Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Auswertung Sternschnuppe

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Auswertung Sternschnuppe  21.08.2005 • 11:38


8.00 Uhr
Nuss-/Trockenobstmischung 1 Handvoll

10 Uhr
2 Scheiben Brot
gaaaaanz dünn Butter (max 5 g)
1 Sch Käse
5 Mini-Scheiben Salami
1 Möhre

13.00 Uhr
1 Joghurt 3,5 % mit Kräutersalz und
7 Radieschen
1/2 Schale Kresse
2 Möhren

15.00 Uhr
1 Apfel
1/4 Honigmelone

18.30 Uhr
1 Sch. Lachs gebraten in wenig Öl
3 EL Soße (Fertigprodukt - schmeckte nicht)
1 kleine Portion (Handvoll) Backofen-Pommes
1 große Portion Salat /Eisberg, Gurke, Tomate
mit Essig-Öl-Dressing

Trinken:
ca 1 l Kräuter- und Roibusch- und grünen Tee
2 l Wasser
1 Espresso

Bewegung:
10 Min "Frühgymnastik"
30 Min schneller Spaziergang

(jipeeh, ein Tag ohne Süssigkeiten!)

ganz toll!!! ein guter Tag, würde ich sagen!


Montag:
7:00 Uhr
2 Sch. VK-Knäcke ( das ist mit Kürbiskernen und Käse gebacken, ess ich so - ohne irgenwelchen Belag)
1 Handvoll Trauben

Beides leider Sachen, die den Blutzuckerspiegel hochtreiben...Würde ich immer mit etwas anderem kombinieren
Das siehst du dann auch am Rest des Tages- Schokolade und Kuchen. Hättest du vielleicht nicht gebraucht, wenn das Frühstück anders gewesen wäre...


10:00 Uhr
2 Sch. Brot, dünn Butter, Käse 45 %
1/2 Riegel Schokolode (2 Stck)

12:30 Uhr
1 Stk. Erdbeerkuchen (ohne Sahne)

17:00 Uhr
ca. 150 g Weintrauben
1 Apfel

20:00 Uhr
2 Telle Spaghetti / Bärlauch-Pesto
2 Schälchen Salat aus Gurke, Tomate, Balsamico, Olivenöl und Kernmischung (Kürbis- Pinien, Sonnenblumen)

Trinken gesamt, über den Tag verteilt:
0,6 l Kräuter- und Roibusch-Tee
2,5 l stilles Mineral-Wasser

Bewegung:
10 Min Frühgymnastik (so alles mal durchbewegen)
6 km Jogging-Walking-Training, heute waren es 3 x 5 min Joggen mit je 2 Min Pause dazwischen

Insgesamt der Tag:
Sehr Kohlehydrat-Lastig.
Abends wäre besser gewesen: 1 Teller Nudeln und eine große Schale Salat oder Salat und Gemüse..




Dienstag:

7:00 Uhr
2 Sch VK-Knäcke
1 Handvoll Weintrauben,

10:00 Uhr
1 Apfel

12.30 Uhr
2 Nektarinen
4 EL Müsli-Flocken mit Sonnenblumenkernen
2 Teel Kürbiskerne
1 Becher Joghurt, 1,5 % Fett

15:00 Uhr
1 Birne

16:30 Uhr
Rest Weintrauben (insgesamt waren es 500 g, hab ich in 4 Portionen gegessen)

18:30
vom Italiener: Gem. Salat mit Ei. Thunfisch, Käse, Tomate, Gurke, Mais, Karotte, Blattsalate, Essig-Olivenöl-Dressing)
1 Sch. VK - Knäcke (die Pizza-Brötchen hab ich mir gar nicht erst mitgeben lassen)

Trinken:
0,2 l Roibusch-Ingwer-Tee,
3,0 l stilles Mineral-Wasser

Bewegung:
10 Min Frühgymnastik
ca. 20 min Spaziergang zum Italiener und zurück

Mittwoch:

7:00 Uhr
2 Sch VK-Knäcke
1/4 Honigmelone


An deinem Frühstück fällt mir auf, dass es immer Sachen sind, die den BZS in die Höhe treiben: Knäcke, Trauben... Wie wäre es mit einem alternativ-Frühstück wie:
Vollkornbrot mit Lachs, dazu Gurke
oder
Rührei mit Tomaten, 1/2 Vollkornbrötchen


10:00 Uhr
2 Sch. Brot, dünn Butter,
1/2 mit Konfitüre, 1 1/2 mit Käse

12:30 Uhr
ca.100 g Joghurt natur 3,8 %
1 Birne

15:00 Uhr
5 Kekse
1 Muffin

16:30
1/4 Honigmelone

19:00 Uhr
Tomate / Mozarella mit Basilikum aus 3 dicken Tomaten und 1 Pkg. (=150 g?) Mozarella, für 2 Personen, mit Balsamico und Olivenöl
3 Stk. Baguette

21:00 Uhr
1 Mini Fleischspieß

23:00 Uhr
1 Riegel 70 % Schokolade

Trinken:
0,4 l Roibusch- und Kräutertee,
2,5 l stilles Mineral-Wasser
1 Gl. Weißwein

Bewegung:
10 Min Frühgymnastik
15 Min Fahrradfahren zur Chorprobe und zurück

Donnerstag:

7:00 Uhr
1 VK-Knäcke
150 g Erdbeeren

10:00 Uhr
1 1/2 Sch Brot / dünn Butter
1 Sch. Käse
1 Teel Konfitüre

12:30 Uhr
1/2 Pkg. (= 125 g) Magerquark
1 EL Leinöl
Kräutersalz
2 Möhren
5 Cherry-Tomaten

16:00 Uhr
ca. 200 g Erdbeeren

18:00 Uhr
2 Teller Hühnersuppe (mal selbstgekocht, jetzt aufgetaut, mit viel Suppengemüse, Gemüsebrühe, Sternchennudeln)
2 kl. Sch. Brot

20:00 Uhr (Kartenabend)
ca. 10 VK-Kekse (aldi)
1/4 Honigmelone
1 Handvoll Sesamstangen ( wie Salzstangen nur Sesam statt Salz)

Trinken:
0,4 l Kräuter- und Roibusch-Tee
3 l stilles Mineral-Wasser
ca. 0,6 l Weißwein

keine Bewegung außer 10 Min Frühgymnastik

Freitag:

7:00 Uhr
1 VK-Knäcke

10:00
1 Apfel

12:30 Uhr
1/2 Pkg. Magerquark m. Kräutersalz
2 kl. Sch. Brot
7 Cherry-Tomaten
1 Stk. Gurke

15:00 Uhr
2 VK Knäcke
ca. 100 g Erdbeeren
2 Aprikosen

20:00 Uhr - Restaurant:
2 Stk. Brot mit Quark-Knoblauchcreme
2 Oliven
1/2 Teller ital. Vorspeisen (Auberginen, Zucchini, Champignons. Tomaten. Paprika, Lachs, Krabben)
1 Sch. Thunfisch mit Kräutern (Salbei, Rosmarin) gebraten und Gemüse: Kartoffeln, Möhren, Bohnen, Chicoree
1 Amarettini zum Caffé

Trinken:
0,2 l Roibuschtee
3 l Wasser
1/4 Weißwein
1 Espresso mit 1 Teel Zucker
1 Grappa

Bewegung:
10 Min Frühgymnastik
1/2 Std. Schwimmen

Samstag:
9:00 Uhr
1 Gl. Orangensaft
1 Sch VK-Knäcke

11.30 Uhr
1/8 Stk. Honigmelone

14:30 Uhr
1 1/2 Stk. Käsekuchen
1 Cappuccino (ohne Zucker)

17:00 Uhr
5 Aprikosen

19.30 Uhr haben wir gegrillt:
2 kleine Forellen (mit Knoblauch, Salbei,Petersilie, Rosmarin Olivenöl eingepinselt und auf dem Holzkohlengrill )
2 Schalen Salat ( Eichblatt, Gurke, Tomate, Möhre, Fenchel, Staudensellerie, Radieschen, Rauke, Petersilie, Schnittlauch,Dressing aus Balsamico und Olivenöl)
1 Espresso (ohne Zucker) mit 1 Keks

Trinken:
2,5 l Wasser
1/2 Fl. Weißwein

Bewegung:
6 km Walking/Jogging-Training: 3 x 5 Min Jogging mit 2 Min Pause dazwischen)

Sonntag:
11:00 Uhr
1 VK-Brötchen mit
Frischkäse,
1 Sch. Lachsschinken
Käse 45 %
4 Cherry-Tomaten
1 Ei

15:30 Uhr
1 Hefeteilchen

18:30 Uhr (im Biergarten)
1 gem.Salat (Blattsalate, Tomate, Gurke, Mais, Paprika, Ei) mit Putenbruststreifen,
dazu 1/2 Baguettebrötchen

Trinken:
0,5 l Roibuschtee mit Ingwer
0,3 l Orangensaft
0,3 l Apfelschorle
2 Tassen Kaffee mit Frischmilch ohne Zucker
2 l Wasser

Bewegung:
6 km Walking-Jogging-Training
(4 x 4 Min Joggen mit je 2 Min Pause)
1 Std. Spaziergang

Das war's - für mich eine ziemlich normale Woche, mal abgesehen, dass 2 x Kollegen Geburtstag gefeiert haben mit Kuchen und wir auch nicht jede Woche 2 x Essen gehen ...


Gesamtbewertung
Du machst das ganz prima! Was mir fehlt: Hochwertiges Eiweiß und mehr gute Fette.
Was das Eiweiß betrifft, kannst du essen: Geflügel, Hüttenkäse, Frischkäse, Soja in allen Variationen, Wildfleisch, alle Kerne und Nüsse, auch Sesam und Mandeln, Kichererbsen
Tipp für dich, damit du mehr gute Fett bekommst:
Wie wäre es, wenn du Vollkorn oder Mischbrot toastest und mit einigen Tropfen Olivenöl beträufelst?

Was du noch tun kannst, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln:
- Jeden Tag 0,5 - 1 Liter grünen Tee trinken
- Vor jeder Mahlzeit ein Schnapsglas Löwenzahnsaft
- Vor den Hauptmahlzeiten 5 Radieschen essen

Die Sachen am Besten immer abwechseln, denn der Körper gewönt sich daran. Vielleicht würde es dir auch mal gut tun, so richtig über die Strenge zu schlagen: Eine zünftige haxe im Biergarten könnte vielleicht deinen Stoffwechsel mal wieder aufwecken! (Im Ernst) glücklich

Was den Vormittag betrifft, würde ich darauf achten, eher Sachen zu essen, die nicht den Blutzuckerspiegel hochtreiben, wie Weintrauben, Honigmelone etc...
Das könnte schon einiges bewirken...


Viel Erfolg!!!
Angelika


Hier habe ich noch ein Rezept aus der 5-Elemente-Ernährung für dich:

Guten-Morgen-Gemüsesuppe (Druidentrank)
Zutaten:
15 g getrocknete Shitakepilze eingeweicht und in Stücke geschnitten.
25 g getrockneten Sengiri-Rettich eingeweicht und ein paar Mal durchgeschnitten
3 mittelgroße Zwiebel gehackt oder in Streifen
3 mittlere Karotten gewürfelt oder in groben Scheiben
1 Stange Lauch grob geschnitten
1-2 Knollen Ingwer gerieben
4 EL Shoyu
frische gehackte Kräuter aller Art, nach Belieben.
Pilze und Rettich mindesten ½ Stunde einweichen oder über Nacht im Kühlschrank. Das Einweichwasser wird zum Kochen verwendet.
In einen Topf ca. 1,5 Liter Wasser geben. Eingeweichte, aufgeschnittene Pilze und Rettichstreifen mit dem Einweichwasser zugeben. Die Zwiebeln zugeben und alles ca. ½ Stunde zugedeckt kochen.
Jetzt die Karotten zugeben, 5 Minuten kochen. Porreestücke und/oder anderes beliebiges Gemüse*) zugeben und auf kleiner Stufe ein paar Minuten weiterköcheln, es sollte nach dem Kochen noch etwas "Biss" haben.
*) Wirsing in Streifen geschnitten, Weißkohl in feine Streifen geschnitten, Blumenkohl oder Broccoli in kleine Röschen geteilt, Sellerie in kleine Stückchen geschnitten, Bohnen oder Erbsen geschnitten usw. usw.
Tipp: Härtere Gemüsesorten werden am besten gleich mit den Karotten in den Topf gegeben, damit sie Zeit zum Garen haben (z.B. Sellerie, Bohnen, Erbsen)
Topf von der Kochstelle nehmen: Suppe mit einigen Esslöffeln Shoyu (nach Geschmack) würzen und abschmecken. Geriebenen Ingwer einrühren. Mit frischen Kräutern bestreuen.
Tipp: Die Suppe hält im Kühlschrank einige Tage. Beim Aufwärmen darauf achten, dass sie nur vorsichtig erwärmt werden darf, um die wertvollen Inhaltsstoffe bzw. die Fermentation nicht zu zerstören.
Pilze und Rettich haben eine hohe natürliche Wirkung zum Entgiften und Entschlacken. Sie sind Fettburner 1. Güte.

Diese Suppe bezeichnen wir als Druiden-Tank, denn sie lädt jeden Morgen Ihre Batterie neu auf und versorgt sie mit den notwendigen Basen, um den Tag energetisch zu meistern.
 
    top
offline Sternschnuppe  

266 Beiträge

D - Düsseldorf
Beitrag Re: Auswertung Sternschnuppe  21.08.2005 • 14:47


Erstmal - GANZ HERZLICHEN DANK, Angelika!

Ich werde das jetzt mal in Ruhe studieren und mir dann Gedanken machen, wie ich mehr Eiweiß, weniger Kohlehydrate und mehr gute Fette in meinen Speiseplan einbauen kann.
Leider habe ich auf Sojamilch allergisch reagiert, so dass ich mich nicht mehr traue die zu trinken - aber es gibt ja genügend Alternativen.

Das mit der Haxe hab ich nicht ganz verstanden - mal abgesehen davon, dass ich die nicht mag - aber vielleicht gibt es da eine Alternative?

Liebe Grüße
Sternschnuppe



Sternschnuppe
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Auswertung Sternschnuppe  21.08.2005 • 20:30


Hallo Sternschnuppe

Zitat

Erstmal - GANZ HERZLICHEN DANK, Angelika!

nichts zu danken- danke für deine Geduld glücklich

Zitat

Das mit der Haxe hab ich nicht ganz verstanden - mal abgesehen davon, dass ich die nicht mag - aber vielleicht gibt es da eine Alternative?

Will damit sagen: hau mal ab und zu richtig reinglücklich Bei vielen Menschen ist es so, dass es mit dem Abnehmen gut vorangeht, wenn sie mal richtig zuschlagen, da sagt der Stoffwechsel dann-. hoppla glücklich
Würde ich einfach mal testen, das funktioniert nicht bei jedem!

lg
Angelika
 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Auswertung Sternschnuppe  21.08.2005 • 21:22


Zitat von Angelika

Abends wäre besser gewesen: 1 Teller Nudeln und eine große Schale Salat oder Salat und Gemüse..

hierzu meine Frage:

Letzte Woche war ich bei meiner Heilpraktikerin und wir sprachen u.a. auch über Ernährung. Sie riet mir abends weder Salat, rohes Gemüse und Obst zu essen. Diese Nahrungsmittel würden anfangen in der Nacht zu gären und das sei ungesund.

Was ist da dran?. So ganz verstanden habe ich das nicht. Ich esse nämlich abends auch noch gerne etwas Obst. Weiß vielleicht jemand von euch etwas zu dieser These?

Danke schon mal.
Christine
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Auswertung Sternschnuppe  21.08.2005 • 21:42


Hallo Christine

ich denke: Das muss jeder für sich selbst herausfinden. Wer es verträgt isst es, wer nicht, läßt es.
Ich esse zum Beispiel abends keinen Salat, mein Instinkt sagt mir, dass ich das lassen soll. Ich esse stattdessen ein Süppchen- eine wunderbare Sache :-9

Bei Sternschnuppe gehe ich davon aus, dass sie es verträgt, wenn sie es ist. Deshalb meine Empfehlung glücklich

Ich halte wirklich sehr viel von Heilpraktikern, aber : Die hängen auch bestimmten Theorien an. Und man kann davon ausgehen, dass es keine Theorie gibt, die nicht durch irgendwelche Studien widerlegt wird.

Grundsätzlich sollte man zwischen Abendessen und Schlafen gehen einen Abstand halten, dann gärt da auch nichts :-9

lg
Angelika
 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Auswertung Sternschnuppe  22.08.2005 • 10:13


Hallo Angelika,

vielen Dank für deine prompte Antwort.
Ich denke im Prinzip genau so wie du und esse das, was mir bekommt.
Hätte es jetzt neue Erkenntnisse darüber gegeben, daß Rohes spät am Abend gegessen, am Abnehmen hindert, wäre dies für mich ein Grund, darüber nachzudenken.

Vielen Dank

Christine
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 5 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden