Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Was ich heute für mein Ziel getan habe:

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (14): < zurück 1 10 11 12 13 (14)
Autor
Beitrag
offline Simone  

347 Beiträge

D - NRW
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  21.04.2013 • 23:22


Im Ausmisten war ich auch mal ganz gut, kann mich gut trennen, aber im Moment ist das so, dass die Sachen von denen ich mich trennen möchte zu gut sind um sie einfach nur wegzuwerfen, aber Flohmarkt kriege ich auch irgendwie nicht hin. Obwohl das echt jede Menge Spaß macht bin früher öfter zum Flohmarkt gefahren und bin immer gut Sachen losgeworden. Vielleicht sollte ich mir mal einen Termin setzen. nunja
 
    top
offline Susan  

202 Beiträge
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  22.04.2013 • 10:50


Hallo Petra,

Deine Aussage zum Thema Ausmisten:

Zitat von BigMama

wenn ich das schaffen würde, würden die Kilos auch leichter fallen, irgendwie hängt das zusammen

löste in mir gerade den Gedanken aus "Vielleicht fängst Du es am falschen Ende an?"

Hier meine Gedanken zu dem Thema. Lies sie, wenn es Dich interessiert. Nimm sie an, wenn Du magst. Und vergiß sie, wenn sie nicht auf Dich passen. Ich bin nur ein Mensch, der mit dem gleichen Thema ringt und noch lange nicht behaupten kann, es gemeistert zu haben.

Ja, es kann gut sein, daß das Abnehmen (Kilos loslassen) und Ausmisten (Dinge loslassen) verknüpft sind. Aber nicht direkt. Abnehmen geht auch im größten Trödel-Berg. Wenn sie verknüpft sind, dann darüber, daß die gleichen Ängste Beides blockieren. Um genau diese Ängste geht es. Das Ausmisten ist zweitrangig, wenn es auch Zugang zu diesen Ängsten bietet.

OK, loslassen fällt Dir also schwer. Gut, dann tu es jetzt noch nicht. Nimm Dir Zeit dafür. Und spüre dem nach. Warum fällt es Dir schwer, Dinge loszulassen? Welche Ängste kommen in dem Moment hoch, wenn Du Dich von etwas trennen sollst?

Nimm Dir Zeit, diesem inneren Widerstand nachzufühlen. Die direkten Assoziationen wahrzunehmen. Vielleicht schreibst Du sie Dir auch auf. Und dann tiefer zu graben, denn meist sind die ersten "Gründe", die man in sich wahrnimmt, vorgeschoben und verdecken tiefere Ängste. Tiefere Wunden.

Nimm auch diese Ängste erst einmal liebevoll an. Sie gehören zu Dir, haben einen wichtigen Platz in Deinem Leben (oder zumindest hatten sie ihn). Du hast sie entwickelt, um Dein Leben, so wie es war, in den Griff zu bekommen. Also sind sie, oder zumindest waren sie, etwas sehr gutes!

Dann, wenn Du ihnen ins Gesicht sehen kannst, dann kannst Du Dir überlegen, ob Du diese spezielle Angst in diesem speziellen Zusammenhang wirklich brauchst. Ob Du nicht mit ihr verhandeln kannst, um vielleicht einen Teil des Trödels loszulassen. Diesem Loslassen dann nachspüren, wie sich das anfühlt. Dem ängstlichen Teil in Dir Zeit geben herauszufinden, ob die Angst begründet war. Um dann, nach einer Weile, den nächsten kleinen Ausmist-Schritt zu machen. Zu einem Zeitpunkt, wo es sich richtig anfühlt. Wenn Deine Ängste sich wieder beruhigt haben. Und vielleicht ist der ängstliche Teil in Dir dann ja schon etwas mutiger geworden und es darf mehr sein?

Bisher bin ich mit dieser Strategie der kleinen Schritte sehr gut gefahren. Und habe viel über mich gelernt.



Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt.
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  24.04.2013 • 19:58


Hallo Susan und selbstverständlich Hallo an alle,
Danke für deine Gedanken.

Vielleicht muss ich mich selbst wirklich mal erforschen, ob eine "Angst" dahintersteckt oder womit es zusammen hängen könnte.

Eigentlich sind mir die Sachen nur zu schade zum Wegwerfen, sind ja schließlich nicht kaputt, ist kein Müll und ich könnte sie ja noch einmal anziehen, z. B. ... oder Geld dafür erhalten (auf dem Flohmarkt oder so).

Irgendwo trenn ich es aber auch, denn das Abnehmen klappt ja im Moment recht gut.

Es ist einfach auch die eigene Trägheit, es immer wieder hinauszuschieben;
- die Zeit zu finden, die Sachen übers Internet zu verkaufen (ich müsste mich erst einmal schlau machen, wie das überhaupt geht), - - die Überwindung, auf dem Flohmarkt zu gehen (ich mag nicht verhandeln).

schlichtweg: Ich lass in diesem Gebiet den Schweinehund voll gewähren.

Vielleicht macht es irgendwann auch da "Klick", so wie jetzt beim Abnehmen, und ich fang an, die Bücher, die die Kinder nicht lesen, zu verkaufen, wobei ich mir dazu sogar schon Gedanken gemacht habe... an einer Ecke (erst Mal die Bücher) anfangen zu können.

Ich bin schon lange hier, und ich werde auch bleiben und vielleicht in x Jahren/Monaten ebenfalls schreiben "geschafft"!



Heute habe ich für meine Ziele:
2 Liter getrunken,
30 gr. Fett über den Tag,
die ganze Woche schon: auch nach Hause gelaufen.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline kiry  

175 Beiträge
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  05.05.2013 • 22:33


Ich finde eure Gedanken zu dem Thema gut, hat mich vor allem daran erinnert über den Grund nachzudenken warum ich das Übergewicht meine zu brauchen, ich lasse zurzeit Dinge gut los, aber Körpergewicht nicht, vielleicht verstecken sich dahinter noch Ängste von früher...das ist jetzt meine seelische WochenAufgabe, darüber nachzudenken. Danke für den Impuls.
 
    top
offline Gugu  

265 Beiträge

D - Raum Mainz
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  06.05.2013 • 20:30


Hallo zusammen,

da komme ich nach geraumer Zeit wieder zurück ins Forum und sehe, daß Ihr immernoch in meinem alten Thead schreibt.

Petra, ich sehe das ähnlich wie Du. Ich verstecke mich hinter meinem Fettpanzer und gleichzeitg halte ich mich aus welchem Grund auch immer an allen möglichen und unmöglichen Dingen fest, die ich nicht benutze aber auch nicht entsorge.

Alles hängt zusammen.

Heute habe ich nicht wirklich an meinen Zielen gearbeitet. Eher im Gegenteil. Zu viel und das Falsche gegessen, zuwenig getrunken, keine Bewegung ....

Liebe Grüße Gugu



Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, weil wir es nicht wagen ist es schwer. (Seneca)
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  28.05.2013 • 20:09


zur Arbeit gelaufen
nach Hause gelaufen
Portion Obst gegessen
30 gr. Fett am Tag
nicht genascht
5 Minuten Bauchgymastik



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  21.08.2014 • 11:32


mit dem Fahrrad zur Arbeit und zurück
Obstteller
2 Fl. Wasser + heute Abend
Salatrezepte für Gemüse rausgesucht - für nächste Woche.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  22.01.2015 • 14:47


- bis jetzt schon 2 Liter getrunken
- heute früh gleich für 10 Minuten auf dem Trampolin gewalkt (heute Abend gehts weiter breites Grinsen )
- bisher nur Gesundes gegessen
- freue mich schon auf ein leckeres Abendessen, das ich genießen werde



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  23.01.2015 • 13:46


2 Portionen Obst gegessen
früher aus dem Bus gestiegen und den Rest gelaufen
genug getrunken, das Soll ist bis heute Abend locker erfüllt, wenn ich so weiter mache



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  01.02.2015 • 18:18


- bis zum Mittag schon 2 Liter getrunken
- bewusst und langsam gegessen
- aufgehört zu essen, als ich satt war
- außer zu den Mahlzeiten nichts gegessen



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline amynona  

697 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  31.07.2017 • 09:01


Ich glaube, ich belebe den Thread mal wieder.
Gern würde ich meine täglichen Erfolg posten, ohne damit mein Tagebuch voll zu machen. Ich denke, es wäre hilfreich, wenn man irgendwo eine Übersicht hat, wie viel man z. B. getrunken hat. Oder was/ wie viel gegessen.

Und ich möchte nicht extra einen neuen Thread für die Trinkmenge aufmachen.
Also versuche ich es mal hier.

Die Vorsätze sind auf jeden Fall da. 1,75 Liter Tee und (Pulver)Cappuccino (davon kann ich einfach nicht lassen) stehen neben mir auf dem Schreibtisch. Die möchte ich bis zum Feierabend austrinken.



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.

 
    top
offline amynona  

697 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  01.08.2017 • 07:30


31.07.2017

Ziel:
1500 ml trinken
10.000 Schritte schaffen
max. 1500 Kalorien
nix Süßes

2200 ml getrunken
10.575 Schritte
973 Kalorien
nix genascht.

Ziel erreicht.



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.

 
    top
offline Regina1  

647 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  02.08.2017 • 10:34


Amynona: Das nenn ich mal konsequent glücklich



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline amynona  

697 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  03.08.2017 • 10:13


Danke.

Ziel ist täglich: 1500 ml trinken, 10000 Schritte gehen, möglichst unter 1500 Kalorien bleiben.

Dann mal ich mal weiter:

01.08.2017
11.145 Schritte
2950 ml getrunken
1146 Kalorien

02.08.2017
11.224 Schritte
2150 ml getrunken
1683 Kalorien

Läuft, würde ich sagen.
Auch wenn ich gestern über 1500 Kalorien gekommen bin, liege ich trotzdem noch im Defizit.



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.

 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was ich heute für mein Ziel getan habe:  21.08.2017 • 11:07


ja super amynona,
das spornt an. Irgendwie interessiert mich ja schon, wieviel Schritte ich so laufen würde...
letztes Wochenende auf jeden Fall zu wenige... nunja

Ich bin mit dem Rad zur Arbeit gefahren und fahre gleich in der Mittagspause in den Garten...ca. 3 km.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
 
Seiten (14): < zurück 1 10 11 12 13 (14)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 15 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden