Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Erfolgserlebnisse » Meine Abnehmerfolge bisher...

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Mijoni  

74 Beiträge

D - Königswinter
Beitrag Meine Abnehmerfolge bisher...  22.04.2006 • 17:22


Also um hier mal den Anfang zu machen, erzähle ich mal ein bissl wie es bei mir gelaufen ist. Und ich bin stolz darauf sagen zu können, das es ein Erfolg war. zwar nur das eine Mal, aber ein Erfolg ist besser als kein Erfolg!!! zwinkern

Vorgeschichte:
Ich bin schon als 5600 Gramm Kind auf die Welt gekommen, das war damals schon sehr viel und ich bilde mir ein, das meine Dickheit mir somit schon im Mutterleib zugetan wurde *fg* Als Kind und Teenager immernoch dick, weiss ich gar nicht, was es heisst wirklich schlank zu sein. Ich war immer so ca.5 bis 10 kg über meinem Idealgewicht und hatte immer Bauch und dicke Beine...die Beine waren immer das schlimmste. Dann hat mich mein Gewicht irgendwann nicht mehr interessiert. Ich hab einfach gegessen worauf ich Lust hatte, mal habe ich abgenommen, mal zugenommen, mal gehalten. Hab das aber nie richtig verfolgt. Bis ich Januar 2004 mal auf die Waage bin: 98 kg !!! SCHOCK!!! Und da bin ich aufgewacht!!

Ich hab mich an den Rechner gesetzt und unter den ersten drei Seiten über Diäten und Abnehmen etc befand sich Schlanktipps. Das Prog gabs damals noch umsonst, das Forum war brechend voll und ich hab mich sehr schnell eingelebt. Einige werden vielleicht noch wissen, das ich zu fast allem meinen Senf gegeben habe...*gg*
Habe das Prog zwar nie zu Ende gemacht, aber bis Sommer 2004 hatte ich 13 kg verloren und war eigentlich ziemlich enttäuscht. Hatte mir mehr von mir selbst erwartet und gesehen hat man es auch nicht wirklich...also hab ich mich wieder gehen lassen, aber im Endeffekt bin ich irgendwann bei 87 kg stehen geblieben, bis mir jetzt die Schwangerschaft wieder 13 kg beschehrt hat, aber die werde ich auch wieder los. Durch ST wie ich hoffe...

Im Nachhinein bin ich jedoch stolz wie Bolle, das ich
-damals endlich aufgewacht bin und die 100 kg nicht überschritten habe,
-wirklich 13 kg abgenommen habe, innerhalb von ca.6 Monaten
-diese auch gehalten habe, +- ein paar Kilos
-ich den Mut hatte etwas an mir ändern zu wollen
-ich mehr als ein halbes Jahr mal was durchgezogen habe

Soviel zu meinem Erfolg *fg*







LG Mijoni

(ehemals LilFlame)
 
    top
offline Zauberschnecke  

319 Beiträge

D - Rhein-Neckar-Kreis
Beitrag Re: Meine Abnehmerfolge bisher...  22.04.2006 • 17:41


Schön, lilflame, dass Du den ersten Schritt gemacht hast und wieder etwas Leben in die Bude bringst breites Grinsen

Ich schließe mich dem jetzt mal an.

Übergewichtig war ich bis 2000 nie. Richtig schlank war ich zuvor allerdings auch nicht. Ich kämpfe schon seit meinem 15. Lebensjahr gegen 'ein paar Pfund' zuviel und habe seitdem auch immer wieder mal Kalorien gezählt. Mein Höchstgewicht bis dahin waren 73 kg bei einer Größe von 1,73m. Also wirklich kein Übergewicht. Nach meiner Ausbildung im Jahr 1994 habe ich von 73 kg auf 65 kg abgenommen und konnte dieses Gewicht auch gut halten. Bis 2000.

Ich hatte dann im Frühjahr 2000 einen Magen-Darm-Virus und innerhalb von 8 Wochen wog ich 8 kg mehr, obwohl ich wirklich kaum was essen konnte. Ab diesem Zeitpunkt war ich quasi auf Dauer-Diät. Hab es mit Brigitte-Diät versucht, mit Kalorienzählen, immer aufs Fett geschaut usw. Auch im Fitneßstudio war ich fleissig zugange. Genutzt hat das alles nichts. Ich habe im Laufe von 4 Jahren nochmals gut 20 kg draufgepackt!

Bei Schlanktipps bin ich schon länger, habe allerdings nur bis Lektion 3 (Zucker) durchgehalten. Genau da lag wohl mein persönlicher Knackpunkt - neben dem Streßessen. Zum Übergewicht gesellten sich dann einige gesundheitliche Probleme hinzu. Neurodermitis, ständige Verdauungsbeschwerden, Depressionen.

Ich bin dann durch Schlanktipps und vorallem durch Ute auf die LOGI-Ernährung aufmerksam geworden. Im Januar 2005 habe ich auf eine kohlenhydratarme Kost umgestellt und siehe da: die Pfunde wichen. Ich bin bis heute der 'LowCarb-Ernährung' treu geblieben und habe im Laufe des vergangenen Jahres 20 kg abgeben können und wiege heute um die 73 kg. glücklich

Die letzten 10 kg sind etwas hartnäckig und daher habe ich beschlossen, wieder die Schlanktipps-Lektionen hervorzugraben und das Thema 'Psyche' näher zu beackern. Hier habe ich noch ziemliche Schwächen auszumerzen und noch eine Menge zu lernen.

In dieser Woche habe ich mich -zur Erinnerung- mit Teil 1 beschäftigt -> das Trinken. Ab heute gehe ich zu Teil 2 über und werde mit der Spiegelübung beginnen.

Meine verbesserte Ernährung hat im übrigen dazu beigetragen, dass ich inzwischen auch gerne Sport treibe. Ich habe das Laufen für mich entdeckt und genieße jede Minute auf dem Asphalt mit den Turnschuhen an den Füßen. Leider ist manchmal mein innerer Schweinehund noch zu mächtig, aber ich arbeite daran. Es wird, es wird.



 
    top
offline Beate  

215 Beiträge

D - Suhl/Thüringen
Beitrag Re: Meine Abnehmerfolge bisher...  05.06.2006 • 22:08


Hallo ihr beiden Vorreiterinnen breites Grinsen ich galoppiere euch mal hinterher.
Ich habe eigentlich "erst" nach meiner 2.Schwangerschaft(vor 20 Jahren) Übergewicht. Bin die Pfunde einfach nicht mehr los geworden. Aber wenn man meine Ernährung von klein auf betrachtet, hätte ich schon als Kind kullerrund sein müssen. Zu fett und v.a.viel zu süß. Ich war ein schlechter Esser und machte meiner Mutti dadurch große Sorgen, da ich viel zu klein und dünn war. Vor der Einschulung mußte ich sogar zu Kur deshalb. Ich war nie sportlich, aber trotzdem auch nicht übergewichtig. Jetzt als Erwachsene hab ich ganz schön zu tun.Mein Höchstgewicht von 79 Kg hatte ich seit Beginn mit dem Trainingsprogramm nicht mehr, aber ich war schon wieder nah dran-mit 78kg. In den letzten 5 Wochen habe ich 4kg abgenommen, mit einem Ernährungsplan, den ich auch aus dem Internet, aber von einer anderen Seite habe. Ich habe aber auch gemerkt, dass ich davon nicht alles verwenden kann, weil ich damit meine Ernährung nicht umstelle sondern nur reduziere. Na ja nunja , lernen gehört ja wohl auch dazu und diese Erfahrung hat mich auch schon wieder ein Stück weiter gebracht. Weiter gehts mit Schlank-Tipps und ner Menge Sport. Übrigens kann ich Nordic Walking-Kurse sehr empfehlen(bedenkt ich laufe nicht gern). Immerhin haben mir diese Kurse Spaß gemacht,ich bin jeweils 1-1 1/2Std. gelaufen unter Aufsicht, damit die Technik stimmt und immer mit Pulsgurt und anschl. Auswertung, damit ich weiß, ob die Fettverbrennung funktioniert. Ich hatte meine Freundin dabei, mit der ich so viel unterwegs zu erzählen hatte, dass ich meist nicht mal merkte, wie schnell die Zeit vergeht.
Also, die nächsten Kilos lass ich dann wohl im Wald breites Grinsen .
Bis zum nächsten Erfolg.Gruß Beate



Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.(chin.Sprichwort)
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 9 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden