Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Frage zum 'Vertrag mit mir selbst'

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
offline cora  

nicht registriert
Beitrag Re: Frage zum 'Vertrag mit mir selbst'  24.11.2003 • 19:29


Du musst Geduld haben, dein Körper hält ja erst mal an allem fest, an Fett wie an Wasser, das braucht bei manchen auch ne Zeit, bis das Abnehmen mal klappt. Übrigens gibt es so eine Berechnung, dass man um 1 kg Gewicht loszuwerden 7000kcal weniger verbrauchen muss.
Das wären, wenn du das für eine Woche anstrebst, 1000kcal pro Tag. Das ist natürlich viel.

Verliere nicht den Glauben an dich und das Programm, es funktioniert ganz bestimmt, auch wenn es dauert.

Alles Gute!
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Frage zum 'Vertrag mit mir selbst'  24.11.2003 • 19:59


Hallo Puttchen!

Wie Cora schon geschrieben hat, hält der Körper evtl. noch Wasser fest. Gerade wenn Du bisher zu wenig und/oder zu viel Kaffee getrunken hast, der ja wegen harntreibend von der Trinkmenge abgezogen werden muss, glaubt der Körper vielleicht erst nach 14 Tagen, dass Du jetzt regelmäßig ausreichend trinkst. Bis dahin ist er lieber vorsichtig und lässt das gespeicherte Wasser nicht los. Das braucht er - so habe ich gelesen - um die Schadstoffe abzupuffern, die er nicht loswerden kann, wenn man zu wenig trinkt.

Warum ist Dein Vertrag in Gefahr? Immer ruhig bleiben. Jeder ist verschieden, jeder reagiert anders. Bleib am Ball mit dem Programm und dann wirst Du Deinem Wohlfühlgewicht immer näher kommen.

Wenn Du vorher nicht gejoggt bist, baut Dein Körper Muskeln auf und die wiegen schwerer als Fett.

Langeweile-Essen: Da nehme ich dann Möhren (gutes Fett dazu, damit der Körper die Vitamine verwerten kann). Oder auch mal Salzstangen (da mache ich dann das Salz ab und trinke auch noch zusätzlich mehr).

Super, dass Du heute den ganzen Tag ohne Süßigkeiten ausgekommen bist. Ich habe es heute zumindest ohne Lebkuchen geschafft. Aber den selbst gebackenen Kuchen, den meine Mutter mir vorbeigebracht hat, konnte ich nicht verkommen lassen.

Du wirst es mit Geduld schaffen!

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Frage zum 'Vertrag mit mir selbst'  24.11.2003 • 21:39


Zitat von Ute

Langeweile-Essen: Da nehme ich dann Möhren (gutes Fett dazu, damit der Körper die Vitamine verwerten kann).

Hallo, Ute,

nach meinen Informationen kann der Koerper mit dem rohen Gemuese nicht so sehr viel anfangen.

Kaninchen haben einen Spezialdarm, der die Pflanzenzellen richtig aufschliessen kann. Wir Menschen leider nicht. Das Ganze wird dann vom Verdauungssystem lediglich als Ballaststoffe angesehen, und dann entsprechend unverdaut wieder ausgeschieden.

Ausserdem koennen Roh- und Frischkost durch die enthaltenen Toxine oder zu grobe Ballaststoffe einen empfindlichen Darm arg belasten.

Wir Menschen erhalten den hoechsten Naehrwert (= verdauliche Nahrung und viele Wertstoffe), wenn wir das Gemuese kurz kochen. Kochwasser auffangen und weiter verwenden (z.B. trinken).

Liebe Gruesse

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
 
Seiten (2): < zurück 1 (2)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 9 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden