Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Trampolin » Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen Neues Thema |  Antworten

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline HeikeR  

11 Beiträge

D - Bonn
Beitrag Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  15.07.2007 • 15:16


Seit ich über das Trampolin gelesen habe, liebäugele ich damit. Bis jetzt konnte ich mich noch nicht durchringen..ok, der Preis ist ein Grund, aber der Hauptgrund ist meine Grunderkrankung. Ich habe Multiple Sklerose und nach einem Schub Gleichgewichtsstörungen, d.h. ich kann z.B. keine Minute auf einem Bein stehen, gepaart mit gelegentlichem Schwindelgefühl (z.B. wenn ich die Straße überqueren wil und etwas schneller nach rechts und links schauen mußzwinkern Ich kann nicht mehr über die Straße gehen und im Gehen zu beiden Seiten schauen, ich muß dann anhalten.

Ich frage mich jetzt ob das Trimline da eher unterstützen kann oder evt. viel zu gefährlich ist, weil die Sturzgefahr zu groß ist und welches wäre wenn, das richtige für mich bei 120kg..
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  15.07.2007 • 16:03


Hallo,


ob ein Trampolin in deiner Situation gut ist, kann ich nicht beantworten. Frage doch mal deinen Arzt.
Wenn du dir ein Trampolin zulegen willst, dann ist das "trimilin pro" das richtige, weil für Körpergewicht ab 100 kg, außerdem schonend für Gelenke und Wirbelsäule. Falls dir dein Arzt grünes Licht gibt, würde ich mir unbedingt eines zulegen, gibt es vielleicht auch gebraucht, denn das Trampolinspringen und -hüpfen ist eine tolle Sache.


Elisabeth
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  16.07.2007 • 13:17


Hallo Heike,

ich trainiere mit meinen MS Patienten viel auf dem Trampolin jedoch muß man schon sehr vorsichtig sein. Gerade bei Gleichgewichtsstörungen scheuche ich meine Patienten auf das Trampolin zwinkern . Ich würde an deiner Stelle jedoch am Anfang (die ersten paar mal) nur darauf gehen wenn jemand dabei ist, das gibt Sicherheit, oder es gibt Vorrichtungen an denen man sich festhalten kann. Nach einer gewissen Zeit wirst du die dann nicht mehr brauchen, höchstens noch direkt nach einem Schub.

Ich weiß nicht genau wie weit deine Krankheit schon fortgeschritte ist deshalb ist es schwer einzuschätzen, aber ich denke das dürfte mit so einer Sicherheitsstange gar kein Problem sein.
Natürlich kannst du nicht von Anfang an so loshüfen wie viele hier berichten, sondern solltest langsam einsteigen mit gehen auf der Stelle wippen usw...

Wenn du dich entschließen solltest dir ein Trimilin anzuschaffen und willst noch Tipps und Ideen zu einem Übungsprogramm kannst du dich gern bei mir per e-mail melden ich helfe dir da gern weiter.
Bist du in Krankengymnastischer Behandlung???

GlG Claudia



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline HeikeR  

11 Beiträge

D - Bonn
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  16.07.2007 • 18:07


Danke Claudia, ich muß erst noch was sparen zwinkern
Zum Glück ist die Krankheit von Menschen, die nicht wissen das ich krank bin nicht zu bemerken..also ich bin noch voll Bewegungsfähig soweit man das bei dem Gewicht sein kann nunja Ich mache auch viele Dinge zu Fuß, da ich kein Auto habe und wegen der Gleichgewichts und Schwindelsymptomatik nicht mehr selbst fahre. Jetzt spar ich halt für ein Dreirad UND für ein Trampolin...vielleicht gewinn ich ja mal im Lotto zwinkern
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Ute  

2.173 Beiträge

D - Niedersachsen
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  17.07.2007 • 08:56


Hallo Heike!

Bei einem Freund von uns hat der Schwiegervater und seine Frau MS. Das Dreirad hat die Krankenkasse bezahlt. Wir haben damals da auch mal eine Proberunde gedreht und es ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man sonst nur ein Zweirad gefahren ist.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Viele Grüße
Ute
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline HeikeR  

11 Beiträge

D - Bonn
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  24.07.2007 • 09:28


Hallo Ute, ich weiß ja nicht was damals heißt heute zahlt die KK das nur noch bei Kindern und nicht mehr bei Erwachsenen. Da gibt es Gerichtsurteile zu. Es ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber ich weiß genau was ich haben will, ein Liegedreirad, ich bin einmal damit gefahren und wollte eigentliuch nicht mehr absteigen zwinkern aber 2-3 tausend Euro sind halt eine Menge ;-(
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline 06dolly  

nicht registriert
Beitrag Re: Trampolin bei Gleichgewichtsstörungen  13.11.2007 • 14:12


habe auch gleichgewichtsstörungen, die kommen aber vom ohr. habe arztanweisung bekommen trampolin zu springen. hat jemand schon erfahrung.
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Neues Thema |  Antworten Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 23 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden