Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Bewegung allgemein » Bauchtanz

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Bauchtanz  14.09.2006 • 19:18


Hallo,
ich bin grad in Vorbereitung für den Bauchtanzkurs, den ich in Kürze wieder abhalten werde.
Wollt Ihr mitmachen?
Jeden Tag eine Bewegung?

z.B. die Bauchwippe

locker aufrecht stehen, die Beine leicht auseinander, die Knie leicht gebeugt.
nun kippt Ihr das Becken nach vorne - oben, also, das Schambein zum Nabel. Dabei ergibt es sich beinahe automatisch, dass Ihr bei der "nach oben Bewegung" den Bauch einzieht.
Drauf achten, dass Ihr den Po nicht anspannt und nur das Becken bewegt.
Kippen - loslassen - kippen - loslassen.
Atmen nicht vergessen.
Ihr kennt die Bewegung vielleicht aus der Schwangerschaftsgymnastik, von Callanetics oder Yoga.
Macht die Bewegung sehr bewusst, geht an Eure Grenzen, haltet den Oberkörper aufrecht, den Hals gestreckt, Kinn hoch, Schultern runter.

Es ist eine schlichte Bewegung, die aber bewegt sein will.

Morgen könnten wir einen Schritt dazu nehmen.

Liebe Grüsse
Ingrid
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Bauchtanz  15.09.2006 • 06:18


Zu der Beckenkippe machen wir nun einen Schritt nach vorne.
Einen richtigen - kleinen - Schritt mit Gewichtsverlagerung.
Dann verlagern wir das Gewicht wieder auf das Standbein.

Beim Vorwärtsschritt das Becken kippen, beim aufsetzen des Standbeines das Becken entspannen.

Mit dem Vorwärtsschritt kann man sich auch drehen, ganz einfach, wenn man den Schritt schräg seitlich aufsetzt.

Nach 8 Drehschritten sollte man wieder in der Ausgangsposition stehen.

Achtung: Den Körper nicht schwingen, der Oberkörper bleibt ruhig, es bewegen sich nur die Hüfte und die Beine, alles andere folgt einfach der normalen, logischen Körperbewegung.

Kopf hoch, Kinn hoch, stolze Haltung.
F ü h l t die Bewegung.

Morgen könnten wir eine Armbewegung dazunehmen.

Servus
Ingrid
 
    top
offline Stephie  

39 Beiträge

D - Bremen
Beitrag Re: Bauchtanz  15.09.2006 • 07:26


Guten Morgen Ingrid!

Ein virtueller Bauchtanzkurz: eine tolle Idee von Dir breites Grinsen

Werde ab jetzt fleissig mitüben und bin mal gespannt, ob ich das alles koordinatorisch auf die Reihe bekomme. Irgendwie wollen Arme und Beine nie so, wie sie sollen *grins*


Liebe Grüße

Stephie



Das Leben ist Veränderung, sprach der Stein zur Blume und flog davon...
 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: Bauchtanz  15.09.2006 • 08:23


Das find ich toll!!!
Ingrid, ich mach mit - inzwischen darf ich wieder "etwas Sport" machen, aber danke auch für Tipps im anderen Thread.
Mal sehen, ob ich das nachmachen kann, werde an dieser Stelle berichten.
Viele Grüße Sabine
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Bauchtanz  16.09.2006 • 06:41


Also, dann nehmen wir heute eine Armbewegung dazu:

Wir stehen aufrecht, stolz mit erhobenem Kopf, aber nicht "durchgedrückt" sondern in den Gelenken locker.
Die Arme hängen seitlich runter, die Handflächen schauen nach hinten.
Nun drehen wir die Handgelenke.
Bei mir geht automatisch der Daumen nach vorn. ich dreh also die rechte Hand rechts rum und die linke links rum.
Die Finger bleiben locker - und weil die Finger locker bleiben formen sie sich durch die Bewegung des Handgelenkes.
Macht das mit beiden Händen und abwechselnd mit einer Hand.

Nun heben wir die Arme hoch.

Langsam, damit die Bewegung spürbar wird.
Handgelenk ruhig und locker, Ellenbogen locker,
Die Arme werden aus dem Schultergelenk hochgehoben.

Wir heben nach vorne hoch bis die Arme über dem Kopf sind.
Was spüren wir:
Eine gewisse Schwere bis die Arme in Brusthöhe sind.
Dann spüren wir die Bewegung im vorderen Schultergelenk inneren Oberarm (das was so schlabbert) und wir spüren den oberen, seitlichen Rückenmuskel.

Drauf achten, dass die Schultern nicht hochgezogen werden, denn dann spürt man auch noch was im Nackenbereich.

- Ich erklär diese einfache Übung so intensiv, weil ich aus meiner Erfahrung weiss, dass man Arme so und so hochheben kann und nachdem wir ja von den Übungen einen Effekt für den Körper haben wollen und letztlich auch eine ästhetische Wirkung, drum muss man einfach wissen wenn ich was w i e spüre, dann hab ich was davon. -

Also nochmal Arme hoch und s p ü r e n.
Abwechselnd den rechten und den linken Arm heben.
Und nun machen wir die Bewegung mit dem Handgelenk wenn die Arme oben sind.
Und während sich die Handgelenke drehen senken wir die Arme ab und heben sie wieder hoch.
Arme abwechseln.

Jetzt kombinieren wir die ersten drei Übungen.
Die Beckenwippe, den Schritt und die Arme.

Wir heben nur den rechten Arm hoch, drehen uns mit dem Schritt nach rechts, sind nach 8 Schritten wieder am Ausgangspunkt.
Dann nehmen wir den linken Arm hoch und drehen uns mit dem Schritt nach links.
Wenn Ihr Schritt und Arm im Griff habt, dann nehmt die Beckenwippe mit dazu.

Es ist nicht "schwer", aber für absolute Anfänger klingts vielleicht recht kompliziert. Und die Übung ist ja nicht zu sehen sondern nur zu erfahren.
Es ist die körperliche Erfahrung die wirkungsvoll ist.

Wenn Ihr wollt, dann erweitern wir morgen die heutige Übung.
 
    top
offline Gerlinde  

25 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Bauchtanz  16.09.2006 • 06:51


Danke Ingrid - ich hab heute begonnen mitzumachen ... die erste Übung fühlt sich gut an.

Liebe Grüße
Gerlinde
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Bauchtanz  17.09.2006 • 05:20


Hallo,
wie vorgeschlagen also einen Schritt weiter:

Bisher sind wir mit dem Schritt am Platz geblieben, haben uns am Platz gedreht, indem wir das Standbein immer an der gleichen Stelle aufgesetzt haben.
Jetzt setzen machen wir einen Schritt vorwärts, verlagern das Gewicht auf das Schrittbein und stellen das Standbein hinter der Ferse des Schrittbeines ab.
Klingt wieder kompliziert, ist es aber nicht.
Rechts ein Schritt vorwärts, links an die Ferse ran.
Rechts - links.
Es sind Schritte, kleine Schritte auf der flachen Sohle.
Schritt ran, Schritt ran, Schritt ran...
Mit dieser Schrittfolge kann man nun kilometerlang laufen aber das muss ja nicht sein. Und schon gleich garnicht mit nur immer dem selben Bein vorwärts.
Wir wechseln also das Schrittbein, dazu dürfen wir beim heranziehen kein Gewicht verlagern, sondern nur kurz auf den Boden tippen und mit dem "ran"Bein den nächsten Schritt nach vorne tun.
Rechts einen Schritt, links ranziehen, auftippen und links den nächsten Schritt machen.
Dann rechts ranziehen und rechts den nächsten Schritt machen.
rechts - links ran Tip - links - rechts ran Tip - rechts - links ran Tip - links rechts ran Tip .......
Das gleiche kann man natürlich auch mit Rückwärtsschritten machen.
Man kann die Schritte schräg setzen,
man kann einen grossen Kreis gehen
und man kann mit den - am Platz - Schritten kombinieren;
Zwei Schritte vorwärts, -rechts - ran, rechts - ran
mit acht Schritten um sich selber drehen, rechts - am Platz - rechts - am Platz - 8x
Zwei Schritte rückwärts rechts - ran, rechts - ran.

Und nun setzen wir noch eins drauf,
den Schritt kann man natürlich auch nach der Seite machen!
rechts seit - rand, seit - ran.
auftippen und
links seit - ran - seit - ran.

Heute vergessen wir Arme und Becken, einfach die Schrittfolge üben und mit den Kombinationen spielen.
zwei, drei oder mehr Schritte in eine Richtung
wieder zurück
Schrittdrehung einbauen
seitwärts gehen
wieder zurück.
Alles auf der flachen Sohle, nicht schwingen, Oberkörper ruhig halten, die Bewegung findet ab der Hüfte statt.
Kopf hoch, Kinn hoch, Schultern runter, Atmen nicht vergessen!

Und um den Körper weich zu halten solltet Ihr die Beckenwippe und die Armbewegung auch ein paarmal machen - vielleicht gelingt es Euch ja Arme und Becken in die heutige Schrittfolge mit einzubringen.

Morgen sollten wir dann mit anfangen unsere steifen Hüften weich zu kriegen.

Einen guten Tag, liebe Grüsse
Ingrid
 
    top
offline ingrido  

173 Beiträge

D - 83104 Beyharting
Beitrag Re: Bauchtanz  18.09.2006 • 08:14


Na, wie geht's Euch,
gut. Gell? Denn es ist ja noch alles ganz einfach.
Heut wird's ein bissl verflixter.
Wir verschieben die Hüfte.
Nein, nein, nicht einfach mit den Hüften wackeln, die Knie mitnehmen und schwingen!
Wir stehen auf der flachen Sohle, Wie immer mit leicht gebeugten Knien und die Füsse ein bissl (!) auseinander.
Und nun verschieben wir die Hüfte nach links.
Es ist eine ganz kleine Bewegung, denn wir schieben nur die Hüfte und nicht die Knie und nicht den Oberkörper. Nur die Hüfte.
Und wir ziehen die Hüfte auch nicht nach oben, sondern nur seitlich.
Es kann sein, dass sich garnix rührt, dass nur "der Kopf" die Übung macht, dass man nix sieht - aber - grad das ist es!
Diese Übung ist alles andere als eine Bewegung des Alltags.
Das verschieben der Hüfte trainiert Muskelgruppen, die wir sonst eigentlich nie bewegen, jedenfalls nicht in dieser Form.
Beim Verschieben der Hüfte passiert auch was mit den seitlichen Bauchmuskeln.
E r s p ü r t die Bewegung, erzwingt nichts!!!
Was sich heut nicht bewegt, bewegt sich morgen oder übermorgen oder in drei Wochen.
Ihr werdet die Bewegung schmerzhaft spüren im Rücken und wer da Probleme hat muss sehr vorsichtig mit sich umgehen.
Schiebt nicht öfter als dreimal auf jede Seite, dann macht Ihr die Bauchwippe, die gleicht wieder aus.
Wenn Ihr richtig üben wollt, dann macht die Schrittkombinationen und schiebt immer wieder einmal die heutige Hüftbewegung dazwischen.

Wenn Ihr wollt, dann üben wir morgen weiter.

Viel Spass
Ingrid
 
    top
offline bobby  

443 Beiträge

D - Bodensee
Beitrag Re: Bauchtanz  18.09.2006 • 20:48


Hallo Ingrid,
eine tolle Idee von dir. Ich mach mit. Morgen probier ich das ganze mal auf dem Trampolin. Mal sehen, ob das funktioniert!

Freue mich schon auf die morgige Übung

Schönen Abend noch
LG Bobby



Es ist was es ist sagt die Liebe
 
    top
offline Aprilkid  

3 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Bauchtanz  30.09.2006 • 15:41


Hallo Ingrid,

über Deinen Bauchtanzkurs freu ich mich ganz besonders. Hier in meiner Nähe gibt es nämlich keinen zu belegen und ich möchte das schon so lange mal mitmachen.
Freu mich auch auf weitere Lektionen.

LG
Monika
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 20 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden