Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Kräuter & Gewürze » Estragon

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Mucki105  

472 Beiträge

D - Oberbayern
Beitrag Estragon  24.01.2005 • 09:39


auch Drachen oder Schlangenkraut genannt.

Geschmack:Bittersüß und feinwürzig, duftet wie eine Mischung aus
Waldmeister und Anis, warmer süßer Duft
Estragon sorgt für raffinierte Würze und milde Schärfe

Einsatz in der Küche
Estragon ist klassischer Bestandteil der französischen Küche.
Wichtig: für Sauce Bernaise oder Sauce Vinaigrette.
aber auch für: Salate, Gemüsesuppen, Fleisch- und Fischragouts,
auch für Gemüse ideal z.B. würzt er Artischocken, Spargel, Champignons und Blumenkohl,Tomaten, Zucchini

Besonders köstlich: etwas Estragon an die Sauerbratenbeize oder in die
Gewürzgurkenmarinade geben

Dosierung: In Gerichten für 4 Personen ca. einen gehäuften Teelöffel
Eher sparsam verwenden und stets unterschwellig dosieren. Also mit
Fingespitzengefühl verwenden, da er leicht andere Zutaten übertönt,
Beim Kochen verliert er etwas von seiner kräftigen Würze!
 
    top
offline Mucki105  

472 Beiträge

D - Oberbayern
Beitrag Salatdressing mit Estragon  24.01.2005 • 20:00


Estragon schmeckt besonders lecker zu bitterstoffhaltigen Blattsalaten
wie Radicchio, Chicoree, Löwenzahn und Endivien, aber auch zu Rucola
und Geldsalat - in Kombination mit guten Olivenöl und Balsamicoessig -ein wahrer Genuss

Hier noch ein Rezept für ein Salatdressing mit Estragon:

1 TL Senf (Dijon)
1 EL Honig
1 TL Estragon, gehackt, frisch oder getrocknet
3 EL Olivenöl
1/8 Liter Wein, weiß, trocken
1 TL Balsamico
Salz und Pfeffer

Alle Zutaten in einem Schraubglas gut durchmischen. Da stört dann
auch die etwas seltsame Farbe des Dressings nicht. Wer die Sauce zu
grünen Salaten verwenden will, einfach weißen Balsamico verwenden.
 
    top
offline Oly  

250 Beiträge
Beitrag Minutenfleisch  26.01.2005 • 10:48


Zutaten:
500 g Filet (Rind, Schwein oder Geflügel das ist jedem seinem Geschmack überlassen, aber Filet sollte es sein)
500 g frische Tomaten
Estragon, Basilikum, Pfeffer, Salz, Mehl
Olivenöl

Zubereitung:
Die Tomaten klein schneiden und beiseite stellen.
Das Filet in Streifen schneiden, das Mehl mit dem Estragon und dem Basilikum als Panade vermischen, die Streifen darin wälzen und sofort in der heißen Pfanne im Olivenöl anbraten. Sobald das Fleisch durch ist (nach ca. 5 min) die Tomaten dazugeben und durchköcheln lassen.
Dazu kann man Grünen Salat reichen und Baguette oder jedes andere Brot.

Schmeckt sehr gut und geht auch sehr schnell, wenn überraschend Besuch auftaucht.
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 10 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden