Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Bewegung allgemein » Walken täglich?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Walken täglich?  21.06.2005 • 13:59


unglücklich
Hi, ich hab mal eine Frage an Euch. Wenn ich wirklich nur des Abnehmens wegen walken gehe, gehe ich dann besser täglich eine halbe Stunde raus oder so wie bisher 2 mal in der Woche 45 min? ich möchte so gern Kilos loswerden, aber es funzt überhaupt gar nicht mehr.... seufz.

unglücklich

LIebe Grüße, rrftbd (awr lang nicht hier....)



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 14:53


Zitat von rrftbd

unglücklich
Hi, ich hab mal eine Frage an Euch. Wenn ich wirklich nur des Abnehmens wegen walken gehe, gehe ich dann besser täglich eine halbe Stunde raus oder so wie bisher 2 mal in der Woche 45 min? ich möchte so gern Kilos loswerden, aber es funzt überhaupt gar nicht mehr.... seufz.

unglücklich

LIebe Grüße, rrftbd (awr lang nicht hier....)

...wenn du das einbauen kannst in deinen Tagesablauf ist sicher täglich eine halbe Stunde besser als zweimal pro woche 45 Min.

Ich bin für mich skeptisch so eine Vorgabe durchzuhalten. Denn ich bin froh wenn ich meine Sporttermine die Woche über alle einhalte, das gelingt nicht immer.

Steigern, kannst du auch, wenn du die 45 Min. Einheiten um 15 Min. verlängerst und vielleicht dein Tempo steigerst, bzw. Intervall-Training versuchst, mit wechselnden Tempo oder bergauf oder mit Gewichten an den Oberarmen und an den Knöcheln. (Gewichtsmanschetten).
Das alles regt auf jeden Fall den Stoffwechsel an.

Gruß charlieblümchen



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 15:12


Danke chalieblümchen, tja, leider kann ich die Gewichte nicht tragen wegen eines Impingements an der Schulter, sogar die Walkingstöcke kann ich nicht mehr nehmen, leider. *traurigguck* unglücklich dabei möchte ich einfach nur meinen Bewegungsanteil erhöhen um abzunehmen. Seufz...

Liebe Grüße, Rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Agrippine  

762 Beiträge

D - Würzburg
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 16:59


Huhu rrftbd,

ich denke auch die Abwechslung des Sports macht's aus. Da ist eine Möglichkeit, wie schon geschrieben, das Intervalltraining, vielleicht findest Du ja aber auch noch andere sportliche Tätigkeiten oder sonstige Bewegungsmöglichkeiten! Ich mach z.B. jede Woche Trampolin, Krafttraining, Bauchtanz, Yoga, spazierengehen / nordic walken ... also ein bunter Mix. Dadurch gewöhnt sich der Körper halt (angeblich) auch nicht an die jeweilige Tätigkeit. Und mehr Spaß macht's auch, finde ich ...

Liebe Grüße und 'Kopf hoch'!

Agrippine
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 18:32


@agrippine, ... mmmhhh... du meinst hauptsache jeden Tag was gemacht, aber das worauf die Lust kommt, oder? Mal walken, mal schwimmen, mal radeln mal... Aber schon jeden Tag was? Wie lang?

LIebe Grüße; Rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 21:58


Zitat von rrftbd

@agrippine, ... mmmhhh... du meinst hauptsache jeden Tag was gemacht, aber das worauf die Lust kommt, oder? Mal walken, mal schwimmen, mal radeln mal... Aber schon jeden Tag was? Wie lang?

LIebe Grüße; Rrftbd

...meinst du jetzt wieviel Zeit täglich, oder wie lange es dauert, bis deine Waage nach täglichem Training über mehrere Wochen weniger anzeigt?

Zu deinen Schulterproblemen, bist du damit in ärztlicher Behandlung, oder ist das etwas womit man sich abfinden muss?
Du schreibst das so endgültig.
Gruß charlieblümchen



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Walken täglich?  21.06.2005 • 22:01


Zitat von rrftbd

Danke chalieblümchen, tja, leider kann ich die Gewichte nicht tragen wegen eines Impingements an der Schulter, sogar die Walkingstöcke kann ich nicht mehr nehmen, leider. *traurigguck* unglücklich dabei möchte ich einfach nur meinen Bewegungsanteil erhöhen um abzunehmen. Seufz...

Liebe Grüße, Rrftbd

...die Gewichte werden um die Fußgelenke und die Oberarme gebunden, sie werde also nicht getragen in dem Sinn, sondern sie erhöhen das Eigengewicht der Arme und Beine und man läuft mit einem Widerstand. Es ist ein herrliches Gefühl, wenn man die Gewichte wieder ablegt, man läuft danach wie eine Feder.

Wirst du an der Schulter behandelt?
Gruß charlieblümchen



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline christa  

nicht registriert
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 06:18


Hallo rrftbd,
ich bin auch der Ansicht, daß es das beste ist sich täglich zu bewegen. Aber man muss ja nicht unbedingt jedesmal an seine konditionellen oder kräftemäßigen Grenzen gehen.

Vielseitigkeit finde ich persönlich auch super, ganz einfach weil es mir sonst zu langweilig würde, ich aber ja Spaß an der Bewegung haben möchte.

Bewegung heißt ja auch nicht immer Sport - ein ausgedehnter Spaziergang ist doch ebenfalls klasse.

Und eines ist klar, je mehr du dich bewegst um so mehr Energie verbraucht dein Körper - das du aber selber viel mehr Power hast ist kein Widerspruch sondern angenehmer Nebeneffekt.

Allerdings solltest du mE nicht jeden Tag zu streng verplanen - lass es locker angehen, weil sonst setzt du dich eventeull unter Druck und die ganze Sache macht keinen Spaß mehr. Experimentiere doch einfach mal ein wenig herum. Du wirst schon heraus finden wie es dir am besten bekommt.

Gruß Christa
 
    top
offline Agrippine  

762 Beiträge

D - Würzburg
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 08:52


Zitat von rrftbd

@agrippine, ... mmmhhh... du meinst hauptsache jeden Tag was gemacht, aber das worauf die Lust kommt, oder? Mal walken, mal schwimmen, mal radeln mal... Aber schon jeden Tag was? Wie lang?

LIebe Grüße; Rrftbd

Nicht unbedingt jeden Tag, obwohl das bestimmt ein Ziel sein kann, aber auf gar keinen Fall zu viel Druck aufbauen, wie auch schon Christa schreibt!
Ich habe jetzt 4 feste Termine pro Woche, und die sind mir mittlerweile so selbstverständlich, wie morgens das Zähneputzen. Das hat aber einige Zeit gebraucht, bis ich soweit war! Mit Yoga habe ich vor gut zwei Jahren angefangen, und erst seit letztem Sommer (mit einem Wechsel der Lehrerin) ist es so, dass ich nicht jedes mal hin und her überlege, ob ich hingehe. Alle anderen Aktivitäten sind erst seit letztem Herbst dazu gekommen.
Mit diesen festen Terminen komme ich auf gut 3 Stunden Sport pro Woche, zusätzlich mach ich halt nach Lust und Laune, wie's mir gerade liegt. Zur Zeit, wg schönem Wetter, sind das am Wochenende eher Spaziergänge, im Winter war's mehr das Trampolin. Kommt halt auch drauf an, was am Wochenende so anliegt.

Das wichtige ist mir halt, dass ich mich nicht zum Sport oder zur Bewegung zwinge, sondern dass es mir soviel Spaß macht und eben auch so selbstverständlich geworden ist, dass ich ohne nicht mehr mag! Und für mich ging das eben auch über die Vielfalt, ich 'merke' gar nicht, dass ich soviel mache und muss erst drüber nachdenken, damit mir auffällt, dass ich jeden Tag außer Freitag Sportklamotten mit in die Arbeit nehme, weil ich abends was sportel.

Hmm, ist was lang geworden, aber vielleicht kann ich Dir ja was von meiner Begeisterung abgeben!

Liebe Grüße, Agrippine
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 11:18


Ja, danke - genau das ist mein Problem wie ihr es schreibt, ich mach dann mit gutem Vorsatz zu feste Pläne und Druck und schon geht es schief, aber zu sehr nach Lust... da wirds nix. Und ich WILL nunmal noch 6 kilos loswerden. (!!!!!)

Meine Schulter hat seit Sept.04 Schmerzen samt re Arm und man hat jetzt ein Impingement diagnostiziert, das wurde behandelt, aber nicht ganz weg ist es und OP will ich nicht. Nicht schon wieder eine OP. Sieh ehier:
http://www.dr-gumpert.de/html/impingement.html

Liebe Grüße, Rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline christa  

nicht registriert
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 11:56


...nur so eine Idee - du behälst dein 2 x 45 Minuten walken bei. an zwei Tagen machst du einfach nur einen Spaziergang, je nachdem wieviel Zeit du hast, von 15-60 Minuten. Dann noch 2x pro Woche etwas für die Kraft - also Gymnastik oder Fitnesstraining, wenn es mit deinem Arm im Moment nicht anders geht, konzentrierst du dich dabei auf Rumpf, Beine & Po. Da fällt dir bestimmt etwas ein. Und starte erst einmal mit 10 Minuten - verlängern kannst du dann immer noch musst es aber nicht.

Wenn du dazu keine Lust hast suche dir andere Alternativen, Trampolin, Yoga - keine Ahnung, es gibt sooooviel was man machen kann, selbst wenn man etwas angeschlagen ist. Vielleicht kannst du ja auch Krankengymnastik beantragen und somit gleich "2 Fliegen mit einer Klappe schlagen".

Auf jeden Fall wünsche ich dir gute Besserung. Denn ständige Schmerzen könne auch ein Auslöser dafür sein, daß wir eher zu- als abnehmen.

Gruß Christa
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 15:44


Zitat von rrftbd

Meine Schulter hat seit Sept.04 Schmerzen samt re Arm und man hat jetzt ein Impingement diagnostiziert, das wurde behandelt, aber nicht ganz weg ist es und OP will ich nicht. Nicht schon wieder eine OP. Sieh ehier:
http://www.dr-gumpert.de/html/impingement.html

Das hört sich ja nicht so toll an. Hoffentlich gibt es auch noch einen anderen Weg außer der OP.
Vielleicht gibt es alternative Medizin für so etwas. Mir fällt hier nur Osteopathie ein. Da werden gute Ergebnisse bei allen möglichen Beschwerden erzielt.

Gruß charlieblümchen



Es ist normal, verschieden zu sein.
 
    top
offline charlieblümchen  

737 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 15:47


Vielleicht hast du das schon hinter dir, das ist das was google hier bringt.
Google Suchergebnis



Es ist normal, verschieden zu sein.


Beitrag geändert von Carsten am 24.06.2005 • 00:34
 
    top
offline Shalimar61  

248 Beiträge
Beitrag Re: Walken täglich?  22.06.2005 • 19:15


@ rrftbd

wie charlieblümchen, bin ich auch der Meinung mit osteopathie...
hier gibts information über dieser therapieform und du hast auch eine liste von osteopathen

http://www.osteopathie.de


lg
shalimar



LG
Shalimar ;)
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Walken täglich?  23.06.2005 • 09:33


Ich danek EUch - das macht mir Mut es doch nchmal anders anzugehen. Ich werde nochmal auf KG pochen, die hatte ich bisher nicht, weil ich denke, dass man durch die Haltung doch dann was machen kann und mit der Osteopathie,d as überleg ich mir mal. Danke!



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 14 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden