Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Zuckerkonsum

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Bernadette  

23 Beiträge

D - Freiburg
Beitrag Zuckerkonsum  28.07.2007 • 17:09


Hallo Ihr Alle!
Zum Thema Zucker(bei mir in Form von Süssigkeiten)
habe ich für mich selbst beschlossen:
Ich will "normal" leben können, also nicht mit schwer
erhältlichen,teuren Alternativen . Deshalb arbeite ich daran
immer weniger Zucker zu essen und wenn schon Schokolade oder Gummibärchen-dann aber die richtigen und nicht aus dem Reformhaus oder der Apotheke.
Jeden Tag meines Lebens lauern diese dickmachenden
Gefahren in jedem Supermarkt- also will ich lernen maß-
voll damit umzugehen.
Was meint Ihr dazu?Grüßle,Bernadette
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Zuckerkonsum  28.07.2007 • 18:13


Ich denke, wenn man andauernd zu den "zuckerarmen" Varianten greift, lernt man nie, mit Süßkram wirklich vernünftig umzugehen, weil man dann seine Geschmacksnerven weiterhin auf "süß" konditioniert.
Außerdem hab ich neulich in meinem "Kalender der populären Irrtümer" für 2007 gelesen, dass "zuckerfrei" nur heißen muss, dass kein Haushaltszucker drin ist. Die anderen Zuckerarten darf man verbasteln!
Ich gebe zu, dass ich für einige Gerichte bei uns im Haushalt auch einen Austauschstoff nehme, nämlich Stevia. Aber gezielt und inzwischen eher selten. Ich habe nämlich gemerkt, dass ich meinen Joghurt oder Tee weiterhin pappsüß haben wollte, anstatt meinen Geschmack langsam umzugewöhnen.
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Zuckerkonsum  28.07.2007 • 19:00


Hallo Bernadette

Da muss ich jetzt aber mal einhaken glücklich

Zitat

immer weniger Zucker zu essen und wenn schon Schokolade oder Gummibärchen-dann aber die richtigen und nicht aus dem Reformhaus oder der Apotheke.

Vergleiche mal die Gummibärchen aus der Apotheke mit den Normalen- wieso willst du denn unbedingt künstline Aromen zu dir nehmen, die fett machen?
Und was die Schokolade betrifft: Gute Schokolade ist nicht schwer erhältlich- du bekommst sie im Bioladen genauso wie im Internet- sogar bei Ebay. Alles kein Problem
Es geht nicht nur darum, WENIG Zucker zu essen, es geht auch darum, dass wir uns um Qualität kümmern sollen.
Zu mir hat mal ein Berater ganz klar gesagt: Wenn Süßigkeiten, dann die beste Schokolade der Welt. Und recht hat er. Denn genau das habe ich verdient und keinen Billig-Mist, wo billigste Fette verarbeitet werden usw...

Zitat

Jeden Tag meines Lebens lauern diese dickmachenden

Die Frage ist: Wieso empfindest du das als Gefahr? Ich kann dir garantieren: wenn du dich wirklich auf den Weg machst, dann wirst du irgendwann durch einen Supermarkt gehen und fast nichts mehr wird dich anspringen. Du wirst überlegen, ob du die "tolle" Schokolade kaufen willst, die du früher immer gegessen hast. Dann gehst du nach Hause und isst lieber deine selbst gemachten Energiekugeln oder deinen selbst gebackenen Kuchen und bist glücklich, dass du die Schokolade nicht genommen hast
Ich provoziere ganz bewußt: So lange wir wirklich glauben, dass es im Supermarkt in der Süßwarenabteilung Sachen gibt, die für uns gefährlich sind, dann stimmt da etwas nicht.
Richtig ist, dass wir Genuss suchen und dass wir Süß brauchen- unbedingt. Aber wir brauchen das BESTE.
Ich backe morgen eine kleine Torte mit Schoko-Butter-Creme. Alles Bio-Zutaten- und die wird wunderbar schmecken. Und danach werde ich mich nicht schlecht fühlen, sondern wohlig. Fühlt man sich wohlig nach Ritter-Sport?

Ich weiß, ich höre mich manchmal radikal an. Aber ich kann dir sagen: Ich weiß, was minderwertige Lebensmittel, insbesondere die mit viel Zucker mit uns machen...

Beste Grüße
Angelika
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Zuckerkonsum  28.07.2007 • 22:05


Puh, also seit ich die tollen Fruchtbären aus dem Biomarkt kenne, kann bei mir H.... mit den goldenen welchen keinen Blumentopf mehr gewinnen cool Früher hab ich die gern gegessen, inzwischen schmecken die mir zu künstlich, zu süß und zu wenig fruchtig.
Preislich ist das für mich mehr als in Ordnung. Denn diese richtig guten Bären für 3,99 Euro pro Packung kann ich eine Weile bevorraten, bis sie weg sind. Weil ich sie wegen der Qualität schätze und weniger davon esse.
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Zuckerkonsum  29.07.2007 • 13:35


Hallo Bernadette,

ich kann das nur betstätigen, was Angelika sagt. Ich gehe mittlerweile im Supermarkt ohne jede Gefühlsregung an den Süßis vorbei, die interessieren mich nicht, höchstens bei der Bitterschoki schaue ich ab und zu, ob es was neues, wertvolles gibt. Dafür könnte ich mich "stundenlang" in der Obst- und Gemüseabteilung aufhalten, um auch ja nichts vom Angebot zu übersehen. Eigentlich bin ich jetzt schon traurig, wenn das reichhaltige Obstangebot jahreszeitbedingt bald wieder schmäler sein wird.
Ich kann dich nur ermutigen, gönne dir die hochwertigen Lebensmittel, es lohnt sich!!!!!!!!!

Elisabeth
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Zuckerkonsum  30.07.2007 • 22:54


hallo Bernadette

also ich kann das nur noch unterstreichen, was Elisabeth geschrieben hat. Ich war bis vor 2 Monaten Gummibären-süchtig (hab ich ja schon im einem anderen Tread geschrieben). Seit ich mich mit hochwertiger, wertvoller, gesunder Nahrung beschäftige, machen mich die Gummibären überhaupt nicht mehr an. Irgendwie hat es in meinem Gehirn "klick" gemacht. Ich bin einfach nur begeistert von dem, was über schlanktipps in einem passiert. glücklich

Herzliche Grüße
Claudia
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 16 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden