Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Kräuter & Gewürze » Kurkuma

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Agrippine  

762 Beiträge

D - Würzburg
Beitrag Kurkuma  30.01.2005 • 18:04


Kurkuma ist im östlichen Asien heimisch, sein Geruch ist ähnlich dem von Ingwer. Es wird ähnlich wie Safran zum Gelbfärben von Speisen verwendet.

Kurkuma-Kartoffeln mit Paprikaschoten

Links
http://www-ang.kfunigraz.ac.at/~katzer/germ/generic_frame.html?Curc_lon.html
http://www.spiceup.de/spices/kurkuma.html
 
    top
offline tamara  

898 Beiträge

D - Herne
Beitrag Re: Kurkuma  31.01.2005 • 04:34


Ich reibe Hähnchenschlegel mit Salz und Kurkuma ein und lege sie dann auf den Rost im Backofen, schmeckt super lecker!
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Kurkuma  16.10.2007 • 08:02


Ich war in Holland auf der Suche nach Safran im Geschäft (weil es dort billiger ist). Mir wurde gesagt, ich könne auch Kurkuma verwenden (anstatt?).
Safran habe ich gefunden und gekauft, habe aber auch Kurkuma gekauft. Jetzt möchte ich gerne wissen, was ich damit verfeinern kann.
Den Safran nehme ich gerne zum Reis färben, mein Sohn mag den Reis so und macht dann nur noch ein Stück Butter drauf als Beilage zu seinem Fleisch z.B. Kann ich den Reis einfach mit Kurkuma färben? Wenn ja, wann und wieviel?

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Kraeuterhexe  

23 Beiträge

D - Rödermark (Hessen)
Beitrag Re: Kurkuma  16.10.2007 • 21:53


Kurkuma ersetzt den teuren Safran in den gängigen Gewürzmischungen. Seine färbende und damit appetitanregende Eigenschaft ist jedoch weit mehr ausgeprägt als die würzende.

Eine Prise in das Kochwasser vom Reis gibt diesem eine goldene Farbe.
(Quelle: http://www.kochatelier.de/Warenkunde/kurkuma.htm)

Probier doch mal das, habe ich beim Stöbern entdeckt:
Gewürzreis (indisch)
Zutaten für 4 Portionen:
500 g Basmati-Reis, 11/2 EL Ghee oder Öl, 1 Zwiebel, gehackt, 2 Knoblauchzehen, zerdrückt, 2 TL Kurkuma, 2 TL Ingweerpulver, 6 Kardamomkapseln, 4 Gewürznelken, 1/2 TL Garam Masala, 550 ml Wasser, 100 g Sultaninen

Zubereitung:
Reis unter kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen. Ghee oder Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel unter Rühren weich dünsten. Knoblauch, Kurkuma und Ingwer dazugeben und 1 Minute unter Rühren erhitzen. Reis dazugeben und rühren, bis der mit Öl überzogen ist. Kardamom, Gewürznelken, Garam Masala und Wasser dazugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Sultaninen hineingeben. Reis mit einer Gabel auflockern, zugedecken und vor dem Servieren 5 Minuten stehen lassen. Hinweis: Unbedingt mit Basmati-Reis zubereiten, da sein köstliches Aroma und zarter Duft eine vortreffliche Ergänzung zu den Gewürzen bildet.



Eure
Kräuterhexe

 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Kurkuma  17.10.2007 • 03:58


Klingt verlockend, was könnte man dazu essen?



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Kurkuma  17.10.2007 • 13:41


Ich würze die meisten Wok-Gerichte mit Kurkuma. Darfst halt nicht zuviel nehmen, weil der erdige Geschmack sonst zu sehr durchkommt. Bei Reis gibt auch schon ganz wenig eine nette Farbe glücklich
Man kann auch einen Barren Tofu in der Mitte halbieren und mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Bißchen liegen lassen und dann in Olivenöl rausbraten. Auch lecker.
 
    top
offline Kraeuterhexe  

23 Beiträge

D - Rödermark (Hessen)
Beitrag Re: Kurkuma  17.10.2007 • 16:27


Typisch indisch würde ich jetzt mal auf Lamm oder Huhn tippen.



Eure
Kräuterhexe

 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 12 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden