Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » Abstand zwischen den Mahlzeiten?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Abstand zwischen den Mahlzeiten?  24.08.2004 • 16:27


Wieviel Abstand haltet ihr zwischen den Mahlzeiten ein, sprich: wieviel wird es automatisch, wenn ihr nach Hungergefühl esst? Kriegt man da mit der Zeit "Rhytmus" rein? Trinkt ihr den Hunger erstmal weg wenn er kommt oder gebt ihr sofort nach? rrftbd nunja



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline ibe  

251 Beiträge

D - Sennfeld/Schweinfurt
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  24.08.2004 • 16:38


Hi, das kommt hanz auf meine Verfassung an wieviel Zeit zwischen den einzelnen Mahlzeiten liegt.
Vormittags halte ich meistens so bis 12 Uhr durch,siehe meinen Beitrag zum Frühstück.
Bei mir ist die Sache auch zum Teil Kreislaufabhängig, denn wenn ich zu lange nichts esse , besteht bei mir Gefahr das mir total schwindelig wird.
Oft ist es auch so, das ich ganz einfach vergesse zu essen, vorallem wenn ich an meiner Nähmaschine sitze.
Wichtig ist für mich, das ich das Trinken nicht vergesse.

LG Inge



Leben und leben lassen
 
    top
offline Bellissima  

577 Beiträge

A - Telfs
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  24.08.2004 • 16:53


Hallo!

Bei mir ist es unter der Woche so:

Ich frühstücke um ca. 7.45 Uhr;
je nach Hungergefühl gibt es gegen 10 Uhr eine Portion Obst;
zwischen 12 Uhr und 12.30 Uhr 1 VK-Brot u. Hüttenkäse;
nachmittags gegen 15 Uhr je nach Hunger noch einmal eine Portion Obst oder Naturjoghurt;
Abendessen dann gegen 18 Uhr und dann nichts mehr (im Idealfall *g*), allenfalls noch eine kleine Süßigkeit.

Am Wochenende ist das ein wenig anders, da frühstücke ich erst gegen 9.30 Uhr, lasse den Mittagssnack ausfallen, esse nachmittags Obst und dann Abendessen.

LG von Isabella



Lächeln ist die eleganteste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen.
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  24.08.2004 • 21:37


Hallo,
also früher bekam ich morgens nicht einen Bissen runter. Hab mich dann aber dazu entschlossen (mit der Brigitte Diät) morgens zu frühstücken, angefangen mit einem halben Toast (1/2 Scheibe) oder fünf TL Haferflocken-Müsli und habe dann mehr oder weniger "nach der Uhr" gegessen, um auf die FÜNF Mahlzeiten zu kommen.
Daraus wurde dann: gegen
7.00 Uhr Frühstück
10.00 Uhr Zwischenmahlzeit (Obst oder Joghurt, Knäcke oder Zwieback, je nach Frühstück
13.00 Uhr Mittag/Imbiss
16.00 Uhr Zwischenmahlzeit (Löffelbisquitts, auch Kuchen - aber fettarm)
19.00 Uhr Abendessen - warm
manchmal auch gegen 22.00 Uhr Obst oder Joghourt, wenn der Hunger nagte.

Ich habe auch gegessen, wenn ich keinen Hunger hatte, einfach um nur regelmäßig zu essen; dann aber jedoch nicht viel. Heute weiß ich, daß ich damit den Stoffwechsel richtig in Gang bringe und mein Körper keine Notsignalwarnung mehr hat (Jojo ich muß jetzt bunkern).

Heute habe ich zu ungefähr diesen Zeiten automatisch Hunger oder Appetit. Entweder hat sich mein Körper daran gewöhnt, oder er hat sich einfach danach eingependelt.

Wichtig war/ist für mich, daß ich regelmäßig esse und bei diesen Zeiten 2 Stunden oder mehr Esspausen einhalte.

Mein Fehler war es früher, daß ich Durst nicht von Hunger unterscheiden konnte, so hab ich oft gegessen, obwohl ich eigentlich Durst habe. Mit diesen Esszeiten begriff ich, daß ich ja eigentlich keinen Hunger mehr haben kann zwischendurch, schon gar nicht, wenn ich die großen Portionen nicht schaffte aufzuessen. Da fing ich dann an, zwischen diesen Zeiten zu trinken. Jetzt mit ST hab ich es geschafft, viel mehr zu trinken und auch so Hunger und Durst zu unterscheiden. Wenn ich mir unsicher war oder auch heute noch bin, trink ich erst mal ein großes Glas und warte ne halbe Stunde. Wenn der Magen knurrt, ess ich (aber dann paßt es auch meist wieder mit der Zeit).

Uih, war das lang, alles Gute, Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  24.08.2004 • 22:36


Lang, aber guuuuuuuuut, danke Petra. Und auch den anderen. Ich bin - merk ich - jetzt in den Ferien nämlich auch wieder aus dem Tritt gekommen und hab das "Verbote gibt es nicth" dumdidum... zu wörtlich genommen. Nun, ab montag ist wieder Schule und dann wird es wieder besser. Disziplinierter. Hatet auch das Riesen problem einen Hungersnot-Stoffwechsel zu haben wie du, ohne Frühstück bis MIttag war kein Problem... heute, wo ich an Frühstück usw. gewöhnt bin kann ich nicht mehr anders, ich MUSS essen. Sonst krieg ich Kopfweh und Schwindel. Hatt ich früher nie... sehe es aber jetzt als gutes Zeichen und versuche auf meinen Körper zu hören. Ein langer Lernprozess... rrftbd verliebt



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline bigi1984  

53 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  25.08.2004 • 22:55


Wenn ich mir die Einträge hier so durchlese kommt es mir vor als esse ich generell einfach zuviel.
zb. heute:

Frühstück: 2 kleine Nektarinen, 1/4 Banane, 4 EL Soja Milch, 70g 0,1% Joghurt
Mittagessen: 150 ml Gemüsesuppe (knorr) dazu 4 Knäcke-Sesam mit 1 Radieschen und truthahnaufstrich + als nachspeise 180 g wassermelone
abendessen: 1 Kornspitz, 1 McD. Gartensalat (ohne dressing) + 1stk radieschen + 4 scheib. zuchini + 220 g sardinen in öl
nachspeise: 200 g wassermelone

und ob das nicht schon genug wäre, habe ich zwischendurch noch ordentlich gegessen,
3 Reiswaffel = 90 kcal
40 g Dinkelbrezeln mit Sesam
40 g Joghurt
50 g Sonnenblumenkerne

Das ganze sind ca. 1500 kcal.
Von der kcal anzahl klingts ja noch in Ordnung, aber so vom Essen her klingt es nach sehr viel.

Was meint ihr dazu?
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 07:02


Hallo bigi
also was mir auffällt_ Istt du wirklich, was die SCHMECKT?

2. Du isst viele kleine Sachen aber so etwas Richtiges, was wirklich satt und zufrieden macht, kann ich nicht entdecken..

Gemüsesuppe Knorr würde ich dringendst durch was selbstgekochtes ersetzen_ Brühe aufkochen, Gemüse reinwerfen, eventuell mit Nudeln oder Bulgur ergänzen, fertig..
Ich würde mal das abwiegen weglassen, zum Salat ein gutes Dressing (gutes Olivenöl un Zitrone) machen und mich richtig satt essen
Dein Obst und Gemüssekonsum ist schon ganz gut, aber wie gesagt, dass hört sich mehr nach ein bisschen Naschen als nach Essen an....

lg
Angelika
 
    top
offline bigi1984  

53 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 09:45


Ja, also ich esse schon was mir schmeckt.
Die Dinge die ich gestern aufgezählt hatte, was ich alles gegessen habe, diese esse ich eigentlich alle sehr gerne.

Das mit der Knorr Suppe durch eine richtige Suppe ersetzen, ist eine gute Idee, werde ich machen. Danke!

Wieso hört sich mein Obst u. Gemüsekonsum eher nach Naschen an?
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 10:05


Hallo Biggi
ich meinte eher dass sich dein ganzes Essen so nach "wenig" anhört
damit könnte ich beispielsweise nicht leben..
Mal ein Beispieltag von mir:
Morgens: 3 Stücke Obst
Mittags: Dopplete Salat-Portion, doppelte Gemüseportion, Stück Fleisch oder Fisch, keine weiteren Beilagen (Ich esse wenig Kohlehydrate, ich schlage eben bei Gemüse zu)

Zwischendurch: handvoll Nüsse, Soja-Milch
Abends: Leichte Suppe 2 Teller

Weißt, was ich meine?
lg
Angelika
 
    top
offline bigi1984  

53 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 13:18


Ja, weiß schön langsam was du damit meinst.
Wenn du zwischendurch Soja-Milch drinkst, welche trinkst du da und wieviel davon?
Hab mir heute zum ersten mal den Soja Drink Schoko von Alnatura gekauft. War erst skeptisch und dachte ob das so schmeckt.
Aber dann hab ichs gekostet und musste feststellen das es so gut ist das ich fast einen halben Liter davon getrunken habe.
War vielleicht nicht so gut. unglücklich Aber das Zeug schmeckt ja echt hervorragend. Wie normaler Schoko-Drink eben.
 
    top
offline Elle  

197 Beiträge
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 13:40


Hallo Biggi,

so wie Dein Tagesplan aussieht, so in etwa habe ich früher auch gegessen. Und habe mich dann gewundert, dass ich nachmittags oder abends einen Heißhungeranfall nach dem anderen bekam.

Wie Angelika auch schreibt, von Deinem Essen kann man nicht satt werden, man hungert sich durch den Tag. Vor allem das Frühstück erscheint mir viel zu wenig, aus was willst Du da die Kraft für den Tag bekommen? 0,1% igen Joghurt würde ich ersetzen durch mind. 1,5% oder besser noch normalen, beim Mittagessen vermisse ich Sachen, die richtig satt machen, also entweder Protein+Gemüse oder vollwertige KH wie Nudeln oder Reis, von einem Teller Knorr-Gemüsesuppe kann man nicht satt werden! Versuche Dich ausgewogen, vollwertig zu ernähren, nicht von Knäcke und Fertigsuppen, Du wirst schnell spüren, wieviel besser man sich fühlt.

Auch bei Dingen, wie den Sardinen in Öl unbedingt drauf achten, dass es hochwertiges Olivenöl ist, das verwendet wurde, oft ist es billiges Pflanzenöl, das keinerlei Nutzen für die Gesundheit hat. Wenn Du abends kein Brot ißt, würde ich auf jeden Fall die Gemüseportion vergrößern, allein der Ballaststoffe wegen.

Ich habe lange gebraucht, bis ich bereit war, etwas zu ändern.

Liebe Grüße, Elle
 
    top
offline barbara  

514 Beiträge

A - Schladming
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 13:45


Hi Bigi!

Muß dich leider enttäuschen. In dem Sojadrink Schoko oder Vanille ist ganz schön viel Zucker drin! Mußt mal lesen zwinkern

Ich kaufe mir den Sojadrink nur mehr "natur" und gib lieber Süßstoff und echten Kakao dazu. Am liebsten trink ich ihn aber so. Man wird richtig süchtig danach breites Grinsen

Ansonsten gaube ich auch, dass du zu wenig ißt. Bei mir wars am Anfang auch so - glaub mir. Mußte erst essen lernen - natürlich das Richtige cool

LG Barbara
 
    top
offline bigi1984  

53 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 15:14


Hm, esse ich wohl wirklcih zu wenig.?!
Hab gerade nachgeschaut, stimmt im Schoko Sojadrink ist einiges an Zucker. 8,9 gramm, also fast 9 gramm pro 100 ml. Na, ganz schön viel.
Schau meist nur bei den Angaben wieviel Fett drinnen ist.
Muss wohl doch noch viel dazu lernen, hätt ich nicht gedacht.
Wie man sich täuschen kann!
Den Drink Natur hab ich mir heute auch gekauft. Aber den mache ich erst nächste Woche auf.

Welchen Kakao meinst du mit "echten Kakao"? Also nicht Bensdorf oder Nesquik, die Fertigkakaos sondern?

Werde mir dann Spagetti mit Lauch und Frischkäse machen. Mhh, lecker!
Muss jetzt ja lernen langsam gutes zu kochen!

also die Sardinen was ich gegessen haben waren mit pflanzenöl. Also kein hochwertiges wie elle schreibt. Okay, werde da in Zukunft auch drauf achten! Danke für den Tipp.
 
    top
offline Katrinchen  

991 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 16:42


Hi Bigi,

ich habe eben erst in deinem Tagebuch gelesen. Stimmt es dass du bei einer Größe von 1,65 m nur 53 kg wiegst und noch auf 50 kg abnehmen möchtest?

Dein BMI liegt jetzt bei 19,5 (hätte ich auch gern, na ja 20) und würde dann bei 18,4 liegen, was dann endgültig untergewichtig wäre. Wenn es das nicht jetzt schon ist.

Verzeih mir die Frage, aber habe ich das richtig verstanden? Wenn nicht klär mich bitte auf, denn ansonsten deutet alles auf eine Magersucht hin... was ich dir natürlich nicht wünsche.

Lieben Gruß Katrin



Lebst du schon oder zählst du noch Kalorien?
 
    top
offline garoa  

nicht registriert
Beitrag Re: Abstand zwischen den Mahlzeiten?  26.08.2004 • 16:53


boah überrascht , überleg das gut biggi!
aber trotzdem, bei uns lernst du viel über ernährung und das ist wichtiger, als 3 kilo rauf oder runter breites Grinsen - bei deinem gewicht.
gruß marion
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 14 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden