Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Gewinner/innen gesucht

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (20): (1) 2 3 4 5 weiter >
Autor
Beitrag
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 07:30


Hallo Zusammen,

habe erst mit ST angefangen und brüte seit gestern über Teil 2. Hätten ein paar ST-ler mit ähnlichem Trainings-Stand Lust, gemeinsam den Weg zum Gewinn von einem "mehr" an Lebensqualität, Ernährungswissen, Essenslust, einem schlankeren, gesünderen Körper ... zu gehen?

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich mich in diesem Thread (oder falls ich den Beitrag hier drin "falsch angesiedelt habe" auch wo anders) mit ein paar (oder auch vielen) Abnehmwilligen austauschen könnte.

Hoffnungsfrohe Grüße
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 08:00


So, dann fange ich gleich mal an:

Teil 1 der ST habe ich gut überstanden. Hoch motiviert habe ich mich über die Aufgaben aus Teil 1 her gemacht, meine Trinkmenge berechnet, das Ingwer-Wasser getestet (super-Tipp) uns sofort in meinen Tagesablauf integriert.

Ich war schon seither eine disziplinierte Wasser-Trinkerin und musste "nur" noch meine Trinkmenge anpassen (nach oben - und das, obwohl mein Umfeld mich immer schon für meine bisherigen "Trinkleistungen" bestaunt hat!!!).

Die anderen Aufgaben waren auch unproblematisch, bis auf das Ding mit dem entspannteren Umgang mit dem Essen und dass man einfach essen soll und das eben "nur" bewusst und langsam.

Zuerst habe ich mich mit Begeisterung auf den Satzteil "einfach Essen" gestürzt und wahllos alles, was ich mir in den letzten Monaten "verkniffen" habe, gemampft. Und seit die Ritter Sport "Batida de Coco" wieder im Regal ist... Na ja, jedenfalls habe ich den Teil "bewusst und langsam" (wie bisher immer) ausgeblendet und die ersten 4 Tage mit einem leichten Plus bei den Kilos "bezahlt".

Die Erkenntnis, dass das ja wohl auch nicht sein kann, kam am Tag 5. Und erst dann habe ich dieses "bewusst und langsam" so richtig wahr genommen. Ich scheine im Verdrängen von eher unangenehmen Aufgaben richtig gut zu sein. cool

Mittlerweile hält mich GöGa (= Göttergatte) für etwas "gaga", weil ich plötzlich an allem schnuppere (er guckt immer ganz konsterniert und fragt mich, ob ich denke, dass das beschnupperte Lebensmittel irgendwie verdorben sein könnte glücklich )

Das Schnuppern, Riechen, Fühlen, Schmecken, Lutschen... ist für mich wahnsinnig anstrengend, weil ich erst mal eine Gehirnregion aktivieren muss, die bisher pünklich zur Nahrungsaufnahme (von wem oder was auch immer) ausgeschaltet worden ist. Und da denke ich nicht immer dran. Allerdings immer öfter.... cool

Und jetzt bin ich gerade dabei, meine ganz persönlichen Aufgaben aus Teil 2 zu identifizieren. Mein erster Eindruck: es scheint ganz schön spannend zu werden - ich freue mich richtig drauf! Aber ob ich damit in den 10 Tagen tatsächlich "durch" komme? Ich weiß, das muss ich nicht, aber ob ich es tatsächlich schaffe, ggf. Teil 3 ungelesen in meinem Posteingang zu bunkern??? Ich bin entsetzlich neugierig!!! nunja

Ach ja: ich bin eine "mehrmals-am-Tag-Wiegerin" und musste mich förmlich zwingen, gestern abend und heute morgen nicht auf die Waage zu steigen. Habe mich mit dem "nur heute"-Trick ausgetrickst und bin seit über 24 Stunden Waagen-abstinent... Ob ich mir tatsächlich die Punkte für's nur 1x in der Woche wiegen verdienen kann???

Herzliche Grüße an alle Einsteiger/innen
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline rennfahrer_biberle  

66 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 09:55


Hallo zusammen!
Bin auch ein "Frischling" und seit 2 Tagen bei Teil 2.
Und hätte auch gleich ein paar Fragen.
Hat schon mal jemand die Spiegelübung gemachr? Muß man die nackt machen? Hoffentlich nicht! unglücklich
Die 30 Punkte für einmal wiegen pro Woche bekommt man die dann jeden Tag, oder nur am Wiegetag?
Wenn Ihr eigene Ideen in den Wochenplan eintragt, mit wieviel Punkten werden die Dann bewertet?
So, jetzt bin ich erstmal die Fragen losgeworden.
Ich bin bei ST gelandet, weil ich die Nase voll hatte von nicht funktionierenden Diäten und dem Zwang jedes vielversprechende Buch zum Thema Abnehmen (und das tun sie alle - viel versprechen) kaufen zu müssen.
Fühle mich mit dem Training ganz gut, nur die zwei Liter trinken am Tag sind noch ein Kampf. Ein Liter hat gut geklappt,aber die Steigerung auf zwei Liter ist heftig. Wie schmeckt denn das vielgelobte Ingwerwasser?
Liebe Grüße und nen beschwingten Tag



 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 10:35


Hey rennfahrer_biberle,

ist ja Supi - noch jemand aus dem "Ländle" mit im Boot. Super, dass Du mitmachst!!!

Die - für mich - am leichtesten zu beantworten ist die mit dem Ingwer-Wasser. Schmeckt wie ein leichter Tee (also Wasser mit etwas Geschmack) und - je nach Zieh-Zeit des Ingwers - gar nicht scharf, leicht scharf oder auch höllenscharf im Nachgeschmack.

Habe beim zweiten Mal vergessen, die Ingwerscheiben wieder raus zu nehmen (ich werfe die Ingwerscheiben in eine "unkaputtbare" Thermoskanne und gieße das kochende Wasser rein) und nach ein paar Stunden bei der letzten Tasse habe ich wohl aus den Ohren gequalmt. Junge, war das scharf!!!

Ich liebe scharf - auch bei Schokolade (mit Chili: jamjam!!!) - aber das war schon heftig. Seither stelle ich mir den Wecker und nehme die Scheiben nach 30 Minuten aus dem Wasser. Ergebnis: lecker!!!!

Spiegelübung: irgendwo habe ich einen Beitrag von Frau Stein gelesen. Da hat sie betont, dass "nackt" nicht Pflicht ist. Mir fällt es momentan auch noch leichter, mich in Klamotten zu mögen. Nackt ist derzeit schon noch herb nunja

Wie das wohl GöGa geht? Ich frag ihn mal besser nicht...

Wegen der 30 Punkte fürs 1x wiegen habe ich eigentlich gedacht, dass man die 1x pro Woche bekommt. Aber wenn ich so drüber nachdenke: Waagenfetischisten wie ich einer bin, müssten eigentlich für jeden "ungewogenen Tag" 30 Punkte kriegen. Ich werde mir das echt mal überlegen...

Das mit der Punkte-Bewertung der Ideen sehe ich persönlich so: Ist es was einfacheres, dann bewillige ich mir 10, muss ich mich ordentlich ins Zeug legen, gibt es auch mal 40.

Unter diesem Gesichtspunkt dürfte ich dann allerdings die 40 Punkte für die 3 ltr. Wasser auch nicht annehmen, denn das ist für mich "peanuts". Na, da bin ich dann halt erst mal großzügig mit mir. Lieber bin ich bei den Punkten großzügig als mit der Schokoladen-Menge zwinkern

Bin mal gespannt, ob sich noch jemand anders einklinkt und seine Meinung kund tut!

Herzliche Grüße
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 10:37


Hallo und herzlich willkommen!

Zur Spiegelübung und dabei Nacktsein oder nicht:
http://www.schlanktipps.de/index.php?modul=forum/showthread.php&threadid=6520

Über die Suchfunktion "Spiegelübung AND nackt" findet Ihr noch mehr Threads, würde es auch mal über nur "Spiegelübung" versuchen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg. Ich bin jahrelang erfolgreich am Spiegel vorbeigegangen und habe mich zwar gesehen, aber wiederum nicht wahrgenommen. Jetzt geht das sogar, wenn ich die falschen Farben als Kleidung anhabe (weil ich die alte, die mir gefällt und passt, noch aufbrauchen will und nach dem Gesichtwaschen noch nicht wieder den Schal umhabe, der das Gesicht dann nicht mehr so schlecht aussehen lässt).

Also mein Tipp für jedem, den die Spiegelübung schwer fällt:
Am besten dann anfangen, wenn
man sich selbst gefällt,
also man gut drauf ist,
die Farben einen besser aussehen lassen (oder die Kleidung)
(Farb- und Stilberatung gibt es oft günstig in der VHS, ist sehr aufschlussreich),
man mit seiner Frisur einigermaßen zufrieden ist,
einen Spiegel nehmen, der nicht alles hervorbringt,
lieber abends als morgens, wenn man morgens verquollen aussieht,
...
Und je öfter man das gemacht hat, desto leichter fällt es einem auch, wenn man gerade nicht so gut aussieht (oder es so empfindet).

Viele Grüße
Ute
 
    top
offline Lara  

6 Beiträge
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 12:48


Hallo Hannah,

bin auch bei Teil 2 angekommen, wobei es mir genauso geht wie Dir mit der Waage. Habe es tapfere 2 Tage ausgehalten nicht auf die Waage zu steigen, doch heute Morgen ging es nicht anders... nunja

Mir fällt es unheimlich schwer, das was ich mir "Nur für heute" vornehme zu erreichen. Es sind bei mir Süßigkeiten am Abend, die ich schon versuche durch Obst zu ersetzen, doch das fällt mir unheimlich schwer...

Das mit dem Genießen und langsam ist wie bei Dir auch einprogrammiert gewesen. Doch wenn ich mich wirklich bemühe und mir das bei allem was ich esse in den Sinn rufe, dann funktioniert das ganz gut.

Ich bin hoffnungsvoller Dinge...

Wann bekommst Du Teil 3 - Weißt Du das?

VG Lara
 
    top
offline Lara  

6 Beiträge
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 12:50


Sorry, habe gerade gesehen: Seit gestern an Teil 2....
Dann hat sich die Frage erledigt.
Aber vielleicht kannst Du ja mal Zwischenbericht geben wie das bei Dir so hinhaut und was Dir Probleme macht?
Was möchtest Du umstellen?

VG Lara
 
    top
offline Ulla2  

7 Beiträge
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 15:11


Hallo Hannah und die anderen,
ich bin auch gerade bei Teil 2 und würde mich euch ganz gerne anschließen. Ich habe mein "Februarsoll" bereits erfüllt,d.h. 2 kg in diesem Monat, aber nun muss ich aufpassen, dass ich mich nicht auf dem Erfolg ausruhe und mit Essen belohne.
Ich habe bereits einiges umstellen können(Trinkmenge ist höher, ich bewege mich mehr), aber was mir schwerfällt, ist das langsame bewusste Essen. Da merke ich, dass ich bei ungelösten Problemen, viel Arbeit ect. mich in der Vergangenheit immer wieder mit Essen beruhigt, getröstet,"entspannt" habe.
Dieses Verhalten ist so einprogrammiert, dass es mir sehr schwerfällt, das zu ändern. Manchmal schlinge ich regelrecht das Essen hinunter. Das ist etwas , woran ich arbeiten muss. Einen Tipp habe ich im Forum bereits bekommen. Man sollte ab und zu aufstehen beim Essen, um sich wieder bewusst zu werden, was jetzt die Aufgabe ist.
Viele Grüße Ulla
 
    top
offline rennfahrer_biberle  

66 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 17:47


Hallo Hannah!
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Du hast so eine lockere Art zu schreiben! Hat sich toll lesen lassen.
Über das Ohrenqualmen als Du vergessen hast, die Ingwerscheiben rauszutun, musste ich herzhaft lachen. Hab mir aber heute Mittag gleich eine Ingwerwurzel gekauft und im Moment ziehen die ersten Scheibchen ihre Runde in der Thermoskanne. Beim eventuellen Ohrenqualmen werd ich an Dich denken glücklich
Bis bald mal wieder!



 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  23.02.2007 • 19:46


Toll dass Ihr hier mitmachs! Mir persönlich fällt es nämlich wesentlich leichter, am Ball zu bleiben, wenn ich das nicht als "Einzelkämpferin" tun muss. Ich hoffe, dass wir uns gegenseitig unterstützen können.

@ Lara:

Tja, ich möcht mit dem ST-Training auch nicht nur 1 Baustelle "beackern".

Meine momentan identifizierten Trainingseinheiten werden sich wohl auf "langsam und bewusst essen", nicht mehr "nebenbei" essen (z. B. vor dem Fernseher, neben Buch- und Zeitungslektüre usw.), Süßigkeitenkonsum, Ess-Menge und Essen als "Ersatz" für alles Mögliche (Frust, Langeweile, mir was gutes Tun, "lieber erst mal was essen statt etwas unangenehmes angehen"[im Büro]...) beziehen.

Ach ja: und das Riesenfaultier in mir wieder auf mein Trampolin zu scheuchen. Das ist ja auch so was "perverses". Ich mache das Tramp-Training schon jahrelang und mit Begeisterung! Das ist genau mein Ding!!! Und trotzdem schaffe ich es momentan nicht, meinen Hintern wieder auf dieses Teil zu schwingen, nachdem ich vor ein paar Monaten krankheitsbedingt mal eine Weile aussetzen musste... nunja

Und ich habe den leisen Verdacht, mit jedem Teil der ST-Tipps wird noch die eine oder andere Baustelle dazu kommen. cool

Bin mal gespannt, ob Dir das Abendprogramm "Süßigkeiten durch Obst ersetzen" gelingt. Ich drücke Dir die Daumen!!!

Über meine bisherige Diät-Karriere bin ich mittlerweile (im Kopf) zu einer LowCarberin mutiert. In der Praxis betreibe ich das in meinen vernünftigen Phasen zwar nicht mit allerletzter Konsequenz aber mit ganz guten Ansätzen. Und da sind Süßigkeiten und überhaupt Kohlenhydrate am Abend nicht so der Knüller.

Ich merke auch, dass sich bei mir gewichtmäßig eher etwas tut, wenn ich abends konsequent fettarmes Eiweiß mit Gemüse und/oder Salat zu mir nehme. Leider habe ich wieder Phasen hinter mir, da war die allabendliche Tafel Schokolade wieder eher Standard als die Ausnahme. Und das Brötchen/ Brot zum Abendessen auch.

Aber das ist wohl schon so: von nix kommt nix! unglücklich

Ich bin mal gespannt, was Du Dir im Laufe der Trainingswochen noch so alles an Aufgaben stellen wirst - berichte doch mal, es interessiert mich sehr!

Wie klappt denn bei Dir die Spiegel-Übung?


@ Ulla2:

Wow - 2 Kilo!!! Glückwunsch!!!

Mir scheint, mit unserem wenig zuträglichen Essverhalten haben wir ähnliche Probleme. zwinkern

Den Tipp mit dem Aufstehen habe ich auch schon wo gelesen. Hm, ich werde das auch mal ausprobieren - aber mein Problem ist eher, dass ich erst gar nicht dran denke, beim Essen überhaupt das Gas raus zu nehmen. WENN ich dran denke, dann geht das. Interessanter Weise nicht während der ganzen Mahlzeit, sondern nur kurzfristig. Aber wenn ich einmal während einer Mahlzeit dran gedacht habe, dann schaffe ich es zumindest, mich mehrmals während dieser Mahlzeit "zur Ordnung zu rufen".

Hat Dir das mit dem Aufstehen geholfen?

Wie geht's denn Dir mit dem Spiegel? Ich frage deshalb, weil ich das im Moment so hochspannend finde. Ich habe doch tatsächlich seit ich mich selbst anziehe (und das sind dann doch schon einige Jährchen cool ) in den Spiegel geguckt (nachdem ich angezogen war) und mich scheinbar noch nie so richtig bewusst wahrgenommen. Eine ganz schräge Erfahrung! Ich sehe mich tatsächlich erst jetzt so richtig. Kann gar nicht zutreffend beschreiben, wie es mir geht - mein Spiegelbild ist mir irgendwie fremd, seit ich mich genauer angucke... überrascht

Ich muss zugeben, als ich das mit der Spiegelübung als Aufgabe gelesen habe, war ich zuerst nicht wirklich begeistert. Dachte: ach wieder so ein Psycho-Käse, der nix bringt. Aber mein fester Vorsatz für dieses Programm ist: alles wenigstens 1x ausprobieren. Wenn's dann nicht mein Ding ist, kann ich es ja immer noch canceln.

Ich hab' die Spiegel-Übung in die gleiche Ecke gesteckt, wie diese - für mich schrecklichen - Visualisierungs-Übungen, die immer mal wieder in anderen Programmen "dran" kommen. Klammheimlich habe ich den Verdacht, die tauchen hier auch noch auf. Aber im Moment bin ich ja noch verschont...

Aber die Spiegel-Übung hat doch einen ganz anderen Charakter! Total witziger Nebeneffekt bei mir: ich gucke jetzt bewusst in jeden Spiegel und lächle mich an und sage mir (innerlich) ein paar aufmunternde Worte. Aufgrund der erhöhten Trinkmenge bin ich recht oft pipi-technisch in den entsprechenden Örtlichkeiten und über unserem Handwaschbecken hängt ein Spiegel. Ich habe also täglich x-mal das Vergnügen, dass mich jemand anlächelt und mir was nettes/ aufmunterndes.... sagt. Bei uns im Büro ist derzeit echt arbeitsmengenmäßig die K... am Dampfen - und alle wundern sich, warum ich so gut drauf bin. Eine ganz arg nette Kollegin fragte mich, ob ein Verhältnis habe, ich würde so besonders gut drauf wirken - fast wie frisch verliebt.

Äh, neee, GöGa ist nach wie vor meine Nr. 1 und meine Nr. einzig! Aber dieser Nebeneffekt ist schon breites Grinsen

@ rennfahrer_biberle:

na, wie war der Ingwer-Tee? Pass auf, die Ingwerscheiben sind total heimtückisch! Bei mir hat sich heute so ein gemeines Ding klammheimlich an die Thermoskannen-Wand gebappt. Ergebnis: Letzte Tasse Tee ordentlich schärfer als sonst...


So, jetzt packe ich meine Taschen und entschwinde ins Wellness-Wochenende mit GöGa. Hoffe, am Montag sind hier ganz viele Beiträge, Berichte, Mitstreiter drin - und ich habe wieder viel zu lesen.

Macht's gut und haltet Euch tapfer! Ich bin mal gespannt, wie es mir mit Frühstücks-Buffet und Co ergeht unglücklich



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Lara  

6 Beiträge
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  24.02.2007 • 13:08


Hallo Ihr,

nur für heute: Am abend nur 2 Riegel Schokolade, ansonsten Obst und Karotten. Das vorne weg.
Liebe Ulla!!! Herzlichen Glückwunsch zu 2 ! Kilo! Mensch das finde ich einen tollen Erfolg! Was hast Du alles umgestellt?

Ja Hannah die liebe Spiegelübung... Beim ersten Mal fand ich es sehr albern und dachte wie bescheuert ist das denn. Doch dann stellte ich fest, so richtig in die Augen schauen kann ich mir selber gar nicht... Und was ich auch erstaunlich finde der Unterschied Badezimmerspiegel, in dem man nur den Kopf sieht- ist kein Vergleich zu einem Ganzkörperspiegel. Heute war mein 4. Übungstag und Hannah Du hast völlig Recht
a) der feste Vorsatz für dieses Programm ist: alles wenigstens 1x ausprobieren. Wenn's dann nicht mein Ding ist, kann ich es ja immer noch canceln.
b) man ist besser gelaunt breites Grinsen
 
    top
offline rennfahrer_biberle  

66 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  25.02.2007 • 02:25


Hallo !

Das mit der Spiegelübung ist bei mir immer noch Thema.
Jetzt weiß ich zwar, daß ich mich nicht nackt angucken muß, wir haben aber in der ganzen Wohnung keinen "Ganzkörper"-Spiegel. Ist mir jetzt erst aufgefallen! Hihi...
Könnte ja schon fast ein Verdrängungsmechanismus sein.
Naja, in ca. 12 Wochen ziehen wir um. Da gibts dann im Schlafzimmer am Einbauschrank einen großen Spiegel.
Ich mag nur nicht drei Monate warten, bis ich mit der Übung anfange. Man hat ja ein Ziel vor Augen, das man erreichen möchte. Vielleicht reicht ja für den Anfang ein "Frau-ohne Unterleib"-Spiegel? zwinkern

Das Ingwerwasser hat mir sehr gut geschmeckt! Ich hab die Scheiben gleich 30 Minuten ziehen lassen. War von der Schärfe her perfekt. Jetzt hab ich gelesen, Ingwer wäre appetitanregend! Das wär ja nicht im Sinne der Erfinders! Wie sind denn da Eure Erfahrungen?
Freu mich schon auf neue Beiträge, glaub das Forum hier ist genau das Richtige für mich



 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  25.02.2007 • 18:57


Also vor diesem "apetitanregend" beim Ingwerwasser habe ich mich zunächst auch etwas "gefürchtet". Konnte das bei mir aber nicht feststellen. Ich trinke - allerdings erst seit wenigen Tagen - täglich einen Liter davon.

Das Wellness-Wochenende ist essenstechnisch übrigens ganz gut gelaufen. Hatte nach den jeweiligen Buffet-Essen nicht dieses drückende Gefühl im Magen und es ging mir richtig gut danach. Dennoch hatte ich nicht das Gefühl etwas leckeres verpasst zu haben. Habe auch ganz unverschämt nur das Beste vom Besten aus dem Buffet gepickt.

Ich war allerdings extrem schnell satt, was für eine Schwäbin natürlich erst mal eine halbe Katastrophe ist. Es gilt hier schließlich die "Lebensweisheit": Lieber den Magen verrenkt, als dem Wirt was geschenkt! zwinkern

Der für GöGa und mich übliche Abstecher in den dortigen Pralinen-Laden ist auch ganz "ordentlich" gelaufen. Ganz vermeiden konnte und wollte ich es nicht. Schließlich ist doch nix mehr verboten, oder ? nunja

Aber die Sünden hielten sich - für meine Verhältnisse - in Grenzen. Obwohl ich tatsächlich auch ein paar Teile gegessen habe, die mir gar nicht wirklich zu 100 % geschmeckt haben. Aber in dem Moment war es mir irgendwie zu lästig, aufzustehen und das Ding zu entsorgen. Eigentlich ganz schön doof, gell!?!?!?! Na ja - ich versuche, daraus zu lernen.

Ein erster "positiver" Ansatz bei mir ist trotzdem: ich werde "schleckiger". Das heißt, ich esse nicht mehr unbesehen, was es gibt. Das ist neu. Da war ich bisher nicht zimperlich mit mir. So frei nach dem Motto "es wird gegessen, was auf den Tisch kommt:" Und das mit den Pralinen krieg ich auch noch hin....

Gerade habe ich mich nochmal durch den Teil 2 "durchgearbeitet". Ich lese das Training am Anfang immer, markiere, was mir wichtig ist, klebe bei den Aufgaben kleine Zettelchen rein und gehe dann immer mal wieder flüchtig drüber. Nach ein paar Tagen nehme ich mir das Manuskript her und schreibe für mich die Dinge raus, die sich für mich als wichtig usw. herausgestellt haben.

Dabei stelle ich immer wieder mal fest, dass ich manches "irgendwie" überlesen habe. Das mit dem langsam und bewusst essen ist bei mir ja schon hängen geblieben, das mit dem 15x kauen pro Bissen habe ich mal wieder verdrängt. Aber das wird jetzt angegangen!!!

Kann mir mal jemand sagen, wie die Hand voll Sonnenblumenkerne und der Salat mit Olivenöl und Zitrone auf den Wochenplan kommt. Alle anderen Dinge konnte ich ja zuordnen und ich erarbeite mir gerade das Training mit dem aktuellen Wochenplan. Aber diese beiden Dinge konnte ich als "Aufgabe" nirgends identifizieren. Habe ich Tomaten auf den Augen???



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Thiya  

51 Beiträge

D - Brühl
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  26.02.2007 • 08:48


Hallo ihr Lieben,
hab immer fleissig mitgelesen bin aber nie zum schreiben gekommen. Ich hoffe ich kann noch miteinsteigen.
Hab mittlerweile den vierten Teil des Programms erhalten aber ich fange nochmal von vorne an. Eigentlich bin ich ganz gut reingekommen aber im Momment klappt noch nicht mal die 2 Liter Wasser trinken. Werde wohl nochmal teil 1 in Ruhe ducharbeiten.
Liebe Grüße
Alex



 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  26.02.2007 • 09:19


Hallo Alex!

Herzlich Willkommen - je mehr mitmachen, um so interessanter und auch hilfreicher wird es.

Klappt bei Dir das mit den Aufgaben der Teile 2 und mehr, wenn die Trinkmenge noch nicht steht? Ich für mich stelle gerade fest, dass mich eine Aufgabe aus Teil 1 (langsam und genussvoll essen mit 15x kauen pro Bissen) und die Aufgaben von Teil 2 parallel schon ganz schön fordern. Vermutlich bin ich schon zu eingefahren in meinen schlechten Gewohnheiten. unglücklich

@ all
Eine Frage habe ich da noch:
In welchem Verhältnis stehen die Aufgaben "Ich verzichte auf Verbote" und "Heute brauche ich keine... (z. B. Süßigkeiten)"? An dem Tag, an dem ich mir etwas vornehme, das ich heute nicht brauche, verbiete ich mir doch was, oder?

Das Ziel ist vermutlich, mittel- bis langfristig ein gesundes Maß zu den persönlichen Lebensmittel-Sünden zu entwickeln, weil täglich 20 gr. Schokolade oder auch 2 Tafeln pro Woche nicht dick machen, wenn der Rest der Ernährung stimmt.

Aber irgendwie kriege ich die Aufgabenrelation nicht gebacken, denn wenn ich mir heute die Schoki verbiete (äh, sie nicht brauche), dann ist das doch ein Verbot, oder? unglücklich

Ratlose Grüße

Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
 
Seiten (20): (1) 2 3 4 5 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 7 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden