Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Ist Ärger in dieser Situation ok?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline bobby  

443 Beiträge

D - Bodensee
Beitrag Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:07


Hallo,

brauche mal dringend eure Meinung, was ihr in folgende Situation gemacht hättet:
habe neue Kollegin. Ist sehr engagiert, kommunikativ und bestimmt sehr nett, kenne sie noch nicht wirklich. Also es gibt keinen Grund, irgendwas gegen sie zu haben.
Jetzt kommt sie heute auf mich zu und fragt mich, ob sie mich mal was vertrauliches fragen darf. Da sie selbst auch sehr mollig ist, war mir sofort klar, dass es wahrscheinlich ums Gewicht gehen wird. Aber ich hab trotzdem ja gesagt, weil ich ja aufgeschlossen und auch neugierig war. Sie hat dann erzählt, dass sie mit ayurvedischer Ernährung 25 kg in 1,5 Jahren abgenommen hat, ganz toll,...Ob sie mir da Infos mitbringen darf – irgendwie werden da die Lebensmittel in Gruppen eingeteilt.
Höflich wie ich bin und da es ja immer was gibt, was man noch lernen kann, hab ich natürlich ja gesagt.

Aber jetzt hätte ich gerne mal eure Meinung: Bin ich komisch oder überempfindlich, wenn ich das unmöglich finde, jemandem ein Problem zu unterstellen, ohne zu wissen, ob derjenige überhaupt eines hat? Wie hättet ihr darauf reagiert? Bin wirklich gespannt auf eure Antworten, weil je länger ich darüber nachdenke, umso heftiger ärgert mich das – und ihr wisst ja, Ärger.... breites Grinsen

LG Bobby



Es ist was es ist sagt die Liebe
 
    top
offline Jaana  

40 Beiträge

Südburgund/Frankreic
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:19


Hi!

Etwas sehr ähnliches ist mir letztens auch passiert. Ich weiß auch noch nicht, was ich davon konkret halten soll, vor allem, weil es sich um den Mann einer Freundin handelt. Eigentlich verstehe ich mich ganz gut mit ihnen, nur was Ernährung betrifft ist da halt ein klaffendes Loch. Sie leben auf minimalster Ernährungsbasis. Mir persönlich hat das auch gut getan, als ich mal einige Zeit bei ihnen war, aber als er am letzten Tag dann auf mich zukam und fragte, was es denn für nen Grund gäbe, dass ich so "mollig" bin etc, wusste ich auch nicht genau was ich sagen sollte. Ich war offen, höflich und nicht abweisend. Ich hab auch erfahren, warum er mich gefragt hat, da er u.a. ein Mittel vertreibt, mit welchem man innerhalb weniger Monate alle Kilos loswerden kann. Das Mittel hörte sich auch ganz gut an und er erzählte gleichmal ein paar Erfahrungsberichte seiner Bekannten.

Ich habe mir die Broschüren geben lassen etc. War auch ok so. Na ja, ich war auch freundlich, aber fühlte mich irgendwo auch betroffen. Ist ja einerseits lieb gemeint, andererseits fand ich es schon auch sehr direkt.

Ich weiß selber noch nicht, wie ich damit umgehen soll, von daher kann ich dir auch keinen ratschlag geben, aber es tut mir auch gut, zu wissen, dass sowas nicht nur mir passiert.

VLG
Jaana



Hakuna Matata
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:20


Hallo bobby,

ehm, was und wie hat sie denn gefragt? Ob du abnehmen möchtest?

Es kommt halt darauf an... will sie für die Infos Geld haben? Dann möchte sie dir nur was verkaufen...

Vielleicht sucht sie aber auch nur einfach näheren Kontakt zu dir und fühlt sich zu dir "hingezogen"; wußte vielleicht kein anderes Gesprächsthema?

Vielleicht stimmt es ja und sie ist einfach nur stolz auf sich und von diesem Konzept völlig überzeugt, dass sie meint, dass alle anderen das auch machen müssten.

Ich würde einfach mal abwarten, was sich daraus ergibt. Dann kannst du ihr immer noch die Meinung sagen. Oder du fragst sie direkt, warum sie meint, dass du sowas brauchst oder besser warum hat sie dich auserwählt oder warum hast du diese Ehre... also so nett umschreiben und dann sehen was sie antwortet.

Ärgere dich nicht darüber, es ist der Montag!



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Jaana  

40 Beiträge

Südburgund/Frankreic
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:24


hmmmm, ja vielleicht kann es auch sein, dass so jemand einem helfen will. ich finde das halt nur auch irgendwo nicht sehr respektvoll. zumindest in dem fall, den ich oben geschildert hatte. vielleicht ist es bei dir, bobby, ja was ganz anderes.



Hakuna Matata
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:32


Hallo Bobby

also ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass ich das von ihr nicht in Ordnung finde. Sie kann dir gerne erzählen, dass sie damit gut abgenommen hat- ok. Wenn du dann nichts sagst, ist alles, was vom anderen kommt meiner Meinung nach aufdringlich.
Ich verteile auch nicht Anti-Raucherbroschüren, obwohl ich es gerne würde..lach glücklich Wir sind erwachsene Menschen, die gerne als solche behandelt werden wollen, meine ich. Dazu gehört, dass man Fremden nicht aufdrängt. Wäre sie deine gute Freundin würde ich das schon ganz anders sehen ..

lg
Angelika
 
    top
offline biziema  

49 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 15:53


Hallo Bobby,

also ich hätte mich in der Situation auch geärgert und ich finde es völlig in Ordnung, wenn du es auch tust. Wenn ich von einer Sache überzeugt bin, kann ich es anderen ja gerne erzählen, aber ich kann doch nicht allen anderen Menschen das überstülpen, wovon ich überzeugt bin. Ich finde deine Kollegin hat wenig Fingenspitzengefühl und einen großen Mangel an menschlichem Einfühlungsvermögen. Wenn ich eine Frau treffe, an deren Aussehen mich irgend etwas stört (vielleicht sind es ja nur die aufgeklebten Fingernägel oder die dreifarbig gefärbten Haare breites Grinsen ) empfehle ich ihr ja auch nicht gleich einen anderen Friseur o.ä. breites Grinsen breites Grinsen

Von Menschen, die mir derart vorgefertigten Meinungen und angeblichen Patentrezepten durch die Welt wandeln (oder vielleicht besser gesagt: walzen zwinkern ) würde ich mich fernhalten.
Also: ich finde deinen Ärger völlig legitim - ich hätte mich auch geärgert - und zwar heftigst breites Grinsen breites Grinsen

Liebe Grüße
Birgit



Es gibt nichts Gutes - außer man tut es !!!
 
    top
offline odina  

120 Beiträge

D - Niederrhein
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 16:11


Hallo Bobby,

nein, ich finde überhaupt nicht, daß Du "komisch oder überempfindlich" reagierst. Allerdings hätte ich mich ganz genau so verhalten wie Du, weil ich nämlich manchmal sehr zu meinem Ärger grade dann, wenn es unbedingt angebracht wäre, überhaupt nicht schlagfertig bin.
Ich bin auch der Meinung, daß Deine Figur keinen Menschen auf der Welt etwas angeht außer Dich selbst und daß niemand das Recht hat Dir von sich aus seine "Hilfe" anzubieten.
Aber noch ist ja nichts verloren, sie hat Dir ja angeboten Dir irgendwelche Infos mitzubringen, diese würde ich an Deiner Stelle auch annehmen und mir genügend Zeit lassen sie durchzusehen. Da es sich um eine bestimmte Ernährungsform handelt liegt der Verdacht nahe, daß Deine Kollegin Dir etwas verkaufen möchte.
Nach einer angemessenen Weile würde ich die Unterlagen dankend zurückgeben und darauf hinweisen, daß Du Deinen Weg bereits gefunden hast. Nicht mehr und nicht weniger.
Du scheibst, Dein eKollegin sei immer noch sehr mollig, wenn ihr etwas an einer Gewichtsabnahme liegt, wäre es dann eigentlich an ihr nach "Deinem Weg" zu fragen. Wenn nicht, würde ich die Angelegenheit auf sich beruhen lassen.
Ärgere Dich nicht !

Liebe Grüße, Jutta



Bedenke: ein Teil des Weges liegt hinter dir, ein anderes hast du noch vor dir. Wenn du verweilst, dann nur um dich zu stärken, aber nicht um aufzugeben.
Augustinus Aurelius

Träume es, tue es, und du wirst es schaffen.
Sergio Bambaren


 
    top
offline Jaana  

40 Beiträge

Südburgund/Frankreic
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 17:28


Ich sehe das halt so, dass ja durchaus jemand dasteht, der einem helfen will. das an sich soll man ja auch nicht unbedingt schlecht-machen. trotzdem muss ich auch sagen, dass ich das damals als einmischung betrachtet habe.

du musst ja noch nicht mal eingeschnappt sein, wenn du ihr die sachen zurückgibst. einfach auch freundlich sein und dich nicht kleinkriegen lassen.

das denke ich zumindest.



Hakuna Matata
 
    top
offline bobby  

443 Beiträge

D - Bodensee
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 20:55


Hallo zusammen,

lieben Dank für euer Feedback. Bin ich froh, dass ihr meinen Ärger nachvollziehen könnt.

Mich ärgert daran besonders, dass sie es genau in der Situation sagt, als ich mich wieder mal auf dem "richtigen" Weg wähnte. Und auch, wie Jutta schon schrieb, mir nichts passendes als Antwort eingefallen ist. Am meisten ärgert mich jetz allerdings, dass es mich überhaupt ärgert. Gut, ich hab das Ganze jetzt mal in die Schublade "mal sehen, was geschieht" gelegt und werde vorerst Abstand zu ihr halten. Und werde mir zur Sicherheit ein paar gute Erwiderungen überlegen.

Ganz besonders gefreut hats mich übrigens, dass ich, dank ST-Erfahrung, den Ärger nicht in Essen abreagiert habe. zwinkern

Ich wünsch euch noch was
LG Bobby



Es ist was es ist sagt die Liebe
 
    top
offline Eistoerti  

241 Beiträge

D - Solingen
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 21:47


Hallo Bobby!

In dieser Situation wäre es mir wahrscheinlich ähnlich wie Dir gegangen, schlagfertige Antworten wären mir erst im Nachhinein eingefallen, in dem Moment selber dagegen wäre ich vor lauter Verblüffung ebenfalls stumm geblieben, denke ich. Schließlich rechnet man nicht damit, dass so ein intimes Gesprächsthema von einer doch fast fremden Person aufgebracht wird!

Dein Ärger ist also auch eine wohl normale und auch angemessene Reaktion, dennoch solltest Du meiner Meinung nach das Ganze nicht überbewerten!

Könnte es nicht vielleicht sein, dass sich die Kollegin gedacht hat, „Da habe ich doch jetzt mal einen leichten Anknüpfungspunkt, um einen neuen Kontakt zu Jemandem herzustellen, den ich gut leiden kann und näher kennen lernen möchte? Oder um mich in der neuen FA. Oder Abteilung nicht so allein zu fühlen!“?

Auch, wenn sie das ziemlich trampelig angestellt hat, ein klein wenig menschlich wäre es doch auch, oder? Oder wollte sie vielleicht nur voller Stolz und Euphorie über ihren eigenen Erfolg sprechen oder Dich an ihren (für sie) guten Erfahrungen teilhaben lassen?

Es könnte sicher noch mehr Erklärungsversuche geben, Du siehst, Spekulationen lohnen sich da nicht wirklich. Was ich damit aber sagen will, ist, es ist doch einigermaßen wahrscheinlich, dass sie sicher nicht einfach nur sticheln oder Dich verletzen wollte, und insofern: Schwamm drüber!

Zitat von bobby

Ganz besonders gefreut hats mich übrigens, dass ich, dank ST-Erfahrung, den Ärger nicht in Essen abreagiert habe. zwinkern

Na, dann hat sich das Erlebnis doch für Dich sogar gelohnt! Ohne hättest Du diesen Erfolg nicht erlebt!!!

Liebe Grüße, Hilke



http://www.dicke-seiten.de
Motto: "Ich habe die Wahl!"

 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  28.08.2006 • 22:55


Eure Diskussion finde ich hochinterressant. Was mir auffällt ist, dass jeder die Worte der Kollegin anders interpretiert bzw. bewertet. Ich persönlich würde die Kollegin ganz einfach fragen, was sie mir damit sagen wollte und wie es bei mir ankam.

Übrigens finde ich Ärger noch nicht einmal so schlecht. Ich vergleiche ihn gerne mit einem "Warnblinker", der mich auf etwas aufmerksam machen will.

Was war es genau, was dich an der Aussage deiner Kollegin so getroffen hat?

christine
 
    top
offline BigMama  

811 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  29.08.2006 • 10:01


Zitat von bobby

Ganz besonders gefreut hats mich übrigens, dass ich, dank ST-Erfahrung, den Ärger nicht in Essen abreagiert habe. zwinkern


LG Bobby

Na also - herzlichen Glückwunsch! Probe bestanden! breites Grinsen

Hatte es doch was Positives zwinkern



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline bobby  

443 Beiträge

D - Bodensee
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  29.08.2006 • 13:05


Hallo,
ja ich finde die Diskussion auch sehr spannend.

Hilke, klar hast du recht. Ich unterstelle ihr nur die besten Absichten. Sie wollte mich bestimmt nicht ärgern öder mich treffen oder mir was verkaufen. Gestört hat mich nur der missionarische Aspekt. Dieses sich ungefragt in Probleme einmischen und gute Ratschläge geben. Ich sah dahinter diese (vielleicht) weit verbreitete Ansicht, jemandem mit der Figur muss aber geholfen werden. Hätte sie den Zusatz, dass sie damit toll abgenommen hat, weggelassen, wäre vielleicht ein interessantes Gespräch über Ernährung dabei herausgekommen. Vor allem, weil sie keine 10 Minuten vorher mit am Mittagsessen saß und mitbekommen hat, dass ich mich mit gesunder Ernährung beschäftige.

Christine, Ärger an sich finde ich auch nicht schlecht, ich merk dann auch, irgendwas stimmt hier nicht. Ich war mir nur nicht sicher, ob Ärger in der Situation angebracht war.

LG Bobby



Es ist was es ist sagt die Liebe
 
    top
offline christine  

nicht registriert
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  29.08.2006 • 19:43


Hallo Bobby,

ich wollte dir nur noch schnell einen Spruch zukommen lassen. Er steht auf meinem Kalenderblatt für Monat August und lautet:

"Über was ich mich ärgere bestimme immer noch ich selbst."

Nur so zum Nachdenken zwinkern



Mich wundert, dass dich noch niemand auf das "Bewußtheitsrad" aufmerksam gemacht hat. Ich gewann den Eindruck, dass sich unter uns Leute mit psychologischer Ausbildung tummeln. Ich will jetzt aber auch nicht gescheit daher reden, sondern empfehle dir mal zwei Bücher, die nach meiner Ansicht recht gut zu deinem Thema passen.


ärgerlich "Was macht dich wütend?" ärgerlich

10 Schritte zur Transformation von Ärger, durch die alle gewinnen können.
Shari Klein & Neill Gibson
Junfermann Verlag, Paderborn

-ISBN 3-87387-569-1-


überrascht "Gewaltfreie Kommunikation" überrascht

aufrichtig und einfühlsam miteinander sprechen
Neue Wege in der Mediation und im Umgang mit Konflikten
Marshall B. Rosenberg
Junfermann Verlag, Paderborn

-ISBN 3-87387-454.7-

Ich kann's wirklich nur empfehlen mit diesen Büchern zu arbeiten. Du wirst sehen, danach gehst du mit Problemen ganz anders um. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass du danach mit Überzeugung sagen kannst:

"Über was ich mich ärgere bestimme immer noch ich selbst! " cool


Toi,toi,toi
christine
 
    top
offline bobby  

443 Beiträge

D - Bodensee
Beitrag Re: Ist Ärger in dieser Situation ok?  29.08.2006 • 23:04


Hallo Christine,

Zitat

Mich wundert, dass dich noch niemand auf das "Bewußtheitsrad" aufmerksam gemacht hat. Ich gewann den Eindruck, dass sich unter uns Leute mit psychologischer Ausbildung tummeln.

Ups, jetzt lern ich zu so später Zeit noch was. Also vom "Bewußtheitsrad" hab ich noch nie auch nur gehört. Werde mal danach googeln. Auch deinen Buchtipps werde ich mal nachgehen - vielen Dank dafür.

Auch für den Spruch vielen Dank, der ist ganz richtig, nur bei mir halt nicht immer im Bewusstsein zwinkern

LG Bobby



Es ist was es ist sagt die Liebe
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 10 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden