Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Rezepte » Fatburner » Ananas

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Curly  

nicht registriert
Beitrag Ananas  03.06.2004 • 17:50


Hallo Zusammen!!!!!

Ich habe mal gelesen, dass frische Ananas ein richtiger Fettburner sein soll. Nun meine Frage, wie soll man die Ananas essen; einfach schälen und rein damit?! zwinkern Oder kann man die auch noch anders zubereiten??? Hat jemand ne Idee für mich??? nunja

LG Curly



Ps Wäre nett wenn mir jemand erklären kann warum grade Ananas so ein Fettburner ist. glücklich
 
    top
offline aleinada  

357 Beiträge

D - Erzgebirge
Beitrag Re: Ananas  03.06.2004 • 17:52


Hi Curly,

ich mach es so, einfach schälen und rein damit, genau. breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen

LG
aleinada



In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du sechzig glückliche Sekunden deines Lebens.
- Schweizer -
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Ananas  03.06.2004 • 18:16


Hallo Curly
in der Ananas sind bestimmte Enzyme, die die Fettverbrennung anregen

LG
Angelika
 
    top
offline aleinada  

357 Beiträge

D - Erzgebirge
Beitrag Re: Ananas  03.06.2004 • 18:43


@ Angelika,

wann sollte man eigentlich die Ananas am besten verzehren, morgens oder abends bezüglich der Fettverbrennung?

Danke dir. glücklich

LG
aleinada



In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du sechzig glückliche Sekunden deines Lebens.
- Schweizer -
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Ananas  03.06.2004 • 20:41


ich hab neulich erst gelesen, dass Ananas am Abend die Fettverbrennung eher verhindert. Nur am Morgen/Vormittag soll sie die Fettfresser-Hormone aktivieren.
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Ananas  04.06.2004 • 21:24


Hallo zusammen,
also ich ess Ananas auch sehr gerne auf Vollkornkräcker mit Frischkäse als Zwischenmahlzeit.
Und letztens hatte ich ein Rezept ausprobiert mit Sauerkraut; zuerst war ich skeptisch, aber die Süsse mit dem Sauerkraut war ein echtes Geschmackserlebnis! Dazu Kartoffelpürree und fettreduzierte Würstchen.
Das hat sogar meine Kinder überzeugt, doch mal den sonst verschmähten Sauerkraut zu essen.

Alles Gute, Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline tamara  

898 Beiträge

D - Herne
Beitrag Re: Ananas  07.06.2004 • 11:05


Ananas tut gut



Wir lieben sie fast so wie die Banane. Aus gutem Grund! Sie schmeckt köstlich. Und vertreibt Halsschmerzen, Bauchweh und schlechte Laune.


Macht schön, gibt Power

B-Vitamine pflegen Haut und Haare und stärken Nerven und Organe. Püriertes Fruchtfleisch auf der Haut wirkt wie ein sanftes Peeling - ohne rubbeln. Frischer Ananassaft kann Altersflecken weniger sichtbar machen, einfach mit einem Wattebausch auftupfen.

Hilft beim Abnehmen

Fettkiller Ananas? Leider nur ein Gerücht! Dennoch ist die Ananas für jede Diät zu empfehlen, denn sie liefert viele Nährstoffe: fast alle Vitamine, 16 Mineralstoffe und Spurenelemente - wichtig, wenn man weniger isst. Ihr hoher Wasseranteil unterstützt den Stoffwechsel beim Abnehmen, und sie kurbelt die Serotonin-Bildung an - für gute Laune. Nur bitte keine reine Ananasdiät machen! Auf Dauer kann es zu einem gefährlichen Eiweißmangel kommen.

Wirkt gegen Erkältung

Fieber, Husten, Halsweh, dann gehört frischer Ananassaft ans Bett. Er senkt die Temperatur, löst Schleim auf den Bronchien - und entwässert dank Kalium. Naturmediziner verordnen bei Halsschmerzen oder Husten häufig Präparate mit Bromelain, dem Hauptwirkstoff der Ananas.

Räumt Magen und Darm auf

Zu viel Fleisch gegessen, übles Völlegefühl? Auch hier hilft Ananas: Bromelain spaltet Eiweiß und unterstützt die Verdauung. Und wer öfter mal verstopft ist: morgens eine Scheibe frische Ananas essen.

Fördert die Durchblutung

Probleme mit dem Kreislauf? Die Enzyme senken den Blutdruck, verdünnen das Blut und beugen gefährlichen Ablagerungen in den Arterien vor.

Strunk nicht wegwerfen

Hier steckt das meiste Bromelain drin. Also mitessen, wenn er nicht gerade holzig ist.

Reifeprüfung machen

Je reifer, desto besser für Aroma und Vitalstoffe. Die Früchte werden schon ein paar Tage vor dem optimalen Zeitpunkt gepflückt, weil sie mit dem Schiff verreisen. Machen Sie den Reifetest: Die Schale sollte gleichmäßig gelb-rötlich gefärbt sein, nicht grün gescheckt (es gibt aber auch Sorten, die im reifen Zustand grün bleiben); die Frucht sollte am Schopf intensiv duften und auf leichten Fingerdruck etwas nachgeben. Blind zugreifen können Sie bei Flugananas. Sie wird vollreif geerntet und ist ruck, zuck hier. Im Bioladen beginnt die Ananas-Saison erst im November. Während bei konventionellen Pflanzen per Wachstumsregulatur nachgeholfen wird, damit die Früchte schneller und gleichzeitig reif sind, darf Bioananas in Ruhe wachsen.

Gleich essen

Ananas reift nicht nach und verdirbt schnell. Nur "Extra sweet"-Sorten (Züchtungen mit wenig Säure) halten dank viel Vitamin C bis zu einer Woche. Bei geschälter, frischer Ananas vom Markt oder aus dem Kühlregal auf das Abpackdatum achten.

Dose: zum Mixen gut

Ringe oder Stückchen in der Dose - das ist die Fast-Food-Version der Ananas. Nachteil: kaum Nährstoffe und das Bromelain kaputt. Letzteres ist allerdings ein Vorteil, wenn man Ananas mit Joghurt, Quark, Sahne oder Gelatine mischt. Bromelain spaltet Milcheiweiß und Gelatine, die Speisen werden bitter oder bleiben flüssig.

Saft: Nur Bio überzeugte

Da stehen sie im Supermarktregal, die Ananassäfte. Lassen Sie sie dort. Denn "mangelhaft" war laut Stiftung Warentest der Geschmack von 13 Produkten. Richtig gut kamen nur zwei Biosäfte weg. Ob Bio oder nicht: Das Bromelain ist generell in Fertigsäften nicht mehr aktiv, weil sie pasteurisiert sind.
 
    top
offline mokus  

nicht registriert
Beitrag Re: Ananas  09.09.2004 • 10:06


Ich esse sehr gerne Ananas, habe aber manchmal nach dem Verzehr ein pelziges Gefühl im Mund. Woran kann das liegen? Ist sie vielleicht noch nicht reif genug oder liegt es an mir?
Vielleicht kann mir ja jemand antworten.
 
    top
offline tamara  

898 Beiträge

D - Herne
Beitrag Re: Ananas  11.09.2004 • 09:26


Hallo Mokus

Probiers mal mit Bio Ananas.

Die konventionellen Ananas werden gespritzt und daher kann das pelzige Gefühl kommen

liebe Grüße

tamara
 
    top
offline mokus  

nicht registriert
Beitrag Re: Ananas  12.09.2004 • 15:57


Herzlichen Dank! Wir sofort probiert!
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Ananas  29.05.2005 • 14:18


Habe es ausprobiert, das pelzige Gefühl liegt nicht an "Bio" oder nicht. Wichtig ist großzügig schälen.
Habe wenn ich zu viel davon esse auch manchmal das Gefühl ich hätte empfindliche Zahnhälse, das liegt wohl an der Säure. Trotzdem esse ich Ananas immer wieder gerne - (probiert auch mal Ananas-Molke).

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 9 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden