Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Wohlbefinden » Beauty & Wellness » Kaffeesatz-Peeling

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline zwilly  

95 Beiträge

D - Hamburg
Beitrag Kaffeesatz-Peeling  20.04.2004 • 21:42


Irgendwo las ich mal, dass frau mit Kaffeesatz ein Peeling machen kann. Nu haben wir uns so einen tollen Espresso-Automaten gegönnt und da konnte ich dann nicht widerstehen und hab mich unter der Dusche mit dem Zeugs ordentlich abgerubbelt. Ist schon eine kleine Schweinerei, aber die Haut ist rein und weich - hinterher noch Öl einmassieren ... Hmmm, wie auf der Beauty-Farm.

Für mein Gesicht nehme ich es aber nicht, weil es doch sehr grobkörnig ist!

Eure Zwilly



Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du auch etwas schönes bauen!
 
    top
offline charisma  

914 Beiträge
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  21.04.2004 • 09:14


Hallo,
hast Du das einfach so pur genommen oder noch mit irgendwas vermischt? Mit Duschgel oder so? Sonst stelle ich mir das wirklich ein wenig schmerzhaft vor ...

lg, charisma



Wer mich dick liebt, liebt mich auch dünn.
 
    top
offline Carotte  

nicht registriert
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  21.04.2004 • 13:14


Na das ist doch mal was für Tiro...kann man da auch 3x aufgebrühten Kaffeesatz für nehmen??? breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen
 
    top
offline charisma  

914 Beiträge
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  21.04.2004 • 13:24


hallo,
und vielleicht isses dann auch nicht mehr so grobkörnig?
charisma



Wer mich dick liebt, liebt mich auch dünn.
 
    top
offline Tiro  

nicht registriert
Beitrag An alle Kaffeesatz-Gesichter :-))  21.04.2004 • 13:32


Hallo,

dann doch lieber 5x aufgebrühten ... abba TRINKEN.

Nee, nee, Kaffeesatz ins Gesicht schmieren? Nicht mal zu Fasching!!! Ihr seids mir welche, nee, nee ...

Macht es doch noch bunter (falls Ihr dann überhaupt noch was sehen könnt): 1.) Kaffee-Satz 2.) da dann drauf Gurkenscheiben - evtl. mit Augenschlitzen 3.) dann Joghurt
--- und, wenn es dann immer noch nicht so richtig festklebt, 4.) Honig raufbatschen

Sind doch alles gesunde Sachen, gelle?

breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen


Liebe Grüße

Tiro
 
    top
offline zwilly  

95 Beiträge

D - Hamburg
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  21.04.2004 • 21:27


Ich hab das einfach mit warmen Wasser "cremiger" breites Grinsen gemacht und dann - außer Gesicht - aufgetragen. Und für den Duft nehm ich hinterher z.B. von sebamed das Duschöl.

@tiro - klar, wenn du noch 3 Aufgüsse machst, wird wohl auch die härteste Bohne irgendwann butterweich.

eure zwilly



Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du auch etwas schönes bauen!
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  12.06.2004 • 22:48


Habs auch probiert,a ber für die Beine und da ich dachte dass mir besser der Ausguss nicht verstopft hab ich es im Garten gemacht unterm kalten Wasserschlauch. Ein Erlebnis der besonderen Art und weiche Haut hinterher... WOW, wird ins Programm aufgenommen! breites Grinsen rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Ronja63  

266 Beiträge

D - nördl. Schl.-Holst.
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  12.06.2004 • 22:53


Hallo rrftbd, du kannst den Kaffeesatz ruhig durch den Ausguß laufen lassen, mein Bruder macht das nur, weil das auch zusätzlich durch die grobe Körnung auch noch den Abfluß reinigt. Also Reinigung für Körper und Haus breites Grinsen
Gruß Ronja



Anstatt Gewichts-Ticker:

Hosengröße 50 schlottert
Hosengröße 48 kneift
Hosengröße..............warten wir's ab
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 00:30


Hallo!

> zusätzlich durch die grobe Körnung auch noch den Abfluß reinigt.

Wirklich? Ich mache mir meinen Kaffee nämlich immer in einem Kaffeezubereiter. Kaffeemehl unten rein, heiß Wasser drauf, Sieb runterdrücken. Den Kaffeesatz im Kaffeezubereiter traue ich mich nicht, durch den Ausguss zu entsorgen, weil mein Mann meinte, das könnte verstopfen.

Dünge damit immer meine Blumen draußen, aber im Winter habe ich oft keine Lust rauszugehen ...

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Ronja63  

266 Beiträge

D - nördl. Schl.-Holst.
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 09:46


Hallo Ute, ja das war ernst gemeint mit dem Abfluß. Mein Bruder ist Handwerker und ich denke, er würde es nicht machen, wenn er dadurch zusätzliche Arbeit hätte, weil er den verstopften Abfluß reinigen müsste.
Gruß Ronja



Anstatt Gewichts-Ticker:

Hosengröße 50 schlottert
Hosengröße 48 kneift
Hosengröße..............warten wir's ab
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 10:12


Danke Ronja! Dann werde ich das ab jetzt auch zeitweise so machen, wenn ich zu faul bin, draußen damit die Blumen zu düngen. Allerdings ist mein Kaffeesatz eine ziemlich feine Körnung.

Vielleicht versuche ich nachher gleich mal ein Gesichts-Peeling.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 15:30


Zitat von Ronja63

Hallo Ute, ja das war ernst gemeint mit dem Abfluß. Mein Bruder ist Handwerker und ich denke, er würde es nicht machen, wenn er dadurch zusätzliche Arbeit hätte, weil er den verstopften Abfluß reinigen müsste.
Gruß Ronja

hmm, mich interessiert es auch sehr, weil ich in meiner Wohnung, auch das Problem habe, dass die Abflüsse schnell verstopfen (trotz Sieb, der vieles auffängt)...

Wie soll das gehen, einfach nach dem Kaffee kochen ins Abfluß kippen und dann mit Wasser spülen???
Sollte man da größere Mengen auf einmal nehmen oder nur kleinere?
Oft machen oder nur ab und zu??

Sorry, für die vielen Fragen, aber ich höre das zum ersten Mal und ich würde es auch gerne ausprobieren... überrascht

Liebe Grüße,
Fanette
 
    top
offline Ronja63  

266 Beiträge

D - nördl. Schl.-Holst.
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 17:25


Hallo Fanette, ich denke, wenn du es täglich ein mal machst, sollte es irgendwann was nützen. Und auf alle Fälle mit Wasser nachspülen. Musst du ja eh, weil du ja sonst den Kram im Waschbecken kleben hättest.
Ich würde keine größere Menge nehmen, sondern einfach den Filterinhalt oder aus diesen Kannen, wo der Kaffeesatz nach unten gedrückt wird.
Gruß Ronja
PS: Ist ansonsten aber auch gut für den Komposthaufen.



Anstatt Gewichts-Ticker:

Hosengröße 50 schlottert
Hosengröße 48 kneift
Hosengröße..............warten wir's ab
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: Kaffeesatz-Peeling  13.06.2004 • 18:22


Hallo Ronja,

danke für die Erklärungen, ich werde es mal ausprobieren.

Liebe Grüße,

Fanette
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 9 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden