Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Abnehmen allgemein » Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline andreah.  

39 Beiträge

D - Wolfenbüttel
Beitrag Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 09:47


Hallo, an alle!
Habe ein Problem, daß, so glaube ich, einige haben. Abends, wenn die Kinder im Bett sind und ich zur Ruhe komme, habe ich Gelüste auf Leckereien, und wenn ich was Süßes oder Pikantes in die Finger kriege ist Hopfen und Malz verloren. Ich glaube, dann setzt mein Gehirn irgendwie aus. Den ganzen Tag ist gesunde Ernährung kein Problem für mich, nur abends, wenn ich Ruhe habe. Was kann ich tun, um nicht alles, wofür ich den ganzen Tag lang stolz war, innerhalb kürzester Zeit wieder zunichte zu machen? Ich habe schon so viel, was ich schon abgenommen hatte, wieder drauf und meine Hosen sind schon wieder vieel zu eng. Hat jemand einen guten Rat für mich?



Eigentlich bin ich nicht zu dick, sonder nur zu klein!
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 10:05


Hallo Andrea

das Essen vor dem Fernseher ist nichts weiter als eine Angewohnheit, die du dir auch wieder abgewöhnen kannst. Eine gute Idee ist zum Beispiel, den Tv-Konsum runterzufahren. (statt dessen ein wenig Bewegung?)
Merkwürdig ist doch, dass diese Gelüste dann zuschlagen, wenn man zur Ruhe "zu sich" kommt.. Ich glaube, das hat auch viel mit Innerer Leere zu tun.
Wenn du wirklich tagsüber gut und ausreichend gegessen hast, dann gibt es gar keinen Grund nach dem Abendbrot noch etwas essen zu wollen- man ist doch satt
Du kannst zum Beispiel auch nachdem Abendessen Zähne putzen, das signalisiert deinem Unterbewußtsein "Jetzt ist Schluss mit Essen"
Wichtig ist, dass du das einfach als "blöde" Angewohnheit erkennst, die keinerlei Macht über dich hat...

Viel Erfolg!

Angelika
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 10:27


Hallo Andrea,

ja, das kenn ich auch. Die Kinder im Bett, man kommt zur Ruhe und man möchte sich was Gutes gönnen... es vielleicht sogar alleine genießen? ohne dass die Kinder einem dazwischengrapschen oder man aufpassen muss, daß sie da nicht drangehen, weil vielleicht Alkohol drin ist?

Ich habe es geschafft, in dem ich immer eine Schüssel mit Trockenobst oder Softobst und Nüssen auf dem Tisch stehen habe. Wenn mich diese Süssgelüste überfallen, dann sage ich "Stopp, heute nicht" und greife dann dazu. Oder ich bereite mir vorher einen Obstteller, bzw. Rohkost zu.

Mit Schokolade kann ich mich zügeln, in dem ich EIN Stückchen! lutsche, dann hab ich länger was davon, kann sie so richtig genießen... den Rest kann ich ja morgen und übermorgen und essen... bei diesem Lutschen ist mir dann auch aufgefallen, daß die normale Schokolade wiederlich süss ist...

Allerdings die Tüte Chips... Manchmal sage ich auch "heute nicht". manchmal erlaube ich mir eine Handvoll. Ich kaufe sie mir schon bewusst nicht mehr. Allerdings ist mein Mann süchtig danach und hat immer welche... Meist kann ich ihnen gut aus dem Weg gehen, in dem ich wirklich sage heute nicht. Aber es kommt auch mal vor, dass die halbe Tüte dran glauben muss. nunja aber die genieß ich dann auch ohne schlechtes Gewissen, weiß ich doch, dass ich den letzten Monat, die letzten 2 Monate keine mehr gegessen habe... und dann ist auch wieder genug. Ich hab hier auch irgendwo mal gelesen, dass Heißhunger auf Herzhaftes oder Salziges auch durch Chrommangel entstehen könnte...

Kannst du dich nicht abends fragen, ob du das wirklich (WIRKLICH) jetzt brauchst? Denk an deine Ziele, das wenige Gewicht, Gewicht reduzieren zu wollen. Denk an das "kleine Schwarze". Ich denk an "Bauchfrei", obwohl ich mittlerweilen glaube, das bis dahin dies nicht mehr inn ist, aber die Zeiten kommen auch wieder. zwinkern Denk dir, da sitzt ein kleines Teufelchen im Schrank, der dich verlocken will, aber du bist stark genug, ihm die Zunge rauszustrecken... zwinkern



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline wilbur  

209 Beiträge

D - Dorsten
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 10:56


Hallo Andrea,
mir hat Hände beschäftigen geholfen,bin mit Serviettentechnik angefangen und habe vor dem Fernseher die Servietten geschnitten und wenn der Süßhunger kam,gabs Naturjoghurt mit etwas Zitronensaft und viel Zimt als Deko.Vielleicht ist das ein Tip für Dich.

lieben Gruß
Walburga
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 11:39


Hallo Andrea,

ich habe mir angewöhnt mir für Abends eine Portion Quark oder Joghurt mit Nüssen und etwas Stevia aufzubewahren, darauf freue ich mich schon den ganzen Tag, weil ich so gerne Nüsse esse.

Mir geht es nämlich sonst genauso wie Dir, aber diese Methode hilft mir allermeistens, weil es etwas ist, was ich wirklich gerne mag!

lg, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 11:53


Hallo!

Ich gucke selten Fernsehen, aber wenn, dann meistens ohne die Werbepausen, also nehme meist auf und gucke sie dann in Ruhe mit DVD-Recorder. Überspringen der Werbepausen geht meist ganz einfach mit der Kapiteltaste. Bei mir löst die Werbung Appetit aus.

Wenn es bei Dir die Ruhe ist, warum nicht einfach einen Tee trinken? (Ja, ja, ist einfacher gesagt als getan.)

Quark ist natürlich auch ideal für abends, hält durch das Eiweiß den Blutzuckerspiegel über Nacht stabil und mit Leinöl soll es ja sogar noch viel mehr Wirkungen haben. Eiweiß ist ein sehr wichtiger Baustoff für den Körper.

Ich nasche gerne 20-%-Quark mit ein wenig Süße (z. B. Agavendicksaft), evtl. etwas löslichem Bohnenkaffee verrührt und mit dunklem Backkakao bestreut. Rohkost in Quark mit Leinöl, Knoblauch u./o. anderen Gewürzen gedippt finde ich auch lecker. Auch Joghurt (evtl. zur Hälfte mit Quark verrührt) mit wenig Obst reingeschnippelt liebe ich so, dass ich es auch manchmal abends nasche. Naschen - weil ich es so lecker finde, es bringt mir den Kick, den mir früher andere Sachen (nicht so gesunde) gegeben haben.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Bina  

203 Beiträge

D - NRW
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 12:06


Hallöchen,

die Idee von Ute ist gut. Ich schaue selten abends TV. Wenn ich dann nach einem Abendessen Lust auf etwas zu knabbern oder Süßes habe. Dann trinke ich einen großen Becher Früchtetee. Am besten ganz heiss, dann bin ich mit puste beschäftigt breites Grinsen
Oft hat man dann nicht wirklich Hunger, es ist wie bereits schon erwähnt eine Angewohnheit.

Liebe Grüße
Bina
 
    top
offline Hanna53  

348 Beiträge

A - Oberösterreich
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  24.08.2006 • 12:43


Hallo Andrea,

dieses Problem hatte ich auch lange Zeit.
Inzwischen habe ich mir angewohnt, nur noch beim Esstisch zu essen, oder bügeln vorm Fernseher, manchmal knacke ich Walnüsse, um wieder Vorrat im Glas anzulegen, meistens aber verziehe ich mich vorm Schlafengehen mit einem Buch ins Bett.
Zudem "verstößt" es gegen das Bewusst-Essen glücklich
Warum ich das erwähne? Gestern hatte ich im Büro etwas Stress und aß meinen Apfel neben der Arbeit am PC - also nicht bewusst. Am Schluss kam ich drauf, dass ich einen Wurm mitverspeist hatte. Brrrrrr grausli breites Grinsen breites Grinsen breites Grinsen



Lieben Gruß
Hanna53
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Was kann ich abends vor dem Fernsehen essen?  25.08.2006 • 06:52


Hallo Andrea,

mir hilft absolut das langsame Essen!
Meine Nachbarin, eine MTA mit 50kg, hat mir erklärt, dass beim langsamen essen und gründlichen kauen, Kohlehydrate freigesetzt werden. Somit verändert sich das Bedürfnis nach Süssem.

Ich hab seit mehr als 8 Wochen weder Schokolade noch Gummibärchen oder sonst was an Süssem gegessen.

Wenn man am Abend zur Ruhe kommt w i l l man sich einfach was Gutes tun. Das ist wie Daumenlutschen.
Mir hat geholfen, dass ich mir selber gesagt hab:"Du bist doch ein erwachsener Mensch! Du brauchst doch jetzt nicht knabbern! Soviel Disziplin muss doch drin sein!"
Da hab ich drei Tage ein bissl zu kämpfen gehabt - dann waren die Bedürfnisse weg.
Einmal wenn ich jedoch, aus welchem Grund auch immer, wieder vorm Fernseher nasche, geht der ganze Blödsinn wieder von vorne an.
Es ist wie bei einem Alkoholiker, wenn der wieder was trinkt!

Ich glaub ja sowieso, dass falsches Essverhalten mit einer Sucht vergleichbar ist. Da gibts durchaus Parallelen.

Sei also standhaft!

Liebe Grüsse
Ingrid
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 10 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden