Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Neues & Wichtiges » Hilfe zum Forum » BMI-Berechnung

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:14


Hallo zusammen,

hat zufällig jemand einen Hinweis auf Literatur oder ähnliches zur exakten BMI-Berechnung? Ich stolpere ständig über unterschiedliche Berechnungsmethoden, wobei die Ergebnisse auch noch voneinander abweichen. Grund: Einbau eines BMI-Rechners hier.

Danke schonmal im voraus...
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:16


Hm... Ich dachte die Version, die auch in http://www.fettrechner.de verwendet wird, wäre die Richtige... Schau doch da einmal nach!

Bb, Stayka
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:21


Dachte ich zunächst auch. Aber soweit ich mitbekommen habe, muss auch das Alter mit einbezogen werden. Deshalb bin ich da etwas verwirrt und suche "offizielle" Informationen.
 
    top
offline Stayka  

nicht registriert
Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:30


So wie ich das verstanden habe, bedeutet das mit dem Alter nur, dass dann ein etwas großzügigeres BMI-Intervall als "normal" gewertet wird. Die Berechnungsformel bleibt die gleiche. Aber ich schau noch mal 'rum...

Bb, Stayka
 
    top
offline Markus  

nicht registriert
Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:30


Hallo Carsten.

der BMI berechnet sich in jedem Fall als BMI=m/(h^2), wobei m die Körpermasse und h die Körpergröße ist - beides in der jeweiligen Grundeinheit, also m bzw. kg. Der BMI ist also keine dimensionslose Größe, auch wenn wir das immer unterschlagen glücklich

Oder meinst Du mögliche Unterschiede bei der Bewertung des BMI? Zumindest die WHO macht da keine Unterschiede: >25 ist übergewichtig, >30 fett. Den Link habe ich nicht zur Hand, aber in zehn Minuten findest Du das Papier auch selbst.

Viele Grüße

Marc
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:43


Danke Euch beiden - keinen Aufwand bitte.
Ich hatte gehofft, dass das jemand so aus dem Ärmel schütteln kann.
Dann recherchiere ich selbst nochmal etwas intensiver.
 
    top
offline Fanette  

nicht registriert
Beitrag Re: BMI-Berechnung  27.10.2003 • 23:57


Hallo Carsten,
hier sind die Angaben zum BMI-Rechner und auf die nächste Seite die Berücksichtigung des Alters.
Ob es so stimmt, weiß ich selbst nicht...
Vielleicht hilft es dir weiter...

http://www.fettrechner.de/bmi/
und
http://www.fettrechner.de/bmi/bmi-im-alter.html

Liebe Grüße,
Fanette
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: BMI-Berechnung  28.10.2003 • 06:54


Hallo, Carsten,

wenn du die beiden Fettrechner-Seiten in *einem* Berechnungsmodul zusammenfasst, ist das doch dass, was du wolltest. Frag neben der Groesse und dem Gewicht auch das Alter ab, berechne den BMI wie gehabt aus Gewicht und Alter und gib dann a) die rechnerische Auswertung sowie b) die Beurteilung entsprechend Alter mit aus.

Liebe Gruesse

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: BMI-Berechnung  28.10.2003 • 08:08


Hallo Carsten!

Die Formel (s. o.) ist immer gleich. Die Einteilung in normal usw. tlw. unterschiedlich. Je älter man ist, desto mehr kg sind erlaubt, deswegen auch die Altersberücksichtigung.

Leider finde ich die Stelle in den Büchern von Nicolai Worm dazu nicht, weil ein Index fehlt. Diese Einteilung ist also willkürlich eingeteilt worden und berücksichtigt wohl auch tlw den Schlankheitswahn.

Was mir vorher nicht bekannt war ist, dass auch das Taille-Hüft-Verhältnis sehr wichtig ist. So war ich mit meinem BMI fast noch im Normalbereich, aber hatte ein Risiko, weil fast das ganze Fett am Bauch saß. Syndrom X ...

Schade, dass ich nicht vor dem Abnehmen meinen Taille-Hüft-Umfang gemessen habe, sondern erst nach zwei Wochen.

Heute würde ich jedem raten, der abnehmen will, auch diesen Umfang und vielleicht zum Ansporn auch den Umfang von Waden, Oberschenkeln und Oberarmen zu messen. Wenn dann die Waage keine Erfolgserlebnisse zeigt, dafür aber das Maßband ...

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: BMI-Berechnung  28.10.2003 • 08:28


Noch gefunden:

Definition von Übergewicht und Adipositas

Während im Erwachsenenalter feste Grenzwerte zur Definition von Übergewicht und Adipositas von der WHO empfohlen werden, müssen bei Kindern und Jugendlichen die o. g. alters- und geschlechtsspezifischen Veränderungen des BMI berücksichtigt werden. Im Kindes- und Jugendalter sollte die Bestimmung von Übergewicht und Adipositas deshalb anhand geschlechtsspezifischer Altersperzentilen für den BMI erfolgen.

Quelle: http://www.dge.de/Pages/navigation/fach_infos/dge_info/2001/fkp1001.html

Und:

http://www.lebe-programm.de/kurzcheck/bmi.html

(Da hat man die Formel auf einen Blick und eine ausführliche Beschreibung zu der Bewertung des jeweiligen BMI. Inwieweit das stimmt, kann ich allerdings nicht beurteilen, hört sich aber einleuchtend an.)

Übrigens bin ich mit Ernährungsempfehlungen auch sehr skeptisch geworden, nachdem ich die Bücher von Nicolai Worm gelesen habe. Z. B. leben die US-Amerikaner sehr fettreduziert und trotzdem haben sie nicht viel abgenommen, obwohl es aufgrund der Fettreduzierung anzunehmen wäre.

"Diätlos glücklich" und "Syndrom X" lesen sich wie ein Krimi. Jedoch auch wegen der vielen Studien, die angeführt werden, auch sehr langwierig.

Aber im Dezember soll das neue Buch mit Ernährungsempfehlungen rauskommen, das dann einfacher zu lesen ist für Otto-Normal-Bürger (also nicht für Ernährungsberater geschrieben) und viele Rezepte enthalten soll.

Ganz kurz: Mediterrane Ernährung wird empfohlen.

Seitdem esse ich auch die empfohlenen Nüsse und es bekommt mir sehr gut.

Obst und Gemüse werden natürlich auch empfohlen.
Aber Mischbrot, Nudeln, Reis und Kartoffeln werden nicht mehr als besonders gesund empfohlen, sondern auch bei diesen kohlenhydratreichen Lebensmitteln wird zum Maßhalten gefordert .
Weißbrot, Kekse, Kuchen, Süßigkeiten und Softdrinks sollten möglichst wenig gegessen werden.

Bei den Fetten wird in gesunde und nicht gesunde unterteilt. Gesunde Fette sind auch wichtig (siehe das Training oder hier im Forum).

Gemäß Nicolai Worm müsste z. B. auch die Ernährungspyramide der DGE leicht umgestellt werden. Da steht er wohl auch nicht allein da.

Ich habe mich bisher wenig mit Ernährungsempfehlungen beschäftigt, aber alles, was er schreibt, kommt aufgrund der Studienauswertungen sehr einleuchtend rüber.

Und wenn man sich nach der Ernährungsumstellung besser fühlt, also nicht mehr müde nach dem Essen wird usw., dann ist das doch ein gutes Zeichen.


Beitrag geändert von Ute am 28.10.2003 • 08:35
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: BMI-Berechnung  28.10.2003 • 09:42


Hallo Ihr alle,

danke für die zahlreichen Infos. Jetzt weiß ich auch, wo mein Denkfehler lag. Einige BMI-Rechner haben nämlich Alter und Geschlecht abgefragt und ein Ergebnis geliefert, ohne das näher zu erläutern. Die Berechnung ist ja wirklich immer gleich, nur die Beurteilung / Einstufung nicht. Heißt also, letztere ist das Wichtigste überhaupt - und da hapert's bei vielen Rechnern. Ohne eine ausführliche Erklärung ist das alles also nix wert.
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: BMI-Berechnung  25.11.2003 • 17:24


hier noch ein Link zu einem BMI-Rechner, der das Alter beruecksichtigt:

http://www.virtuelle-apotheke.de/diabetes/bmi_rechner/

oder direkt

http://www.virtuelle-apotheke.de/popup/kalkulatoren/bmi/

HTH

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: BMI-Berechnung  26.11.2003 • 02:25


Danke glücklich
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 15 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden