Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Auf Kurs Richtung Süden

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (17): < zurück 1 2 (3) 4 5 6 7 weiter >
Autor
Beitrag
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  28.05.2007 • 16:03


Hallo ihr auf Kurs Richtung Süden,

nach einer eher ungewollten aber wohl nötigen Pause in diesem Forum, brennt es mir jetzt unter den Nägeln, mal ein paar Dinge aufzuschreiben, die mir so sehr durch den Kopf gehen.

Ich finde die Beiträge hier sehr inspirierend, berührend und bei vielen Aussagen kann ich nur ganz doll mit dem Kopf nicken. Vielleicht fange ich mal mit meinem IST-Zustand an:

Seit Anfang des Jahres habe ich ca. 7 kg abgenommen, witzigerweise sieht es körperlich nach mehr aus, denn ich habe an den "richtigen" Stellen abgenommen. Zeitgleich fing ich auch an, Schüßler-Salze zu nehmen. Das mache ich immer noch und habe vor ein paar Tagen eine weitere Sitzung gehabt zur Nachbereitung.

In letzter Zeit hatte ich große Probleme, den eingeschlagenen schlanken Weg weiterzugehen, weil die alten Verhaltenweisen und Süchte sich wieder stark bemerkbar machten. Deshalb hatte ich in den letzten zwei Monaten meine 75 kg Marke nicht knacken können. Ich kam da einfach nicht drunter. Aber in dem Moment, wo ich aufgehört habe, mich täglich zu wiegen, war ich auf einmal drunter. Mein Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres auf 70 kg zu kommen. Danach will ich nochmal weiter runter auf 60 kg.

Wenn ich in den Spiegel sehe, bin ich immer wieder überrascht, dass meine "Satteltaschen" fast weg sind. Ich bin nicht einfach nur rund, sondern sehr weiblich kurvig. Aus mir wird nie der knabenhaft schmale Typ, aber stromlinienförmig fände ich wirklich toll. Ein schöner Ausdruck, so nixenhaft glücklich

Ich kann immer besser unterscheiden, welches Essen gut für mich ist. Oft esse ich aber trotzdem das Falsche, sage nicht "Nein, danke", und dann auch zu viel. Das ist eine Baustelle, an der ich arbeiten muss. Als ich schwanger war, wusste ich immer genau, was ich essen wollte: ich habe mich so lecker und gesund ernährt wie nie zuvor, weil auch mein Geschmacksempfinden viel senbsibler geworden war. So will ich das auch nicht-schwanger wieder fühlen können.

Abends esse ich oft zu viel und wohl auch falsch. Vielleicht esse ich schon morgens und mittags falsch oder unausgewogen, weil ich dann abends dann in die Fressfalle tappe. Ich versuche, morgens Obst mit einzubauen bzw. als Zwischenmahlzeit und Vitamin C, mittags viel Gemüse und abends weiss ich immer nicht so genau, was ich dann essen soll. Da will ich mal ein paar Suppenrezepte ausprobieren.

Was immer wieder gut funktioniert hat, ist die Abendmahlzeit auf 16-17 Uhr zu verschieben so ein bis zweimal die Woche. Das tut mir immer sehr gut. Das habe ich in letzter Zeit vernachlässigt und soll wieder ins Programm.

Sport ist regelmäßig eingeplant. Ich brauche unbedingt neue Joggingschuhe! Das ist keine Baustelle mehr und funktioniert fast automatisch.

Die Seele: leidet. Ich tu mir selbst nicht gut. Das ist das schwierigste Motivationsfeld für mich. Mir kommt es manchmal so vor, dass mein Gewicht/Essverhalten von viel wichtigeren (seelischen) Bedürfnissen ablenkt. So fühlt es sich an, wenn man innerlich gebrochen ist, nicht ganz bei sich und nicht für sich da ist. Man macht in seinem Leben so viel Mist mit, ist für andere da, tut und macht, aber für sich selbst hat man nichts übrig, außer minderwertiges Essen, dass man in riesigen Mengen in sich hineinstopft, bis man platzt.

Darüber bin ich jetzt hinaus, da gehe ich nie wieder hin, das lasse ich hinter mir. Aber wo gehe ich hin? ich stehe auf einem vollkommen leerem Feld, hinter mir verbrannte Erde und fast 7 Kilos meines alten Körpers bleiben zurück. Wo ich jetzt bin, gibt es noch keine Wege, keine Routinen, keine Verlässlichkeiten, deshalb ist die "Rückfallgefahr" wohl auch so groß! Ich habe schon einiges hinter mir gelassen, aber das was vor mir liegt, ist so ungewiss! Ab hier braucht man Abenteurergeist und Unternehmungslust. Und Weggefährten!!

Bis denne
Gabi
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  28.05.2007 • 16:16


Zitat von Shana

" Ich habe nichts dagegen offen, klar und ehrlich zu reden, doch moechte ich im gleichen Sinne nicht fuer mein Wesen und meine Art "heruntergemacht" werden."

Das heisst, wenn es nicht passt, dann passt es nicht, das ist oke.

Es ist nur wichtig fuer mich, dass ich es weiss. Ich werde nicht boese oder beleidigt sein, ich wuensche mir nur Klarheit, denn meine Absicht ist es nicht euch mit meiner Art zu "belaestigen".

Ich suche lediglich Gleichinteressierte.

Shana.

Hi Shana,
ich finde deine Sicht bzw. deine Denkweise sehr einnehmend, und für mich positiv emotional, weil ich so ein Kopfmensch bin brauche ich solche gefühlvollen Äußerungen. Ich empfinde es gefühlvoll, vielleicht ist von dir nicht so gemeint, aber so wirkt es auf mich. Du siehst oft den spirituellen Zusammenhang zwischen Essen und Sein.

Du bist so eine, die aus dem Hemdsärmel mal so eben einen Regenbogen zaubern kann. glücklich

Herzliche Grüße
Gabi
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  28.05.2007 • 20:38


Hallo Ihr Reiselustigen,

Wollte nur Bescheid sagen, daß alle posts gelesen habe und sie ganz spannend fand. Wollte auch noch feedback geben, doch werde das vor meiner Prüfung nicht mehr schaffen.

Als hört ihr am Mittwoch wieder ausführlicher von mir.

Liebe Grüße , Shana.

P.S.: Was haltet ihr davon, daß wir uns diese Woche auf positive Zielformulierungen und unseren Vertrag konzentrieren?



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  28.05.2007 • 20:50


So, dann wollte ich aber schon einmal anfangen mit den "Hausaufgaben der Woche" zwinkern

Für meine positiven Zielformulierungen und meinem Vertrag habe ich mir die Worte Angelika's auf seite 12 im Teil 1 zu Herzen genommen und sie passend auf mich umformuliert.

Also :

- Ich konzentriere mich auf strahlende Gesundheit. Ich werde mein Ziel erreichen. Ich bin geduldig.
- Ich lerne auf meinen Körper zu hören, sie sagt mir wann es Zeit ist den nächsten Schritt zu tun.
- Ich bin immer wachsam und achte auf die Veränderungen, die in mir vorgehen.
-Ich wähle mir Etappen Ziele aus - denen widme ich mich dann aber gründlich.
- Ich bleibe am Ball : Sobald ich ein Ziel erreicht habe, würdige ich es, und dann nehme ich gleich das nächste Ziel in Angriff.
-Ich bin gelassen und habe Vertrauen zu mir selbst und diesem Prozess.Ich glaube daran, daß ich mit jeder noch so kleinen Veränderung einen Schritt in die richtige Richtung mache. Ich stelle mir bildlich vor wie aus den kleinen Erfolgen, der große Erfolg wird.

Meine nächsten Etappenziele in Bezug auf meinen Körper sind :

- wieder zu kochen und das auswärtsessen auf ein minimum zu reduzieren.
-wieder regelmäßig zu walken, tanzen und Yoga praktizieren.
-regelmäßig Kopfkino.

So das wärs dann von mir, Shana.

P.S.: Danke Gabi ! glücklich Ich freue mich in dir eine Weggefährtin gefunden zu haben.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  30.05.2007 • 08:34


Yipiehh! Yuchhey! Habe meine Prüfung erfolgreich bestanden, mit einer 2,9 im schriftlichen und einer 1,6 im Praktischen.

Ich bin ja so glücklich!

Jetzt strahlt die Sonne wieder. Der ganze Mai kam mir so vor als ob eine dunkle Regenwolke über mir hing. Rückblickend bin ich aber sehr stolz wie ich mit all dem umgegangen bin.

@Elisabeth - Sorry, daß mit meinem Feedback hat etwas länger gedauert, aber ich wollte auf jeden Fall noch etwas schreiben, da du ja auch so nett darum gebeten hast zwinkern

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch! 17 Kg seit Januar, das ist echt viel. Deinem mail heraus entnehme ich, daß du schon sehr gut in der Selbsteinschätzung liegst. Du hast vieles genau auf den Punkt erkannt.

17 Kg in 5 Monaten ist eine immense Leistung! Und auch "relativ" schnell für deinen Körper. Ich schreibe hier relativ, weil ich eine derjenigen bin, die sehr langsam abgenommen hat. Alles was so schnell ging, hat mich überwältigt.

Von meinem Gefühl her kann ich mir gut vorstellen, daß du es mit sehr starkem Willen und Kopfenergie durchgesetzt hast. Deshalb finde ich es auch so schön, daß du dir die Lockerheit eines natürlichen Schlanken wünschst. Ein sehr erstrebenswertes Ziel breites Grinsen und nicht ganz so anstrengend wie "viel Sport und streng bei der Ernährung bleiben" zwinkern

Du wartest glaube ich immer noch auf Tips und Tricks von "alten Hasen" , oder? Wie du dies schaffen kannst?

Als eine die 16 Kg langsam abgenommen hat (2004 : 3kg , 2005 : 3 Kg, 2006 10 Kg) kann ich dir sagen, daß eines der wichtigsten Fähigkeiten, die ich mir aneignen konnte das Vertrauen zum eigenen Körper wieder zu gewinnen. In Beziehung zu treten mit meinem Körper, darauf zu hören was sie mir zu sagen hat. Die Lockerheit kam nicht von heute auf morgen und manchmal kommt sie mir auch wieder abhanden, wenn ich mich festbeisse und auf teufel komm raus etwas errreichen will, doch sie ist da und ich merke ich habe nicht nur 16 Kg abgenommen, sondern mich auch zum natürlich schlanken entwickelt verliebt

Als letztes noch ein kleiner Tip: Das Buch und der Dokumentarfilm "The Secret" erklärt auf faszinierende Weise was es mit dem Gesetz der Anziehungskraft und "Kopfkino" auf sich hat. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Widerstände in Hinsicht des Kopfkino hat.

@Bettina - Hallo! Also ich kann nicht von mir behaupten, daß mir der Spaß am Essen vergangen ist. Ganz im Gegenteil! Von Tag zu Tag finde ich mehr Freude dran!

Na, ich hoffe doch bald mal was von euch zuhören, denn als einen Monolog habe ich mir das Ganze nicht vorgestellt. nunja

Alles Liebe, Shana.

P.S.: Auf diese Ziele konzentriere ich mich gerade :
- Wieder anfangen zu kochen und das auswärts essen auf ein minimum reduzieren.
- Wieder regelmäßig walken, tanzen und Yoga praktizieren.
- regelmäßig in meinem Film "Strahlende Gesundheit" auftreten breites Grinsen
- Mein Körpergewicht von 62 Kg auf 60 Kg reduzieren.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  30.05.2007 • 10:02


Zitat von Shana

Yipiehh! Yuchhey! Habe meine Prüfung erfolgreich bestanden, mit einer 2,9 im schriftlichen und einer 1,6 im Praktischen.

Ich bin ja so glücklich!

Liebe Shana,

ich werde gleich für dich eine Ehrenrunde auf dem Trampolin einlegen für dich zur Feier deiner so gut bestandenen Prüfung. Ich wähle für dich das Lied von MIA: Tanz der Moleküle, das passt doch jetzt gut dazu. Herzlichen Glückwunsch!!!!!

Ich habe so große Schwierigkeiten, konkrete Ziele für mich zu formulieren (AHA, deshalb auch der große Bogen um die Wochenlisten *Erkenntnis*). Ich mache so vieles nebenbei und gleichzeitig, das ich derer gar nicht gewahr werde. Gut ich versuche es mal:
- erst am Sonntag wieder auf die Waage steigen
- morgens auch Obst essen
- jeden Tag mind. 10 Minuten aufs Trampolin
- bis Sonntag eine Wochenliste ganz speziell für mich zusammenstellen
- Überlegungen anstellen, wie ich meinen Stress reduzieren kann bzw. was Stress auslöst bei mir

Das sollte reichen, sonst schaffe ich das alles nicht.

LG
Gabi
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  30.05.2007 • 10:10


Erfahrungsbericht zum Dickmacher Stress

Am Montag haben mein Mann uns sehr tiefgreifend missverstanden und zerstritten. Für mich trat dabei die große Distanz und das fehlende Miteinander und Füreinander sehr zutage. Stress pur. Gestern, Dienstag, musste ich meine 14 Jahre alte Katze einschläfern lassen. Stress pur: Herzrasen, flache Atmung usw.

Heute stelle ich mich auf die Waage und habe mal eben 2 kg mehr; der Körper zieht sofort die Notbremse für schlechte Zeiten. Ich habe ganz arg Wasser eingelagert, dicke Finger, geschwollene Augen, bin ganz aufgedunsen. Das sind wohl all die Tränen, die raus wollen.

Seid lieb zu euch!

Gabi
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  30.05.2007 • 12:54


Hallo Shana,
erstmals herzlichen Glückwunsch zur Prüfung.
Vielen Dank für deine Antwort. Ich halte mich heute etwas kurz, da meine Tochter heute Geburtstag hat, hoffe dass ich demnächst etwas ausführlicher antworten kann.
LG
Elisabeth
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  30.05.2007 • 20:15


Hallo ihr lieben!!!

Darf ich mich euch noch anschließen???

Lg Claudia



 
    top
offline Shana  

133 Beiträge

D - Pirmasens
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  31.05.2007 • 12:33


Hallo Ihr Lieben,

@ Claudia - Ja, gerne! The more, the merrier! Herzlich Willkommen

@ Elisabeth - Bis bald!

@ Gabi - Tanz der Molekuel, tolles Lied. Das find ich schoen, dass du fuer mich eine Ehrenrunde eingelegt hast verliebt Deine Erkenntnis zur Wochenliste finde ich uebrigens ganz toll! Konzentrier dich auf eine Aufgabe Gabi, eine Aufgabe. Mach sie gewissenhaft und gut. Und dann kommt die naechste. Und mit der Zeit wirst du immer besser mit dem meistern der von dir gesetzten Ziel.

Das mit deinem Mann verstehe ich nur zu gut! Passauf dich auf!

So Maedels, Eric und ich sind auf dem Weg zu Rock am Ring. Ich werd malschoen meinen Abschluss feiern zwinkern

Melde mich naechste Woche wieder, und dann wuerde ich sagen, nehmen wir uns nach "Ist Zustand" und "positiver Zielformulierung", die "Schritt fuer Schritt Mentalitaet" vor. Was sagt ihr dazu?

Ich hoffe natuerlich noch von all denen zu hoeren, die bis jetzt diesbezueglich noch nichts ge"postet"
(Englisch-verdeutscht breites Grinsen ) haben?

Umso aktiver ihr alle mitmacht, desto lustiger wirds hier bei uns auf der Reise Richtung Sueden !

Bis naechste Woche, Shana.



Laß die Herzenwünsche fließen, Shana.
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  31.05.2007 • 13:32


Hallo schön das ich mich euch noch anschließen kann. Was ihr schon geschrieben habt war total spannend zu lesen.

ICh werde mich dann mal an meinem IST Zustand versuchen...

BEi mir geht es ständig auf und ab und immer wenn es aufgeht kommen 1-2kg dazu und so sammelten die sich mit der Zeit an.
Irgendwann hat es mich immer gepackt und ich hab mit Punkte zählen und Brigitte Diät schon einiges abgenommen aber eben auch immer wieder zu.

Seid Jan 07 bin ich hier bei ST und hab 6kg abgenommen in den letzten 4 wochen jedoch wieder 1,5 kg dazugewonnen. Seid diesen ca 4 Wochen bin ich total ohne MOtivation und denke jeden Tag ab morgen wieder....und ich krieg die Kurve nicht mehr. Dabei war mein Ziel bis zum Sommer wieder in meine Hosen zu passen aber wenn ich so weiter mache.

Was die Ernährungstipps angeht bei ST ist da eigentlich nix dabei was ich nicht schon weiß und beim lesen denke ich klar und wenn ich dann das falsche gegessen hab denk ich na das weißt du doch besser warum hast du es jetzt nicht anders gemacht?
Einiges mach ich jedoch mitlerweile automatisch Ttrinken, bewußt essen wird auch immer besser und viel Obst und Gemüse. Leider in letzter Zeit aber auch wieder viel Süß obwöhl ich dachte ich hätte die Schockosucht überstanden.
Hier im Forum hab ich gelernt das ich Kohlehydratsüchtig bin und immer denke ohne Nudeln Brot usw werde ich nicht satt. Daran arbeite ich im MOment verstärkt. ICh versuche nicht mehr ständig in die Bäckerei zu gehen und abend vorallem auf Brot... zu verzichten. Klappt mal mehr mal weniger aber wird immer besser.

Ein weiterer wichitger Punkt ist bei mir Sport. WIr waren eine nette kleine Gruppe die sich 2x die Woche zum walken traf, bis alle anderen außer mir schwanger geworden sind und allein kann ich mich nicht so motivieren also ließ ich das schwer schleifen. Bis Weihnachten da hab ich ein Tampolin geschenkt bekommen und das auch regelmäßig benutzt. Und es hart mir so gut getan glücklich verliebt Jetzt ist es leider kaputt seid 3 Wochen nunja nunja Aber ich will mir jetzt ein Trimilin bestellen und dann starte ich da wieder durch solang improvisiere ich aber das funktioniert nur sehr begrenzt.

Und weil ich jetzt wieder intensiver mit ST weitermachen will und mich wieder damit beschäftigen will um weiter abzunehmen und vielleicht doch ncoh in meine Hosen zu passen, hab ich meine Wochenlisten wieder ausgedruckt und werde die wieder ausfüllen, ich denke das hilft.

Mit den Psychoübungen kann ich nicht so viel anfangen Affirmationen, Kopfkino und Spiegelübung mache ich nicht regelmäßig ich vergesse das oft, aber auch da will ich mich dahinterklemmen,denn ich glaube das hilft

MEine Nahziele sind also:

- wieder intensiver mit der Erfolgsmappe arbeiten
- Psychoübungen regelmäßig machen
- SPORT
- die Kohlehydrat und ZUckersucht bekämpfen

und das denke ich reicht erstmal wenn ich das geschafft hab, dann ist das schon viel für die nächst Zeit!!!

ICh hoffe ich hab nicht übertrieben mit der länge meines Textes und ihr seid nicht eingeschlafen mitteldrin weil es so langweilig war.-

Viele liebe Grüße freu mich auf viele spannende Beiträge

Viel Spaß bei Rock am Ring (wir haben keine Karten mehr bekommen ausverkauft das gabs noch nie unglücklich )

Ciao Claudia



 
    top
offline schoki79  

6 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  31.05.2007 • 20:34


Hallo,

bin noch ganz neu hier und auch erst bei Kursteil 4 angelangt...! Würde mich Euch aber super gerne anschließen!
Nehmt Ihr mich auch noch bei Euch auf? glücklich

LG Dani



 
    top
offline BezauberndeJeannie64  

143 Beiträge

D - Koblenz
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  01.06.2007 • 07:23


...nach durchsicht meiner unterlagen ist mir aufgefallen, dass mir teil 1 fehlt.

jetzt möchte ich nicht drum bitten, dass mir jemand diesen teil zumailt. ich bräuchte nur noch einmal die berechnung für die tägliche wassermenge.....also wieviel ml x gewicht.

kann mir das jemand von euch sagen?? vielen dank im voraus

und einen angenehmen start ins wochenende
cora



Lerne warten - entweder ändern sich die Dinge oder Dein Herz!
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  01.06.2007 • 09:40


Hallo Cora
Fehlende Teile bekommst du bei Carsten, bitte per PN anschreibe

Gruß
Angelika
 
    top
offline Yonda  

166 Beiträge

D - HEF
Beitrag Re: Auf Kurs Richtung Süden  01.06.2007 • 11:08


Zitat von schoki79

Hallo,

bin noch ganz neu hier und auch erst bei Kursteil 4 angelangt...! Würde mich Euch aber super gerne anschließen!
Nehmt Ihr mich auch noch bei Euch auf? glücklich

LG Dani

Hallo Dani,

hier ist noch viel Platz, steig nur ein!! Ich freue mich auf deine Beiträge.

LG Gabi
 
    top
 
Seiten (17): < zurück 1 2 (3) 4 5 6 7 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 19 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden