Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » habe einen Fehler gemacht, glaube ich!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 15:18


Hallo!

Nachdem es die ersten mehr als 2 Wochen völlig problemlos gegangen ist, habe ich heute was falsch gemacht, versuche aber, für die Zukunft daraus zu lernen!

Nach stundenlanger Hausarbeit bin ich gerade noch in mehreren Geschäften einkaufen gewesen. Natürlich kriegte ich irgendwann Hunger und es kam, wie es kommen musste:

Ich habe ein mir bis dahin unbekanntes Produkt gesehen: Baiser-Bisquit-Törtchen, die man mit Erdbeeren und Sahne herrlich belegen könnte! *schwelgseufzstöhn*

aber da ich ja gerade gelernt habe, wie igitt viel Zucker ist, habe ich die Dinger liegen gelassen, bin nach Hause gefahren, habe Lachs mit Rucola-Tomaten-Salat gegessen und 1 Scheibe Vollkornbrot mit fettarmem Schmierkäse und:

jetzt habe ich immer noch Hunger, nee, ich glaub doch eher Appetit und ich denke pausenlos drüber nach, was ich jetzt noch reinschaufeln könnte!

Fazit: ich hätte besser nicht "diätig" gedacht und mir ausnahmsweise diese Törtchen gönnen sollen oder was meint ihr dazu? War das im Geschäft nun Vernunftdenken oder meine Diätmentalität?

Ich komm noch nicht damit klar, wann ich mir was außer der Reihe gönnen darf und wann besser nicht, weil ich sonst gleich wieder über die Stränge schlage! Ich trau mir nicht, dabei sag ich mir jezth täglich: "Ich glaub an mich - bedingungslos". Das dauert bestimmt noch Monate, bis das bei mir ankommt!

Verwirrte Grüße von
eurer Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 15:53


nee, nee, nee - Du hast keinen Fehler gemacht - Hilke.

Siehs doch mal so, man hat es so gelernt, das darf man nicht essen oder jenes nicht und dann wenn man es nicht mehr aushält, futtert man es doch - "natürlich" mit schlechten Gewissen.Genau diesen Mechanismus hast Du erkannt. Herzlichen Glückwunsch.
Ich kenn das zu gut, da denke ich, ich hätte versagt, dabei bin ich auf dem besten Weg.
Für mich geht es darum diese Mechanismen zu erkennen und zu beobachten, Wenn ich sie dann gut genug kenne, dann weiß ich jetzt brauche ich unbedingt ein Sahnetörtchen oder auch nicht.
Wir - haben doch verlernt auf unseren körper zu hören, also heißt es erkennen und ausprobieren. Beobachten und Erfahrungen sammeln. Und allmählich kenne ich die Stimme meines Körper so gut,
daß ich noch bevor ich das Sahnetürtchen sehe, weiß, ich brauch jetzt eins.
Ich hoffe, das ist nicht zu unverständlich und Du kannst was damit anfangen.
Liebe Grüße Sabine
 
    top
offline Crazy  

86 Beiträge

D - Rhein-Sieg-Kreis
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 16:15


Hallo Hilke,

einen Fehler würde ich das auch nicht nennen.

Allerdings wäre es besser vor dem Einkaufen was zu essen, dann kommt es nicht so leicht zu solchen Situationen.
Mit diesen lecker aussehenden Sachen soll uns eh nur das Geld aus der Tasche gezogen werden, außerdem enthalten sie meistens viel zu viel Stoffe, die wir nun wirklich nicht brauchen.

Wie wäre es sich von solchen neuen Dingen inspirieren zu lassen, und sie nicht zu kaufen, sondern zu überlegen, wie kann ich meine momentane Lust danach (die ja erzeugt wurde) anders befriedigen. Überleg, was du noch alles brauchst, um dir soetwas ähnliches selbst zu machen.

Ich denke, man kann auch mal Erdbeeren mit Sahne essen, auch auf einem leckeren Bisquit.

Wenn ich was Leckers gesehen habe beim Einkaufen mache ich es so: Wenn ich dann wieder zuhause bin und immer noch die Lust darauf verspüre, dann suche ich mir in Ruhe ein Rezept dazu heraus (im Netz gibts ja ziemlich viel Auswahl) und stelle mich in die Küche und bereite es selbst zu. Dann hab ich noch was dafür getan, hab evtl. Geld gespart und weiß genau, was drin ist.

Danach ist der Genuß nochmal größer, weil man selbst was gemacht hat und nicht nur schnell konsumiert.

Wir sind in unserer Familie dazu übergegangen (übrigens ohne uns viele Gedanken darüber zu machen) es uns öfter mal gutgehen zu lassen, aber nicht im Restaurant etc., sondern wir suchen uns was leckeres raus, suchen selbst die Rezepte dazu und bereiten es zu, oftmals helfen sogar die Kids. Danach schmeckt es um Längen besser, als in irgendeinem Restaurant (und es ist sogar billiger). Man kann sich auch solche Sachen aus Fast-Food-Ketten super selber machen, aber hochwertiger und eben nicht mehr als Fast-Food, sondern mit Spaß und viel Geselligkeit.

Vielleicht kannst du das als kleinen Denkanstoß nutzen. glücklich

Ganz liebe Grüße,
Crazy
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 16:45


hallo Sabine, hallo Crazy!

Ihr habt sicher Recht, ich hab nicht mehr daran gedacht vorher etwas zu essen, weil ich noch viel Programm vor der Nase hatte!

Durch das Schreiben meines Beitrags und das Lesen eurer Antworten ist aber auch schon der schlimmste Heisshunger verflogen und gleich gibt´s jetzt kalte Wassermelone und ein paar richtig lecker aussehende Kirschen!

Inzwischen freue ich mich auch darauf und bin froh, dass ich der Versuchung widerstanden habe!

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Crazy  

86 Beiträge

D - Rhein-Sieg-Kreis
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 17:27


Super, Hilke, weiter so. glücklich

Schmeckt eh viiiiiel besser zwinkern

Gruß,
Crazy
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 18:12


Hallo Hilke

Zitat

nzwischen freue ich mich auch darauf und bin froh, dass ich der Versuchung widerstanden habe!

Das Ziel ist, dass du gewisse Sachen erst gar nicht mehr als Versuchung siehst...Dann könntest du irgendwann sagen: Ich habe mir heute einen Tag ohne Zucker gegönnt- wie wunderbar!
Es geht darum die Sichtweise zu ändern: So lange wir bestimmte Dinge als "Gönnen" verstehen, werden wir immer wieder mit uns kämpfen.
Du darfst jederzeit essen, was du willst.
Vielleicht helfen dir folgende Fragen weiter, ob du etwas essen solltest oder nicht
- Ist es hochwertig
- Tut es MIR gut?

Wenn du beide Fragen bejahst, kannst du auch "ja" zu einem Schweinebraten sagen .ohne schlechtes Gewissen
Wichtig ist auch, dass du deinem Körper alles anbietest. Nur wenn du ihm gute Sachen gibst, kann er auch gute Sachen verlangen
Wenn er keine Nüsse, weiße Bohnen, Oliven, Rapsöl kennt- dann kann er auch nicht sagen: "Du Hilke, ich brauche mal Magnesium- gib mir mal ein paar Nüsse"

lg
Angelika
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 21:35


Liebe Angelika,

danke für die guten Anregungen, ich werde versuchen sie zu beherzigen!

für heute hätte MIR letztendlich das Törtchen möglicherweise doch gut getan, obwohl es nicht hochwertig war, denn das Ende vom Lied war heute Abend, dass ich vom Fisch mit Gemüse und Kartoffeln (geschmacklich aufgewertet mit Albaöl) leider viel zu viel gegessen habe und nun ein schlechtes Gewissen habe. Es war sozusagen ein Fressanfall. Andererseits:

Hätte ich das gegessen, was ich wirklich wollte, hätte ich aber auch ein schlechtes Gewissen gehabt, weil ich unter Garantie nicht bei einem Törtchen Schluss gemacht hätte, dabei wäre eines sicher gar nicht schlimm gewesen! Nur: in der Packung waren 8 Stück drin, geteilt durch uns 2 Personen wären es heute dann wohl 4 geworden, womöglich auch noch mit Sahne obendrauf!

Ist das ein Dilemma!

Hoffentlich fallen mir demnächst vorher deine Fragen ein und ich gerate nicht wieder in die Situation, vor dem Einkauf nichts mehr essen zu können, weil die Geschäfte sonst zu gehabt hätten!

Etwas unglückliche Grüße,
Hilke

P.S.: Gott sei Dank kann ich ja morgen wieder anders mit mir und meinen Gelüsten umgehne, dann klappt es sicher wieder besser als heute!



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  03.07.2006 • 21:42


Hallo Hilke

das Problem ist nicht, was wir tun (Du hast ja nun kein Verbrechen begangen) sondern unsere Bewertung. Mein Rat: Schreibe dir die 2 Sätze auf eine Karteikarte und lies sie, bevor du dir etwas in den Mund steckst. Und ansonsten vergisst du den heutigen Tag..
Dass du dich schlecht fühlst, ist viel schlimmer als dein Essen. Dadurch gehen deine Glückshormone runter und die musst du dann morgen wieder durch Essen aufladen
Das wäre nicht gut. Also: Nicht mit dir schimpfen- jeder Tag ist eine neue Chance!
Es sagt keiner, dass du jetzt alle Tage hintereinander ALLES richtig machen musst
Aber ich sage, dass du aufhören musst, dich selbst zu kritisieren.. Das ist der schlimmste Fehler!

lg
Angelika
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  04.07.2006 • 08:41


Liebe Eistoerti,

ich kann dich ja sooo gut verstehen! Wie oft hab ich verzichtet, war "vernünftig" (Salat statt Kuchen), aber brauchte doch hinterher genau den Schmackofatz auf den ich anfangs Hunger hatte.... ein wenig muss man eben doch auf den Körper hören, was er so will, nur eben nicht jeden Tag dies Zeugs... nun, mittlerweile gönne ich mir ab und zu gezielt so ein "Leckerli" damit keine Verbots-Situation aufkommt, aber das war dann auch gut. So lebe ich momentan "vernünftig" und ernähre mich sinnvoll aber schaue, dass ich keinen super-Jap auf irgendwas entwickele weil es verboten ist! Viel Erfolg!

Liebe Angelika!

Erstmal wollte ich dir sagen, dass ich es superschön finde, dass du momentan die Zeit findest hier öfter rein zu schauen und mitzuschreiben, das tut so gut! Es motiviert nochmal ganz anders.

Ich selbst habe so lang ich auch schon dabei bin kein Gramm abgenommen, sogar zugenommen. Aber: ich esse. Ich habe vorher mich nur geknechtet, habe psychisch gelitten weil die ganze Welt lecker isst und ich nicht "darf" etc. Habe gehungert, Diäten gemacht etc. Und heute weiß ich : Nie wieder. Nie wieder Diäten . Ich freue mich am Essen, esse nach Bedarf mit Vernunft und komme pro Tag ca. auf 1400-1500 kcal laut DGE mit der notwendigen Versorgung aller Dinge ausser Eiweiß, da hab ich mir jetzt ein Pulver gekauft. Ansonsten ist mir völlig unklar warum ich nicht abnehme, aber ich fühle mich dennoch besser, körperlich akzeptierter von mir selbst, wohler in meiner Haut, als je zuvor. Ja, ich möchte gern weniger wiegen und hoffe dass das noch kommt. Aber ichweiß das wird nich heute oder morgen sein. Dafür hat mein leben aber einen allg. "Genießer-Faktor" zurückgewonnen, den ich nicht mehr missen will. Dafür bin ich dankbar.

War vor einiger Zeit mal "Messen" /BIA und dort wurde im Vergleich zu 2002 festgestellt, dass ich zwar gleich viel wiege, aber genau 1 kg Fett weniger habe, dafür mehr Muskelmasse. na bitte... ist doch auch was. Momentan stecke ich in einer Hormontherapie, die muss ich eh abwarten und keine WUnder erwarten...



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  04.07.2006 • 09:08


Zitat von rrftbd

Ansonsten ist mir völlig unklar warum ich nicht abnehme, aber ich fühle mich dennoch besser, körperlich akzeptierter von mir selbst, wohler in meiner Haut, als je zuvor. Ja, ich möchte gern weniger wiegen und hoffe dass das noch kommt. Aber ichweiß das wird nich heute oder morgen sein. Dafür hat mein leben aber einen allg. "Genießer-Faktor" zurückgewonnen, den ich nicht mehr missen will. Dafür bin ich dankbar.

Hallo rrftbd,
an anderer Stelle im Forum habe ich gelesen, daß Du Eisenmangel hattest. Ist das behoben? Wenn nicht - kann es daran liegen, daß Du nicht weiter abnimmst. Ich hatte das gleiche Problem und habe nachdem ich die Eisentabletten nicht vertragen habe, Spirulina Algen genommen. Kann ich wirklich nur empfehlen. Und übers Internet gibt es die auch zu erschwinglichen Preisen.
Liebe Grüße Sabine
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  04.07.2006 • 10:42


Danke, Sabine, dann´belese ich mich mal dahingehend... öfter mal was neues... hast du denn damit abgenommen???



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  04.07.2006 • 11:09


Einen wunderschönen guten Morgen euch allen!

Ich danke euch allen für die Tipps und die Motivation!

Die Karteikarten sind geschrieben, sowohl tatsächlich, als auch im Kopf und ich habe aufgehört auf mich zu schimpfen. Letztendlich habe ich mir gestern Abend dann irgendwann doch sagen können, eigentlich habe ich ja nach dem ST-Programm gelebt, denn es gibt ja keine Verbote mehr!

Und heute ist ein neuer Tag, der sehr viel versprechend angefangen hat: schon um 8.15 Uhr hatte ich mein Kieser-Training beendet, meine erste mahlzeit war wieder ausgewogen und gesund und ich bin wieder voller Zuversicht! Und wenn ich gaaanz viel glück habe, kommt heute sogar mein Trimilin! Es sollte gestern abgeschickt werden.

Ich glaub an mich - bedingungslos! zwinkern

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  04.07.2006 • 16:57


Zitat von rrftbd

Danke, Sabine, dann´belese ich mich mal dahingehend... öfter mal was neues... hast du denn damit abgenommen???

hallo rrftbd,
So kann ich das nicht sagen.. Aber als so explosionsartig dicker wurde, waren meine Eisesnwerte über Monate in sehr schlechten Zustand ( und zwar alle 3!!) Also nicht nur den HB messen lassen, das heitßt gar nichts, da kann der Eisenspeicher und dieser andere, den ich vergessen habe, wie der heißt, immer noch schlecht sein.
Das Eisen wird auf jeden Fall dafür benötigt, um Sauerstoff im Körper zu transportieren, und deshalb fühlt man sich, wenn die Eisenwerte niedrig sind, oft müde und abgeschlagen und kommt nicht so gut in Schwung.
Das man dann nicht gut abnehmen kann, habe ich irgentwo gelesen.
Es hat sicherlich eine Wirkung auf den gesamten Stoffwechsel.
Das können die Mediziner unter euch sicherlich erklären.

Seitdem meine Eisenwerte wieder okay sind habe ich mehr Lust Dinge zu unternehmen, bin aktiver und bin fitter und habe viel mehr Ausdauer. Schlafe viel weniger.
und das wird das eine oder andere Fettpölstechen sicherlich zum Schmelzen gebracht haben. breites Grinsen
Viele Grüße Sabine
 
    top
offline odina  

120 Beiträge

D - Niederrhein
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  06.07.2006 • 09:45


Ich bin leider etwas spät dran mit meiner Antwort und ich möchte keinesfalls das wiederholen, was andere schon geschrieben haben.

Beim Lesen von Deinem 1. Beitrag, liebe Hilke, ist mir noch folgende Idee gekommen:
wenn Du mal wieder in einem Supermarkt stehst und Dir äußere Reize Appetit machen, könntest Du vielleicht versuchen nach Alternativen zu suchen.
Statt der fertig gekauften Baisers selbst welche backen, das geht recht schnell mit steifgeschlagenem Eiweiß und die Menge an Zucker kannst du selbst bestimmen. Vielleicht verwendest Du nur ein wenig Zucker, oder Fruchtzucker oder Stevia ..........

Und statt der Sahne schmeckt vielleicht auch Joghurt oder Quarkcreme, vielleicht mit ein bißchen frischer Minze drin,Zitrone oder Vanillearoma ?

Liebe Grüße und einen schönen Tag, Jutta



Bedenke: ein Teil des Weges liegt hinter dir, ein anderes hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur um dich zu stärken, aber nicht um aufzugeben.
Augustinus Aurelius

Träume es, tue es, und du wirst es schaffen.
Sergio Bambaren


 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: habe einen Fehler gemacht, glaube ich!  06.07.2006 • 15:52


Mmmmh, Jutta,

das hört sich ja schon beim Lesen lecker an, und das, obwohl ich eigentlich gar kein Süßmäulchen bin, sondern eher auf Deftigem stehe!

An dem besagten Tag war eben alles anders als sonst, inzwischen läuft es aber wieder wunderbar, habe gerade draußen in der Sonne meinen Nussjoghurt mit Pfirsichstückchen (selbst gemacht natürlich und ohne Zucker oder Süßstoff) geschlemmt und bin damit vollauf zufrieden.

Ganz im Gegenteil, wenn ich zurückdenke an die sonstigen Süß-Mahlzeiten, konnte ich jetzt einfach mein Essen genießen!

Aber deine Anregungen Baisers selbst zu backen und mit Stevia zu süßen, werde ich sicherlich demnächst mal ausprobieren, wenn meine Stevia-Bestellung angekommen ist! Danke für den Tipp!

Liebe Grüße, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 15 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden