Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » frustrierte Grüße!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag frustrierte Grüße!  09.05.2005 • 17:10


Wieso bitte nehmen andere bei Stress ab und ich ZU??? ärgerlich ärgerlich ärgerlich Ich wiege soviel wie noch nie, das darf doch nicht wahr sein!!!! überrascht Ich krieg es weder hin genug zu trinken noch kann ich rechtzeitig aufhören zu essen. Ich denke praktisch nur noch an Essen momentan. Komme mir vor wie bei einem richtigen Rückfall... Ächz, Stöhn,Stampf. unglücklich rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  09.05.2005 • 17:11


Zur erklärung:

Ich bin 169 groß und wog vor 15 Jahren und vor meinen Kindern 64 Kilo. Heute bin ich bei fast 78 angekommen. Ich will einfach nur die 7 weg oder meinetwegen eine 70. Es ist nicht erreichbar! WHY???? es ist so unfair. unglücklich ärgerlich überrascht rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline lunija  

nicht registriert
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  09.05.2005 • 17:31


Hallöchen,

vielleicht liegts an unserer Größe? Mein Traum-GEwicht mit 22 Jahren lag auch bei 1,68 bei 62 Kilo *seufz*. Ich hab zwar keine Kinder gekriegt, aber angefangen zu arbeiten. Das Resultat sind zurzeit knapp 82 Kilo *jammer*. Bei Job-Stress nehm ich zu, nur Liebeskummer macht ein Minus auf der Waage. Danach sehne ich mich aber nicht wirklich...

Ne, an der Größe liegt's nicht, auch wenn wir das gemeinsam haben UND gemeinsam bei Stress zunehmen.

Gibt halt solche und solche Menschen. Ich versuche gezielt durch Entspannungübungen entgegen zu wirken -Yoga und Atemübungen, eigentlich will ich auch meditieren, kannmich aber oft nicht motivieren.

Kopf hoch und liebe Grüße - tief durchatmen und weitermachen!
lunija
 
    top
offline Sternschnuppe  

266 Beiträge

D - Düsseldorf
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  09.05.2005 • 18:28


Vielleicht ein Trost: Es geht auch "schlimmer" ich bin mit 170 cm bei 87 kg. Lange Zeit hatte ich +/- 65 kg. Das ist aber lange her. Als ich vor 8 Jahren das Rauchen aufgegeben hab, hab ich zuerst schnell dann peu à peu zugenommen auf max 89 kg.
Ich bin sicher: ich werde wieder die 7.. vorne kriegen!!! - Und ihr schafft das auch. zwinkern
Gruß
Sternschnuppe



Sternschnuppe
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  10.05.2005 • 07:36


...danke für Eure Meldungen, leider bringt mich das immer noch nicht weiter. Schlimm genug, dass ich mich SO nicht leiden kann und alles kneift. Schlimmer noch ist, dass ich ANgst habe dass es jetzt jedes Jahr noch ein wenig mehr wird. Ich bin immer noch gefrustet... gestern hab ich den ganzen Tag gut druchgehalten, wenn auch nicht so viel getrunken so doch nur kleine POrtionen bei HUNGER gegessen, dann abends war hier Stress und ich fang an Süsses in Mengen zu stopfen. War definitiv falsch und schlecht, passiert mir aber immer wieder. Leider. rrftbd ärgerlich



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline christa  

nicht registriert
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  10.05.2005 • 08:01


Hallo rrftbd,
ich gehöre auch zu den Menschen, die bei Stress leicht zulegen. Das kann ich auch nicht ändern. Ich habe aber meine Einstellung zu meinen Stressoren geändert. Somit empfinde ich jetzt wesendlich seltener negativen Stress und das ist gut für meine Figur.

Und wenn du dich darüber ärgerst, daß du soviel oder aus deiner Sicht das falsche gegessen hast erzeugst du noch zusätzlich unnötigen Stress. Also - sieh es dir nach und mache einfach heute weiter.- Trinke ausreichend und esse auch ausreichend, denn wenn du dich nicht wirklich satt ißt sind abendlichen Naschakttacken auch vorprogrammiert.

Du schaffst das schon.

Liebe Grüße
Christa
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  10.05.2005 • 14:10


Hallo rrftbd,
Christa hats zwar auch grad geschrieben.
Du schreibst, dass du nur "kleine" Portionen bei Hunger isst. Vielleicht sind die einfach zu klein, so daß dein Körper meint, er bekommt nicht genug. Deswegen vielleicht die Hungerattacken am Abend und deswegen bunkert der Körper auch noch ein, weil er denkt er steht auf Sparflamme?
Wenn es die "richtigen" Sachen sind, kann man ruhig große Potionen essen. Ich fang auch grad damit wieder an. Aber damit ist man dann auch richtig satt.
2 Knäckebrote z. Bs. mit Salatcreme (fettreduziert) bestreichen, dazu 2 Tomaten und dick Kresse drauf oder Möhren knabbern, so für Zwischendurch oder auch einen Obstsalat... Ich ess wieder fünf Mal am Tag und achte einfach nur auf die Zubereitung - wenig Fett, so daß ich auf die 30 gr. am Tag komm um abzunehmen und gutes Fett. Mit dem Obst und viel Gemüse freunde ich mich auch gerade wieder an.
Lass den Kopf nicht hängen und denk positiv.
Liebe Grüße
Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  10.05.2005 • 19:25


mmmh...das richtige Essen, tja. WIll ich ja, aber wenn ich Schokigier kriegt dann hilft nur schoki. Heute hab ich stattdessen einen Apfel gegessen. Eine Std. später doch die Schoki... nun ja. rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  11.05.2005 • 13:13


Kannst du die Schokolade vielleicht lutschen - ganz langsam im Mund zergehen lassen?

Mir reichen dann meist ein bis zwei Stückchen.

Außerdem verbiete ich mir keine Schokolade, sondern esse/lutsche sie auch wenn ich Hunger darauf habe.
Mir reicht dann ein Stück, weil ich mir sage, morgen gibt es wieder eins. Aus dem Morgen wird aber auch manchmal zwei oder drei Tage. (Vielleicht sag ich dann morgen, heute komm ich ohne Süssigkeiten aus.)

Was ist, wenn du dir (erstmal) für jeden Tag eine Süssigkeit erlaubst/gönnst, aber nur ein kleines Stück.
Bei mir ist es manchmal Löffelbisquitts, natürlich mit Zucker, -räusper. Stück Schoki, fünf Gummibärchen, etc...
Apfel/Banane mit Schokisoße... ohne schlechtes Gewissen.

Ich vermute, du "verkrampfst" bei dem Gedanken, abnehmen zu müssen. Du schreibst ja, daß du Angst hast noch mehr zuzunehmen. Ich kann dir anbieten, in meinem Tagebuch zu lesen, was ich den ganzen Tag über esse. Viele Sachen, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen. Wenn du möchtest kann ich dir dann auch das ein oder andere Rezept, wenn es nicht mit bei steht oder die Art der Zubereitung per PN senden. Hab zwar die letzten Tage ein wenig geschludert, mach ich aber wieder, um mich selbst zu kontrollieren.

Gib nicht auf, du musst nur noch umdenken lernen. Du musst nicht abnehmen, du WIRSD abnehmen, weil du es willst. Das wird schon...

Liebe Grüße
Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline jakobina  

41 Beiträge

D - Neuss
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  11.05.2005 • 15:22


Hallo,
ich kann Deine Schokogier sehr gut nachempfinden, weil es bei mir so ähnlich läuft.... aber ich habe etwas ausprobiert und es hat geklappt: 2 Riegel in ganz kleinen Stücken auf einen Teller angerichtet und ich habe die Schokolade genossen, jedes einzelne kleine Stück. Wenn ich sonst Hunger auf Süsses habe, stille ich diesen mit Trockenobst.
Versuche es mal, vielleicht klappt es auch bei Dir!



Liebe Grüße
Jakobina
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  11.05.2005 • 15:53


hm... also bei mir hat das nie geklappt mit den kleinen Stückchen. Vor Jahren habe ich mal den Tipp ausprobiert, Schokolade in Stückchen zu brechen und jedes einzelne mit dem Alupapier zu verpacken. Bei mir war es dann so, dass ich nacheinander alle Stückchen ausgepackt habe. Ging mit zunehmendem Konsum auch immer schneller. Bei mir müsste man die einzelnen Stücke wahrscheinlich wegsperren und mir jeden Tag nur immer eins geben zwinkern
 
    top
offline Mirabelle  

44 Beiträge
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  11.05.2005 • 16:40


Was musste ich lachen über 7schlaeferchen's Schokostücken-Einpack-Auspack-Spiel.
Hallo 7schlaeferchen,
Du bist zu klug, um auf so ein Spielchen hereinzufallen. Mir würde es ebenso gehen.
Man kann sich eben nicht austricksen.
Für mich ist es am Besten, keine Schokolade im Haus zu haben. Wenn ich dann zu Besuch bin und es welche gibt, esse ich, jedoch habe ich es dann schwer, mich zurückzuhalten.
Gruß Mirabelle



Suche das Glück nicht dort,
wo es nicht zu finden ist.
 
    top
offline barbara  

514 Beiträge

A - Schladming
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  11.05.2005 • 16:59


Hallo 7schläferchen

Jaaa, ich kann dich verstehen! breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen
Gott sei Dank habe ich kein Problem mit Schokolade aber mit Eis! breites Grinsen
Ich habe keines zu Hause, sonst würde ich ...
Ich hätte auch kein Problem wenn jeder Bissen extra verpackt wäre, ich würde auch auspacken! zwinkern

Laß dich nicht unterkriegen!
Irgendwer hat hier mal gepostet, dass man bei Heißhunger auf spezielle Sachen, einen Mangel hat. Bei mir ist es Chrom.
Ich esse jetzt viel Fisch und gebe mir überall Kresse drauf. Mir hilft es gegen meinen Süßgusto!

LG Barbara
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  02.11.2005 • 19:35


Hallihallo, da bin ich mal wieder, lang ists her... doch der Eintrag den ich hier von mir finde vom Mai diesen Jahres ist immer noch aktuell. NICHTS, gar nichts hat sich geändert obwohl ich anders esse, regelmässig esse, frühstücke, abends früher esse... ich wiege immer noch -/+ 77kg und bin immer noch 169 cm klein. überrascht Hatte irgendwie mal alles beiseite geschoben mit dem Forum hier und auf meinen Körper gehört und ernähre mich wirklich gesünder und kontrollierter, aber mein Body gibt nichts ab... warum nur???

Liebe Grüße, Rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline xyz  

168 Beiträge
Beitrag Re: frustrierte Grüße!  02.11.2005 • 19:55


Hallo!
kann nur aus meiner ERfahrung berichten dass ich gar nicht mehr auf die Waage gucke. Bin seit ca. 2 Jahren dran meine Ernährung umzustellen und nun ca. seit einem Jahr bei ST. seitdem hat sich viel bei mir getan. Ich bin glücklicher! Ich kann essen ohne schlechtes Gewissen! Ich beurteile mich nicht mehr nach dem was ich esse usw.
habe lange "krampfhaft" versucht abzunehmen und das ging allles nach hinten los. Ich mache nun mein psychisches Wohlbefinden nicht mehr von meiner kilo Zahl abhängig. Mein Tip: klopp die Waage in die Tonne! wenn du eine Methode zur zielkontrolle haben willst nim das Maßband! das macht Veränderungen am Körper ziemlich deutlich.
versuch ein bischen Druck von Dir zu nehmen, denn genau der macht meiner Meinung nach den Streß durch den du (wie du geschrieben hast) wieder dick wirst!
beste Grüße!



"In jedem normalen Menschen liegt ein Irrer auf der Lauer" (aus Das Licht der Phantasie von T.Prachett)
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 18 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden