Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Wenn schon Alkohol,dann

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline kleinstehexe  

44 Beiträge

Barcelona
Beitrag Wenn schon Alkohol,dann  14.02.2006 • 19:08


Liebe Angelika!
In der Lektion dieser Woche schreibst Du:"Wenn schon Alkohol,dann Rotwein,und diesen nach dem Essen,nicht dazu."
Ich trinke gern mal ein Glas,habe mir dann aber immer Weisswein ausgesucht,da er "leichter" ist.Ich lebe in Barcelona und habe reichlich gute Rotweine zur Auswahl.Es interessiert mich aber doch sehr,warum Du dazu rätst.
Abends,nach getaner Arbeit ist wann ich am meisten Lust auf ein Glas zum Entspannen habe.Das lockt mich eher als Schokolade.Hast Du auch einen Tip,um mir das Widerstehen leichter zu machen?
Ich danke Dir im Voraus und auch für Deine Anregungen insgesamt.
Bis bald,Deine Esther
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Wenn schon Alkohol,dann  15.02.2006 • 11:19


Liebe Esther
Ich empfehle deswegen Rotwein, wiel er viele gesunde Stoffe enthält! Ob das bei Weißwein auch so ist, ist noch nicht erforscht

http://www.aerztlichepraxis.de/artikel?number=1108554385

siehe auch hier
http://www.was-wir-essen.de/fusetalk/messageview.cfm?catid=7&threadid=476

Zitat

Ich lebe in Barcelona

Da beneide ich dich aber! Das Land desssen Sprache ich sooo liebe..und du darfst das jeden Tag hören glücklich Wie schön!


mis saludos más cordiales
Angelika
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Widerstehen  15.02.2006 • 11:22


Hallo nochmal

Zitat

Abends,nach getaner Arbeit ist wann ich am meisten Lust auf ein Glas zum Entspannen habe.Das lockt mich eher als Schokolade.Hast Du auch einen Tip,um mir das Widerstehen leichter zu machen?

Ich finde, du solltest gar nicht widerstehen. Wenn du sonst alles richtig machst, wird dich das nicht am Abnehmen hindern glücklich
Etwas anderes macht mich aber nachdenklich: Wenn du das Gläschen BRAUCHST, um zu entspannen. Ich will das nicht überbewerten, aber ich finde alles, was man braucht, bedenklich. Den Kaffee zum wach werden, das Bier zum Abschalten.
Gerne 4 mal die Woche, aber nicht jeden Tag. Vielleicht ist das für dich eine Herausforderung, andere Wege zur Entspannung zu finden..

Nur als kleine Anregung. ich will das nicht dramatisieren. Du kannst schnell einen Test machen, wenn du mal 14 tage kein Gläschen trinkst. Wie fühlt sich das an? Geht es dir dann schlechter, bzw bist du dann angespannter?

Viele Grüße
Angelika


Beitrag geändert von Angelika am 15.02.2006 • 11:23
 
    top
offline kleinstehexe  

44 Beiträge

Barcelona
Beitrag Re: Widerstehen  15.02.2006 • 15:55


Liebe Angelika!
Herzlichen Dank für Deine Ratschläge.
Ich habe über Deine Links nachgelesen und Du hast mich überzeugt.
Im Nachtrag hast Du aber den Wunden Punkt aufgespürt.Ich muss es wohl mal angehen,auch wenn es mir schwer fallen wird...Manche Gewohnheiten werden zu Hilfsmitteln,ohne die man sich schutzlos fühlt.
Bald kommt aber der Frühling,da wird alles ein wenig heller,auch ums Gemüht.Hier in Bcn geht's schon fast los.
Bueno,un fuerte abrazo,hast luego,Esther
 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Wenn schon Alkohol,dann  26.02.2006 • 20:15


Zitat von kleinstehexe

Wenn schon Alkohol,dann Rotwein...

über genau diese Aussage bin ich, als ich den entsprechenden Teil durchgearbeitet habe, auch gestolpert und habe hier im Forum nachgefragt. Auch ich bevorzuge aus Gründen der Verträglichkeit inzwischen einen gut gekühlten Weißwein.

Da ich mich sehr für Wein interessiere und auch gerne welchen trinke, waren mir die Antworten auf meinen damaligen Beitrag nicht ausreichend genug. So habe ich versucht selbst etwas heraus zu finden, was o.g. Aussage für mich erklärbar macht.

Ich habe viele Artikel gefunden, die über die gesundheitsfördernden Eigenschaften von mäßigem Rotweinkonsum berichten. Wer regel-*mäßig* ein Gläschen Rotwein genießt kann damit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, so heißt es.
Angeblich verlängert reglmäßiges Rotweintrinken unser Leben. Genuß und Gesundheit schließen einander nicht aus. [I](= auch ST-Philolophie breites Grinsen )].

Wohlgemerkt: Es ist das maßvolle "Wein trinken" bzw. genießen und nicht, bitte verzeiht mir diesen derben Ausdruck, "Wein saufen" gemeint.

OPC so heißt der Stoff, der Rotwein so gesund machen soll. Der Entdecker von OPC stammt aus Frankreich, das Land, das für seine Rotweine geradezu berühmt ist.

Studien zu Folge sollen die ältesten und gesündesten Menschen in Ländern leben, in denen viel Rotwein getrunken wird - und das selbst dann, wenn dort fettreich gegessen, viel geraucht und wenig Sport getrieben wird. überrascht

Das war das, was ich hierzu herausgefunden habe. Ob es sich bei den guten Stoffen - wie Angelika schreibt - um OPC handelt, weiß ich allerdings auch nicht. zwinkern

LG
Christine
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 12 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden