Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Rezepte » Fatburner » Irisch Stew

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Irisch Stew  05.10.2003 • 10:13


reicht für 4 Personen
Zubereitung: ca 30 Minuten
Schmorzeit: ca 2 Stunden



Zutaten:

-- 800g mageres Hammel- oder Lammfleisch (z.B. Nacken)
-- 1 kg mittelgroße Kartoffeln
-- 4 große Zwiebeln
-- ca 250 ml Wasser
-- Gewuerze (Petersilie, Thymian, Jodmeersalz, Pfeffer)


Fleisch waschen, trocken tupfen und in gulaschgroße Würfel schneiden.

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Zwiebeln abziehen, in dünne Ringe schneiden.

Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln, hacken, hacken.

Schmortopf fuellen: eine Schicht Kartoffelscheiben, wuerzen, darauf eine Schicht Zwiebelringe, wiederum würzen, danach Kartoffeln, Fleisch und Zwiebeln, oberste Lage wieder Kartoffeln. Jede Lage wuerzen, auch die oberste.

mit Wasser angießen, Topf schliessen, schmoren lassen
(Backofen: 175° C, Umluft 150° C, Gas Stufe 2, oder auf Herd bei milder Hitze). Nach 1 Stunde evtl. noch etwas Wasser nachgießen (Stew soll saftig sein, aber nciht schwimmen).

Ggfs. nochmals abschmecken.

Beilage: kräftiges Bauernbrot


Anmerkungen:

-- moeglichst frische Kraeuter (Thymian, Petersilie) verwenden



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Lunki1953  

nicht registriert
Beitrag Re: Irisch Stew  18.11.2003 • 15:53


Oh wie lecker das schon klingt, da werden doch gleich die Erinnerungen an den Irland-Urlaub wach ...
Danke fürs Rezept verliebt
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Irisch Stew  18.11.2003 • 16:05


zwinkern

frisches Hammel- oder Lammfleisch ist hier bei uns leider schlecht zu kriegen, obwohl plattes Land und viel Schafzucht.

Wenn ich sehe, wie bei unseren tuerkischen Laeden hier das Obst und Gemuese teilweise recht gammelig rumliegt, moechte ich mir lieber nicht vorstellen, wie es um das Frischfleisch bestellt ist... Schade.



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Moni 2  

nicht registriert
Beitrag Re: Irisch Stew  22.11.2003 • 23:50


Hallo Helmut,

Ich habe Dein Rezept gestern erst entdeckt und Heute gleich am Besuch ausprobiert!
Leider mit Rindfleisch unglücklich , Hammel- bzw. Lamm isst sonst keiner!
Aber war echt total lecker. Wirklich ganz großes Lob auch von meinem Besuch! glücklich

Liebe Grüsse
Monika
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Irisch Stew  23.11.2003 • 00:01


Hallo, Moni,

danke fuer die Rueckmeldung zwinkern

Hammel / Lamm ist halt original. Ich betrachte Rezepte grundsaetzlich nur als Anregung zwinkern

Schaf ist halt etwas intensiver. Es geht aber genausogut auch mit hellem Fleisch, braucht dann etwas weniger Zeit.

Liebe Gruesse

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Insa  

nicht registriert
Beitrag Re: Irish Stew!!!  23.11.2003 • 18:09


Hallo Helmut!

Es sieht aber furchtbar aus, wenn Du aus Irish "Irisch" machst... überrascht
Ist nicht böse gemeint... breites Grinsen

Liebe Grüße,
Insa
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Irish Stew!!!  23.11.2003 • 21:50


jo, hatte ich aber erst einen Tags spaeter bemerkt und wollte es dann nicht mehr aendern.

Werde mich entschuldigen. Beim Stew-ard-essen breites Grinsen

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Lunki1953  

nicht registriert
Beitrag Re: Irisch Stew  24.11.2003 • 17:51


Oh das Irish Stew war eine Wucht. Habe es im Römertopf gegart. Vorschlag: Zusätzlich mit Möhren shcmeckts auch gut. glücklich
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Irisch Stew  30.11.2003 • 16:14


"Receptum" heisst zu deutsch "Verpflichtung". Ich sehe Rezepte eher als Anregung zwinkern Und genau so moechte ich meine Rezepte hier auch verstanden wissen zwinkern



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.


Beitrag geändert von Helmut am 30.11.2003 • 16:14
 
    top
offline Cordti  

nicht registriert
Beitrag Re: Irisch Stew  08.03.2004 • 14:36


// Wenn ich sehe, wie bei unseren tuerkischen Laeden hier das Obst und Gemuese teilweise recht gammelig rumliegt, moechte ich mir lieber nicht vorstellen, wie es um das Frischfleisch bestellt ist... Schade
-------------------------------------------------------------------
Diese Aussage würde ich gern korrigieren ...
Gerade Türken achten besonders beim Fleisch auf Sauberkeit und Hygiene ...
... und die Auslagen von Obst und Gemüse sind oftmals vom Angebot frischer als es jemals in irgendeinem Supermarkt sein könnte!
Sicherlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber ich finde es nicht okay den "türkischen Laden um die Ecke" so negativ zu pauschalisieren.

Liebe Grüße breites Grinsen
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Irisch Stew  08.03.2004 • 15:06


Zitat von Cordti

Sicherlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber ich finde es nicht okay den "türkischen Laden um die Ecke" so negativ zu pauschalisieren.

Ich sprach von den Laeden hier bei uns hier im Ort und in den Nachbarorten und dem, was ich dort gesehen habe und auch sehe. Sorry, wenn dies missverstaendlich und somit pauschalisierend ruebergekommen ist.

Wenn faules und schimmliges Obst (trotz Hinweis) in den Auslagen bleibt und da ueberall die kleinen Fliegen rumschwirren, kann ich das das nicht als "frisch" bezeichnen. Schon gar nicht als "taeglich frisch". Das erlaubt sich hier (= bei uns im Dorf und den Nachbardoerfern) kein kleiner und kein grosser Laden. Bei abgepackter Ware sieht es zugegebenermassen etwas anders aus, aber das wird dann auf Hinweis auch aus der Auslage entfernt (u.a. weil es auch das andere Obst ansteckt). Und wenn solche Gammelware mit in die Tuete kommt, wird sie auch mitgewogen und berechnet (wie passiert).

Ich habe auch kein Verstaednis dafuer, wenn in einem Araberladen aus einem großen Glas mit Salzlake-Kaese schimmlige Teile rausgefischt werden und der Rest dann wieder in die Theke wandert.

Ich habe nix gegen Tuerken oder Araber oder Menschen aus andere Kulturen. Ich kaufe auch gerne in solchen Laeden ein. Aber ich moechte mich auch dort auf die Qualitaet der Ware verlassen koennen, fuer die ich bezahle (im schlimmsten Fall naemlich mit meiner Gesundheit). Und wo das nicht der Fall ist, bleibt a) diese Ware liegen, und b) mache ich mir Gedanken um andere aehnliche Ware, in diesem Fall um sog. "offene Ware" = nicht abgepackte Lebensmittel wie Obst/Gemuese und auch Fleisch.



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 7 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden