Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Auf Kurs Richtung Süden

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (17): < zurück 1 11 12 13 14 (15) 16 17 weiter >
Autor
Beitrag
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  21.08.2007 • 20:56


Hallo Caro, Gertie, Gabi,Hanna und Kiry!

Das hat mich ja gefreut.....jetzt fuehle ich mich nicht mehr so allein....da kommt auch gleich die Lust zum Schreiben wieder.

Wir haben momentan Besuch aus Italien. Da laeuft natuerlich der Alltag ganz anders ab. Aber Sie fahren ja morgen wieder. Da wird dann auch die Routine zurueck kehren und ich werde mich wieder ans Entruempeln machen glücklich

@ Gabi - Das mit der schwermuetigen Bewegung bei Menschen mit mehr Gewicht kann ich gut nachvollziehen und ich finde es toll wie du dich daran erinnerst flotter und vitaler zu bewegen (wie nannte es Angelika nochmal ?....das Schlank sein simulieren)

@ Gertie - Schoen, dass du wieder mehr Zeit fuer dich gefunden hast glücklich

@ Kiry - Herzlich Willkommen! Freue mich schon auf deine Beitraege.

@ Cora - Herzlichen Glueckwunsch! Dein neues Leben hat begonnen. Du kannst stolz auf dich sein!

@ Hanna - Schoen, dass du dich auch mal meldest und uns wissen laesst, dass dir dieser Thread gut tut glücklich

@ Claudia - einen schoenen Urlaub! Bis bald.

Ich werde heute Abend frueh ins Bett gehen. Hatteam Wochenende wieder Tanzworkshop und bin ziemlich kaputt.

Ich habe diese Woche noch vor mit dem Nacharbeiten von Teil 7 zu beginnen. Was sagt Ihr? Oder sollten wir noch ein bisschen ueber Bewegung sprechen?

Gut Naechtle, Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  23.08.2007 • 10:49


Liebe Shana und alle anderen,

von meiner Seite aus habe ich über Bewegung und Sport das mir wichtige gesagt. Ich würde auch vorschlagen, jetzt Lektion 7 anzugehen.

Die zentralen Themen dieser Lektion sind
-Kopfkino
-selber kochen

Meine Erfahrungen mit Kopfkino waren bisher eher schlecht, weil ich mir immer die negativen Folgen ausgemalt habe. Was wäre, wenn ... ? Und schon hatte ich Angst. Das geht natürlich auch in die andere Richtung.

Kopfkino brauche ich für meine Motivation, Dinge zu tun, auf die ich vermeintlich keine Lust habe. Ich suggeriere mir die guten Gefühle, die ich haben werde, wenn ich doch aufs Trampolin steige oder doch mit der Büroarbeit anfange. Das ist ja noch nicht ausgereift, aber funktioniert in Ansätzen.

Im Moment laufen etliche Vorbereitungen zu Drehbüchern, da ich mich beim Kurs "Schluss mit dem Chaos" angemeldet habe und mein Büro (und nicht nur das) auf Vordermann bringen will. Bei dem Thema Ablage von Briefen, Archivieren von Rechnungen bekomme ich erstmal abgrundtiefen Unwillen. Diese Arbeit ist einfach doof, muss aber gemacht werden, da meine Unlust nur noch größer wird, wenn ich schlampig bin und alles herumliegt.

Mit Lust selber kochen:
Nein, Lust habe ich da nicht immer drauf. Die hat eigentlich sehr abgenommen, seit ich mich mit dem Inhalt meines Essen (Fettgehalt usw.) beschäftigt habe. Trotzdem koche ich fast täglich für uns, weil es mir gerade für meine kleine Tochter wichtig ist, dass sie was nahrhaftes und leckeres auf den Teller bekommt und an regelmäßige Mahlzeiten gewöhnt ist. Wenn sie aus dem Kindergarten kommt, essen wir zusammen. Sie registriert für gewöhnlich genau, ob ich lieblos oder liebevoll gekocht habe, indem sie eben "reinhaut" oder nicht viel essen mag. Das ist auch ein großer Ansporn lecker zu kochen.

Ich würde mir gern mal einen richtig guten Wok zulegen, kann ruhig was kosten (soll ja Spass machen, damit zu kochen). Habt ihr da Erfahrungen, welche Marke oder Material gut ist?

Noch eine Frage: Welche Gewürze haltet ihr für eure Küche unentbehrlich? (Salz und Pfeffer mal ausgenommen breites Grinsen )

Ich bin ein großer Kerbel-Fan, daneben brauche ich oft Zimt, auch für die herzhafte Küche.

Herzliche Grüße
Gabi
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  23.08.2007 • 15:38


Hallo ihr,

ich habe bisher mit dem Kopfkino die allergrößten Probleme, es klappt einfach nicht, und vermutlich habe ich mir diese Einstellung schon so zu eigen gemacht, dass es auch weiterhin nicht klappen kann. Ich weiß auch nicht so recht, ich bin ein ziemlicher Kopfmensch, möglicherweise liegt da der hund begraben. Aber eigentlich könnte ich gerne Kopfkino. >Hat jemand eine Idee, wie ich das noch hinkriege??

Elisabeth
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  23.08.2007 • 23:05


Zitat von Habergeiß

...
ich habe bisher mit dem Kopfkino die allergrößten Probleme, ... Hat jemand eine Idee, wie ich das noch hinkriege??

Hallo Elisabeth,

mir fällt z.B. die Spiegelübung enorm schwer; ich komme mir blöd dabei vor. Ich maches es deshalb auch nicht. Das Kopfkino dagegen scheint meiner Fantasie sehr entgegenzukommen. Ich kann mir auch gut Geschichten ausdenken. Mein Problem ist die Motivation, so kann ich mir gut helfen.

Möglicherweise kommst du mit einer anderen "Mentaltechnik" besser zurecht, z.B. wenn du dir Bilder zusammensammelst, die dich inspirieren, an dein schlankes Ich zu glauben, dir vorzustellen, wie toll du Sport machst, die Muskeln sich straffen oder so etwas ähnliches. Vielleicht inspiriert dich auch Musik, fantasiemäßig abzuheben.

Man muss ja nicht alles aus diesem Programm umsetzen, sondern dass, was uns anzieht, was vom Gefühl her richtig ist.

Herzliche Grüße
Gabi
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  24.08.2007 • 10:19


Ein herzliches und lachendes Hallo an alle,

Also dann machen wir mal weiter Teil 7 : Kopfkino und selber kochen glücklich

In Teil 5 habe ich fuer mich Affirmationen entwickelt, die mich allen Bereichen meines Lebens unterstuetzen, also nicht nur im Schlank werden und bleiben. Das tolle ist, dass diese Affirmationen in mir von ganz alleine einen "Film" ausloesen. Doch ist mein Kopfkino dann eher kreativ als ein festgeschriebenes Drehbuch.

Auch nutze ich wann immer ich kann das Tagtraeumen. Jedoche achte ich immer darauf, dass ich meine Gedanken im positiven Sinne lenke. Das heisst alle Gedanken und Bilder die meine Ziele und Wuensche unterstuetzen sind willkommen. Wenn es dann doch einmal passiert, dass ich negatives Kopfkino laufen haben (Das kommt wohl den Horror Filmen gleich zwinkern ), dann arbeite ich mit meinen erarbeiteten Affirmationen oder ich halte mir vor Augen wieviel ich schon erreicht, umgesetzt und integriert habe. Eine Affirmation diesbezueglich gefaellt mir sehr gut " Ich habe Grund mich taeglich aufs Neue zu meinem Erfolg zu beglueckwuenschen!"

Das selber kochen ist etwas das ich im richtigen Rahmen nicht als Stress, Pflicht oder zusaetzliche Last empfinde. Es ist etwas, dass mich erdet, mich mit himmlischer, vitaler Energie versorgt und wie Meditation auf mich wirkt.

Natuerlich....wenn ich gestresst bin, mich ueberfordert fuehle, nicht eingekauft habe, schlecht gelaunt bin und keinerlei Verbindung zum Kochen spueren kann.....ja, dann fuehlt es sich an wie eine Last, eine Pflicht und Stress. Das sind auch die Zeiten in denen ich nicht koche, denn ein Essen in solch einer Energie zu kochen.....da kann ich es auch bleiben lassen, denn das bringt mir meiner Koerper und meiner Seele rein gar nichts.

So viel nun zur Bestandaufnahme. Im reflektieren ist mir bewusst geworden wo ich stehe. Im naechsten mail moechte ich dann darueber schreiben was ich mir wuensche und wohin ich moechte mit Kopfkino und selber kochen.

Danke fuers Zuhoeren, Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  26.08.2007 • 12:00


Ein herzliches, erholtes und gut gelauntes HALLO an euch alle!!!

Ich melde mich zurück. Der Urlaub war toll, ich hab mich sehr gut erholt und viel über mich gelernt in dem Urlaub.
Leider hab ich allerdings was meine Ernährung angeht überhaupt nicht nachgedacht auch nicht sehr gesund gegessen, aber besonders lecker. Der Koch in unserem Hotel war echt super so lecker hab ich selten gegessen

Nach diesem kleinen Abstecher in den Norden geht es jetzt wieder vollgas weiter in Richtung Süden. Ich hab eure Beiträge alle gelesen und starte gleich mit Teil 7.

Kopfkino---Ich hab da auch so meine Probleme mit. Ich praktiziere im Alltag oft Kopfkino, eigentlich bei allem was ich mir vornehme geh ich im Kopf alle Eventualitäten durch und stelle mir genau vor wer, wie reagiert, was dann passiert usw. Bei mir kommt das sehr spontan mit dem Kofkino, das passiert einfach. Wenn ich denke jetzt mußt du dir das vorstellen klappt es nicht, dann denk ich an alles andere und die Gefühle dann nachzuempfinden gelingt mir nicht.
Deshalb hab ich für mich entschieden mir keinen Streß zu machen, ich praktiziere es dann, wenn es mir in den Kopf kommt von ganz von allein.
Wenn ich also vorhab eine Rock anzuziehen dann stell ich mir am Abend vorher vor wie es ist mit dem Rock durch die Stadt zu gehen...und das ich ihn anziehe und er paßt.....!!!aber das kommt ganz von allein.

Selber kochen--- Da geht es mir genauso wie Shana. Ich koche sehr gern selber, probiere gern neue Sachen aus und bin stolz wenn es schmeckt. Wenn ich allerdings im Streß bin, früher aufstehen soll um vorzukochen usw, dann macht es keine Spaß. Ich brauche Zeit zum kochen, dann tut es mir sehr gut. Ich backe auch gern und verarbeite die unterschiedlichsten Lebensmittel in den Unterschiedlichsten Formen. Ich erfinde auch gern neue Sachen und wandle Rezepte ab wenn mir eine Zutat fehlt oder so. Beim Kochen kann sich meine Kreativität unheimlich gut entfalten und ich freu mich immer aufs Wochenende wenn ich ausgibig kochen kann, oder wenn Freunde kommen die ich bekochen kann und es ist gut für das selbstbewußtsein wenn es schmeckt und man gelobt wird. Und auch das gemeinsame Essen an einem schön gedeckten Tisch macht richtig Spaß und besonders wenn man selbst gekocht hat.
Wenn nur das spülen nicht wäre zwinkern zwinkern breites Grinsen

Bis Bald GLG Claudia



 
    top
offline Hanna53  

348 Beiträge

A - Oberösterreich
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  30.08.2007 • 08:43


In meinem Kopfkino sieht es noch immer viel zu leer aus.
Zu oft falle ich wieder in meinen Alltagsstress und mache zu selten Dinge, welche mir gut tun.
Es hat sich in meiner Familie so eingespielt, dass ich praktisch für alles zuständig bin, während mein Mann und meine Söhne meistens "auf der faulen Haut liegen".
Das hat zur Folge, dass drei Personen gegen mich agieren, wenn ich auszubrechen versuche - ein anstrengender, aber dringend nötiger Kampf nunja

Beim selber Kochen geht es mir inzwischen besser. Das mache ich gerne - und wenn meine drei Männer ein Gericht nicht mögen, ist es eben nur für mich. Zur Not friere ich ein und taue auf, wenn ich es brauche zwinkern



Lieben Gruß
Hanna53
 
    top
offline BezauberndeJeannie64  

143 Beiträge

D - Koblenz
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  30.08.2007 • 10:25


...mische demnächst auch wieder mit! hänge in einem Loch, menno. Aber das habe ich mir vorher ja schon gedacht, dass es so kommen wird. All das neue jetzt , dazu das alte, unverarbeitete , kein Wunder, dass das zuviel für die Nerven wird....

Wünsche euch schonmal ein schönes WE.



Lerne warten - entweder ändern sich die Dinge oder Dein Herz!
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  02.09.2007 • 09:25


Hallo!!! Shana wo bist du denn???

Hab schon die ganze Woche nix von dir gehört. Ich hoffe es geht dir gut??
Und auch alle anderen?? wo steckt ihr nur ich bin ein bißchen einsam hier...!!!

Würd mich sehr freuen wenn hier wieder mehr los ist.

Lg Claudia



 
    top
offline gertie  

340 Beiträge
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  03.09.2007 • 19:31


Hallo zusammen,

endlich komme ich auch mal wieder zum schreiben. Ich habe die letzten zwei Wochen sehr viel arbeiten müssen, das blieb mir nicht viel Zeit. Im Moment steht mein Gewicht. Es wird nicht weniger, aber auch nicht mehr, obwohl ich die letzten beiden Wochenenden feiertechnisch einige "Sünden" begangen habe.

Ich stelle immer wieder fest, dass ich für mein ST-Programm einfach ganz viel Ruhe brauche. Je mehr Hektik und Stress ich habe, umso oberflächlicher werde ich. Ich muss unbedingt einen Weg finden, da was zu machen...

Mal schauen, wie die nächsten Wochen so laufen. Nächste Woche fahre ich erstmal ein paar Tage in den Urlaub. Mein Ziel bis dahin 80 Kilo zu wiegen, habe ich leider nicht erreicht, aber .... kommt Zeit, kommt Rat! Ich schaffe dass, ich bin mir sicher!

glg, gertie glücklich





Tue deinem Körper Gutes, damit Seele und Geist Lust haben, darin zu wohnen.
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  03.09.2007 • 19:39


Hallo Hanna, Caro und Claudia,

@Hanna - Du kannst stolz auf dich sein! Ein amerikanischer Psychologe hat da mal einen tollen Satz gesagt "Du erziehst die Menschen dazu dich so zu behandeln wie Sie es tun" Du schaffst es sicher auch wieder Ihnen ein neues Benehmen beizubringen. Es koennte zwaroefters etwas krachen, es ist jedoch ein lohnenwertes Ziel.

@Cora - Zu viel neues auf einmal...ich kenne das...das Alte geht aber nicht einfach so weg, es muss transformiert werden. Wie die Raupe zum Schmetterling wird! Wusstest du , das eine Raupe sich komplett aufloest bevor sie zum Schmetterling wird? Das kommt wohlk momentan deinem Zustand nahe!

@ Claudia - Gerade heute habe ich gedacht : "Owei!Es ist schon wieder lang her seitdem ich geschrieben habe. Ich bin momentan etwas gestresst und wirklich jedes Wochenende unterwegs. Doch dem Sturm naht ein Ende! Zum Glueck! Ich moechte mich jetzt wieder oefter melden und freue mich auch schon wieder auf den Austausch.

Zu Teil 7 wollte ich noch erzaehlen ;

Letzte Woche habe ich wieder regelmaessiger gekocht undeswar toll. Ich bin echt ein anderer Mensch!

Kopfkino klappt gut. Ich habe jetzt verschiedene kleine Filmchen zu verschiedenen Bereichen meines Lebens.

Ich wollte auch nochmal dringends "The Secret" von Rhonda Byrne empfehlen. Elisabeth, vielleicht ist das ja etwas fuer dich, dass dir die Tuer zum Kopfkino oeffnet. Dieses Buch gibt es in Deutsch und wer gut englisch kann, dem empfehle ich den Dokumentarfilm dazu anzuschauen!

@ Sabine - Sag mal Sabine, wie geht es dir eigentlich? Bist du aus deinem Tief raus? Wuerde mich freuen mal wieder was von dir zu hoeren.

Ich hab mir gerade mal Teil8 angeschaut. Da ist ziemlich viel gemischtes drin. das einzige was etwas herausspringt, dass ich gerne einmal fuer mich reflektieren wollte, ist das "essen wie natuerlich schlanke".

Dazu erzaehle ich morgen etwas.

Alles Liebe, Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline BezauberndeJeannie64  

143 Beiträge

D - Koblenz
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  05.09.2007 • 15:58


hallo ihr lieben!

@shana: danke für die lieben worte......das gibt mir die sicherheit, dass ich mir einfach mal zeit geben muss! ich will alles zu schnell und hier und jetzt und das geht nun mal nicht. immerhin klappt seit eben mein DSL-Anschluss im neuen zuhause! und tele seit ner woche schon...

diese woche habe ich urlaub und dachte natürlich, ich bekomme gott weiss was geschafft.......nix....fast nix habe ich erledigt bekommen. mein kopf ist wie blockiert....die konzentration ist nicht da...ich wünschte, es ginge mir bald wieder wie früher, sonst werde ich noch verrückt.



Lerne warten - entweder ändern sich die Dinge oder Dein Herz!
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  05.09.2007 • 16:47


Hallo Ihr Lieben,

Ich wollte mich nur kurz melden. Ich bin zur Zeit irgendwiefix und fertig mit der Welt. Ich bin immer noch auf Arbeitsuche, nachdem ich nun das Praktikum bei der AOK absolviert habe. Auch bin ich jedes Wochenende mit den Tanzworkshops unterwegs, da ich dachte ich koenntesolange damit Geld verdieden. Doch das ist wirklich nur zum Taschengeld aufbessern. Das kann ich nicht jedes Wochenende durchziehen!

Natuerlich versuche ich auch neben all diesen Sachen auf meine ERnaehrung zu achten, wieder selber zu kochen und mich mehr zu bewegen.

Dass, das allesein bisschen viel ist im Moment spuere ich mit Leib und Seele. Vorallem die Wochenenden machen mir zu schaffen, da ich ein dauerndes Schlafdefizit habe und mittags einfach nur schlafen muss. Dabei gehen dann locker 2-3 Stunden floeten. Der Koerper braucht die ganze Woche um sich vom Wochenende zu erholen. Das ist doch laecherlich!

Ich werde dieses Wochenende das letzte Tanzwochenende geben und mir danach einen neuen Weg suchen.

Jawohl!

Liebe gruesse, Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  05.09.2007 • 19:48


@ Shana Jawohl da hast du recht du schaffst das!!! Es findet sich ganz sicher ein Weg wie du aus dieser Situation wieder rauskommst.

"Der Weg ist das Ziel" glücklich glücklich

Ich glaube ich bin wieder auf dem Weg nach vorne. Nachdem mich am Montag die Realität eingeholt hat und meine Hosen zum arbeiten die vor dem Urlaub noch gepaßt haben mich jetzt wieder zwicken und ich einen Gürtel ein Loch weiter machen mußte hat sich glaub ich der Schalter wieder umgelegt. Die letzten 2 Tage hab ich richtig gesund gegessen und auch kleinere Portionen Kohlehydrate, viel Gemüse und kaum Schocki. Gestern bin ich den ganzen Tag an einer vollen Schublade Schockoriegel, vorbeigegangen ohne schwach zu werden und darauf bin ich sooooo stolz verliebt . Heute hatte ich hunger und war in der Stadt und statt mich in der nächsten Bäckerrei verführen zu lassen, bin ich ins Reformhaus gegangen und hab mir ein Vollkornbrötchen mit einem Gemüseaufstrich gekauft. Und eine Dinkelvollkorntaler (da war allerdings eine Ecke SChocki). Wo ich gerade da war hab ich mir dann noch 3 Sorten Brotaufstriche gekauft, damit ich nicht immer bei der fetten Fleischwurst zugreife und eine alternative zu Wurst und Käse hab.

Ich hoffe es bleibt jetzt so, denn das was ich jetzt wieder zugenommen hab muß wieder runter so fühle ich mich nicht wohl und die Hosen kaufe ich nicht noch größer.


So einen schönen Abend euch allen
ganz liebe Grüße Claudia



 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Sueden  06.09.2007 • 14:19


Hallo Ihr Reiselustigen,

Zum Thema "Natuerlich schlank" moechte ich euch etwas erzaehlen.

"Natuerlich schlanke essen nur wenn Sie Hunger haben."
"Natuerlich Schlanke essen genau das was sie wirklich wollen."
"Natuerlich Schlanke hoeren auf zu essen, wenn Sie satt sind."
"Sie essen langsam und bewusst."

Ist doch alles ganz einfach. Ja, logisch! Ja, klaro! Das mach ich doch mit links.

Ja, warum ist es dann nicht so einfach? Warum gibt es verschiedene Arten von Hunger? Und warum ist es so schwer zwischen den verschiedenen Arten zu unterscheiden und herauszufinden welchen Hunger ich jetzt habe?

Ja, warum ist dann aber das was ich manchmal will genau das was mich in einen Teufelskreis von ungesundem Essverhalten bringt? Warum will ich an Tagen in denen der Stress zu viel wird einfach nur Haufenweise Junkfood in mich reinfressen?

Und warum kann ich manchmal nicht aufhoeren zu essen? Warum fuehlt es sich an, als ob ich ein riesengrosses Loch in mir haette, dass am leichtesten zu stopfen ist mit Essen.

All diese Fragen begleiteten mich durch meine Gewichtszunahme von 20 Kg, sowohl die Gewichtsabnahme von 16 Kg. Jetzt sind es die letzten 4 (immer noch) und die gleichen Fragen begleiten mich.

Das Schoene ist nur, dassich im Gegensatz zu vor 4 Jahren einige antworten gefunden habe.

Diese Antworten moechte ich gerne mit euch teilen und ich wuerde mich auf einen regen Austausch freuen.

* Es gibt den koerperlichen Hunger - dies ist der Hunger, der, wenn du auf ihn hoerst deinen Koerper heilen kann, deine Biochemie wieder in Ordnung bringen kann und der dir das Geschenk "die Rueckverbindung zu deinem Koerper, deinem Koerpergefuehl und deiner Intuition" wieder geben kann.
Es ist nur schwer diesen Hunger wahrzunehmen, wenn du deinen Organismus mit minderwertigen Nahrungsmitteln vollstopfst. Du bist dann wie ein Drogenabhaengigewr, der jegliches Gefuehl fuer sich und sein Leben verliert.

* Dann gibt es noch den geistigen Hunger - dies ist der Hunger, der sich nach Weiterentwicklung sehnt, nach Abenteuer, Spiel und Freude im Leben. Es ist aber auch der Hunger der sich nach Klarheit, Ruhe und Frieden sehnt.

Das heisst....., wenn dir langweilig ist....bekommst du Hunger.
, wenn du dich nach einem Abenteuer sehnst und du was erleben moechtest.....wirst du unruhig und bekommst Hunger.
, wenn du das Gefuehl hast es geht nicht weiter und du bist frustriert....bekommst du Hunger.
, wenn du gestresst unruhig und in Aufruhr bist.....bekommst du Hunger und beruhigst dich und deinen Koerper mit Nahrung.

All dies sind Ereignisse, die bewusst auf mentaler Ebene entdeckt und earbeitet werden koennen.

* Und dann gibt es da noch die seelische Ebene, die Herzensebene. Hier verstecken sich oft ungelebte Bedeuerfnisse und Wuensche. Diese ungelebten Energie machen sich dann auf geistiger Ebene bemerkbar und fuhren zu koerperlichen Konsequenzen (Gewichtszunahme, Unwohlsein, eventuell Krankheit).

Auch das ist jetzt allesschoen und gut. Wie bringt mich jetzt dieses Bewusstsein, dieses Wissen naeher an mein Ziel "strahlend gesund und natuerlich schlank" zu leben?

Hier kann ich nur fuer mich antworten.

DiesesWissen fordert mich taeglich heraus meine wahre Natur zu entdecken, mein wahres wesen zu entdecken, mein Leben in Freude und Spiel zu gestalten und alles zu transformieren was dem Ganzen im Wege steht.

Ein nicht immer leichtes Unterfangen, aber dennoch ein brilliantes und lohnenwertes Ziel. Und ich geniesse den Weg dorthin genauso wie das Ziel!

Alles LIebe euch.

Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
 
Seiten (17): < zurück 1 11 12 13 14 (15) 16 17 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden