Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Neues & Wichtiges » Neue Teilnehmer » Gestörter Stoffwechsel, was nun?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline catweazle  

8 Beiträge

D - Schwabenland
Beitrag Gestörter Stoffwechsel, was nun?  07.02.2007 • 17:35


Hallo ich bin auch neu im Forum. Vor meiner Schwangerschaft war ich Magersüchtig. Habe kaum etwas gegessen und wenn dann nur Süßkram und andere ungesunde Sachen! Während der Schwangerschaft nahm ich dann prompt 25 Kilo zu und war super unglücklich. Mit einer strengen Diät und einem anstrengenden Sportprogramm hatte ich meinen Figur nach einem Jahr wieder im Griff. Doch die Freude währte nicht lange... Alle Versuche mich normal und gesund zu ernähren ließen mein Gewicht wieder ansteigen. Klar, jahrelange Mangelernährung, da ist einiges kaputt gegangen. Versuche nun mit diesem Programm wieder ein normales Eßverhalten zu erlernen! Hoffe es gelingt mir und ich würde mich über Unterstützung sehr freuen!! Wer hat etwas Ähnliches durch gemacht?

Liebe Grüsse an alle Mitstreiter

catweazle
 
    top
offline Sabine  

660 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Re: Gestörter Stoffwechsel, was nun?  08.02.2007 • 09:48


hallo Catweazle,
also ich war zwar nicht magersüchtig, hatte aber das gleiche Problem wie Du, da ich seit frühester Kindheit eine Diät nach der anderen machen musste.
Ich hatte zum Schluß nur noch einen Kalorienverbrauch von 800 - alles darüber habe zugenommen. Mir hat die Ernährungsberaterin geraten für das Erste Vitamintabletten zu nehmen, damit der Körper aus der Mangelernährung rauskommt. Ich habe viel getrunken - Wasser natürlich.
Und habe langsam meinen Gemüse- und Obstverbrauch gesteigert und Fertigprodukte (vor allen Dingen Wurst!) mehr und mehr eingeschränkt. Zuallererst habe ich kein Weißmehl mehr gegessen. Das war für mich das Leichteste.
Zeitgleich habe ich angefangen mehr und mehr Sport zu machen. Allmählich hat sich dabei mein Stoffwechsel verändert.
Ich hoffe, daß für Dich ein hilfreicher Tipp dabei ist.
Liebe Grüße Sabine
 
    top
offline su 71  

56 Beiträge

D - NT
Beitrag Re: Gestörter Stoffwechsel, was nun?  08.02.2007 • 20:29


Hallo Catweazle,
ein ähnliches Stoffwechselproblem habe ich auch...ich habe mir auch über Jahre hinweg mit einer Essstörung und 1000 verschiedenen Diäten meinen gesunden Bezug zum Körper und natürlich die Stoffwechselfunktionen kaputt gemacht".
Ich bin zwar schon seit vielen Jahren raus aus meiner Essstörung, musste aber immer sehr aufpassen und viel mehr tun als andere, um nicht zuzunehmen...dann wurde ich ss und habe auch 25 kg zugenommen - und davon "hängen" nun immer noch 20 zuviel auf meinen Hüften (und sonst überall breites Grinsen )...
ich denke das Programm hier ist genau das Richtige - weg von dem Diätwahn --> mir tut das SEHR Gut!!!
Aber meine Pfunde kleben wie "Pech und Schwefel" - und ich hab das Gefühl, es liegt ein harter Weg vor mir - es geht sehr langsam voran, zwar stetig, aber sehr langsam...das ist sicher eine der Langfolgen der Essstörung, mit der man sich arrangieren muss...
Mir geht es heute nicht mehr darum schlank zu sein, sondern ich möchte mich vor allem wohl fühlen - aus dem Übergewicht raus kommen und somit etwas für meine Gesundheit tun...

Du bist hier sicher richtig!!!
viel Ergfolg!
liebe Grüße
Susanne
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Gestörter Stoffwechsel, was nun?  09.02.2007 • 10:28


Hallo Catweazle

erst einmal herzlich willkommen!

Zitat

Habe kaum etwas gegessen und wenn dann nur Süßkram und andere ungesunde Sachen!

Ich glaube, die Lösung deines Problems liegt in dieser Aussage. Der erste Schritt wäre, zu akzeptieren, dass du mit dienem Körper Raubbau betrieben hast und er hat darauf dementsprechend reagiert.
Es gibt nur eine Lösung. Versorge dich gut und schaue im Moment nicht aufs Gewicht. Es kann gut sein, dass du kurzfristig noch einmal zunimmst, aber das wäre ganz normal. Dein Körper ist völlig durcheinander und muss erst einmal wieder Vertrauen gewinnen, dass er gut versorgt wird...
Wenn du das geschafft hast, mit der guten Versorgung, dann kannst du an deinen Stoffwechsel denken, aber nicht vorher. Davon abgesehen ist das Gesund essen ein wichtiger Schritt, wenn man seinen Stoffwechsel in Ordnung bringen will.

Herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline catweazle  

8 Beiträge

D - Schwabenland
Beitrag Re: Gestörter Stoffwechsel, was nun?  11.02.2007 • 20:55


Hallo alle zusammen!

Erstmal vielen lieben Dank für das Willkommen hier glücklich ! Tut gut unter Gleichgesinnten zu sein!!

Hab mich garnicht ordentlich vorgestellt: Ich heisse Sandra, bin 33 Jahre alt und habe eine 2-jährige Tochter namens Ammelie. Im April beginne ich wieder voll zu arbeiten da ich alleinerziehend bin und das Geld dringend nötig habe. Bisher war ich sehr sportlich, Fitnessstudio und lange spazieren mit meinem Kind und Hund. Aber ab April bleibt leider kaum mehr Zeit für Sport. Ich sehe mich schon wieder auseinandergehen wie einen Hefekloß... unglücklich Deshalb bin ich hier. Endlich normal essen können, etwas Gewicht reduzieren und dann auch zu halten! Hab mich schon durch etliche Foren gelesen und bin begeistert über die vielen positiven Feedbacks zu diversen Themen! Da ist bestimmt viel für mich dabei.

Freu mich schon drauf einige von euch besser kennen zu lernen!! Auf gutes Gelingen uns allen!

Grüssle Sandra breites Grinsen
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 10 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden