir ganz wichtig: Es hört sich so an, als würde es für dich einen sehr großen Energieaufwand bedeuten anzufangen. Kann es sein, dass du schon mal Diäten gemacht hast?
Diät funktioniert ja so: Ich muss sehr viel Energie aufwenden, um etwas durchzuhalten

Das ist hier anders:
1. Du hast alle Zeit der Welt. Je mehr man gegen das Gewicht kämpft um so länger bleibt es
2. Du brauchst keine Energie um etwas durchzuhalten. Klar- du wirst neue Sachen lernen und bis die sitzen, kostet es etwas Energie. Aber: Nicht so verbissen sehen: Heute schaffst du es mit dem Trinken, morgen ist es nicht so toll. Na und ? Wenn du deinem Körper das Richtige anbieten ( wie zum Beispiel viel trinken) wird er irgendwann automatisch danach verlangen- schon hast du eine neue Verhaltensweise gelernt..
3. Bitte nicht alle Einheiten auf einmal vornehmen. Es hat seinen Sinn, dass immer eine Zeit dazwischen liegt. Fang mit dem Trinken an und dann nimm dir 1 Woche bis 10 Tage später die nächste Mail vor. Wenn du merkst dass du für etwas Neues noch nicht bereits bist, lass sie noch liegen
4. Mach dir bitte keinen Stress. Vielleicht kannst du ja dieses Programm als eine aufregende Reise betrachten, auf der du viel Neues und Spannendes erlebst. Wer nämlich wirklich offen ist, wird sich selbst besser kennen lernen und lernen, was für seinen Körper gut ist

Mein Tipp an dich:
Schritt 1: Nimm den Zwang raus. Erst wenn du ruhig und neugierig auf das Programm zugehen kannst, dann fängt dein Weg an.

Melde dich bald wieder!
Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 17:48


Hallo Angelika,
vielen Dank für die schnelle Anwort und du hast gerade mein Hauptproblem angesprochen:
ja das ist richtig dass ich mich sehr unter Druck setze mit dem Abnehmen und das ist genau das, wo ich z. Z. nicht rauskomme.
Seit jahren dreht sich bei mir alles um "endlich abnehmen". Ich war früher ziemlich schlank und attraktiv und leide jetzt sehr unter meine Figur.
Mittlerweile verschiebe ich alles auf "wenn ich wieder schlanker bin" (z.B. schöne Klamotten kaufen, irgenwohin zu gehen..) und habe mir im Kopf gesetzt, dass die meisten Sachen, die in meinem Leben schief gehen, wegen mein Gewicht geschehen und verzichte weitgehend auf Sachen, die ich gern mache deswegen.
Oft denke ich, dass alles anders wird, wenn ich endlich schlanker bin... unglücklich
Mir ist bewusst, dass es falsch ist und dass ich diesen Zwang rausnehmen muss (viele Leute haben es mir schon gesagt) aber ich weiß nicht wirklich wie: in Theorie schon, aber in der Praxis klappt es nicht so gut, immer wieder verfalle ich in meinem Frust.
Aber du hast recht, ich werde mit kleinen Schritten versuchen daraus zu kommen.
Heute habe ich mir fest vorgenommen wieder anzufangen zu jogge und werde es gleich tun (hoffentlich kneife ich nicht wider in der letzten Minute). Es hat mir früher gut getan, leider habe ich auch vor ein paar Wochen aufgehört.
Vielen Dank für deine nette Antwort, sie hat mich etwas wachgerüttelt und ich will versuchen, mich an deine Ratschläge zu halten.
bis bald, Fanette


Beitrag geändert von Fanette am 13.09.2003 • 17:50
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 18:00


Hallo Fanette
ich kann dich sehr gut verstehen

Zitat

dass ich mich sehr unter Druck setze mit dem Abnehmen und das ist genau das, wo ich z. Z. nicht rauskomme.

Es ist ganz schwierig, sich davon frei zu machen. Das Dicksein spürt man in jeder Sekunde: hier kneift die Hose- da ist ein Kinositz zu eng- davon mal ganz abgesehen, wei man sich fühlt. ICH KENNE DAS ALLES
Ich habe jahrelang gekämpft- gegen mich, meine Essattacken usw
Ich nenne dir ein Beispiel: Ich habe, weil ich so hypernervös war (auch noch Streß-Esser) permanent Fingernägel gekaut. Ich habe so darunter gelitten! Ich ahbe jeden Tag mit mir gekämpft, geschimpft- du weißt,was ich meine ..

Erst als ich losgelassen habe, also nicht mehr verbissen gekämpft habe, sind sie gewachsen. Heute habe ich lange Fingernägel und kaue gar nicht mehr.
Es ist schwierig, ein Ziel loszulassen, weil man dann denkt, dass man es aus den Augen verliert.
Natürlich verändert sich viel, wenn man schlank ist- aber die Gelassenheit ist wichtig, damit du die Veränderungen dann auch genießen kannst

Man merkst, dass du wirklich willst- und deshalb wirst du es auch schaffen.


Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline Cattwo  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 18:48


Hi, Hexe!

Vielen Dank für deine Antwort, das mit dem Plan im Krankenhaus war leider nicht möglich, da ich weder essen noch trinken durfte nunja .

Aber egal, der nötige Kostaufbau danach geht nach einem strengen Plan den man nicht ändern kann.

Jetzt ist erstmal alles beim Alten und ich kann wieder anfangen glücklich !

Vielen Dank auch Dir Angelika, ich werde es schon noch herausfinden, ich hatte ja auch auf keinen Fall vor aufzugeben, ich war sicher der Erfolg kommt noch!!!

Bis dann und allen vielen Dank! glücklich
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 20:35


Hallo Angelika,
danke für die aufmunternde Worte, es macht mir Mut.
Ich war gerade joggen und bin sehr froh darüber glücklich , vielleicht schaffe ich jetzt doch noch in die richtige Richtung zu gehen...
Komisch, ich habe auch das Problem mit dem Kauen (nicht die Fingernägel, die sind schon ganz kurz, sondern die Haut um die Fingernägel).
Es freut mich zu wissen, dass du erfolgreich warst!
Wie hast du es geschafft loszulassen damals? Hast du besondere Tipps?
voller Hoffnung... bis bald
Fanette
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Noch mal von vorn!  13.09.2003 • 20:42


Zitat von Fanette

danke für die aufmunternde Worte, es macht mir Mut.

Das freut mich!!

Zitat

Ich war gerade joggen und bin sehr froh darüber glücklich


Super da kannst du stolz auf dich sein!

Zitat

Komisch, ich habe auch das Problem mit dem Kauen (nicht die Fingernägel, die sind schon ganz kurz, sondern die Haut um die Fingernägel).
Es freut mich zu wissen, dass du erfolgreich warst!
Wie hast du es geschafft loszulassen damals? Hast du besondere Tipps?glücklich


Tja die Sache mit dem Loslassen- wenn man das erklären könnte, das wäre super. Da müßte man vielleicht einen buddhistischen Mönche fragen glücklich
Im Ernst: Also, was ich glaube ist folgendendes
Ein Ziel loslassen:
- Vertrauen zu sich haben und darauf, dass das Problem gelöst wird
- auch Rückschläge nciht negativ bewerten, sondern einfach nur wahrnehmen
- nicht permanent darüber nachdenken
- schon etwas unternehmen ( so wie du joggen) aber eben nciht immer an das Ziel denken

Das war jetzt eine sehr stümperhafte Erklärung eines Themas, an dem schon Philosophen gescheitert sind glücklich Aber vielleicht konnte ich ja ein wenig das GEfühl vermitteln.

Im Kurs habe ich ein Bild dafür genommen: Stell dir vor, du spannst einen Bogen. Wenn du jetzt die Spannung nicht abbaust, also den Bogen losläßt, wirst du nie treffen, weil der Bogen ja nicht losfliegt. Ich glaube, das Bild von einem Bogen, der sich löst und auf sein Ziel zusteuert, trifft das vielleicht..

Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 10 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden