Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » Fisch für Heringssalat - welchen?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 14:16


Hallo Ihr Lieben,

heute wollte ich mal den Tipp aus den ST Nr. 4 aufgreifen und einen Heringssalat in Joghurtsoße machen. Den Tipp finde ich gerade bei der Hitze super. cool Als ich dann jedoch im Wal-Mart war um die Heringe zu kaufen, bin ich auf verschiedene Variationen gestoßen:

- eingelegt in Säurungsmitteln und Süßstoffen
- eingelegt in Pflanzenfett und teilweise auch Süßstoffen
- eingelegt in Rapsöl, dafür keine Süßstoffe

Nun habe ich mich für die 3. Variante entschieden, weil sie Rapsöl enthält und keinen Süßstoff. Der Süßstoff war mir irgendwie zuwider.

Wie hättet Ihr Euch entschieden und warum?

Neugierige Grüße,

Claudia



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 15:03


warum nimmst du nicht einfach frischen Matjes? Dann gibst du Joghut, Äpfel und Zwiebeln dazu und schon hast du einen ganz leckeren Heringssalat! Dazu passen gut Pellkartoffeln oder Vollkornbrot!

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 15:10


Zitat von Eistoerti

warum nimmst du nicht einfach frischen Matjes? Dann gibst du Joghut, Äpfel und Zwiebeln dazu und schon hast du einen ganz leckeren Heringssalat! Dazu passen gut Pellkartoffeln oder Vollkornbrot!

lg, Hilke

Liebe Hilke,
und wie lange muß man den dann ziehen lassem? Ich bin völlig unerfahren in Sachen Heringssalat. Bisher habe ich immer den mit Sahne gekauft cool und einfach noch Joghurt ran gemacht, um mein Gewissen zu beruhigen nunja .
Sabine
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 16:01


Hallo Hilke,

frischer Fisch ist hier so 'ne Sache - kein Fischgeschäft weit und breit ... ärgerlich Sicherlich kann ich mal welchen von der Nordsee mitnehmen, wenn ich mal in der Stadt bin, was aber dank zweier liebreizender Kinder zwinkern eher selten der Fall ist. Es gibt noch einen Supermarkt mit Fischtheke (tegut), aber Heringe sind dort auch eingelegt. Ich bezweifle, dass die in was anderem eingelegt sind, als die, die man im Glas kauft. ärgerlich Wie das heringstechnisch bei der Nordsee ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Vielleicht kann mich jemand diesbezüglich aufklären?! glücklich

Aber kleine Anekdote am Rande: ich mache mir Gedanken, in was der Fisch eingelegt ist - was aber ist mit den Gewürzgurken, die ich dran machen wollte?! *haha* Klassisches Eigentor sozusagen ...

Liebe Grüße,

Claudia



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Hanna53  

348 Beiträge

A - Oberösterreich
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 19:40


Hallo Claudia,

kürzlich habe ich folgenden Salat gemischt und ich fand ihn toll:
1 Apfel, 1 TL Kren, 1 EL Magertopfen, 60 g Forellenfilet geräuchert, Salz, Pfeffer, etwas Joghurt und Zitronensaft



Lieben Gruß
Hanna53
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  12.07.2006 • 22:58


Hallo Hanna,

stimmt, an Räucherfisch habe ich noch gar nicht gedacht - ich war irgendwie auf Heringssalat fixiert. nunja Dein Rezept hört sich wirklich gut an, das werde ich auf alle Fälle ausprobieren! Für die Kinder lasse ich dann den Meerettich erst mal weg (sonst essen die nichts davon) und mache ihn erst zum Schluss für uns dran.

Was die Gurken betrifft: war halb so wild, da die Spreewaldgurken ohne Süßstoff (dafür halt mit Traubenzucker, aber wenigstens nichts 100% chemisches) sind und "nur" unglücklich Riboflavon als Färbemittel haben. Nun ja, nicht so sehr der Brüller, aber wenigstens besser, als das, was man sonst so kennt.

Ansonsten war der Heringssalat gut (Matjes, Joghurt, Zwiebeln, Äpfel und Gurke). Matjes finde ich persönlich etwas zu salzig, besser finde ich Bismarkheringe. Durch den hohen Joghurt-Anteil ging es aber.

Liebe Grüße,

Claudia



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Bluminante  

74 Beiträge

D - Preetz
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  13.07.2006 • 07:55


Findet bei Euch kein Markt statt ? Dort ist doch bestimmt ein Fischstand und die Händler können Dir genau erzählen, was an welchem Fisch dran ist und welchen Du alternativ nehmen kannst...

By the way: Beim Lesen der Überschrift kam mir der Gedanke, was das denn für eine Frage sei: Natürlich kommt Hering in den Heringssalat, sonst ist es doch gar keiner.... zwinkern

LG

Bluminante
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  13.07.2006 • 11:20


Markt? Was ist das? Wir haben zwar sowas, was sich Wochenmarkt nennt. Der besteht allerdings nur aus einem Stand, der Gemüse, Oliven und sonstige mediterrane eingelegte Gemüse anbietet. Der nächste Markt ist in der Stadt, aber einen Fischstand gibt es dort nicht. Wo wir früher wohnten, gab es einen sehr guten Fischladen. Aber um ehrlich zu sein, fehlt mir mit 2 kleinen Kindern die Zeit und auch manchmal die Nerven, nur wegen einer Portion Fisch 20 km einfache Strecke zu fahren.

Was wir jedoch haben, ist einmal in der Woche in unserem Edeka ein Fischtag. Der kommt dann frisch von der Küste (angeblich jedenfalls), aber die Auswahl ist dann nicht sehr groß (Rotbarsch, Seelachs, Lachs und vielleicht noch 2 andere Sorten). Das ist dann schon mal ganz gut, wenn man z. B. Fisch grillen will, aber eben nichts, um sich mal eben einen Heringssalat selber zu machen.

ABER: mir kam auch noch der Gedanke, dass es ja auch blödsinnig ist, frischen Hering zu kaufen, denn er muss ja irgendwie behandelt sein, um Salat daraus zu machen. Denn einfach unbehandelten bzw. rohen Fisch würde ich nicht essen wollen ... Von daher kann ich mit meiner gestrigen Wahl gut leben. Er war in gutem Öl (Rapsöl) eingelegt und ich habe ihn erstmal mit Küchenkrepp abgetupft, so dass davon auch nicht zuviel übrig geblieben sein dürfte. Und geschmeckt hat's auch. zwinkern

Liebe Grüße,
Claudia



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  13.07.2006 • 13:13


Hallo,

frag doch in deinem Edeka mal nach, ob du dort nicht Hering bestellen kannst, viele Geschäfte nehmen auch Bestellungen an!

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  13.07.2006 • 19:58


Ja, muss es denn unbedingt Heringssalat sein?
tuts nicht auch eine Dose Thunfisch mit Zwiebeln und Erbsen?
Oder TK Fischfilet gegart mit Zwiebeln, Tomaten und ein paar Kräutern?
Ich bin mir nämlich absolut nicht sicher, ob, wenn man den Sahneheringssalat gewöhnt ist, man mit einer Magervariante zurechtkommt.
Aber ich komm ja auch aus Bayern und da bin ich ziemlich erstaunt, dass es Menschen gibt, die sich Fisch frisch von der Küste holen können.
(Das ist so wie mit den Stadtkindern, die staunen woher die Milch kommt)
Wozu auch immer - guten Appetit!
Übrigens, bei mir gibts heut Abend ein Petersilienpesto mit gekochten Eiern!
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Fisch für Heringssalat - welchen?  14.07.2006 • 14:44


@Hilke

Danke für den Tipp! Das werde ich bestimmt mal machen; muss dann halt mal im voraus planen, was nicht so meine Stärke ist. nunja Meist entscheide ich halt erst an dem jeweiligen Tag oder einen Tag vorher, was ich kochen will. Aber ich arbeite an mir und will wirklich auch mal länger planen. zwinkern

@Ingrid

Hast schon recht: aber mir saß der Heringssalat so im Kopf, nachdem ich Angelikas ST Nr. 4 las, dass ich den unbedingt mal machen wollte. Letztendlich fehlt es nicht so sehr an Ideen für "normalen" Fisch (also zum grillen oder in der Pfanne/Backofen). Unbehandelten Fisch bekommt man ja sehr gut tiefgefroren und wie gesagt bekomme ich auch einmal in der Woche bei uns frischen Fisch, wenn auch nicht in so großer Auswahl. Konserven mag ich - bei was auch immer - nicht so gerne, weil der Inhalt einfach "tot" ist. Gut, manches bekommt man nicht immer frisch (z. B. Ananas), aber ich versuche so weit wie möglich darauf zu verzichten bzw. nehme TK-Alternativen, sofern es sie gibt (Obst, Mais, Champignons, ...).

Du hast mich übrigens auf eine Idee gebracht: wie wäre es so eine Art "Topfgucker" zu starten, wo jeder angeben kann, was es bei ihm/ihr zu essen gibt (Hauptmahlzeit)? Nicht als Kontrolle, sondern als Inspiration für andere ... Ich werde dies gleich mal als neues Thema eröffnen. glücklich

Liebe Grüße,
Claudia - bei der es heute Abend wohl Spaghetti mit Bärlauch-Pesto und Salat gibt



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 14 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden