Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Ich habe eine Krise!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 15:42


unglücklich unglücklich unglücklich

Hallo!

Heute brauche ich eure Unterstützung, denn ich stecke in der Krise:
seit letzten Freitag geht es mir nur schlecht, ich habe eine Gehörgangs- und Lymphknotenentzündung, die mir tierische Schmerzen verursacht hat. Zwar war ich Freitag damit beim Arzt, aber Samstag musste ich ins Krankenhaus fahren, weil die Schmerzen nicht auszuhalten waren!

Seit Montag bin ich nun täglich damit beim Arzt, aber es wird endlich besser. Nur, dass ich mit den Ohrenschmerzen nur auf einer Seite liegen konnte und dadurch einen leichten Hexenschuss gekriegt habe! Der ging dann zwar Gott sei Dank auch irgendwann wieder weg, dafür habe ich nun seit 4 oder 5 Tagen Migräne!

Ich schlucke Antibiotika und Schmerzmittel pfundweise, lt. Arzt geht es eben nicht anders! Zum Sport konnte ich natürlich gar nicht gehen in dieser Zeit und vor lauter Langeweile habe ich andauernd gegessen, zwar Gesundes, aber viel zuviel. Und auf den Fettgehalt habe ich auch nicht ausreichend geachtet, dabei hatte ich vorher alles so schön im Griff!

Das ist mir aber schon immer so gegangen: wenn ich dachte für mich einen neuen Anfang gefunden zu haben, kam immer irgendwas von außen, was mich durcheinander gebracht hat, so dass meine Ziele wieder in den Hintergrund gerückt sind!

Ich möchte das diesmal unbedingt anderds machen! Auch, wenn ich durch diese Chaoswoche natürlich prompt wieder zugenommen habe und frustriert bin, ich will diesmal nicht aufgeben, sondern möchte mit eurer Hilfe weitermachen! Ich habe die Hoffnung in diesem Forum doch soviel Mut gemacht zu kriegen, dass ich es schaffen könnte?!?

Es macht schon Hoffnung, wenn man liest, dass einige von euch auch Abnehmkrisen hatten und doch wieder den Dreh gekriegt haben.

Liebe Grüße, Hilke unglücklich



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 16:32


Meine liebe Hilke,
wer kann Dich besser verstehen als ich.
Du gehst Deinen Weg doch ziemlich gezielt.
Und haben wir nicht in irgendeiner Lektion gelesen, dass es keine "Rückschläge" gibt?
Ist unterm Strich nicht alles erlaubt?
Und, sind Schmerzen nicht "Ausnahmezustände"?
Und, reagieren wir auf Ausnahmezustände nicht mit "Ausnahmeverhalten"?
Wenn die Waage gelegentlich schon nach unten schielt sind die Ausrutscher nach oben doch garnicht mehr so schlimm.
Dauerhaft abnehmen - da schwingt doch das Pendel.
Ginge es nur und ganz schnell nach einer Seite, dann würden wir die verlorenen Kilos vermutlich nicht halten können, es würde kraftvoll zurückschwingen. Dann wären wir wieder da wo wir waren und wo wir nicht mehr hin wollen und wir könnten ganz von vorn wieder anfangen.
So, mit dem hin und her pendelt sich das Gewicht ein.

Ein Schwung nach unten braucht wohl auch den Schwung nach oben um wieder mit noch mehr Schwung weiter nach unten zu gehen.

Werd bald wieder gesund (tust Du was für Deine Darmflora wegen dem Antibiotikum?) und lass Dein Pendel schwingen! Es funktioniert doch eigentlich recht gut!

Liebe Grüsse
Ingrid
 
    top
offline Crazy  

86 Beiträge

D - Rhein-Sieg-Kreis
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 17:03


Hallo Hilke,

den Anfang hast Du doch schon gemacht und noch dazu schon viel geschaftt!

Während einer Krankheit, manchmal auch einfach nur an Tagen an denen es chaotischer läuft als an anderen, brauchen Körper und Seele einfach mal andere "Dinge" als normalerweise.

Und auch in dieser Situation hast Du Dich doch scheinbar schon anders verhalten, als Du es sonst vielleicht getan hättest.

Zitat

zwar Gesundes, aber viel zuviel

"Gesundes" ist doch gut! In der nächsten Zeit wirst Du sicher noch lernen, Dir Gutes zu tun ohne zu Essen. Aber auch das dauert, bis es verinnerlicht ist und abrufbar in solchen Situationen.

Sei lieb zu Dir selbst, gestehe Dir Ausnahmetage zu, wenn es Dir wieder besser geht, machst Du einfach weiter. Deine Ziele sind ja immer noch da, sie sind bloß im Moment im Hintergrund, weil die Krankheit Deine ganze Aufmerksamkeit fordert...

(Gut, daß ich das jetzt gerade geschrieben habe.... Bei uns geht es momentan auch hektisch zu, weil wir, trotz des heißen Wetters, renovieren... Da habe ich auch vor lauter Hitze die Ziele vergessen... Es war einfacher wieder anders zu essen, anders als mir gut tut.... und trotz des vielen Schwitzens und der vielen Bewegung etc. wiege ich auch wieder mehr. Das hat mich heute morgen ziemlich geschockt.... Alles, was ich gerade aufgeschrieben habe, gilt also auch für mich!)

Werde schnell wieder gesund und dann gehts weiter!

Liebe Grüße,
Crazy
 
    top
offline Anneken  

166 Beiträge

D - Niederrhein
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 18:13


Liebe Hilke,
eigentlich haben die beiden schon alles wichtige geschrieben. Werd erst mal wieder richtig gesund und dann holst du tief Luft und konzentrierst dich wieder auf deine Ziele. Wir müssen nicht immer stark sein. Wichtig ist nur, wieder aufzustehen, wenn man gestolpert ist und das wird dir ganz sicher gelingen, wenn du erst wieder ganz fit bist. Ich wünsche dir gute Besserung und lass den Kopf nicht hängen.

Liebe Grüße, Anne
 
    top
offline Träumling  

142 Beiträge
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 18:32


Liebe Hilke,

meine Vorredner haben schon soviel wahres gesagt. Aber trotzdem will ich mich lautstark dazu gesellen.
Und das wichtigste zu erst: Gute Besserung! Das wichtigste ist momentan das du wieder Gesund wirst und wenn du und dein Körper das geschafft haben, dann kannst du dir wieder andere Ziele stecken.

Auf eine gewisse Art und Weise hast du jetzt den ultimativen Test erlebt bei dem du sehen kannst, was dir bereits in Fleisch und Blut übergegangen ist und was von dir beachtet werden muss damit du es tust. Dabei gibt es nichts falsch zu machen, sondern den Ist-Zustand anzunehmen und wenn du Gesund bist diesen Ist-Zustand weiter zu verändern.

Du hast in diesem Forum schon soviele animiert und motiviert, soviel frischen Wind reingebracht, du hast schon weit mehr erreicht als du jetzt vielleicht siehst.

Wie lang sind wir zwei jetzt schon dabei? Wir haben ungefähr zur gleichen Zeit angefangen und ganz ehrlich, du bist mir nen Vorbild. Und das bist du auch jetzt. Dir gehts scheiße, aber anstatt dich in die Ecke zu setzen und nur zu jammern und aufzugeen holst du dir im Forum was du brauchst um weiterzumachen. Das ist toll!

Du hast dir nichts vorzuwerfen und du hast dein Ziel. Je besser es dir geht, umso mehr kannst du dafür tun und umso mehr du in guten Zeiten tust umso weniger schwer fällt es dir in der nächsten Schwierigen Phase.

Liebe Grüße,
Teresa
 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 20:14


Liebe Hilke,
Gute Besserung auch von meiner Seite,

meine Vorrednerinnen haben schon alles wichtige gesagt.
Bitte sei nicht so streng zu Dir. verhaltensänderungen brauchen ihre Zeit. Aus dem Bereich der Physiotherapie weiß ich, da0 bevor man ein anderes Bewegungsmuster verinnerlicht hat, die Übung ca.80.000 x wiederholt haben muß.
Mit dir ist nichts falsch, und Du hast nicht versagt, Du isst gesunde Sachen - prima. Und wenn Du wieder gesund bist, dann geht es weiter.

Vielleicht tröstet es Dich, daß es mir auch oft so gegangen ist. Immer wenn ich dachte, jetzt läufts, dann ist irgentwas passiert. Das ist wirklich ganz normal und es gehört dazu. langsam lernt man, daß man nicht perfekt funktionieren muß. Einmal läuft es eben schief und dann geht es wieder für eine Weile gut und langsam lernt man sich zu vertrauen, daß man es schafft..
Ganz liebe Grüße Sabine
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  27.07.2006 • 23:56


Ihr Lieben,

ich bin so dankbar hierher zu euch gefunden zu haben, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Als ich gerade eure Beiträge gelesen habe, war ich richtiggehend gerührt über soviel Anteilnahme an meinem Dilemma! Das hat sooo gut getan!

Vielen lieben Dank dafür und dafür, dass ich mich bei euch so gut aufgehoben fühlen darf!

Einen kleinen Schritt in die richtige Richtung ist mir heute aber doch noch geglückt: ich habe meine selbst mit viel Mühe und Aufwand gebastelte Wochenliste noch für gestern und heute nachgetragen und siehe da, sie hat mir wenigstens teilweise die Augen geöffnet:

Auch, wenn ich zuviel Fett hatte und nicht vollständig auf Zucker verzichtet habe, so habe ich doch viele Häkchen an meine Ziele machen können. Das Trinken und die Affirmationen/Spiegelübungen habe ich weiter durchgezogen, trotz allem. Das fiel mir noch am leichtesten. Wo es mir möglich war, habe ich Stevia anstatt von Süßstoff benutzt.

Auch Omega3-Fettsäuren und Magnesium sind nicht zu kurz gekommen. Aber ich wollte mal wieder perfekt sein und alles richtig machen, da muss ich noch unheimlich viel dran tun, das zu ändern! Es ist wirklich dringend notwendig, auch in anderen Lebensgebieten für mich.

Ich habe in mancher Beziehung ein so geringes Selbstwertgefühl, dass ich meine, das nur mit Leistung kompensieren zu können, obwohl mir mein näheres Umfeld durchaus widerspiegelt, dass ich ganz ok bin, so wie ich bin. Mein Bauchgefühl sagt mir da eben zu oft was anderes!

Also werde ich erstmal versuchen wieder kleinere Brötchen zu backen und nicht so viele Schritte auf einmal machen zu wollen. Ich muss lernen mit dem auszukommen, was gerade da ist oder geht.

Eure Denkanstöße können mir da nur helfen!

Auf ein Neues also und gute Nacht euch allen,
Hilke verliebt verliebt verliebt



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  28.07.2006 • 05:23


Gell, es tut gut, sooo gut, wenn man auf Verständnis stösst.

Ich schreib's mit einem Lächeln im Gesicht.

Und nun wünsch ich Dir einen richtig guten Tag

Machs gut
Ingrid
 
    top
offline BezauberndeJeannie64  

143 Beiträge

D - Koblenz
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  28.07.2006 • 07:00


ich drück dich auch mal und wünsche von herzen gute besserung:


der ist für dich: glücklich


Cora



Lerne warten - entweder ändern sich die Dinge oder Dein Herz!
 
    top
offline Hanna53  

348 Beiträge

A - Oberösterreich
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  28.07.2006 • 07:45


Hallo Hilke,

baldige Besserung wünsch ich Dir.
Vielleicht kannst Du Dir etwas Gutes tun mit Heißluft und Infrarotlampe - vorher rückfragen beim Arzt.

Bei meiner letzten Mittelohrentzündung hat mein HNO das bei mir angewendet und es hat mir sehr gut getan. Die Schmerzen sind jedesmal weniger geworden.
Seitdem verwende ich beim geringsten Anzeichen einer Ohrenentzündung meinen Fön und die Rotlichtlampe mit dem Erfolg, dass seit 5 Jahren keine Entzündung mehr akut geworden ist. glücklich
Die Ratschläge meines Arztes befolge ich ebenfalls: keine Getränke aus dem Kühlschrank, bei kaltem Wind immer ein Stirnband...



Lieben Gruß
Hanna53
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  28.07.2006 • 14:59


Danke für eure Tipps, ich werde sie mir merken!

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Zauberschnecke  

319 Beiträge

D - Rhein-Neckar-Kreis
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  29.07.2006 • 11:17


Hallo Eistoerti,

zum 'Gute-Ratschläge-geben' und für die Seelenmassage bin ich vielleicht schon ein bisserl spät dran.

Wenn Du die Ohrenentzündung überwunden hast, solltest Du Dir schnell in der Apotheke etwas zum Aufbau der Darmschleimhaut holen (z. B. Hylak plus oder Perenterol). Die kann durch die Einnahme der Antibiotika nämlich gleich mächtig durcheinander geraten.

Vielleicht wäre auch die Einnahme von Zink über ein paar Wochen (nicht länger als 3 Monate) gut, um die Abwehrkräfte zu stärken.

Damit tust Du einiges, damit die nächste Erkältung nicht gleich wieder bei Dir anklopft.

Gute Besserung auf alle Fälle noch.



 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Ich habe eine Krise!  29.07.2006 • 19:43


Hallo Zauberschnecke,

super Tipps, ich werde mir die Sachen gleich Montag besorgen! Habe in letzter Zeit ohnehin jeden Virus, der sich in 10 km Entfernung rumtrieb, direkt zu mir eingeladen! Das kann und darf nicht so weiter gehen! Ich muss dringendst etwas für mein Immunsystem tun, war nur ratlos, was!

Schade, dass die Apotheke heute schon zu hat und morgen Sonntag ist.

Ein schönes Wochenende wünscht euch Hilke!



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 17 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden