Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Mir graust es vor dem Abend!!!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
offline andreah.  

39 Beiträge

D - Wolfenbüttel
Beitrag Re: Mir graust es vor dem Abend!!!  04.01.2006 • 21:20


Erstmal vielen Dank für eure Ratschläge. Aber in einer Hinsicht kann ich Euch beruhigen. Psychische Probleme habe ich auf jeden Fall keine. Es ist warscheinlich wirklich eher Einbildung, wie vorhin schon mal erwähnt. Es ist tatsächlich ein unbändiger Drang, was zu essen. Und dem kann ich nur ganz, ganz schwer wiederstehen. Es ist wirklich wie eine Sucht. Aber ich bin ganz eifrig dabei, eure Ratschläge in die Tat umzusetzen. Vielen lieben Dank dafür. Und falls noch jemanden der ultimative Tip dazu einfällt, lasst es mich bitte wissen.
Übrigens werde ich heute früh ins Bett gehen, so weiche ich der Esserei auch aus.

Viele Grüße

Andrea glücklich



Eigentlich bin ich nicht zu dick, sonder nur zu klein!
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Mir graust es vor dem Abend!!!  06.01.2006 • 23:13


Hallo Andreah,
und hallo an die anderen...

JA, ich kenne / kannte das zur Genüge nunja

Meine Frage wäre jetzt wie Christa: Wie sieht dein Tag aus?

Da du mit DREI Ausrufungszeichen schreibst, daß sie endlich im Bett sind, dürfte er seeeehr stressig für dich sein. Wahrscheinlich dann auch das Essen.
Vom Einkauf - für jeden etwas -
übers Kochen - will mithelfen, oder gucken oder -
und dann: "Ieh, muss ich das essen." zwei Happen "ich bin satt..."
ich selbst esse mit, damit die Kinder sehen, daß ich es gerne esse, bzw. damit die Kinder überhaupt essen.... der eine steht auf und der andere schiebt den Tisch... oh ja... tiefer seufzer
ich hab dann auch angefangen eine kleine Portion zu essen - aus Gefallen, in Hektik, nur das war mir damals nicht richtig bewußt... und wenn sie endlich im Bett waren: ganz in Ruhe nochmal warm gemacht oder sogar was anderes gekocht (vorausgeplant und entsprechend eingekauft!) um völlig ruhig und stressfrei zu essen, vielleicht sich mit dem Mann unterhalten zu können - tagsüber reden ja nur die Kinder - Schule Kiga und, und, und...

und mit diesem ruhigen entspanntem Essen belohnt man sich für den "geschafften Tag"... selbst mein Mann fing dann schon aus Gewohnheit an für zwei Abendessen einzukaufen.

Als ich das erkannt habe, habe ich versucht zu analysieren, was mich eigentlich so stresst, so nervt... und habe meine Einstellung zu vielen Sachen geändert...
Beim Einkauf - jeder bekommt eine Aufgabe... (such/hol ein Päckchen Butter...) oder ich gehe alleine
beim Kochen 15/20 Minuten mehr Zeit einplanen... das reicht.
sie schnippeln mit (das nervte mich, ich hatte Angst, die schneiden sich mit dem scharfen Messer oder die Stücke waren dann etwas zu groß/klein...) na und ? das muss doch nicht perfekt sein...anfangs hab ich die Hand geführt und gesagt 1 schnippelst du/wir, 2 ich, dann bist du wieder dran. und über das Gesicht meines Kleinen, wenn er das Ei ins Gehacktes kneten darf...(eklig, aber er will immer wieder) lach ich heute, wenn was runterfällt.... na und, schnell weggewischt und gut ist, nicht sich darüber ärgern hab gerade geputzt...

einen Stuhl vor dem Herd und umrühren dürfen sie auch, die sind vorsichtig genug. Irgendwann sagen sie (zweite Reihe kochen) Mama, mach du mal besser... Tisch gemeinsam decken, meinetwegen mit Servietten falten...

und jetzt hinsetzen, dreimal tief durchatmen und laut sagen, "Jetzt genießen wir das essen, das wir so schön gekocht haben..."
Seitdem esse ich nicht mehr nochmal extra wenn die Kinder im Bett sind. Außer Obst, Nüsse, Schoki.

Es gibt auch noch immer wieder mal ein spätes Essen bei uns, allein weil mein Mann meist gegen 22.00 Uhr nochmal Hunger bekommt. Auch dem kann ich mittlerweilen gut überstehen mit der Frage, "Musst du das jetzt auch essen, weil du darauf wirklich Hunger hast?" Mal ja, meist nein.

Heute frag ich mich nicht mehr, was könnte ich heute Abend leckeres essen, sondern welchen Tee koch ich mir heute Abend?...
oder ich stelle mir vor (in stressigen Momenten zur Entspannung: ganz wichtig Lächeln/ hähmisch grinsen dabei!), abends ganz in Ruhe auf der Couch zu sitzen und ein kleines Stück Schoki zu lutschen im Mund zergehen lassen ... und es rupft einem keiner die Tafel aus der Hand, ich will auch... oder Trockenfrüchte...mit Kernen und Nüssen... ein selbstgemachtes Eis?

Versuch einfach mal lockerer zu werden, es muss nicht alles perfekt sein... auch nicht der Haushalt...

Alles Gute, Petra



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Mir graust es vor dem Abend!!!  12.01.2006 • 09:23


Zitat von andreah.

Ich könnte essen bis zum abwinken und dann ist es auch aus mit der Motivation und dem bewußten Essen. Es ist wie eine Sucht, in der einem alles egal ist. Kennt das jemand von Euch auch? Und was kann ich tun, um dieses Verlangen zu unterdrücken, bzw. zu umgehen?
Wäre glücklich, wenn jemand einen brauchbaren Tipp hat.

Hallo Andrea
vielleicht können dir diese beiden Rezepte weiterhelfen- ich vermute, dass du einfach einen Mangel hast, nicht einmal an Nährstoffen, sondern einen energetischen Mangel. Dne kannst du mit diesen beiden Sachen ausgleichen..
http://www.schlanktipps.de/index.php?modul=forum/showthread.php&threadid=6208

Ansomsten als Anregung
Statt "was könnte ich jetzt noch schönes essen

einfach mal den Satzanfang nehmen
was könnte ich jetzt noch schönes......

und beenden...
- machen
- fühlen
- hören
- sehen
- geben
-erleben
-erfahren
- lesen
- bekommen

..Ich glaube das da vielleicht die Lösung sein könnte- es geht eher um das
Schöne als ums Essen
Nur so als Anregung....


Viele Grüße
Angelika
 
    top
 
Seiten (2): < zurück 1 (2)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden