Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Neustart warum?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Gugu  

265 Beiträge

D - Raum Mainz
Beitrag Neustart warum?  11.01.2006 • 06:45


Hallo zusammen,

immer wieder lese ich in den Tagebüchern oder dem Forum "Neustart - jetzt fange ich nochmal an und diesmal klappt es.

Was mich interessieren würde: Warum hat es vorher nicht geklappt? Wir wissen alle, was wir tun müssen, damit wir unser Ziel erreichen und damit wir uns wohl fühlen. Warum tun wir es nicht? Was bringt uns aus dem Konzept? Wenn wir de Ursache nicht sofort erkennen, wie finden wir das heraus?

Liebe Grüße

Gudrun



Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, weil wir es nicht wagen ist es schwer. (Seneca)
 
    top
offline christa  

nicht registriert
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 07:02


Hallo Gugu,
meißtens stolpern wir über alte Angewohnheiten, die so tief in uns festsitzen, daß sie in dem kleinsten Moment der Unachtsamkeit wieder auftauchen.

Der Mensch braucht ca. 2-3 Wochen um neue Gewohnheiten anzunehmen. Voraussetzung ist aber, daß er die neue Gewohnheit wirklich in dieser Zeit täglich lebt. Je länger man dann mit der neuen "Gewohnheit" lebt desto mehr wird sie verfestigt und somit wirklich zur Gewohnheit. Es kann es uns aber, wenn wir in Stresssituationen kommen, trotzdem passieren, daß wir wieder in alte Verhaltensweisen zurück fallen.

Es kann uns außerdem passieren, daß wir uns versuchen ein Verhalten anzutrainieren, für das wir einfach gar nicht wirklich offen sind. Oft gibt es innere Gründe, die einfach eine neue Gewohnheit nicht aktzeptieren wollen. Dann ist Ursachenforschung angebracht um herauszufinden woran das liegt und ob man das ändern kann oder aber sich eine andere Gewohnheit zum Ziel machen sollte.

Wichtig ist aber, und das beherzigen die meißten hier, einfach nicht aufgeben und ggf. wieder "von vorn" (das stimmt ja nur bedingt - es bleibt ja jedesmal etwas mehr hängen) anfangen.

Gruß Christa
die wieder versucht in ihre "Jogging-Gewohnheit" reinzukommen zwinkern
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 11:49


Hallo Gudrun

die "Neustart"-Geschichte finde ich auch irgendwie komisch. Es ist wohl genau, wie Christa sagt: Man fängt ja nicht wirklich von vorne an.
Ich würde aber auch nicht dieses "Neustart"-Gefühl so betonen, denn das hat irgendwie so etwas Diäten-haftes..Jedenfalls erinnert es mich stark an meine Diäten-Zeit- da gab es dann auch massenweise Neustarts..
Ich denke auch, dass es einfach damit zu tun hat, dass das Neue noch nicht zur Routine geworden - dafür muss man zielmich lange am Ball bleiben.
Ich habe das mit den Routinen mal getestet: Ich habe wochenlang alles aufgeschrieben und abgehakt und jetzt lebe ich seit 2 Wochen ohne Liste. Die meisten Sachen sitzen tatsächlich, sie sind also schon ins Unterbewußtsein übergegangen..

Es geht als nicht um einen Neu-Start, sondern eher darum, zu sehen, wo es bisher gehakt hat. Es geht um permanente Verbesserung..

Viele Grüße
Angelika
 
    top
offline Balua  

570 Beiträge

D - Bamberg
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 12:20


Hallo!

Ich denke bei Neustart geht es auch nicht so sehr darum, jetzt wirklich von vorn anzufangen, bei Null und alles zu vergessen. Und es ist auch nicht so (zumindest war das bei mir nicht so), dass man von jetzt auf gleich alles anders machen will (wie bei einer Diät eben). Der Neustart bezieht sich wohl bei uns meist darauf, mit dem Trainingsprogramm noch mal von vorn anzufangen. Also die alten Teile wieder rauskramen, schauen, was man da noch verbessern kann usw....

Und das "Durchalten", der Vorsatz, dieses mal ziehe ich es durch, war für mich auch nicht unbedingt auf die Ernährung und was ich schon gelernt habe bezogen. Davon hab ich schon vieles - natürlich bei weitem nicht alles - umgesetzt. Meine Vorsätze bezogen sich mehr darauf: So, jetzt fang ich bei Teil 1 wieder an und arbeite wirklich mal konsequent alle 20 Teile im nächsten halben Jahr durch. DAS hab ich nämlich noch nicht geschafft. Nichtsdestotrotz habe ich 6kg abgenommen und bin sehr viel zufriedener mit mir. Das betrifft nicht nur die Ernährung sondern vieles mehr, was wir hier lernen. Trotzdem fange ich gerne noch mal von vorne an, zumindest als Wiederholung und Vertiefung um dann auch die noch nicht behandelten Teile in Angriff zu nehmen. Besser geht schließlich immer. zwinkern

Eigentlich ist das ganze doch ein Prozess, in dem man irgendwie immer wieder anfängt. Und zwar mit immer neuen Dingen und Ideen. Ich finde das gut so! glücklich

So viel von mir dazu.

Liebe Grüße, Anna



Keep Smiling!
 
    top
offline Bina  

203 Beiträge

D - NRW
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 13:57


Also bei mir heisst es immer EPISODE 1350 breites Grinsen
Weil ich schon so oft angefangen habe.

Ich denke mal, mit diesem "Neustart" macht man sich ein wenig was vor. Also bei mir war es immer so. Oft werden besondere Tage wie der 01.01 genommen.
Man dachte sich, neues Jahr neues Glück. Doch die Süßigkeiten von Weihnachten lagen immer noch auf den Tellern. Also wurde wieder zugegriffen, so nach dem Motto ab Tag X beginne ich wieder neu. Und so ging es mir die letzten Jahre. Neujahr, mein Geburtstag, Fastenzeit, Ostern, Sommerferien und wieder Neujahr.

Letztes Jahr im Juni machte es auf einmal "klick" und dafür brauchte ich keinen Anlass, kein "magisches" Datum.
Was ich heute mache.....Ich fange nicht mehr neu an, sondern setzte da an wo ich aufgehört habe und schaue was ich schon umgesetzt habe und wo
 
    top
offline Bina  

203 Beiträge

D - NRW
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 13:59


....ich auf den falschen Knopf gedrückt habe breites Grinsen

Dann schaue ich halt, wo ich wieder in alte Verhaltesmuster gefallen bin.
Mit dieser Methode komme ich ganz gut klar.

Also, das mal auf mich und meine Neustarts bezogen. zwinkern
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 14:10


Hallo zusammen,

mir geht es ähnlich wie Smiling Anna. Ich habe es auch als Neustart betitelt, weil ich die ersten Teile dann wieder rausgesucht habe...
aber ich fange dann auch an, Ursachenforschung zu betreiben, wenn ich merke, daß ich in die "alten" Gewohnheiten wieder reinrutsche, bzw. schon wieder drinstecke... Wieso trinkst du jetzt wieder weniger? Das hat doch schon mal geklappt... so zum Beispiel und dann fang ich halt bei Teil 1 an, um noch einmal einige Tipps zu holen, oder aber einfach um mich selbst zu kontrollieren.

Von mal zu mal bleibt immer wieder etwas hängen, vieles "überles" ich auch einfach schon, weil es eben in Fleisch und Blut übergegangen ist, bzw. ich mich damit nicht "anfreunden" möchte. Beim allerersten Mal zum Beispiel hab ich das Thema Affirmationen zwar gelesen, aber nie ausporobiert. Beim zweiten Mal schon, aber nicht richtig durchgehalten, und so weiter.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Bellissima  

577 Beiträge

A - Telfs
Beitrag Re: Neustart warum?  11.01.2006 • 21:25


Hallo Gudrun und alle anderen!

Genau diese Frage wollte ich im Forum auch schon stellen! glücklich
Wegen meinem "Neustart" von Teil 1 weg überlege ich mir natürlich auch, warum ich neu erlernte, positive Gewohnheiten im Alltagsstreß (während der Hochzeitsvorbereitungen und der Übersiedlung) nicht beibehalten konnte, wo ich mir doch so sicher war, daß ich "es" geschafft habe.

Ich kann es mir nur so erklären: ich hatte meine neuen, guten Gewohnheiten noch nicht so sehr verinnerlicht, wie ich es mir gewünscht hätte und ich bin bequem geworden und habe mir zu wenig Zeit für mich selbst genommen. überrascht

Trotzdem, auch wenn ich ein paar Kilos wieder mehr drauf habe, als zu meinen besten ST-Zeiten, ich sehe mich nicht als gescheitert. Im Gegenteil, ich bin so verdammt stolz auf mich, auf das, was ich erreicht habe. In meinem Kopf hat sich ein riesengroßer Schalter umgelegt und ich werde weiterhin daran arbeiten, meine Ziele zu erreichen und die Dinge zu verbessern. Vor dem 1.4.2004 konnte ich nicht ohne Süßigkeiten und Kuchen leben, ich habe nur ans Essen gedacht und gefuttert bis mir schlecht war. Daß mein Leben sich nicht mehr nur ums Essen-Hineinstopfen und Süßigkeiten dreht, ist für mich das schönste Geschenk überhaupt. verliebt

Wie Angelika schreibt, es ist nicht ein Start "von Null weg", sondern ein (Lern-) Prozeß, der nun weitergeht. Ich halte es für mich persönlich eben sinnvoll, nochmals alles ab Teil 1 durchzugehen, langsam und gemütlich sozusagen. Aber das hat nichts mit dem Jahreswechsel oder dem magischen Datum 1.1. zu tun - das ist Zufall, soweit es mich betrifft. *g*

Ich wünsche uns allen viel Erfolg bei unseren Verbesserungen! zwinkern

LG von Isabella



Lächeln ist die eleganteste Art dem Gegner die Zähne zu zeigen.
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 15 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden