Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Bewegung allgemein » Kieser-Training

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline Britta  

nicht registriert
Beitrag Kieser-Training  11.04.2004 • 18:24


Hallo an alle!

Ich habe neulich einen interessanten Artikel über den Schweizer Kieser und sein Trainingsmodell gelesen. Habe mich darüber auch schon im Internet informiert. Da ich Probleme mit dem Rücken habe, bin ich am überlegen, ob ich es damit versuchen soll. Hat von Euch schon jemand Erfahrung damit?
Ich wäre sehr an Eurer Meinung interessiert.


Herzliche Ostersonntagsgrüße von

Britta
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Kieser-Training  12.04.2004 • 21:40


Hallo,
ich habe Herrn Kieser mal in einer Talkrunde reden hören. Seine Studios unterscheiden sich sehr von "normalen" Fitnessstudios. Es gibt nur Geräte zum Krafttraining, keinerlei Ausdauergeräte (soviel ich das verstanden habe) und auch keine Aerobic-Stunden in seinen Studios.
Bei uns in der Nähe ist kein solches Studio. Ich würde immer das Studio wählen, das am nächsten bei meinem Wohnort ist.
Vielleicht wäre es das beste mal in einem Kieser-Studio in deiner Nähe und in einem anderen Studio ein Probetraining mitzumachen.
Da kann man dann leichter entscheiden.
Liebe Grüße Ingrid



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline Carotte  

nicht registriert
Beitrag Re: Kieser-Training  15.04.2004 • 16:04


Hallo Britta!

Ich bin jetzt seit 1 1/4 Jahren beim Kieser-Training und bin sehr zufrieden. Wie die Studios und das Training aufgebaut sind, weißt du ja jetzt sicher schon von der Homepage. Wenn du Probleme mit dem Rücken hast, ist es sicher zu empfehlen (mein Freund hat nach seinem Bandscheibenvorfall damit angefangen und jetzt ist er wieder vollständig hergestellt), frag aber evtl. mal deinen Arzt, ob er Erfahrungen damit hat. Wenn du ein Studio in der Nähe hast, meld dich doch einfach mal zum kostenlosen Probetraining an. Das Personal ist gut geschult und die Pläne werden auf die speziellen Bedürfnisse der Trainierenden zugeschnitten. Wenn du einen Vertrag machst, hast du auch eine Untersuchung bei einem Orthopäden inklusive. Besonders gut finde ich, dass man nicht an ein Studio gebunden ist, sondern dort trainieren kann, wo man gerade ist (z.B. auch im Urlaub). So konnte ich problemlos 5 Monate weitertrainieren, obwohl ich ein Praktikum in HH gemacht hab.

Noch andere Fragen? Her damit!
Viele Grüße
Corinna
 
    top
offline Shalimar61  

248 Beiträge
Beitrag Re: Kieser-Training  07.06.2005 • 16:29


Hallo zusammen!

Ich habe gerade eine Probestunde gemacht und finde es ganz gut... aber ich wollte noch wissen, ob ihr Erfahrung damit habt?

LG
Allia



LG
Shalimar ;)
 
    top
offline Agrippine  

762 Beiträge

D - Würzburg
Beitrag Re: Kieser-Training  07.06.2005 • 17:22


Huhu glücklich

Ich mache seit ca. 3 Monaten Kieser; Auslöser war mein Freund, der einige Rückenprobleme hat (alle paar Monate ein Hexenschuss), und der sich irgendwie nicht aufraffen konnte, hinzugehen.
Irgendwann hab ich dann halt gesagt, ich geh mit, sozusagen zur Motivation, schaden kann's mir ja auch nicht, auch wenn ich mit dem Rücken gar keinen Ärger habe (toi, toi, toi).

Wir finden Kieser bislang sehr gut

  • Die Leute sind sehr freundlich, gut geschult, schauen regelmäßig, korrigieren von alleine und haben immer Zeit für Fragen
  • Man ist wirklich schnell 'durch', vor allem wenn man einmal die Geräte verstanden hat. Jetzt brauchen wir noch ca. 30 bis 40 Minuten
  • Es ist zwar anstrengend, aber nicht so, dass man danach duschen muss, noch ein Zeitvorteil
  • Man merkt deutlich, dass es was bringt (spüren beide unsere Muskeln wachsen breites Grinsen)
  • Man sieht auch, dass man voran kommt, da man ja regelmäßig die Gewicht erhöht (es sei denn man hat das Maximum schon erreicht). So ein bisschen Zahlenspielereien motiviert unsereins ja doch.
  • Es ist auch wirklich alles sauber und gut gepflegt.

Fairerweise muss ich aber auch dazusagen, dass die 3 Monate bei meinem Freund noch nicht ausgereicht haben, letzten Montag hatte er wieder einen Hexenschuß. Jetzt war er gestern aber auch endlich im NMR und es sind wohl wirklich 2 Bandscheibenvorfälle im Lendenwirbelbereich, die er aber schon länger haben muss. Glücklicherweise so, dass man mit Stärkung der Muskulatur auch wirklich noch was bewegen kann. So gesehen haben wir immerhin schon das richtige getan, hätte nur noch früher kommen müssen. Laut Arzt soll er Kieser auf jeden Fall weitermachen.

Nachteile fallen mir erstmal nicht ein. Pro Stunde, die man trainiert ist's halt recht teuer. Der Monatsbeitrag ist andererseits so wie in einem preiswerten Fitnessstudio ...
Man kann sich allerdings offensichtlich noch streiten, ob das ohne Aufwärmen und Dehnen so gut ist, ich fand Kieser's Argumente plausibel und habe noch keinen gesehen, der sie entkräftet hat. Allerdings pauschal dagegen sind schon genügend Leute.
Eine Zerrung, Muskelkater oder ähnliches habe ich nach dem Training bisher nicht gehabt, also kann's nicht so schlimm gewesen sein ... Man merkt halt am nächsten Tag noch 'dass man was getan hat', aber das ist ja eher ein angenehmes Gefühl, finde ich.

Für mich persönlich empfinde ich's als gute Ergänzung zu meinen anderen sprotlichen Aktivitäten (Trampolin, Bauchtanz, Nordic Walking, Yoga), denn Krafttraining hab ich vorher nicht gemacht.

Ui, ganz schön viel geschrieben ... ich hoffe es hilft Dir weiter ... wenn Du noch Fragen hast, dann her damit!

Bis denne, Agrippine
 
    top
offline Shalimar61  

248 Beiträge
Beitrag Re: Kieser-Training  07.06.2005 • 17:29


Hallo Agrippine,

vielen dank glücklich
ich merke jetzt schon (3 stunden später) daß ich was getan habe!!!!

lg zwinkern



LG
Shalimar ;)
 
    top
offline globine74  

282 Beiträge

CH - Zürcher Weinland
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 07:32


Hallo Allia

Meine Mutter (56) trainiert seit rund zwei Jahren bei Kieser und ist sehr zufrieden damit, auch hat sie ihre Rücken- und Hüftprobleme mit diesem Training sehr stark reduzieren können (Naturheilpraktiker und Ernährungsumstellung haben wohl auch das ihre dazu beigetragen).
Auf alle Fälle will sie noch lange weitermachen.

Grüessli

Heidi
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 10:18


Ich habe auch eine Probestunde dort gemacht - es ist sehr gut!
Möchte nur sagen, dass es zum Beispiel in unserer Stadt auch Eisenhauer gibt, die sind in Deutschland auch weit verbreitet. Die Geräte sind dieselben aber der Preis ist wesentlich günstiger. Ich trainiere dort seit über einem Jahr. Es gibt manchmal einen Hausfrauentarif der kostet nur 9,90 Euro im Monat. Der Vortei bei Kieser und Eisenhauer ist, dass es keine automatische Verlängerung gibt. Man schließt für eine bestimmte Zeit ab und wenn man weitermachen will kann man verlängern aber es läuft automatisch aus. Fitness-Studios haben immer Verträge, bei denen man schriftlich per Einschreiben fristgerecht kündigen muss.

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Shalimar61  

248 Beiträge
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 10:32


@ Angy
stell dir mal vor, Eisenhauer gibts nicht in München ärgerlich
habe gerade im internet geschaut - und es wäre auch 100€ billiger im jahr... also, das nervt!!!

@ Heidi
danke, ich werde es auch mit denen machen

ich kann in 15 minuten da sein (mit fahrrad) und die 400€ im jahr überlebe ich auch noch!!!



LG
Shalimar ;)
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 15:38


Zitat von Shalimar61

ich kann in 15 minuten da sein (mit fahrrad) und die 400€ im jahr überlebe ich auch noch!!!

Hi Allia, ich finde 400€ im Jahr gar nicht so viel. Bei uns im Fitnessstudio zahle ich 595€ im Jahr und das ist eher ein günstiges Studio.

Wünsche dir viel Erfolg und Freude beim Trainieren.
Bis jetzt habe ich noch nichts negatives über Kieser sagen hören, von den Leuten die hingehen.

Für mich ist es gut, da ich gerne Aerobic-Stunden mache, dass ich in meinem Studio beides kann. Außerdem muss ich nur 5 min. laufen und bin da.

Liebe Grüße charlieblümchen



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 19:14


Es gibt nichts Negatives über Kieser zu sagen, ich wollte nur sagen, dass Eisenhauer genau gleich ist aber eben billiger.

In Eisenhauerstudios gibt es auch eine Sauna, ich glaube bei Kieser nicht. Bei Eisenhauer gibt es auch die Fahrräder fürs Ausdauertraining bzw. zur Fettverbrennung, bei Kieser habe ich die auch nicht gesehen. Bei beiden ist es so, dass man nur ca. 9 Wiederholungen macht, man ist also schnell fertig mit dem Training

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Balua  

570 Beiträge

D - Bamberg
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 21:03


Hallo an alle!

Dieser Thread ist wirklich interessant! Jetzt bin ich auch neugierig geworden. Bis vor ein, zwei Monaten hatte ich noch nie was von Kieser gehört. Bis mein Mutter erzählte, dass sie das neuerdings macht. Und jetzt hier der Thread. Das scheint ja wirklich im Kommen zu sein.

Ich habe mir jetzt die Homepage angeguckt. Da ich Probleme mit dem Rücken hab und jetzt Krankengymnastik zur Dehnung und Mobilisierung der Muskeln machen soll, werde ich das mal im Hinterkopf behalten. Vielleicht wäre das ja eine Option, um dauerhaft mit dem Rückentrainig weiter zu machen. Denn der "Fehler", den ich in einem Wirbel wohl angeboren habe, ist nicht reparabel, da braucht mein Rücken eben "besondere Zuwendung". zwinkern

Ich finde vor allem die Idee gut, das man ärztlich fundierte Betreuung hat. Denn da ich ja nun wirklich einen Schaden am Rücken habe, bin ich mir immer unsicher, ob ich darauf auch richtig Rücksicht nehme....

Diesen Monat macht auch in Bamberg ein Kieser-Studio auf. (Die scheinen mehr verbreitet zu sein als die Eisenhauer-Studios.) Das werde ich mir dann mal angucken, wenn ich zurück in Deutschland bin!

Weiß jemand, ob es da irgendwelche Möglichkeiten gibt, dass die (private) Krankenkasse davon was übernimmt?

Ich bin gespannt auf noch mehr Erfahrungsberichte!

Liebe Grüße, Anna



Keep Smiling!
 
    top
offline Sternschnuppe  

266 Beiträge

D - Düsseldorf
Beitrag Re: Kieser-Training  08.06.2005 • 22:42


Bisher hab ich hier überwiegend Positives über Kieser gelesen. Ich war bis vor ca.2 Jahren ca. 3 Jahre lang 1-2 x pro Woche bei Kieser (so lang gibts die schon - das ist überhaupt nix Neues!) Anfangs gings mir bei denen auch gut. Ich hab die Übungen gemacht, meine Leistungen gesteigert und fühlte mich auch ziemlich gut.
Dann bekam ich Kopfschmerzen und Nackenprobleme nach den Übungen, hab mehrfach Anläufe gemacht, wieder angeleitete Trainingsstunden genommen etc , um auszuschließen, dass ich nicht die Übungen falsch machte. Letztlich bin ich meine Kopfschmerzen aber erst losgeworden, als ich mit dem Training aufgehört habe.
Andererseits: Ich kenne Leute, die seit Jahren das Training machen und zufrieden sind.
Grüße
Sternschnuppe



Sternschnuppe
 
    top
offline trisstan  

6 Beiträge
Beitrag Re: Kieser-Training  09.06.2005 • 10:37


Ich gehe schon seit 4 Jahren zum Kieser-Training. Habe vorher arge Rückenprobleme gehabt und mit meinen 56 Jahren so gut wie alles ausprobiert. Richtige Erleichterung spüre ich erst seitdem ich regelmäßig Kieser mache. Voriges Jahr habe ich noch extra MKT gemacht (ist in den Kieserstudios gegen Aufpreis als Extraleistung zu haben). Das war der Durchbruch. Seitdem sind meine Schmerzen wie weggeblasen. Nach so vielen schmerzensreichen Jahren ist das für mich eine absolute Befreiung. Ich fühle mich wieder leistungsfähig und mindestens 10 Jahre jünger, nachdem ich schon fast kapituliert hatte und mich damit abgefunden, dass die ständigen Schmerzen zu meinem Leben gehören. Also nur Mut es kann nur besser werden. Man muss allerdings regelmäßig trainieren und bei der Stange bleiben. Ich merke sofort wenn ich mich mal ein paar Wochen hängen lasse.

Liebe Grüße
Trisstan
 
    top
offline Minnie  

332 Beiträge

D - Niederbayern
Beitrag Re: Kieser-Training  09.06.2005 • 11:20


Hallo Leute,
lese mit Interesse Eure Berichte. Was kann man ersatzweise tun, wenn man kein Kieser- Studio ö.Ä. in der Nähe hat? Lebe nämlich in einem kleinen, idyllischem Städchen nahe der Alpen und habe trotzdem Rückenprobleme zwinkern. Gibt es Videos etc. zum Doityourselfverfahren, oder ist es nur mit perönlicher Anleitung möglich(mh, was ja eigentlich Sinn der Sache ist, glaub ich nunja !?) Hab bis zu Euren Berichten noch nie was von Kieser gehört.
LG Minnie



"Geht nicht ?Gibt´s nicht!"
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 7 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden