Forum  Suchen
80.839 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » frust pur!!!!!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline söckchen  

nicht registriert
Beitrag frust pur!!!!!  21.05.2004 • 18:17


ärgerlich ich nehm einfach nicht ab. Wieso mensch meier,
bei allen klappt es nur bei mir will kein gramm weg. ist och gemein.
so, jetzt geht es mir schon wieder etwas besser, ich weiss aber auch den grund - ich trink einfach zuwenig.
ich brauche bitte ganz viele tricks zum trinken und ganz viel motivation, häng grad total durch.
also wer will bitte bitte motiviert mich
grüßle
claudi
 
    top
offline lilflame  

nicht registriert
Beitrag Re: frust pur!!!!!  21.05.2004 • 18:24


>>>MOTIVIER<<<
>>>Hypnotisier<<<

Nein Quatsch...Du musst es wirjklich wollen und die musst Dir selbst kleine Fallen stellen, Du darfst nicht nachdenken, wieviel Du schon getrunken hast, trink einfach!!!!
Zum trinken gehört Übung und irgendwann haste des so drinne, das du automatisch genug trinkst...
Ist bei mir auch so...!!! breites Grinsen

Du schaffst das schon!!! Und so ne Umstellung was die trinkmenge angeht schafft man auch nicht innerhalb von ein paar Tagen...
Also lass Dir Zeit und steigere dich langsam!!!!
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: frust pur!!!!!  21.05.2004 • 18:24


Hallo Claudi,
also glaub bloß nicht, dass hier bei jedem die Pfunde nur so täglich purzeln zwinkern
Ich kann zwar nur für mich reden, aber: Wenn ich mich nicht richtig an die "Wochenpläne" halte, geht bei mir nix mehr, das habe ich gemerkt. Tendenziell neige ich dazu, den Schlendrian zu pflegen. tu ich das, gibt´s Stillstand oder auch ein Pfündchen nach oben.

Thema Trinken: Ich habe mir angewöhnt, mein Wasser grundsätzlich ins Halbliterglas zu füllen. Das bewirkt mehr, als wenn ich immer nur die kleinen Gläschen vor mir sehe. Sobald ein Humpen leer ist, fülle ich wieder auf, egal ob ich grad Durst habe oder nicht. Jedenfalls sehe ich dann immer das Wasser vor mir und kann mich leichter zum Trinken motivieren.
Vielleicht hilft dir das ja ein wenig?

LG
7s
 
    top
offline Neele  

nicht registriert
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 10:39


Hallo Claudi,
ich trinke auch immer aus großen Gläsern. Wenn es sein muß auch mal auf ex. Mit meinen Wochenplänen muß ich mich etwas zusammen reißen. Die Grillsaison startet. (seufz) Da fällt es mir immer nicht so leicht zu verzichten. Aber: Wir schaffen alles was wir wollen!!!!!
Nur Mut, es klappt wenn Du es wirklich willst.

Liebe Grüße
Neele zwinkern
 
    top
offline Brie  

437 Beiträge

D - Altes Land b.Hamburg
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 16:10


Hallo Claudi,
also, ich kann dich beruhigen: Bei mir klappt auch überhaupt nix auf der Waage. Und das obwohl ich wirklich saufe wie ein Loch und in letzter Zeit sogar richtig lange Ausdauersport betreibe (alles im Fettverbrennungsbereich). Ich hatte so gehofft, dass sich mal was tut auf der Waage, aber es ist immer das alte Lied!
Also, ich denke, wir zwei beiden, und bestimmt noch ein paar andere haben einfach das Los, dass sich der Körper noch ein wenig umstellen muss, bis er an seine Reserven geht. Denn eigentlich sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass ich über kurz oder lang einfach abnehmen muss. Schließlich tue ich wirklich etwas dafür....
Also, ich drücke die Daumen, dass wir auch bald mal zu Jubeln haben!

liebe Grüße
Brie



Do it with an architect!
 
    top
offline Zauberschnecke  

319 Beiträge

D - Rhein-Neckar-Kreis
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 17:05


Hallo Ihr Lieben,

zuerst mal: löst doch Eure Gedanken endlich mal von der 'ICH-MUSS-JETZT-UNBEDINGT-ABNEHMEN'-Gedankenschleife.

MUSS ist für das Unterbewußtsein nämlich gar nicht lustig und damit erreicht Ihr genau das Gegenteil. Lockerlassen, die Übungen aus den Schlanktipps machen und sich erstmal gar nicht mehr ums Gewicht scheren - damit kommt man viel weiter und nimmt sich zu allererst mal den riesigen Druck. Klar, wer hätte das nicht gerne? Die Pfunde purzeln regelmäßig und konstant und ganz schnell sind wir alle schlank. Hört sich schön ist, ist aber im seltensten Fall so.

Ich finde es ganz wichtig, dass man das Gewicht ganz hinten anstellt. Wohlgefühl und Verbesserung der Lebensqualität stehen erstmal im Vordergrund und ziehen dann irgendwann in zweiter Linie das Abnehmen mit sich.

Mehr Flüssigkeit zu sich nehmen ist nicht einfach, wenn man vorher nur wenig getrunken hat. Mein persönlicher Tipp ist, nicht gleich mit der Riesenmenge von 3 Litern beginnen, sondern sich täglich um ein Glas Wasser steigern. Wer vorher am Tag 3 Gläser Wasser getrunken hat, trinkt einfach ein viertes. Am nächsten Tag dann 5 Gläser usw. So kriegt man nicht gleich die Krise, wenn man morgens den Rieseneimer Wasser sieht, dann man runterkippen MUSS (auch wieder negativ - ich denke, auch das löst erstmal eine seelische Blockade aus).

Versucht's einfach mal.



 
    top
offline Brie  

437 Beiträge

D - Altes Land b.Hamburg
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 17:29


Hallo Zauberschnecke,

aber gerade das "sich mal zuerst von dieser Gedankenschleife lösen".... wie kann das gehen?

Ich versuche es mit der Spiegelübung, sage mir immer wieder "Ich bin schlank", "Ich werde abnehmen", "ich werde fitter", "ich akzeptiere mich so wie ich bin, bedingungslos".
Schlußendlich hat das aber nun mal alles mit dem Gewicht zu tun. Wenn man das macht, hat man sich auch nicht davon gelöst. Außerdem merke ich nach wie vor, wie ich mir das zwar sage, wie in mir aber alles widerstrebt und fast zurückruft: "Du hast ja nen Knall!"

Ich möchte so gerne von den negativen Gedanken loskommen, aber wenn einem die Waage, die Kleiderindustrie, die Werbung, die Mitmenschen es einem immer wieder vor Augen führen (gar nicht mal immer mit bösem Willen, oder überhaupt gewollt), dann ist das das schwierigste Unterfangen überhaupt.
Bei mir kommt erschwerend hinzu, dass ich im letzten Jahr prima abgenommen habe, ich habe damals sehr wenig gegessen, was sich auch gegen Ende des Jahres verheerend gerächt hat. Nun kann ich es einfach überhaupt nicht verstehen, dass sich nicht mal was tut. Und leider kreisen meine Gedanken darum.

Ich möchte ja gar nicht, dass ich übermorgen 4 Kilo abgenommen habe, aber mal ein Kilo als Zeichen, dass der Körper auf dem richtigen Wege ist, wäre schon echt nett, dann hätte ich auch mal wieder ein wenig Vertrauen in mich und meinen Körper.
Also, ich gebe zu, dass ich momentan gar nicht aus diesem Teufelskreis heraus komme. Heute morgen habe ich überlegt, ob ich mich überhaupt auf die waage stelle, weil ich schon wußte, was kommt. Vielleicht mache ich es in der nächsten Woche nicht. Ich möchte das ganze Thema ja aus dem Kopf haben!

Naja, tief in meinen inneren glaube ich schon daran, dass ich mit Sport auf dem richtigen Wege bin....

Also, weiterhin viel ERfolg mit dem Loslassen, in meinen Augen die schwierigste Aufgabe!

Liebe Grüße
von einer
nach wie vor gefangenen
Brie



Do it with an architect!
 
    top
offline Zauberschnecke  

319 Beiträge

D - Rhein-Neckar-Kreis
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 19:15


Hallo bk,

zuerst mal verbanne doch Deine Waage. Wenn Du morgens am Wiegetag schon haderst, ob Du überhaupt drauf sollst, warum stellst Du Dich dann drauf?

Ich hatte früher den absoluten Wiegezwang. Anfangs habe ich mich morgens und abends gewogen. Ein Tag ohne Waage? Gab es schlicht und einfach nicht. Irgendwann habe ich 'nur' noch morgens gewogen, dann war aber meine Tagesform gewichtsabhängig. Hatte ich das gleiche Gewicht wie am Vortag oder gar mehr, war der Tag gelaufen. Wiegen war für mich wie eine Sucht.

Was hast Du denn davon, wenn Du Dein Gewicht wöchentlich oder gar täglich kontrollierst und Dich dabei und davor noch schlecht fühlst? Gar nix! Also lass es mal eine Weile, solange bis Du Dich aus freien Stücken wiegen willst, ohne Druck und ohne Zwang.

Die schlechten Gedanken... Ja, das ist ein Stück harte Arbeit und das ist im Moment auch noch meine Hauptbeschäftigung. Aber es gelingt mir immer besser. Ich habe in den letzten Wochen zwei Bücher von Louise L. Hay gelesen. Das erste war 'Gesundheit für Körper und Seele' - danach ist mir einiges klar geworden, warum es mir teilweise schlecht geht, wo z. B. letztes Jahr die plötzlich aufgetretene Neurodermitis herkam, warum ich so zugenommen habe usw. Das Buch war für mich zeitweise schwere Kost, weil es doch sehr schmerzlich ist, gewisse Gemütszustände zu erkennen oder plötzlich einen Grund dafür zu erkennen, warum in den letzten Monaten oder gar Jahren einiges daneben lief.

Das zweite Buch habe ich diese Woche gelesen: Das Leben lieben. Ich bin froh, dass ich mir dieses zweite Buch auch noch gekauft habe. Durch dieses Buch habe ich die teilweise für mich schwer zu akzeptierenden Beschreibungen aus dem ersten Buch besser verstanden und kann noch offener an die Arbeit mit mir selbst gehen.

Ich spreche und singe (bitte nicht lachen breites Grinsen ) seit gut 4 Wochen folgende Affirmationen:
- Ich liebe und akzeptiere mich - genauso wie ich bin.
- Ich erkenne mich selbst an.
- Ich bin willens, mich zu verändern.

Seit knapp einer Woche habe ich noch die Affirmationen
- Ich bin schlank und werde schlank bleiben
- Ich wiege 65 kg
dazugenommen.

Louise L. Hay empfiehlt, die Affirmationen täglich mind. 10 mal zu sprechen, singen oder zu schreiben. Die ersten drei Affirmationen singe ich morgens auf dem Weg zur Arbeit im Auto (am Wochenende ins Schlafzimmer eingebunkert, wenn mein Freund nicht dabei ist - wär mir doch ein wenig peinlich überrascht , obwohl er es gut findet).

Wichtig war für mich die Erkenntnis, dass jeder SELBST 'seines Glückes Schmied' ist. Das ist letztendlich das Fazit, das man aus Louise L. Hays Büchern ziehen kann. Negative Gedanken werden negative Ergebnisse bringen. Positive Gedanken bringen positives hervor. Und ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass das stimmt.

Ich war vor ca. 4 Jahren ein durchweg positiver Mensch. Wenn ich mir etwas vorgenommen habe, habe ich es geschafft. Ich hatte immer Geld übrig, konnte viel sparen. Ich war ziemlich gesund und vorallem schlank. Dick und krank wurde ich erst, als sich negative Gedanken infolge Mobbings einschlichen. Auch meine Finanzen haben sich seitdem ins schlechtere (wenn auch noch tragbare) hin entwickelt. Das alles ist mir beim Lesen so richtig klar geworden.

Brie, mir ist bei Deiner Antwort aufgefallen, dass Du schreibst: ich werde abnehmen und ich werde fitter. So affirmierst Du leider falsch. Dein Unterbewußtsein kann mit 'Zukunft' nichts anfangen. Richtig wäre es zu sagen: ICH BIN SCHLANK und ICH BIN FIT, SPORT TUT MIR GUT.

Ich habe in Deinem Tagebuch gelesen, dass Du begonnen hattest, Deine Freus niederzuschreiben. Teilweise tust Du das immer noch mit Sarkasmus. Freue Dich richtig, das hilft viel mehr. Wenn Du wenig zu freuen hast, dann schaffe Dir Gründe zum Freuen. Z. B. stelle auf Deinen Schreibtisch einen schönen Blumenstrauß und immer, wenn Du von der Arbeit aufschaust, hast Du einen Grund, Dich zu freuen. Beginne Deinen Tag mit einem Lächeln ins eigene Gesicht (Spiegelbild).

Louise L. Hay schreibt z. B. auch, man solle sich beim Universum (Gott, höhere Macht - an was auch immer man glaubt) abends und morgens bedanken. Z. B. morgens: Ich danke dem Universum dafür, dass ich heute aufwachen darf und einen neuen Tag erleben kann.

Das ist vielleicht schwer, aber die Regelmäßigkeit macht sehr viel dabei aus. Übe auch mal, Deinen Tonfall beim Affirmieren zu verändern (da hat mir z. B. das Singen viel geholfen). Je positiver Du sprichst, desto besser tun Dir die Affirmationen.

Und Brie: nein, Du hast keinen Knall, wenn Du Dir selbst nette Dinge sagst - egal ob sie der derzeitigen Realität entsprechen. Denk immer dran: wir sind im Grunde alle schlank, es trennen uns nur ein paar Kilos davon.

Es gibt. z. B. auch den Tipp, dass man versuchen soll, sich alle negativen Gedanken des Tages aufzuschreiben und sie am Abend dann umzuformulieren. Ein Beispiel aus meiner Praxis: ich fange gerade mit dem Laufen an, zusammen mit meinem Freund. Im ersten Moment kam mir der Gedanke. Ach Gott, ich dickes Ding jogge, wenn das einer sieht.

Das kann man so sehen, man kann aber auch sagen: ich arbeite daran schlank zu werden und laufe deshalb jetzt. Wieviel ich wiege oder wie ich dabei für andere aussehe, ist völlig nebensächlich. Es tut mir gut und es wird mich an mein Ziel bringen.

Mach das mal ein paar Gedanken lang. Nehme Dir vielleicht nochmal ein paar Deiner Tagebucheinträge vor und versuche sie, in diesem Sinne umzuformulieren.

Ich weiß, dass es lästig und niederschmetternd ist, wenn man abnehmen will und nichts tut sich. Stelle doch wirklich mal das Abnehmen hinten an und sehe das Unternehmen 'Schlanktipps' einfach als Wohlbefindenssteigerung an. Das Abnehmen kann nebensächlich sein. Ich denke, dass Du Dir mit den ständig ums Gewicht kreisenden Gedanken zuviel Druck machst und das genau hier einer Deiner Knackpunkte (neben den negativen Gedanken) liegt.

(was bei mir nicht viel anders war und noch ist, aber ich arbeite daran)



 
    top
offline BigMama  

812 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: frust pur!!!!!  22.05.2004 • 22:17


Hallo Söckchen,
mir geht es im Moment genauso, hab in letzter Zeit Vieles schleifen lassen.

Da ich mir aber schon angewöhnt habe, zu bestimmten Dingen, bzw. vor oder nach bestimmten Tätigkeiten ein großes Glas, mind. 0,3 l. leerzutrinken, klappt das wenigstens. Vielleicht findest du auch solche "Dinge". Vor dem Spülen ein Glas, nach dem Spülen ein Glas, Küche Fegen genauso. Tisch abräumen. Morgens direkt nach dem Aufstehen. Abends in "jeder" Werbepause ein ganzes Glas leer trinken, ein volles mitnehmen zum Film.
ich hab meine Kanne mit zwei Litern und ein volles Glas auf der Spülmaschine stehen, so daß ich es jedes Mal sehe, wenn ich sie aufmache, oder was auf die Spüle lege.
Tipps fürs Büro: Nach jedem vierten Brief, nach jeder zweiten Akte....., nach jedem Telefonat.
Beobachte dich erst mal selbst, was du wo am meisten machst und da deponierst du was zu trinken, wirst sehen, das klappt.

So Beitrag geschrieben - was trinken halbes Glas.
Alles Gute, Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline ibe  

251 Beiträge

D - Sennfeld/Schweinfurt
Beitrag Re: frust pur!!!!!  23.05.2004 • 00:22


Hi Claudi, bei mir wars auch so mit dem Trinken. Ich bin dann her und habe an allen strategisch wichtigen Plätzen in der Wohnung eine Flasche Wasser hingestellt. So wurde ich immer daran erinnert Mädchen du mußt was trinken.Heute brauch ich das nicht mehr,weil ich von mir aus automatisch meine Wasserflasche suche und trinke.Gläser stehen bei mir aber immer noch überall rum. Versuchs mal mit dieser Methode, vielleicht hilft es Dir mehr zu trinken.

LG Inge



Leben und leben lassen
 
    top
offline darky  

nicht registriert
Beitrag Re: frust pur!!!!!  23.05.2004 • 10:45


Hi-

habe ich mal irgendwo als Tip gelesen.

pro 1/2 l ein Gummiband - also bei 3 l - 6 Gummibänder und die legts du um deine aktuelle Flasche und immer wenn die flasche nur noch halb voll ist eins ab nehmen -als Belohnung- breites Grinsen

darky
 
    top
offline söckchen  

nicht registriert
Beitrag Re: frust pur!!!!!  23.05.2004 • 12:51


hallo 7schläferle,
also mit dem humpen das ist ne tolle idee.
werd gleich loslegen damit.
bei mir gibt es jetzt immer ne kleinigkeit tritop(kennste bestimmt von früher) auffüllen mit mineralwasser.
das kann man sogar trinken. breites Grinsen
naja, sobald sich was tut meld ich mich nochmal bei dir.
bis zum urlaub sollen ja eigentlich 3 kg weg, aber bis jetzt nix (seufz) hab nur noch bis 11.6. zeit.
ich geh jetzt trinken
grüßle
claudi
 
    top
offline Katrinchen  

991 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: frust pur!!!!!  23.05.2004 • 13:35


@ Brie und Zauberschnecke

Ihr beiden, ich mag es, wie Ihr schreibt und welche Gedanken ihr habt! Fühle mich mit euch auf einer Wellenlänge!

Wollt ich nur mal wieder gesagt haben... verliebt

Liebe Grüße
Katrin



Lebst du schon oder zählst du noch Kalorien?
 
    top
offline Anja36  

45 Beiträge
Beitrag Re: frust pur!!!!!  24.05.2004 • 10:45


@Katrinchen

... dem möchte ich mich sehr gerne anschließen! zwinkern
Außerdem liebe ich die Bücher von Louise L. Hay...

Alles Liebe
Anja
 
    top
offline Lilli  

636 Beiträge
Beitrag Re: frust pur!!!!!  24.05.2004 • 11:14


Hallo ihr LIeben
auch ich kann mich in den Büchern von L.Hay gut wiederfinden, die halten einem echt einen super Spiegel vor.
Und es stimmt haargenau, was sie schreibt.
liebe Grüsse in den Montagmorgen
Lilli



Die größten Menschen sind diejenigen,
die anderen Hoffnung geben können.
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 13 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Miezcat (59)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden