Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Gewinner/innen gesucht

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (20): < zurück 1 2 3 4 (5) 6 7 8 9 weiter >
Autor
Beitrag
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 11:55


@ Lara:

Antwort auf Deine erste Frage: teilweise cool

Ich arbeite ziemlich intensiv mit den zugemailten Texten, meiner "Erfolgsmappe" usw. und mittlerweile habe ich mir zum Thema "Verbote" ./. "heute brauche ich kein..." folgende Theorie zugelegt:

Generell ist nichts verboten, auch nicht Eis, Schokolade, Chips, Torten, Pommes und was sonst noch bei "Diäten" absolute "nonos" sind. Das Ziel (für mich) soll sein, sich durch einen bewussteren Umgang mit Nahrungsmitteln und den Tipps und Tricks aus dem ST-Training eine auf die persönlichen Lebensumstände zugeschnittene, gesunde und schlanke Ernährungsstrategie anzueignen. Und wenn dann "mal" ein Eis oder "mal" ein Stück Torte oder auf einer Party "mal" ein paar Hände voll Chips dazwischen kommen, bringt einen das weder um noch macht das in diesen Mengen dick.

Irgendwas hat man halt bisher falsch gemacht - die bisherige Ernährungsstrategie ist nicht so wahnsinnig toll, sonst wäre man gewichtmäßig nicht da gelandet, wo man heute steht.

Tief drin wissen ja viele von uns, wo ihre Ernährungssünden liegen.

Kaum eine/r, der sich länger mit Übergewicht rumplagt und schon die eine oder andere Diät hinter sich hat, weiß nicht, dass viel Gemüse, Salat und Obst als Basis und mageres Fleisch, Geflügel, Wild, Fisch, Hülsenfrüchte und nicht zu fette Milchprodukte als "Dreingabe" die Hauptbestandteile der gesunden Ernährung sind. Ach ja, die Vollkorn-Produkte, Nüsse/Samen und hochwertigen Öle habe ich als "i-Tüpfelchen" noch vergessen. Die Gewichtung ist - je nach Ernährungsphilosophie - unterschiedlich.

Aber ich kenne keine einzige Ernährungsform, die sich "gesund" auf ihre Fahnen schreibt, bei der Salamisemmel, Leberwurstbrötchen, karamellisierte und gepoppte Getreideprodukte, Bonbons, Schokolade, Chips, Pommes, Ketchup, Majo, Torten, fette Milchprodukte, Spätzle, Bratkartoffeln, Marmeladebaguette usw. als Hauptbestandteil der täglichen Ernährung angesehen wird, während Gemüse, Obst, Salat Fisch, Geflügel... eher in homöopathischen Dosen - und dann auch nur zur Beruhigung des schlechten Gwissens - auf dem Speiseplan stehen. Und doch sieht bei vielen - aus welchen Gründen auch immer - die tägliche Ernährung so aus.

Wenn es täglich wiederkehrende Sünden sind, die man zu brauchen glaubt - auch wenn man weiß, dass sie nicht zuträglich sind, dann hilft das mit dem "heute nicht" - um eine evtl. bestehende (mentale, seelische oder wie auch immer geartete) "Abhängigkeit" in kleinen Schritten zu durchbrechen. Man ist gezwungen, sich bisher unvorstellbare und dennoch realisierbare Alternativen zu suchen, dieses und jenes auszuprobieren und dadurch innere Blockaden zu durchbrechen. Verboten ist die Sünde am Ende allerdings nicht. Das Ziel ist, eine vernünftige Menge des "sündigen" Lebensmittels zu konsumieren. Und dann ist es nicht mehr "sündig".

Soweit meine ganz persönliche Hannah-Theorie, die ich in den letzten Tagen zu diesem für mich zunächst schwierigen Thema entwickelt habe...

Ich persönlich bräuchte diese "heute nicht"-Geschichte vermutlich nur, wenn Kaffee oder Obst zu den Ernährungssünden zählen würde. Kaffee und Obst nehme ich täglich zu mir und es würde mir wahnsinnig schwer fallen, dies nicht oder nur in geringen Mengen (z. B. nur 1 Tasse Kaffee oder nur 1/2 Apfel täglich) zu trinken/ essen. Auf andere Dinge, die ich auch täglich verzehre (z. B. mein Frühstücksmüsli) könnte ich leichten Herzens ersetzen, wenn das Müsli mich an der Erreichung meiner Wunschfigur hindern würde...

Wobei... seit heute (ich habe heute Teil 3 bekommen) habe ich das Problem, dass ich mich mit meinem Kaffee neu arrangieren muss. Zucker soll vermieden - aber nicht durch Süßstoff ersetzt werden. Stevia ist eine Alternative - aber da sträubt sich's in mir noch (ohne nachvollziehbaren Grund - ist einfach so ein "Bauchgefühl"zwinkern...

Mein Entschluss: ich teste den Kaffee mal ein paar Tage ohne Zucker/ Süßstoff. Aber wenn er mir dann nicht auch "ohne" schmeckt, dann habe ich ein ernsthaftes Problem. Glaube ich jedenfalls "Stand: heute". nunja

Philosophische Grüße nunja

Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Lara  

6 Beiträge
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 12:04


Die Hannah Theorie ist richtig gut. Das werde ich mir verinnerlichen.
Auch toll finde ich, dass Du so intensiv mitarbeitest.
Machst Du die Spiegelübung noch täglich? Mitlerweile fällt es mir gar nicht mehr schwer.
 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 12:15


Zitat von Lara

Machst Du die Spiegelübung noch täglich? Mitlerweile fällt es mir gar nicht mehr schwer.

Ja klar - jeden morgen -> dann kann ich die gleich "abhaken". Im Schrank neben meinem Ganzkörperspiegel klebt ein Kalender, bei dem je 6 Monate auf einem DIN A4 -Blatt aufgedruckt sind. Ich habe mir die 6 Wochen für die Spiegelübung mit einem Textmarker (grün wie die Hoffnung breites Grinsen ) markiert und mache treu und brav täglich nach der absolvierten Übung ein Häkle rein. In diesem Kalender habe ich auch meine Wiegetage markiert (gelb - immer donnerstags), wann ich meine wöchentliche Fluor-Zahpasta benutze (hat nix mit ST zu tun...) usw.

Funktioniert ganz gut.

Ach ja: die Spiegelübung klappt auch schon ganz gut - auch wenn ich mich immer noch darüber wundere, wer mir da so entgegenblickt.

Grüßle
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Thiya  

51 Beiträge

D - Brühl
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 13:36


Hallo,
hust und schnief zwinkern
Durfte mich auch heute morgen wiegen,
@Melanie: Genau wie bei dir 400 gr weniger, bin froh dass das Gewicht runtergegangen ist.
Habe heute tierische Probleme mit dem genußvollen Essen, da ich nix schmecke und nix riechen kann.

@Hannah:
Finde deine Theorie klasse!!!!!!!!!!!!!
So ähnlich hab ich mir das auch zurecht gelegt. Bei mir fällt unter "Heute brauche ich nicht" Schoko (DOVE) und Gummibärchen. Aber im Moment ist das auch ohne weiteres zu schafffen.

Wie handhabt ihr dass mit den drei Jockern??

Liebe Grüße Alex



 
    top
offline Eumel  

126 Beiträge

D - südl. Niedersachsen
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 15:03


Hallöchen,

melde mich auch wieder aus dem Wochenende zurück.

@Hannah: ehrlich, deine Theorie ist phantastisch!

Mir hilft dies "Heute brauche ich nicht..." hauptsächlich über meine Naschsucht (Schokolade und Gummibärchen in allen Variationen)hinweg. Wie es im Teil 2 beschrieben ist, ist "heute" für mich überschaubar. Wenn mich der Heißhunger überkommt, dann sage ich mir: "Heute hast du dir vorgenommen keine Süßigkeiten zu naschen, morgen "darfst" du wieder!". Das hilft mir, heute keine Süßigkeiten zu essen. Und so "hangele" ich mich von einem Tag zum anderen. Bis vor kurzem ging es mir mit Cola-light genauso. Ich habe von dem Zeug gelebt!!! Ich hätte mir nicht vorstellen können einen Tag ohne Cola auszukommen. Und nun habe ich schon seit 3 Wochen keine einzige Cola getrunken glücklich . Und es fällt mir mittlerweile noch nicht mal schwer. Es war eben eine blöde Angewohnheit. Ich hoffe, dass es mir irgendwann mal mit den Süßigkeiten so geht nunja .

@Alex und Melanie:
Herzlichen Glückwunsch für die verlorenen 400 Gramm. Weiter so!

Habe gestern Teil 3 erhalten, aber noch nicht reingesehen, weil ich mir nicht so sicher bin, ob ich Teil 2 schon verinnerlicht habe. Spiegelübung läuft ok (das blöde Gefühl dabei ist immer noch da breites Grinsen ), heute-nicht klappt auch, aber das bewusste Essen fällt noch verdammt schwer. Irgendwie fehlt mir was, wenn ich morgens beim Müsli-Essen keine Zeitung da ist. Ich denke aber, dass auch das Lesen beim Essen nur eine blöde Angewohnheit ist, die man mit der Zeit wieder verlernen muss. Bis jetzt fällts mir allerdings noch sehr schwer unglücklich .

@Alex:
Gute Besserung!!!!

Apropo wiegen: Danke für eure Tipps und moralische Wiederaufbauung anlässlich meines Wiegefrustes. Habe mich nun entschlossen einen Wiegetermin ausfallen zu lassen und wenn dann wieder nichts "runter" ist, werde ich mich die nächsten Wochen gar nicht mehr wiegen (so, das ist jetzt ein Versprechen breites Grinsen ).

Bis bald und liebe Grüße
Eumel-Petra
 
    top
offline Eumel  

126 Beiträge

D - südl. Niedersachsen
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 15:04


Hab' noch vergessen zu fragen, ob denn nie jemand im Chat ist? Immer wenn ich nachsehe ist gerade niemand da. Zufall oder geht ihr da auch nicht rein????

Liebe Grüße
Petra
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 19:07


Kaffee + Zucker -> Abhilfe gefunden breites Grinsen Und zwar Arabisches Kaffeegewürz mit Kurkuma und Zimt und sowas. Vielleicht ja auch was für euch?

Mit diesem "nur heute" hatte ich immer Probleme, wenn es nämlich nicht geklappt hat dachte ich "ach, dann halt nur morgen"...
Jetzt hab ich mir "bis Ostern" mit ein paar Jokern vorgenommen - der Erfolg ist bisher umwerfend glücklich

Mir passiert was faszinierendes: Ich schau Schokolade an. Der erste Gedanke ist "Boooooooaaah wär das jetzt lecker!!!". Dann denke ich an den Geschmack. Und da sticht irgendwas komisches raus... meistens habe ich keine "Lust" drauf. Ich weiß nicht was das ist, es kommt mir vor als wäre dieses "Mmmmmmh" antrainiert wie ein Reflex - Schokolade=lecker, ganz automatisch. Die Frage "mag ich das jetzt???" wird übersprungen. So geht mir das leider bei einigen Sachen - aber ich arbeite dran zwinkern

LG, schönen Abend!



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 20:19


@ Alex: auch von mir "Gute Besserung!"

@ Eumel-Petra: super! Lass Dich von so einem blöden Teil ja nicht runterziehen - das hat dieses Ding von Waage gar nicht verdient!!!

Äh ja, das mit den Jokern: ich brauche die 3 momentan noch pro Woche! Und manchmal noch einen 4....

Je einen für das Frühstück am Samstag und am Sonntag - von Brötchen zum Frühstück am Wochenende mit allem was gemeinhin "dazu gehört", bin ich leider noch nicht los! Trotz meinem Wissen (im Kopf), dass mir LowCarb viel besser bekommt, als vieles andere. Aber aus welchem Grund auch immer habe ich mit allem, das ich nicht nur als Nahrung, sondern als "ein Stück Lebensqualität" interpretiere, starke Schwierigkeiten, das los zu lassen nunja

Weiß der Geier, weshalb sich manche Lebensmittel/ Mahlzeiten einen so starken Status bei mir verschaffen konnten! Zum Glück sind das nicht viele: die Wochenendfrühstücke, mein Kaffee und noch ein paar wenige Dinge. Aber die haben es echt in sich! Momentan habe ich noch keinen Weg gefunden, diese Dinge auch aus dem Bauch heraus anders zu "wollen". Mein Kopf weiß es ja...

Ja, und der dann noch verbleibende Joker ist auch schneller weg als ich gucken kann... Also das mit den 2 - 3 Jokern pro 10-14 Tage, da werde ich noch dran arbeiten müssen. Wie, das weiß ich noch nicht. Habe gerade mehrere Baustellen parallel. Da kann mein Trupp nicht überall gleichzeitig ackern. Manches muss warten - ist aber nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. Hoffe ich nunja

@ beast:

Zitat

Kaffee + Zucker -> Abhilfe gefunden breites Grinsen Und zwar Arabisches Kaffeegewürz mit Kurkuma und Zimt und sowas. Vielleicht ja auch was für euch?

Dann aber nix wie her mit der Info - wie heisst das und wo bekommt man das???

Zum Thema "mmh - lecker" also rein damit -> so geht es mir mit Pommes. Ich weiß nicht, woher dieser Reflex "Pommes = lecker" kommt. Beim bewussten Essen stelle ich nämlich fest, dass Pommes (mir) gar nicht schmecken. Ein wenig nach Salz, je nach "Gebrauchsgrad" des Frittierfettes auch "altfettig" und ansonsten ziemlich "neutral" (also nach nix!). Trotzdem "muss" ich hin und wieder Pommes essen, weil ich immer noch nicht glauben kann, dass die mir eigentlich nicht schmecken. Gaga, gell?

Mit der Schokolade habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Vielleicht hilft Dir das:

Früher konnte ich tonnenweise alle diese Süßigkeiten essen, die in der Celebrations-Packung drin sind. Mittlerweile sind die mir "eigentlich" viel zu süß und schmecken mir gar nicht mehr wirklich. Immer, wenn ich schokoladiges bewusst esse, das ich "früher" richtig gerne gegessen habe, stelle ich fest - es schmeckt nicht wirklich sooooooo überragend. Meistens überraschend (!!!) süß und "eigentlich" wesentlich unspektakulärer als zunächst von mir hineininterpretiert. Geht mir auch mit "Dickmännern" so. Ich war immer der unkritische Allesesser. Seit einigen Monaten bin ich diesbezüglich ziemlich "schleckig" geworden.

Wenn ich nicht aufpasse, dann sind die Mengen der Schoki zwar trotzdem noch "sündig" - aber ich esse wenigstens nicht mehr kritiklos jeden Plunder. Und ich komme immer mehr in Richtung "70+" beim Kakao-Anteil. Wenn dann noch Chili drin ist...

Leider noch immer Schoki mit "Suchtpotenzial": Batida de Coco von Ritter und eine mit Chili und Highlandwhisky von Coppeneur. verliebt Aber ich kann wenigstens angebrochene Packungen angebrochen lassen und mir für ein paar Tage einteilen. Und dann hält sich der Schaden in Grenzen bzw. ist für mich akzeptabel.

Die Frage "mag ich das jetzt" stellt sich bei mir gar nicht so - ich habe die Schoki nämlich an ziemlich "unbequemen" Plätzen gebunkert. Also nicht mehr in der Schreibtisch-Schublade oder in der Nähe vom Fernseh-Platz. Wenn ich Schoki will, dann muss ich erst mal meinen Allerwertesten "lupfen" und mich auf den Weg machen. Und DAS mache ich nur, wenn mich die Schoki tatsächlich richtig "gelüstet". Und ich habe immerhin die Chance, auf dem Weg dorthin noch vernünftig zu werden und umzudrehen. Kann passieren... glücklich

Dir, liebes beast, jedenfalls auch viel Erfolg bei Deinem "ich arbeite dran".

Herzliche Grüße
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  05.03.2007 • 22:54


Hallo Hannah!

Also meins ist von Schuhbeck - den Link stell ich lieber nicht rein (Werbung?), aber wenn Du nach ihm googels ist es ganz oben der Link. Das Arabische Kaffeegewürz gibts im Onlineshop. Allerdings kann man sich das bestimmt auch selber machen! Wenn Du den Link brauchst schreib mir einfach ne PN dann schick ich ihn Dir!

Pommes schmecken mir auch nicht, außer die vom Kochlöffel. Trotzdem war ich früher jedes Wochenende im großen goldenen M und hab die Dinger verspeist. Schon seltsam.

Mit Schokolade bin ich im Moment sehr sehr gut dabei, seit 21.2. nur 1 "echter" Joker, und das war ein Tiramisu in netter Runde - zählt für ST nicht wirklich, aber fürs Fasten halt glücklich

Mit den Pommes würde ich versuchen, jedes mal wenn ich sie rieche, sehe oder davon geredet wird zu sagen (oder zu denken) "Pommes find ich total eklig, die schmecken nach nix" glücklich Hat mir geholfen, versuche ich jetzt auch bei anderen Sachen so. Klappt natürlich besonders gut, wenn das auch noch stimmt.

Leider nützt es mir nix, Sachen irgendwo zu verstecken - wenn ich meine, Zuckerkram zu wollen ist kein Weg zu weit *g*

Zum Wochenendfrühstück, da würde ich versuchen zumindest komplett auf Vollkorn umzustellen. Es gibt ekliges Vollkornzeug und leckeres, probier Dich durch! Wenn Du Dich dran gewöhnt hast schmecken Dir die weißen Semmeln nicht mehr.

@Eumel-Petra
Wiegen ist doof zwinkern Man weiß irgendwie nie, was das Ding misst, oder? Muskeln, Fett, Wassereinlagerungen?
Aber zur Kontrolle brauch ichs irgendwie auch noch. Laß Dich aber ja nicht ärgern von dem Gerät!

So, ich hau mich jetzt ins Bett, gute Nacht! glücklich



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 02:14


Zitat

Mit den Pommes würde ich versuchen, jedes mal wenn ich sie rieche, sehe oder davon geredet wird zu sagen (oder zu denken) "Pommes find ich total eklig, die schmecken nach nix" glücklich

Das mit dem mir bei jedem Pommes-Stichwort sagen "die schmecken nach nix", das probier ich mal! So nach dem Motto "steter Tropfen höhlt den Stein".

Was mich nur so arg überrascht ist, dass ich tatsächlich jedes Mal beim bewussten Pommesessen feststelle, sie schmecken mir nicht. Also sie schmecken auch nicht eklig aber sie sind einfach nicht dieses kulinarische Highligt, als das sie in irgendeiner meiner Hirnwindungen abgespeichert sind.

Und vor allem: sie sind eine Sünde nicht Wert!!! Und dann die Wirkung von Fett mit Kartoffelstärke - wenn man genau hinguckt, kann man, kaum dass man so ein Pommes gegessen hat, irgendwo auf dem Po oder den Schenkeln eine stäbchenförmige Fettausbuchtung sehen...

Da gibt es gerade (mal wieder) ein neues Diätbuch auf dem Markt. Habe mal reingeguckt - ist so ein niedlicher Fisch drauf breites Grinsen . Da geht es neben vielen anderen Dingen um die Speichervorgänge im Gehirn. Wenn ich das beim ersten "Drüberschmökern" richtig verstanden habe kann man alte, nicht mehr "sinnvolle" Speicherungen wie z. B. "Pommes sind lecker" wohl nicht einfach löschen. Man muss was "drüberspeichern". Oder so ähnlich. Den Ansatz find ich ja spannend - aber im Moment habe ich einfach keine Lust auf ein weiteres "Diät"-Buch.

Ich habe tief in mir drin das Gefühl, dass ich mit ST auf dem richtigen Weg bin. Und ich hoffe, einige der Schieflagen in meinem unterbewusst gesteuerten Essverhalten über die vielen Anregungen und Übungen in den Griff zu kriegen. Mal sehen!

Zitat

Hat mir geholfen, versuche ich jetzt auch bei anderen Sachen so. Klappt natürlich besonders gut, wenn das auch noch stimmt.

Also ob es bei mir klappen würde, wenn es nicht stimmt, weiß ich nicht. Ich werde mich nicht selbst belügen (jedenfalls nicht bewusst), denn wenn nicht mal mehr ich zu mir ehrlich bin... Gelogen und betrogen um irgend ein Ziel zu erreichen wird genug.

Also wenn mir etwas auch nach einigen Versuchen des bewussten Genießens noch immer so gut schmeckt, wie mein Kopf da reininterpretiert hat, dann werde ich das wohl über die Mengenreduzierung angehen müssen oder einen Joker dafür verbraten. Wenn ich noch welche übrig habe nunja

Gute Nacht (es ist ein wenig spät geworden..)!
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 12:28


Zitat

kann man alte, nicht mehr "sinnvolle" Speicherungen wie z. B. "Pommes sind lecker" wohl nicht einfach löschen. Man muss was "drüberspeichern". Oder so ähnlich.

Hi Hannah!

Genau das meinte ich - momentan versuch ichs bei Süßigkeiten zB mit "naja, manchmal ganz lecker" cool Zu sagen, die sind eklig wäre schlicht eine Lüge bei wirklich _guter_ Schokolade.

Und das "XX ist eklig" oder "mir zu fettig" oder "viel zu süß" funktioniert recht gut - das Zeug essen, genau hinschmecken, passenden Satz jedes Mal denken wenn ich es sehe zwinkern Genauso wie ich früher beim Bäcker stand und dachte "Booooh wär der Granatsplitter jetzt fein" denk ich heute an den Geschmack und "Mh, arg süß und fettig irgendwie. Gibt doch bestimmt was Besseres für mich?"

Schönen Tag!



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline rennfahrer_biberle  

66 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 15:28


Hallo Hannah!
Hab Dir noch was zum Thema Stevia gefunden. In der Märzausgabe der Zeitschrift "myself" ist ein sehr interessenter Artikel (S.112, wie die Feuerwehr breites Grinsen ). Den könnt ich Dir faxen, oder Du schaust auf http://www.myself.de, ob der Artikel da auch steht ("Der Zuckerskandal"zwinkern. Hat mir zumindest einleuchtend erklärt, warum Stevia für den Handel in Deutschland noch nicht zugelassen ist.
Hab heute das erste Mal meinen Tee und Cappucchino mit Stevia gesüßt. Sapperlott, hat das eine Süßkraft! überrascht Ich habs wie bisher meinen Süßsstoff dosiert, aber das süßt irgendwie noch im Gaumen hinterher. Also weniger ist da auf jedenfall mehr..hihi..
Liebe Grüße, Melanie



 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 17:19


Liebe Melanie,

herzlichen Dank für den link! Habe in der Suche "Stevia" und "Zuckerskandal" probiert - und leider nix gefunden. Im Wikipedia habe ich dafür manches gefunden - allerdings nix über die Machenschaften der Zuckerindustrie.

Aber mein Vorsatz ist ohnehin: ich teste das mal "ohne" und wenn ich damit nicht klar komme, dann muss ich mir was einfallen lassen. Ggf. melde ich mich bei Dir - ganz, ganz herzlichen Dank für das Angebot!

Heute ist Tag 1 mit Kaffee "ohne". Na ja - mit etwas mehr Milch ist's trinkbar. Gestern habe ich den Espresso "ohne" probiert. Das war schlimmer!

Vielleicht gewöhne ich mich daran...

Liebe Grüße
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
offline Peggy  

187 Beiträge

D - Unterfranken
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 17:24


Hallo..........

Hosenkauf erfolgreich abgeschlossen und doch irgentwie frustriert! unglücklich
Nachdem ich mich gestern in zig Hosen gequwetscht habe und dann doch ziemlich fertig gen Heimat gefahren bin, is genau das passiert,was ich mir wirklich verkneifen wollte! Ich kam um keinen Preis der Welt am goldenen M vorbei!!! (ich würde töten für nen Big Mac!!! ) Ich da rein... Big Mac gekauft und gefuttert!!!
Ich war soo stolz auf mich, daß ich dieses Fast-Food essen eigentlich gar nicht mehr so mag und mich auf gesunde Sachen eingestellt hab!!
Aber was soll ich Euch sagen.... "Asche auf mein Haupt"........... der Big-Mac war göttlich!!!
Irgentwie bin ich jetzt wieder frustriert, weil ich mir wieder diesen Ausrutscher erlaubt habe! Ich sollte es ja mittlerweile besser wissen!
Auf dem Nachhauseweg hab ich mir dann so gedacht, "es war ja Nur 1 Big-Mac" !Is ja eigentlich nicht so schlimm! Verbote gibts ja keine! Jetzt hab ich aber insgeheim wieder die Angst im Hinterkopf, das ich diesen Dingen nicht wiederstehen kann, wenn sie in greifbarer Nähe sind! Ich weiß ja nur zu gut, daß dieses Zeug nicht gut für mich ist! Bin jetzt wieder unsicher!
Heute gabs zwar wieder nur gutes und gesundes Essen, aber ich muß ja immer wiedermal in die Stadt! Und was sieht man da als erstes,wenn man reinfährt?! Das große goldene M!! Man kanns leider nicht verfehlen! unglücklich

Gehts Euch auch so, daß bestimmte (meist fette und ungesunde Sachen) Euch anziehen, wie ein Magnet? Was macht Ihr denn dann?

Leicht gefrustete Grüße... Peggy
 
    top
offline Hannah  

84 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Gewinner/innen gesucht  06.03.2007 • 17:32


Hey Peggy,

du bist nicht allein zwinkern

Wenn mich der Fast-Food-Jeeper überkommt, habe ich die Wahl: BK oder goldenes M. BK schmeckt mir persönlich besser, aber die Hühnerteile sind im M besser... nunja

Also in letzter Zeit lasse ich mir zum Burger ein Besteck geben (die Blicke der Mädels hinterm Tresen sprechen Bände...) und esse dann "nur" den Inhalt des Burgers und nicht das nach gar nix schmeckende Papp-Brötchen. Das gibt zumindest das Gefühl, wenigstens ein bisschen vernünftig gewesen zu sein. Bringen tut's (außer ein paar nicht gegessenen Kalorien) vermutlich nicht besonders viel.

Ich würde sagen: BK und goldenes M sind ein klassischer Fall für den Joker...

Grüßle
Hannah



Wer morgens in irgend einen Zug steigt, darf sich nicht wundern, wenn er abends irgendwo ankommt!
 
    top
 
Seiten (20): < zurück 1 2 3 4 (5) 6 7 8 9 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 22 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden