Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Abnehmen allgemein » Ess-Attacken

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Ess-Attacken  01.03.2007 • 16:05


Da lese ich im Tagebuch:

Zitat

warum bin ich so doof unf fress immer so viel ich kapier das nicht heute nahm ich mir vor nur gemüsse zu essen und was ist passiert?!

Liebe Schreiberin!
Du bist überhaupt nicht doof, sondern dein Körper ist schlau. Der möchte gut ernährt werden. Das gibst du ihm aber nicht, also verschafft er sich Gehör: Durch Ess-Attacken.
Das Schlimmste ist, sich dafür zu verurteilen- du würdest dich doch auch nicht verurteilen, weil du eine Erkältung bekommst, oder?
Also mein Tipp: Bitte denke erst einmal nichts ans Abnehmen, sondern dein Ziel sollte sein, dass du dich gut ernährst. Dann hören die Fressattacken von selbst auf. Wenn du es für den Moment schaffst dein Gewicht zu halten, dann ist das gut!


Liebe Grüße
Angelika
 
    top
offline jennileinchen  

19 Beiträge
Beitrag Re: Ess-Attacken  04.03.2007 • 12:17


hallo
danke für ihr schriben und das sie mein tagebuch gelesen haben.
ja aber darum geht es ich wollte mein gewicht jetzt erst mel halten aber weil ich jeden tag fress attaken bekommen habe hab ich mir gedacht das gleich ich aus mit´nem gemüsse tag doch die fress atakken machten mir nen strich durch die rechnung so das ich in einer woche 2 kilo zu nahm, ich hab das gefühl ich kann mein gewicht nicht haten was ich alles abgenommen habe fress ich mir jetzt unkontroliert wieder drauf und kann es nicht stopen und komm mir dabei so eklich vor.
jeden tag nehm ich mir vor heute gesug ausgewogen usw und dann wieder ärgerlich ärgerlich ärgerlich

ich weis nicht was mit mir los ist



>jennileinchen<
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Ess-Attacken  04.03.2007 • 15:19


Hallo Jenny

ich befürchte, du willst zu viel. man kann nicht ALLES auf einmal umstellen. nimm dir doch als erste Aufgabe das Frühstück vor. Nichts anderes, nur das Frühstück und wenn du das geschafft hast, dann darfst du stolz auf dich sein
Dann nimmst du dir in der nächsten Woche den Pausensnack vor , dann als nächstes die Hauptmahlzeit...
NUR so geht es- nicht anders!
Wie ist es bei dir mit Bewegung?

Gruß
Angelika
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Ess-Attacken  04.03.2007 • 15:22


Noch ein Nachtrag
du schreibst

Zitat

ich hoffe ich bekomm heut teil 3 kann es nicht abwarten.

Wichtiger wäre mir erst einmal, dass du aufhörst, wegen deiner Ess-Probleme mit dir zu schimpfen..Nochmal: Bist du schuld, wenn du einen Schnupfen hast? Nein und genau so ist es mit den Essproblemen..Bitte denke darüber einmal nach
Gruß
Angelika
 
    top
offline jennileinchen  

19 Beiträge
Beitrag Re: Ess-Attacken  04.03.2007 • 17:14


sie haben recht mit dem frühstück ev hab ich mich weng überfordert.

ich mach 2 mal de woche power plate und will jetzt zusätzlich ab ächster woche irgend wann (wen mein fahrad reperirt ist) mit dem fahrad zur arbeit fahren und montags nach der berufschule einen ärobig kurs besuchen.

das mit dem aufhören über mich zu schimpfen hört sich leichter an als es ist genauso wie mit dem schlechten gewissen da konnt ich mir jetzt noch ga keine punkte geben denn das hab ich immer, ich hab mir auch die aufgabe gestelt ufzuhören mit dem kalorien zählen... ok ich schreibs jetzt nicht mehr auf was ich alles esse und so aber in meinem kopf überschlag ich die immer noch und kann es nicht abstellen. Auch das mt der spiegel übung ich mach es zwar aber danach denk ich mir "ich mag mich bedinungslos" "du blöde kuh" nunja
manchmal mag ich mich manchmal

bedank michfür ihre mühe



>jennileinchen<
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Ess-Attacken  05.03.2007 • 09:11


Hallo Jenny

du kannst ruhig DU sagen glücklich
Wichtig ist: Wenn du weiter schimpfst, dann bringt das gar nichts..mach dir immer wieder bewußt, dass es genau diese Haltung ist, die dich am Erfolg hindert
Mal ne Frage: nehmen wir an du bist mit einem kleinen Kind unterwegs und das fällt hin und schrammt sich alles auf. Wird das Kind ausgeschimpft, fertig gemacht? Sagst du: Du blödes Gör, kannst du nicht aufpassen?
Nein, man nimmt das Kind in den Arm, versorgt die Wunde- pustet ein bißchen und hilft ihm, dass es das schnell vergisst
Nichts anderes ist es, wenn man ein Essanfall hat! Vielleicht kannst du dir mal das Bild vom gefallenen Kind mitnehmen und dir selbst verzeihen!

lg
Angelika
 
    top
offline jennileinchen  

19 Beiträge
Beitrag Re: Ess-Attacken  05.03.2007 • 21:26


ich versteh was du meinst und du hast recht ich bin zu kritisch und zu hart mit mir ich denk ich muss mich selbst wieder mögen so wie ich das kind mag, denn wenn ich das kind nicht mag hab ich auch kein mitleid mit ihm und kann ihm auch nicht verzeien.

danke schön



>jennileinchen<
 
    top
offline Silly  

56 Beiträge

D - Hamburg
Beitrag Re: Ess-Attacken  06.03.2007 • 10:41


Hallo,

vielen Dank für eure Beiträge. Endlich hat mich mal wieder jemand daran erinnert, dass auch ich mich viel zu sehr unter Druck setze. Ich habe den Eindruck, dass ich zur Zeit einfach viel zu viel esse (Stress und Ärger auf der Arbeit) und zum Sport auch nicht zu richtig komme (fühle mich teilweise einfach zu schlapp und lasse es dann lieber gleich, habe anschließend aber eher ein schlechtes Gewissen, weil mehr essen und weniger Bewegung nicht gerade förderlich zum Abnehmen sind...grrrrr!). Dass ich mir dann vornehme, jeden Tag wenigstens ein bisschen Sport zu machen, setzt mich aber viel mehr unter Druck, als wenn ich in kleinen Schritten vorgehe und mir sage, erst einmal wieder zweimal die Woche joggen gehen und darauf stolz sein, als von vornherein zu wissen, dass ich siebenmal sowieso nicht schaffen kann. Und mit dem Essen ganz genauso. Anstatt bei Stress und Ärger wieder zum Essen zu greifen, lieber eine Entspannungsmethode durchführen - wirklich nicht einfach, sich in solchen Momenten daran zu erinnern.

LG
Silly,
die jetzt glaubt, wieder auf dem richtigen Weg zu sein glücklich



Fange jetzt zu leben an und zähle jeden Tag als ein Leben für sich. (Seneca)
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 9 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden