Forum  Suchen
80.839 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Wohlbefinden » Beauty & Wellness » Fällt keinem was ein?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
Autor
Beitrag
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  27.08.2006 • 07:38


Hallo Hanna,

das ist je eine tolle Sache! Ich liebe diese "einfache" ;Kosmetika, denn sie kommt meiner "schlichten Seelenhälfte" sehr entgegen.
Ich mach auch gelegentlich eine Gesichts- und Halsmassage mit reiner Nivea. Ich trag's aufs, mit Kernseife gewaschene Gesicht ganz dick auf und massiere so lange, bis nix mehr da ist.
Und am Abend geb ich zur Nivea ein Tröpferl Olivenöl - und glänz dann wie ein Speckschwarterl.
Gelegentlich spül ich mein Gesicht auch mit Essigwasser ab - grad wie's mir einfällt - und einfallen tut's mir vermutlich dann, wenn ich's brauch.

Mit der Ernährung sollt' ichs vielleicht auch so halten...

Servus
Ingrid
 
    top
offline Heidemarie  

95 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  27.08.2006 • 17:30


Hallo Ingrid,

vielen Dank, ich bin für jeden Rat dankbar !!!! breites Grinsen breites Grinsen

Heute früh habe ich mal fogendes probiert:
Geduscht nur mit warmen Wasser und anschließend kalt. Danach habe ich versucht mich nicht einzucremen aber nach 10 Minuten musste ich doch die besonders juckenden Stellen leicht eincremen, aber nicht den ganzen Körper. Im Gesicht trage ich normaler Weise ein Antifaltenfluid auf und danach meine Pflegecreme, heute habe ich nur das Fluid aufgetragen und es ist sehr ungewohnt und ich finde mich heute besonders faltig.
Gibt es eigentlich Kernseife auch flüssig und mit etwas Duft ?????
Wenn ich jetzt meine Haut mal austrockene bekomme ich dann noch mehr Falten ????
Wem kann man eher um Rat fragen die Kosmetikerin oder den Hautarzt ???
Körperpuder habe ich noch nie probiert, hast Du da auch einen Tip ????

Hoffentlich hast Du jetzt keine Löcher im Bauch
zwinkern zwinkern

LG
Heidemarie
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  27.08.2006 • 18:16


Hallo Heidemarie,
so schlimm mit den Falten? Oder siehst Du Dich nur sehr streng!
Freilich, trockene Haut neigt natürlich schon eher zu den kleinen Fältchen.
Für einen guten Rat bin ich sicher nicht der richtige Ansprechpartner, denn ich hab zur Kosmetik ein eher distanziertes Verhältnis.
Grundsätzlich meine ich ja, dass die Haut von innen ernährt wird, also über das, was wir essen.
Und ich glaub auch, dass die ganze "schöne, schicke, elegante und duftende Kosmetik" eher nix is für die Haut. Das ist mehr was für die Seele, weils uns Frauen einfach gut tut in diesen Dingen zu schwelgen.
Ich hab kürzlich eine Probe von einem Antifaltenmittel der Fa. Nivea bekommen, ausprobiert und die Haut - man konnte fast zuschauen - war glatt und strahlend.
Dann hab ich mir das Zeug gekauft, regelmässig benützt und nach so drei Wochen festgestellt, dass meine Haut eher faltiger geworden ist.
Ähnliches ist mir vor rund 25 Jahren aufgefallen, da ging ich alle vier Wochen zur Kosmetikerin die mit Hildegard Braukmann Produkten gearbeitet hat. Ich hab fast zwei Wochen gebraucht, bis meine Haut nach Peeling und Maske und Massage wieder im Lot war.
Das hab ich dann nach gut einem halben Jahr bleiben lassen.
Wenn Du einen Rat brauchst, ( warum verlässt Du Dich nicht auf Deinen Bauch? ) dann schaust natürlich arm aus.
Die Kosmetikerin wird Dir ihre Produkte und Anwendung empfehlen.
Der Hautarzt - ja, der wird alles mögliche sagen, aber ich würd dem ganz bestimmt nicht trauen, denn auch der empfiehlt nur was e r meint und nicht unbedingt was Dir guttut.
Kosmetika selber machen - das macht Spass, ist aber nicht ganz billig und man muss dazu auch bereit sein.
Obs Kernseife flüssig gibt, das weiss ich nicht, aber das kannst Du in Ökoläden erfragen. Parfümiert - da hast halt wieder Chemie auf der Haut.
Als Hautöl kannst Du jedes Salatöl nehmen, da musst Du ausprobieren, was Du verträgst. Ich hab festgestellt, dass es hilft, wenn man jeden Tag was anderes nimmt.
(So hab ich übrigens vor Jahren meine Schuppen losgebracht. Nachdem ich die ganze Skala der pharmazeutischen und kosmetischen Produkte ausprobiert habe, bin ich draufgekommen, dass meine Kopfhaut absolut positiv reagiert, wenn ich bei jeder Kopfwäsche ein anderes Produkt benütze. So hab ich heute noch wenigstens drei Shampoos nebeneinander in Gebrauch.)
Und zum Körperpuder - da kannst Du vom Babypuder bis zum Kosmetikprodukt eigentlich alles benützen. Versuchs erst mit einer kleinen Menge, es könnte ja sein, dass Du's nicht verträgst.
Zum Austrocknen der Haut - das klingt recht brutal! Du sollst sie ja nicht
verärgern, sondern anregen wieder selber mehr Fett zu produzieren und das tut sie vermutlich erst, wenn sie kapiert hat, dass da jetzt von aussen nix mehr so wesentliches kommt.
Freilich, ganz ohne Creme wirst Du nicht auskommen. Die Haut will ja auch geschützt sein aber das wie oft und wieviel und vor allen Dingen das Was ist wahrscheinlich wichtig.
Und jetzt ganz zum Schluss noch was: Bei den Schüssler Salzen und auch in der Homöopatie gibts hilfreiches für die Haut.
Ich schau bei Gelegenheit einmal in mein gscheites Büchl.

Alsdenn, einen guten Start in eine neue Woche
liebe Grüsse
Ingrid
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  28.08.2006 • 09:18


Ich benutze die sehr gut getestete Antifaltencreme in der Tube von Lidl und habe die besten Erfahrungen damit gemacht. Die Kosmetikerin konnte nichts finden, was sie mir anderes anbieten könnte. Habe keinerlei Probleme damit. Ich meine, die kostet 1,99 oder nicht viel mehr.
Aber denkt dran, ganz wichtig ist nach der Wäsche und vor dem Cremen ein Gesichtswasser zu benutzen (meines kostet auch nur 1,29 bei Lidl). Die Kosmetikerin sagte auch, dass die Reinigung des Gesichtes morgens wichtiger sei als abends, weil in der Nacht die Haut arbeiten würde.

Herzliche Grüße
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  28.08.2006 • 10:14


Hallo Angy!

Muss es wirklich das Gesichtswasser sein? Ich sträube mich gegen Gesichtswasser. Habe mir stattdessen ein Mikrofasertuch fürs Gesicht gekauft, da dieses aber sehr oft in der Wäsche ist, nehme ich dann oft trotzdem ein normales Frotteehandtuch.

Fazit: Unreine und (tlw. sehr) trockene Haut Vergangenheit, aber wehe, wenn ich zu wenig Wasser trinke oder Zucker- oder Weißmehlprodukte esse.

Habe gegen Falten im Gesicht ein Buch mit "Gymnastik" dagegen, aber nehme mir keine Zeit dafür, also zum Vorbeugen. Esse lieber gesund, entspanne oft zwischendurch, arbeite an meinem Wohlbefinden ganzheitlich. Das bringt m. E. das Meiste.

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline BigMama  

812 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  28.08.2006 • 15:48


Hallo zusammen,

also an dem Thema trockene Haut bin ich auch interessiert (wegen meinem Sohn) ... wenn du da wirklich was tolles findest in dem gescheiten Buch... dann schonmal vielen Dank.

Ich muss sagen, ich habe auch angefangen, ihn täglich einzucremen, zumal er sich Stellen wund kratzte, wenn ich nicht gecremt habe. Da es regelmäßig war, wollte ich die Lotion aufgeschrieben haben. Die Kinderärztin riet mir zuerst zu Olivenöl, was aber nichts nützte. Ich hab jetzt mal Rapsöl und Mandelöl genommen... Irgendwie hat es sich eingependelt. Er kratzt sich nicht mehr so häufig und so trocken ist es auch nicht mehr. Die Oma badet ihn übrigens in Wasser mit einem halben Liter Milch, einen Löffel Honig und Salz.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Odem  

101 Beiträge

D - Köln
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  28.08.2006 • 23:04


Moin Petra,

ich habe ein gutes Ringelblumen-Mandelöl (eigene Herstellung), das vor allem bei gereizter und trockener Haut ganz gut verträglich ist. Falls Du beim Treffen dabei bist, kann ich mal 'ne Probe mitbringen.

Viele Grüße

Bernd
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  30.08.2006 • 08:15


Hallo zusammen,

wenn ich so durch Eure Beiträge lese, dann stelle ich fest, dass kaum jemand mit fettiger Haut zu kämpfen hat, aber dass unsere Häute doch mehr oder weniger (wörtlich zu nehmen) zur Trockenheit neigen.

Das mit dem Milch und Honig Badewasser find ich ganz toll! (Und da ist Salz drin, und Salz trocknet aus und das tut der trockenen Haut gut, weil sie jetzt zur Fettproduktion angeregt wird. Die Milch mit ihrem sanften Fett pflegt und der Honig hat eine antiseptische Wirkung, die die Kratzwunden pfleglich behandelt. Toll!)

In meinem Homöopoathie Buch finden sich verschiedene Beiträge über Hautprobleme. Da kommts aber unbedingt auf eine ordentliche Diagnose an, die man keinesfalls "einfach so" stellen kann.
Wesentlich aber ist, dass die Haut ein O r g a n ist, dessen Erkrankung - und juckende Haut ist meiner Meinung nach eine Erkrankung, jedenfalls dann, wenn sie erwähnenswert ist - von der Ursache her aufgespürt werden muss.
Das Jucken kann man , zumindest kurzfristig lindern durch Lotionen & Co, aber in Ordnung bringt man sowas nur von innen herhaus.

Leichter mit einem Rat tu ich mich da mit den "Schüssler Salzen".
Ich kenn einen Vater, der praktisch die ganze Familie mit den Schüsslersalzen gesund hält.
Ich doktore grad an einem Zahn herum, der möglicherweise einen Eiterherd hat. (pochender Schmerz, "langes" Gefühl) bis zum Arzttermin würd ich gern das Eiter loswerden - verschiedene homöopatische Globuli haben nicht den "einschneidenden" Erfolg gehabt, aber seit Schüssler Nr.2 sind die Schmerzen weg und der "lange" Druck lässt nach.

Also, bei den Schüssler Salzen käme Nr.11 Silicea in Frage (niucht zu verwechseln mit dem Silicea, das man in der Drogerie kaufen kann)
Text aus meinem Buch

"Kieselsäure ist in sämtlichen Zellen und Geweben des menschlichen Organismus zu finden. Dadurch ergibt sich ein überaus grosser Wirkungskreis. Nr.11 ist hauptverantwortlich für die Elastizität und Festigkeit der Haut, Haare und Nägel. Silicea ist das "Generalmittel" für alle Hautkrankheiten bzw. für solche Krankheiten. die sich am Zustand der Haut ablesen lassen.
. bei allen Hautkrankheiten
. Erkrankung der Haare und Nägel
. Für alle Eiterungen wie Abszesse, Eiter-Pickel, Pusteln, Fisteln und
Forunkel
. Bei Erschlaffung des Bindegewebes und der Gefäßwandungen
. Rachitis (es empfiehlt sich eine wechselweise Einnahme mit Calcium
phosphoricum über einige Monate)
. Zur Schweissregulierung, im besonderen bei Nacht- und Fussschweiss

Soviel zu dem Text aus meinem Buch.
Lest aber bitte selber nach, denn ich kann nur aus m e i n e r Erfahrung mit der Homöopathie berichten - und ich liebe sie, denn sie entspricht meinem Bedürfnis nach "selber machen", in dem Fall also "selber heilen".

Servus derweil
Ingrid
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  30.08.2006 • 17:51


@Ute

Gesichtswasser ist wohl dringend nötig, das hängt mit dem ph Wert des Leitungswassers beim Reinigen zusammen.
Ich war vor einigen Wochen auf einem Workshop zum Thema Kosmetik und habe das dort gelernt. Die Leiterin des Workshops hat auch glaubhaft rübergebracht,dass ein "nicht-Abschminken" bzw. Reinigen am Abend vor dem Schlafengehen nicht so schlimm sei als ein nicht gründliches Reinigen am Morgen (mit anschl. Gesichtswasser!). Die Haut würde über Nacht am meisten arbeiten....

Viele Grüße
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  30.08.2006 • 19:28


Danke Angy!

Aber selbst wenn ich sehr mildes Gesichtswasser verwende, komme ich mir dabei vor, als ob ich meiner Haut damit nichts Gutes tue. Ich verwende jetzt schon einige Jahre kein Gesichtswasser mehr und merke keinen Unterschied zu vorher. (Bin jetzt 46.)

Eine Freundin hatte mir empfohlen, statt Gesichtswasser ein wenig von der Kristall-Sole zu verwenden, die ich mir früher ab und zu für Entgiftungskuren mit Himalaya-Salz angesetzt habe. Aber nach ein paar Tagen vergesse ich das dann auch wieder ...

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  30.08.2006 • 22:48


Frauen unter sich...wie schääääähhhverliebt


Ich lese hier ja schon eine Weile mit und kann mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Ähnlich ging es mir auch, als ich die Aufgabe aus TEIL 12 bearbeite.

Zitat

Teil 12
"Was möchten Sie gerne verändern? Möchten Sie eine zartere Haut, schönere Haare, schöne Fingernägel? Definieren Sie Ihre Ziele:"

Ich sag' Euch, für mich war das war eine harte Nuss....

- weil.... meine Haut, die fühlt sich trotz meines Alters immer noch gut an - so sagt mein Mann

- Haare sind in naturbelassenem Zustand zwar grau... (wohlgemerkt ein schönes Grau, lt. Frisöse, und die muss es ja wissen) ... aber Frisöre müssen ja auch leben und so lasse ich mir so 4-5 mal im Jahr Strähnchen ziehen. Quatsch, nicht nur wegen der Friseure. Es ist ganz einfach so, Natur pur, das mag ich an mir nicht so sehr.

- die Fingernägel, die sind waren ein Problemkind. "Roby Crystal", wie von Frau Stein in TEIL 12 empfohlen, benutze ich schon viele Jahre. Ob diese Feilen jetzt von "RicardsM" sind kann ich auf meiner alten Schachtel nicht mehr erkennnen, zu abgegriffen ist sie schon. Nützen tut's, so meine ich, nicht wirklich. Seit ich meine Nägel allerdings regelmäßig mit Herome pflege.... verliebt .... wunderschön. verliebt Aber ich sag' es gleich, da gehört ziemlich viel Selbstdisziplin dazu.

- meinen Körper dusche ich 2x täglich. (Ausser Samstag, da ist nämlich Badetag zwinkern ) Danach wird er gecremt - immer! Frau Stein schreibt zwar ein Schönheitsprogramm müsse nicht teuer sein. Muss nicht, das stimmt. Meines ist es inzwischen; das war nicht immer so. Ich genieße es mich mittlerweile mit meinen teuren Produkten (Marken will ich hier nicht nennen) zu verwöhnen.

- Fremde Helfer habe ich natürlich auch. Einmal im Monat gehe ich zur Fußplege und Maniküre und alle 6 Wochen zur Kosmetik. Ob ich das brauche? Mit Sicherheit nicht. Ich habe das Glück zu den Frauen zu gehören, die von Natur aus mit guter Haut ausgestattet sind. Ich käme sicher, wie meine Oma auch, mit NIVEA zurecht. Allerdings habe ich festgestellt, dass dieser Luxus, (für mich Luxus), meiner Seele gut tut.

Ein Gespräch unter Frauen, wie schön
christine
 
    top
offline Heidemarie  

95 Beiträge

D - Berlin
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  04.09.2006 • 21:17


Hallo Ihr Lieben,

melde mich aus einem Kurz-Urlaub zurück.
Es war ein Treffen mit guten alten Freunden und manche hatte ich fast 10 Jahre nicht gesehen.
Beim Plauschen stellten wir Frauen fest: Natur pur ist schöner und wenn Kosmetik und Make up, dann dezent.

@Ingrido
Vielen Dank für Deine vielen, vielen Tipps ! Das mit dem Wechseln der Pflegeprodukte werde ich sofort ausprobieren. Ein kleines Büchel über- Schüssler Salze- habe ich auch noch irgendwo

@ Odem
Wie ist das mit dem Ringelblumen-Mandelöl, kann man das auch fürs Gesicht nehmen und woher hast Du das Rezept ? zwinkern

LG
Heidemarie
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  04.09.2006 • 21:29


Sommerbeine zwinkern

Im Sommer tue ich folgendes gegen meine trockenen Unterschenkel: ich schnappe mir den benutztenKaffeefilter mit dem feuchten Kaffee und wandere in den Garten und peele damit meine Unterschenkel, richtig feste, gründlich massieren. Dann ein schöner langer kalter Gartenschlauchguß zum Abspülen und dann cremen. Herrlich!



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Odem  

101 Beiträge

D - Köln
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  04.09.2006 • 22:28


Moin Heidemarie,

Zitat

Wie ist das mit dem Ringelblumen-Mandelöl, kann man das auch fürs Gesicht nehmen und woher hast Du das Rezept ?

Woher ich das Rezept habe kann ich nicht mehr sagen. Ich habe eine größere Sammlung von Tee- und anderen Rezepten mit (Heil-)Kräutern. Fast 600 hatte ich in einer Datenbank, die mir aber mal gründlich bei einem Rechnerschaden abgestürzt ist. Als Papier habe ich aber die meisten noch zur Verfügung, wenn auch die Recherchemöglichkeiten nicht so dolle sind.

Die Rezeptur ist aber einfachst: Süßes Mandelöl (Reformhaus, mittlerweile auch in vielen Supermärkten, Feinkostabteilung) mit dem selben Raumanteil Ringelblumenbüten (trocken) oder etwa dreifachen Anteil an frischen Blüten etwa eine Wochen in einem Glasgefäß ziehen lassen. Über einen Papierfilter abfiltern und in einer dunklen Flasche aufbewahren. Das Öl nicht viel länger als ein gutes halbes Jahr aufbewahren.

(ich machs mit Tassen: Eine Tasse Öl auf eine Tasse trockene Ringelblumenblüten)

Man kanns auch in den Salat tun. Ist aber geschmacklich deutlich überbewertet ,-)
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Fällt keinem was ein?  04.09.2006 • 22:37


Ist das schöööööön!!!!
Ich liebe diese hausgemachten Rezepturen!
Das Kaffeesatzpeeling probier ich unbedingt aus und das Ringelblumenöl auch.
Ich hab schon einmal ein Efeuöl gemacht.
Efeublätter von der Wand zupfen, durch den Fleischwolf drehen und mit Öl in einem Glas aufgiessen und ziehen lassen. Das ist zum "entschlacken" der Haut, es soll den Stoffwechsel anregen. Ich öle meinen Bauch damit ein und wickle für eine Stunde Folie drum.
Riecht nicht gut, aber ich meide tunlichst, dass mich irgendwer mit meinem Frischhaltebauch sieht. Anschliessend ist ja eh eine Dusche empfehlenswert.

Grüsse, schön wie Milch und Blut
Ingrid
 
    top
 
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Miezcat (59)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden