Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Trampolin » Trampolinspringen + Beckenboden??? Neues Thema |  Antworten

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  04.04.2010 • 11:42


Hallo megfox,

ich denke, das kommt auch auf deine körperliche Form an. Ich bin am Anfang bestimmt eine viertel bis halbe Stunde gehüpft und hab mich sehr schnell auf eine Stunde gesteigert. Aber das musst du selbst fühlen, wie lange es dir gut tut und Spaß macht. Außerdem kann ich dir noch das Buch von Marion Grillparzer empfehlen. Das wird auch hier bei den Buchtipps empfohlen. Da hab ich mich am Anfang etwas danach gerichtet.

Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Hüpfen. Wenn du noch Fragen hast, melde dich.

LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline mama2000  

11 Beiträge

D - Rheine
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  04.04.2010 • 16:20


Hallo megfox,
ich habe dir mal den Link kopiert
http://www.schlanktipps.de/trampolin-trainingsplan
unter der Rubrik findest du auch noch mehr wertvolle Tips dazu.
Frohe Ostern Bärbel



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline megfox  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  05.04.2010 • 15:46


Hallo Bärbel,

vielen Dank für den Link. Habe ihn selber schon entdeckt, doch ich die Angaben kamen mir etwas wenig vor.
Habe vielleicht mehr Kondition als ich glaube zwinkern

LG megfox
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline mama2000  

11 Beiträge

D - Rheine
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  08.04.2010 • 11:54


Jap, das geht mir auch so.
Ich halt mich nur ein bisschen ans Konzept - erst ein bisschen einschwingen und dann einfach ein bisschen hüpfen. Den Buchtip schreibe ich mir jetzt auch mal raus.
Liebe Grüße Bärbel



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anja  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  14.04.2010 • 21:57


Huh, was'n Glück dass es das Internet gibt zwinkern
habe nämlich soeben auf unserem neuen Trampolin diese sehr peinliche Erfahrung machen müssen... war total verunsichert...
und bin jetzt beruhigter,
weiterhüpfen, aber wohl zunächst mal eine Spur sanfter...
DANKE Euch!!!
glücklich

Anja
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline andrea  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  17.04.2010 • 08:27


ich bin gestern auf unserem neuen großen Gartentrampolin gehüpft und habe mich danach umziehen dürfen.
boah, hab ich mich geschämt (es hat wenigstens keiner mitbekommen)
ich habe 2 kinder und bin 38 jahre alt.
aber dank euren postings weiß ich jetzt, dass ich weiterhüpfen darf und wohl auch muß
es waren leider nicht nur tröpfchen

gruß
andrea
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Amelie  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  17.04.2010 • 08:34


Hallo Andrea,

ich würde dir auch noch wärmstens einen Beckenbodenkurs bei einer kompetenten Kursleiterin empfehlen. Ich habe das vor kurzem prophylaktisch gemacht. Das hört sich nämlich gar nicht gut an bei dir, und ich galube, dass du es mit Trampolin alleine nicht in den Griff bekommst.
Übrigens diese Kurse werden von der Krankenkasse (anteilig oder komplett) bezahlt.
Aber hör dich um, es gibt gute und weniger gute Kurse dieserr Art.
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  17.04.2010 • 12:35


Hallo Andrea,

da du auf einem Gartentrampolin hüpfst, kann ich dir leider nicht sagen wie sich das auf deinen Beckenboden auswirkt. Du darfst nicht vergessen, dass wir hier auf Rebounding Geräten hüpfen, die auch im therapeutischen Bereich eingesetzt werden. Sprich: Trimilin-Trampolin! Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es im Bereich Trampolin himmelweite Unterschiede gibt. Mit Gartentrampolinen hab ich allerdings keine Erfahrung.

Wegen einem Beckenbodenkurs kann ich Amelie nur zustimmen, das würde ich in deinem Fall auf jeden Fall mal in Betracht ziehen. Wärmstens empfehlen kann ich auch, mit dem Flexi-bar zu trainieren. Denn der schwingt nur, wenn deine ganze Muskulatur angespannt ist, speziell auch der Beckenboden.

Ich wünsche dir alles Gute.
LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline michaelaz  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  12.06.2010 • 19:05


ich bin echt beruhigt, ich dachte schon ich wäre die einzige mit diesem problem, jetzt kann ich ja auf besserrung hoffen, ich hatte das problem auch, als ich auf dem trampolin meines sohnes gesprungen bin, da habe ich auch festgestellt wieviel spaß es macht zu springen, allerdings habe ich nur zweimal 4 hüpfer geschafft danch ging mir die puste aus, nun habe ich mein eigenes trampolin, ein trimilin sport, nachdem ich anfangs nur geschwungen bin, springe ich und das sage und schreibe bis zu
170 mal erst 70 dann ein bischen schwingen dann noch 3 mal 30 hüpfer und wirklich ausser atem bin ich noch nicht und ich habe das trampolin erst seit 6 tagen, ach ja und ich bin diabetiker und meine werte gehen duch das springen sehr weit runter so das ich viel weniger insulin brauche
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  12.06.2010 • 21:55


Hallo michaelaz,
das finde ich ja total interessant mit der Diabetes. Es wäre schön, wenn du mich in der Beziehung auf dem Laufenden halten würdest. In meinem Bekanntenkreis hat ein 14-jähriges Mädchen seit vielen Jahren Diabetes, ich würde ihr deine Erfahrungen gerne weitergeben.
LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline michaelaz  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  13.06.2010 • 11:07


ich springe selbst erst seit einer woche, klar kann ich dir meine ergebnisse mitteilen, aber sie sind nicht übertragbar auf die kleine, mit diabetes ist das so eine sache jeder reagiert anderst und sport ist bei diabetes sehr wichtig, aber das muß sie mit ihrem diabetologen absprechen, wichtig ist das sie regelmäßig sport macht und wenn sie spaß am trampolin springen hat dann wäre das bestimmt gut für sie, ich spritze weniger vor dem essen und esse dann und springe anschließend damit mein zucker durch die geringe insulin menge nicht so rauf geht, hat aber heute morgen zb nicht funktioniert oder ich bin zu wenig gesprungen, bei mir ist es ja so das ich stark übergewichtig bin und ich möchte nicht das durch das springen mein zucker stark absackt, weil ich dann wieder was essen muß.
aber egal was die kleine macht immer erst mit dem diabetologen absprechen, gaaaanz wichtig
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  13.06.2010 • 22:33


Hallo michaelaz,
das ist schon alles klar, was du schreibst. Das Mädchen macht auch ganz viel Sport, hat ihre Krankheit super im Griff. Mich interessiert eigentlich, wie es sich bei dir auf längere Sicht auswirkt. Ob sich bei längerem Training wirklich auf Dauer etwas verbessert. Was ja wirklich cool wäre. Würde mich auch für dich freuen, wenn du damit auf Dauer Erfolg hättest.

LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline michaelaz  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  14.06.2010 • 14:18


ja mich auch ich hasse insulin und ich weiß das sich bei einer gewichtsreduktion die krankheit bei mit verbessern würde, aber alles leichter als gesagt
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline eva  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolinspringen + Beckenboden???  13.10.2016 • 09:26


http://www.frauenaerzte-achern.de/Der-Beckenboden.244.0.html
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
 
Seiten (2): < zurück 1 (2)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Neues Thema |  Antworten Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 8 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden