Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Abnehmen allgemein » Zu wenig essen...

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Zu wenig essen...  14.06.2007 • 11:46


ALso, ich bin mir jetzt sicher.
Ich esse zu wenig.

Doch esse ich mehr, so nehme ich zu.
Hab ich probiert.

Wir waren grad 4 Tage mit 85 Leuten Zelten und da hab ich genau geguckt was wer so verspeist und Fazit ist, dass alle die Teller voller haben als ich oder zweimal den Teller voll machen, auch die Schlanken. Das ist unfair.

Und nu?

Mehr Sport ist nicht mehr drin. Zeitlich, bin dreimal die Woche am sporteln.



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Zu wenig essen...  14.06.2007 • 15:28


Hallo!

Zitat

Mehr Sport ist nicht mehr drin. Zeitlich, bin dreimal die Woche am sporteln.

Darauf stelle ich dann meine obligatorische Frage: Wie viel Tv wird denn so geschaut? Vielleicht könnte man da ja ein Stündchen noch abzweigen..
Außerdem kannst du im Alltag für mehr Bewegung sorgen.
zum Beispiel: Beim Fernsehen Übungen mit dem Flexaband.

oder Treppen steigen oder wenn du auf etwas wartest dich bewegen..

Wenn du möchtest, stelle hier einmal ein, was du in den nächsten 2 Tagen so isst (ungefähre Mengen) außerdem Trinkmenge.

Und: Wie viele Mahlzeiten isst du? Isst du oft zwischendurch?

herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Zu wenig essen...  14.06.2007 • 17:14


Also, Sport pro Woche:
50 min Walken
1 Std. Fatburner Step-Aerobic
30 min Crosstrainer
45 min Gerätetraining
1 Std. Pilates

TV: Sorry, sogut wie nie... rödel immer rum bis zum Schlafengehen...

Treppen: wohnen auf vier Etagen... ansonsten wo möglich Stadt, etc. klar, geht!

In der Regel drei Mahlzeiten und eine Zwischenmahlzeit

Heute:
Frühstück 200 g Magerquark Belight Aldi mit Handvoll frische Erdbeeren
1 Becher EarlGrey m Süßstoff

Mittag Rührei aus 2 Eiern (nur mit Wasser und Salz) mit Schinken, 1 Vollk-Toast dazu
Danach 1 Milchkaffee

Später (leider nunja ) Süßkram, dies Gummierdbeeren...

Jetzt noch nicht hungrig, aber werde nachher ein Vollkornbrötchen essen mit Frischkäse und Rohkost.Ich glaub das war heute extrem wenig, mir war auch kreislaufmässig schlecht heute und ich vertrag leider meinen geliebten Kaffee seit Wochen nicht mehr gut vom Magen her.



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Zu wenig essen...  14.06.2007 • 18:07


Hallo!

Das ist leider mal wider der typische Fall glücklich zu wenig essen, nicht die beste Qualität, nicht das Richtige..Sorry, aber du möchtest ja weiter kommen.

Zitat

Heute:
Frühstück 200 g Magerquark Belight Aldi mit Handvoll frische Erdbeeren
1 Becher EarlGrey m Süßstoff

Mittag Rührei aus 2 Eiern (nur mit Wasser und Salz) mit Schinken, 1 Vollk-Toast dazu
Danach 1 Milchkaffee

Später (leider nunja ) Süßkram, dies Gummierdbeeren...

Jetzt noch nicht hungrig, aber werde nachher ein Vollkornbrötchen essen mit Frischkäse und Rohkost.Ich glaub das war heute extrem wenig, mir war auch kreislaufmässig schlecht heute und ich vertrag leider meinen geliebten Kaffee seit Wochen nicht mehr gut vom Magen her.

Was denkst du denn woher das zwanghafte Verlangen nach Süßigkeiten kommt? Dein Körper schreit um Hilfe! Woher bekommt er Aminosäuren, gute Fette, Vitamine etc?
Das ist viel zu wenig Gemüse und wenn das ein typischer Tag ist, dann sind diese Süßattacken absolut nachvollziehbar.
Ess-Attacken sind immer ein Hilfeschrei des Körpers - und so lange wir den beantworten indem wir wenig und dazu nicht das Beste essen, werden die bleiben, werden schlimmer und vielleicht werden wir krank..

1. Süßstoff weg- wozu brauchst du den? Süße mit Banane im Quark oder mit Reismalz. Satt eine Hand voll Erdbeeren iss eine ganze Schale.
2. Viel mehr Gemüse- koche dir Suppen und Iss jeden tag mindestens 2 Teller...
3. Iss jeden tag gute Fett wie Leinöl, Olivenöl, Walnussöl..Ich würde mir aus diesen 3 eine Salatsoße erstellen und dann mit jeden Tag einen kleinen Salat anmachen..
Und in dem Salat sollten reichlich Bitterstoffe sein. Chicoree, Radiccio...
4. Lass beim Mittagessen den Vollkorntoast weg und stattdessen lieber 2 Teller Gemüsesuppe.
5. Außerdem würde ich Eiweiß erhöhen, zum Beispiel mit Tofu oder anderen Sojaprodukte..

Tut mir leid, dass ich das so sagen muss. Bei so einem Essplan ist völlig normal, dass dein Körper nicht das macht, was du möchtest und dir zudem noch Kreislaufprobleme macht
Ich würde NICHT versuchen, die Süßigkeiten wegzulassen. Wenn du die Punkte umsetzt, dann wird sich das wahrscheinlich ganz allein geben


Viele Grüße
Angelika


Beitrag geändert von Angelika Stein am 14.06.2007 • 18:09
 
    top
offline rrftbd  

464 Beiträge

D - Wiesbaden
Beitrag Re: Zu wenig essen...  14.06.2007 • 18:24


Danke, ... hab mir schon gedacht, dass ich das Falsche esse. Und hab echt gedacht heut läge ich mit Eiweiß gut! (Quark , Ei, Frischkäse) Seufz...

Es ist schwierig "Sonderprodukte" in unserem Haus einzuführen, weil ich immer für 6 Leute koche die "einfach" essen, Gemüse, Fleisch, Beilage i.d. Regel wovon ich dann meist die Beilage weglasse... Salat hab ich sehr viel gegessen in der letzten Zeit. Nun kann ich ihn nicht mehr sehn. Gemüsesuppe ist ne gute Idee.



Liebe Grüße, rrftbd

Lächeln! Dann lächeln andere zurück!
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 15 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden