Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » @Angelika und @all: Frage wegen eines chin. Teerezepts

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag @Angelika und @all: Frage wegen eines chin. Teerezepts  03.04.2007 • 15:59


Liebe Angelika und auch alle anderen,

ich habe in einem Büchlein über TCM ein Teerezept gefunden, dass den Stoffwechsel gut anregen und auch den Blutzucker unten halten soll. Ich habe mir das mischen lassen und trinke seit ca. 2 Wochen täglich einen Liter davon und es scheint mir, dass es ziemlich gut wirkt. Ich habe das Gefühl, dass mein sog. Grundumsatz wirklich höher ist. Man soll diese Mischung als Kur 4 Wochen trinken.

Die Zutaten sind etwas seltsam und ich finde nur wenig Info dazu. Ich frage mich halt, ob das was wirklich Gutes ist, was ich mir da "antue".

Hier ist das Rezept:

Zu je gleichen Teilen
- Radix Astragali (Astragaluswurzel)
- Weißdornfrüchte
- Rhiz. Dioscureae (Yamswurzel)

Ca. 3 gehäufte Teelöffel auf 1 Liter Wasser, 20 min. ziehen lassen und über den Tag verteilt trinken. Nicht zu viel aufeinmal, denn es spült wirklich kräftig durch (Toilette lässt grüßen).

Herzliche Grüße
Gabi / Yonda
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: @Angelika und @all: Frage wegen eines chin. Teerezepts  03.04.2007 • 17:48


Hallo Gabi

ich möchte dir dringend davon abraten, auf eigene Faust chinesische Rezepte auszuprobieren...

Die chinesische Medizin ist eine MEdizin, die versteht, dass jeder Mensch anders ist, deswegen macht es Sinn, UNBEDINGt einen TCM-Mediziner aufzusuchen,bevor man das trinkt

Zitat

Ich habe das Gefühl, dass mein sog. Grundumsatz wirklich höher ist.

Woran machst du das fest?


Viele Grüße
Angelika
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: @Angelika und @all: Frage wegen eines chin. Teerezepts  04.04.2007 • 15:47


Zitat von Angelika Stein

ich möchte dir dringend davon abraten, auf eigene Faust chinesische Rezepte auszuprobieren...

Die chinesische Medizin ist eine MEdizin, die versteht, dass jeder Mensch anders ist, deswegen macht es Sinn, UNBEDINGt einen TCM-Mediziner aufzusuchen,bevor man das trinkt

Liebe Angelika,
ich hatte da jetzt keine großen Bedenken, weil es eben sog. TCM Rezepte für den Hausgebrauch beschreibt. Es ist aus dem GU Verlag von Chrisine Li
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/383380212X/

Zitat von Angelika Stein

Zitat

Ich habe das Gefühl, dass mein sog. Grundumsatz wirklich höher ist.

Woran machst du das fest?

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt mit "Grundumsatz".
Ich kenne das Gefühl doch noch genau, wenn der Stoffelwechsel lahm ist, man selbst auch, die Verdauung funktioniert nicht richtig, man hat das Gefühl, als ob die Nahrung einen nur aufbläht, aber nicht nährt. Durch diese Teemischung wird die Ausscheidung angeregt ganz ähnlich wie bei Brennesseltee o.ä. und was mir eben so gefällt an dieser Mischung, dass sie einen so schön warm von innen macht. Ingwer ist auch so hitzig im Bauch.

Herzliche Grüße
Gabi / Yonda
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 19 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden