Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Bewegung allgemein » "Wasservergiftung" - Demineralisierung

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline EllenSue  

24 Beiträge

D - Schwarzwald
Beitrag "Wasservergiftung" - Demineralisierung  26.07.2005 • 20:10


Hallo, Ihr sportlich Aktiven -

mich interessieren mal Eure Erfahrungen:

Ich breche beim Ausdauersport immer wieder "gern" zusammen, klar, eine Zeitlang schiebt man das auf mangelnde Kondition, aber die Ausrede kann ich beim 1000 m Lauf eigentlich nicht mehr gelten lassen. Erst vor kurzem wurde mir danach so schlecht, dass mir alles egal war. Mein Schatz hat mich dann mit Traubenzucker und Mineralwasser "wiederbelebt", der Vorfall wurde als Unterzuckerung abgetan.

Gestern aber kam auf Focus Gesundheit (Premiereprogramm) eine Sendung über sogenannte Wasservergiftungen, eine Demineralisierung des Körpers durch falsches Trinkverhalten und Schwitzen.

Ich trinke wirklich viel, gerade beim Sport, mag aber kein "Prickelwasser", zumal wir hervorragendes, leider zu reines, Quellwasser haben. Also gibt es bei mir nur "frisch aus Leitung" - aber die Symptome entsprechen genau meinem Fehler.

Was habt Ihr für Erfahrungen damit, und könnt Ihr mir vielleicht ein stilles, aber mineralstoffreiches Wasser empfehlen? (In der Sendung gewann übrigens "Gerolsteiner", die stillen Getränke wurden als zu wenig mineralhaltig abgetan.)

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Allerfeinste Grüße

Ellen
 
    top
offline Adaxl  

nicht registriert
Beitrag Re: "Wasservergiftung" - Demineralisierung  27.07.2005 • 11:40


Hallo!

Laß doch einfach mal deine Elektrolytwerte (ich denke das nennt man so) vom Doc abchecken glücklich.

Meine persönliche Erfahrung: trinke seit ca 5 Jahren bis zu 4 Liter Leitungswasser täglich, mache ca 6 Stunden Ausdauersport/Woche und schwitze leicht. Die Mineralstoffwerte im Blut sind okay.

LG
Susanna
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: "Wasservergiftung" - Demineralisierung  27.07.2005 • 14:58


Hi! Kannst du mir mal erklären, wie das mit dem "zu reinen" Wasser zusammenhängen soll? Heißt das, dass so viel gefiltert wurde, dass keine Mineralstoffe mehr drin sind, oder wie? Ich hatte zwar noch nie solche Probleme (trinke immer schon Leitungswasser, also seit 32 Jahren). Aber unser Wasser kommt ja auch direkt vom Sylventein oder Mangfallstausee und gilt auch als außerordentlich sauber?? nunja
 
    top
offline EllenSue  

24 Beiträge

D - Schwarzwald
Beitrag Erklärung  27.07.2005 • 16:42


Hallo, 7schläferchen -

gern! Wir wohnen etwas außerhalb von Außerhalb und sind nicht an die Wasserversorgung (und Kanalisation) der Gemeinde angeschlossen. Wasser bekommen unsere 2 Nachbarn und wir aus einer eigenen Quelle, die einmal jährlich amtlicherseits kontrolliert wird. Dieses Wasser ist extrem weich, man kriegt z.B. Seife nur mit viel heißem Wasser richtig ab (was Waschen für unsere Kinder nicht unbedingt zur Freude macht, nebenbei). Folglich kann es also - im wahrsten Sinne des Wortes - von Natur aus auch nicht die Riesenmineralgehalte haben.

... ähem, ansonsten wollte ich niemanden verwirren, nur mal anderer Leuts Erfahrungen hören.

Danke, Susanna - vielleicht ist das eine gute Idee. Ich schaue mal, was jetzt - nach 1 Woche "Kistenschleppen" auf dem Sportplatz passiert, vielleicht ergibt sich gar kein Unterschied.

Grüß Euch beide lieb

Ellen
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Erklärung  28.07.2005 • 09:42


Aha, ist ja interessant, dass es sowas gibt?? *wiederwasgelernthab* glücklich
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 14 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden