Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sonstiges » Buchtipps » Schluss mit lustig!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Schluss mit lustig!  30.03.2006 • 15:28


Schluss mit lustig!
Das Ende der Spassgesellschaft.
Johannis Verlag gebunden - 144 Seiten
Preis: 9,95

-ISBN: 3-501-05180-8-


Da schreibe ich vor ein paar Tagen einen Tagebucheintrag mit dem Thema "Schluss mit lustig?" und wusste bis zu diesem Zeitpunkt nicht, dass es genau mit diesem Titel ein Buch gibt, das innerhalb kürzester Zeit die Bestsellerlisten erobert hat und sich schon seit Monaten auf den vordersten Plätzen befindet.

Autor: Peter Hahne, (TV - Moderator, Bestsellerautor und Journalist)


Die Katastrophe des 11. September, Angst vor Arbeitslosigkeit, wirtschaftliche Probleme und der Verlust materieller Werte hat viele Menschen dazu gebracht, darüber nachzudenken, was ihrem Leben ein tragfähiges Fundament geben kann.

Ich hatte beim Lesen nicht den Eindruck dass Peter Hahne mit Gewalt das Ende der "Spaßgesellschaft" herauf beschwören will. In meinen Augen trifft er eher den Nerv der Zeit, nämlich die Rückbesinnung auf zum Teil vergessene Werte.

Ordnung, Höflichkeit, Disziplin und Familie sind keine altmodischen Werte, sondern laut Hahne, der auch Theologe ist, der einzige Weg aus der Misere einer Gesellschaft, die sich weitgehend von Gott verabschiedet hat.

Die Maßlosigkeit ist für ihn ein unverwechselbares Zeichen der Spaßgesellschaft. Ein Event müsse den nächsten jagen, ein Kick dem anderen folgen. Mittlerweile hätten aber viele Menschen von dieser Art der Erlebnisgesellschaft die Nase voll und suchten wieder nach tragbaren und beständigen Werten.

Ich denke, es ist nicht sein Anliegen eine Kampagne zurück zu einem biederen und mittelalterlichen Leben zu starten. Seine Worte interpretiere ich eher so, als sei die Rückkehr zu Werten, so wie sie bereits in der Bibel stehen, allemal besser als die "Sinnleere einer Gesellschaft, die sich nur noch amüsieren will und den Kontakt zu Gott gänzlich verloren hat“.

In seinem Buch fordert der Autor zum Umdenken auf: Familie statt Singleleben und Freundschaft statt Egoismus...

Mit Menschen behutsam umzugehen, sei das beste Rezept dem fortschreitenden Werteverfall vorzubeugen. Letztlich zähle nur eines, was wir unseren Kindern, sprich der nachfolgenden Generation geben können: VORBILDER!

Hahne fordert uns auf Hoffnugsträger zu werden und schlägt vor umzufirmieren. Und zwar von der katastrophalen Ich AG-Haltung, in der sich jeder selbst der Nächste ist, zu einer kooperativen GmbH-Form.

Folgende Worte unseres verstorbenen Bundespräsidenten Johannes Rau sind meines Erachtens eine treffende Zusammenfassung:

"Wenn die christlichen Werte verschwinden, wächst eine Generation heran, die von allem den Preis kennt, aber von nichts den Wert".


Die Meinungen mögen auseinandergehen, trotzdem oder gerade deshalb, lädt dieses Buch zum Nachdenken und Diskutieren ein.


Christine
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Schluss mit lustig!  30.03.2006 • 19:29


Liebe Christine, hier neben mir liegt das Buch. Ich hab es noch nicht gelesen, es steht noch in der "Willichlesenschlange" an... Aber Peter Hahne ist ja als überzeugter bekennender Christ für klare Worte bekannt. Das schätze ich an ihm und seinen anderen Büchern. Er vertritt einen klaren Standpunkt. Ein Leben ohne Gott ist nicht möglich. Liebe Grüße, Rrftbd



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 17 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden