Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Schlanktraining 6

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Krebsfrau  

nicht registriert
Beitrag Schlanktraining 6  01.10.2003 • 20:33


Heute soll ich also Bilanz ziehen.
Was habe ich erreicht? Was hat sich für mich geändert ? Das für mich Entscheidende ist, dass ich netter und freundlicher zu mir selbst bin -jeden Tag die Spiegelübung. Meine Gedanken sind positiv auch zu manchen Dinegen, die mir vor einigen Wochen noch gräßlich erschienen.
Ich fühle mich wirklich schon schlank und schön. Hoffe,dass klingt jetzt nicht eingebildet.
Bewegung ist auf einmal Bestandteil meines Lebens geworden, das überrascht mich selbst sehr.
Ein wenig mehr sollte ich auf sTrinken achten. Ich glaub ich schaff höchstens 1,5 bis manchmal 2Liter. Vorsatz für die nächste Zeit: mich mit dem Thema " Richtige Atmung" befassen und die Waage unters Bett schieben !!!
Liebe Grüße
Barbara
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Schlanktraining 6  03.10.2003 • 12:09


Hallo Barbara
Wenn du sagts "ich fühle mich jetzt schon schlank und schön" dann klingt das gar nicht eingebildet. Das klingt einfach sehr postitiv. Ich freue mich für Dich!
LG
Angelika
 
    top
offline Regina1  

647 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Schlanktraining 6  16.10.2010 • 16:58


uiuiui....da musste ich ganz schön weit zurückgehen, um einen Beitrag zu Teil 6 zu finden........Nun gut, habs ja gefunden zwinkern

Zwischenbilanz ziehen....naja....insgesamt gesehen, habe ich sehr viel umgesetzt....jetzt nicht explizied September/Oktober 2010.....sondern schon die Jarhe zuvor....da wäre zu nennen, dass ich meine ERnährung fast ganz und gar auf Vollwert umgestellt habe, dass ich keine Diätmentalität mehr im Kopf habe, keine Verbote, keine Erbsenzählerei, keine Hauptbeschäftigung mit was ich ich wann und wo und wieviel und und und.

Ich habe bemerkt, dass ich, je weniger ich mich mit mir beschäftige und je mehr ich im Strudel des Alltages versinke, deto mehr rutsche ich in alte, aber uralte Angewohnheiten.....z.B. mein Sättigungsgefühl nicht mehr zu beachten, Bewegung wird vollkommen links liegen gelassen, Süssigkeiten werden als Essersatz gegessen......Aber das ist kein Problem für mich, wenn ich mich selbst mehr wahrnehme.......klappt zur Zeit wieder alles ganz gut.......

Jaja, die liebe Bewegung, da komm ich ganz schön ins schwitzen mit dem Nixtun zwinkern Vielleicht sollte ich mir mal das empfohlene Buch "Fitness für faule Säcke" anschaffen cool



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 16 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden