Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » Kuchen ohne Zucker...!!!

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Kuchen ohne Zucker...!!!  02.10.2007 • 13:10


Hallo!!!

Am Wochenend hab ich einen Test gemacht. Ich hab Kuchen gebacken, ein normales Rezept, nur mit Vollkornmehl und nicht mit Zucker, sondern mit Reismalz.
Das war nicht so doll!!!

Ich hab dann beschlossen, entweder die Vollkorn, Zuckerfreien Teilchen bei unserem Biobäcker zu kaufen, wenn ich mich gar nicht zurückhalten kann und wenn ich backe dann normal, mit allem drum und dran und dann nur ein Stück zu essen.

Vollkornmehl ist ok, das esse ich echt gern. Pizza z.B mach ich nur noch mit Vollkornmehl, aber es gibt Dinge die schmecken nur so wie sie im Rezept stehen.

Trotzdem würde mich mal interessieren ob hier jemand vielleicht schon mal einer ein Rezept getestet hat ohne Zucker oder so und ob es geschmeckt hat. Es muß doch auch so was geben und die Sachen von unserem Bäcker schmecken doch auch.

Lg Claudia



 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  02.10.2007 • 14:06


Hallo claudia,

gute Frage. Würde mich auch interessieren. Ich selbst hab leider zur Zeit überhaupt keine Lust zum Backen. Aber vielleicht kommt das ja wieder, wenn hier tolle Rezepte eingestellt werden. Mich würde das auch interessieren.

Liebe Grüße
Claudia breites Grinsen
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  02.10.2007 • 15:18


Hallo Claudia

das Problem ist, dass wir zuckerversaut sind glücklich Unser Süßgeschmack ist sehr ausgeprägt- also wir brauchen große Mengen, damit es uns süß genug ist..
Ich habe mal ienen Apfelkuche ohne Zucker gegessen, der war so genial
Normaler Mürbeteig, ohne Zucker
Dann Apfelmus kochen, mit Datteln, Rosinen oder Aprikosen (getrocknet), noch Reismalz dazu. Deckel drauf und normal backen. War klasse!


Hier noch 2 Rezepte

Spanischer Apfelkuchen:

200g Butter
3 Eier
200g Dinkelmehl, Vollkorn oder fein gemahlen ist egal
1 TL Steviosid (weißes Steviapulver)
2 TL Weinsteinbackpulver
ca. 100 g gehackte oder gehobelte Mandeln
3-4 Äpfel grob geraspelt (3 größere oder 4 kleine Äpfel)
Zimt nach Bedarf

Butter und Eier schaumig rühren,
mit Mehl, Backpulver und Steviosid zu einem festen Teig verrühren.
Die Mandeln, Zimt und geraspelte Äpfel dazutun.

Alles in eine gut gefettete Kastenform geben und bei 180-200°C ca. 50 min backen.
Vorsicht der Kuchen ist sehr saftig und am Anfang sehr brüchig.
Schmeckt herrlich und ist nicht so pappsüss!

Kokus-Apfelkuchen:
200g Butter
3 Eier
200g Dinkel
1 TL Weinsteinpackpulver
1 TL Steviosid
75g Kokusraspeln
ca. 800g Äpfel (so 4 Stück)

Butter mit Eier schaumig rühren, Dinkel mit Backpulver, Steviosid und 50g der Kokusraspeln vermischen und unter die Buttermasse rühren.
1 Apfel grob raspeln und unter den Teig mischen.
Teig in eine 26cm runde gefettete Form geben.
Die restliche Äpfel schälen, halbieren, entkernen und auf der runden Seite fächerförmig einschneiden. Diese dann mit der runden Seite nach oben auf den Teil legen.
Den Kuchen auf 200°C ca. 50 min backen, nach 40 min die restlichen Kokusraspeln auf dem Kuchen verteilen.


lg
Angelika
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  02.10.2007 • 16:25


Hier auch noch ein Rezept

http://www.chefkoch.de/rezepte/425751133464793/Dattel-Bananen-Nusskuchen.html
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  02.10.2007 • 17:34


Hallo Angelika,

braucht man Zucker beim Backen nicht als "Füllstoff", damit das Zeugs eine gute Konsistenz bekommt? Ich nehme nämlich aus diesem Grund immer das "Stevia zum Backen", das mehr Füllmenge liefert (wenn ich schon mal backe... zwinkern )
Aus finanziellen Gründen interessiert es mich natürlich, ob es auch ohne ginge, denn dieses Spezielstevia ist nicht billig breites Grinsen
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  03.10.2007 • 10:32


Gestern habe ich den spanischen Apfelkuchen ausprobiert. Da ich so ein Probetütchen Stevia zu Hause hatte, hat das mit dem TL genau gepasst.

Der Kuchen war wirklich sehr lecker! Ich hätte wirklich noch mehr davon verdrücken können zwinkern

Leider hat er jedoch (vermutlich durch das Stevia) einen komischen Nachgeschmack, so dass die Lust nach mehr recht schnell wieder verging. nunja . Schade eigentlich ...

Fazit für mich: ich werde lieber weiter "normal" backen, aber nur die Hälfte Zucker nehmen.

Liebe Grüße
Claudia



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  03.10.2007 • 20:39


Hallo Claudia,

ich verwende auch Stevia - woimmer ich etwas Süße reinbrauche. Aber den Eigengeschmack hab ich noch nicht bemerkt. Ich werde den Kuchen auch mal machen - und berichte dann...
@ Angelika: Vielen Dank für die Rezepte. Ich werde wohl doch mal wieder backen "müssen"

LG überrascht
 
    top
offline Brummel-Hummel  

134 Beiträge

D - Hessen
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  03.10.2007 • 23:00


Hallo Frau Kater,

bei Stevia bin ich etwas gespalten. Diese kleinen Tabs finde ich super für Tee! Ich süße nicht jeden Tee, oftmals trinke ich ihn ganz pur. Manche Sorten mag ich aber lieber gesüßt und nehme dann 1 Stevia. Dafür also wirklich super! Normalen Filterkaffee trinke ich immer ungesüßt, den Kaffee aus dem Vollautomaten (Cappuchino, Espresso, Latte Machiato) kann ich wiederum ungesüßt nicht trinken. Jedoch finde ich da die Stevia-Tabs absoblut abscheulich. Schmeckt mir einfach nicht ... unglücklich

Marmelade habe ich auch schon mit Stevia gekocht und musste die Erfahrung machen, dass die sich nicht so gut hält. Ich fand sie geschmacklich okay, meine Familie ließ mich jedoch damit wieder im Stich. Fairerweise muss ich zur Haltbarkeit sagen, dass wir bisher Marmelade noch nie im Kühlschrank aufbewahrt haben und das nun geändert haben; so geht es dann auch.

Mein Fazit: hier und da mal ausprobieren und wo es schmeckt, wird es auch verwendet. Wo nicht - dann halt nicht. Muss mich ja auch nicht quälen, oder? zwinkern



Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Eule47  

105 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  04.10.2007 • 03:16


Mir gehts mit Stevia wie Brummel-Hummel ich mag den "Süßstoffgeschmack" nicht. ich nehm zum Kuchenbacken immer die hälfte Zucker oder backe Hefeteig der hat ja fast garkeinen Zucker, das reicht mir dann so...
Frische oder getrocknete Steviablätter gleich mit Tee aufbrühen, das schmeckt mir aber schon. Trinke aber Tee meist ohne Süße und Kaffee immer nur mit viel Milch noch möglichkeit aufgeschäumter...
LG Eule
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  05.10.2007 • 09:15


Ich glaube da wurde ich etwas mißverstanden. Ich süße wenn, dann mit Stevia. Aber weder im Tee noch im Kaffe oder sonst was. Ich habe mir das süße weitestgehend abgewöhnt. Doch wenn ich z.B. mal einen Quark mit Johannisbeeren esse, und die total sauer sind, dann kommt ein Tropfen Stevia rein. Aber seit ich das Zeug habe, hab ich es noch nicht so oft verwendet. Einen komischen Geschmack konnte ich allerdings trotzdem nicht feststellen. Wie dem auch sei, der spanische Apfelkuchen steht grad im Backofen. Ich werde berichten, wie er uns geschmeckt hat.

LG
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  05.10.2007 • 09:37


Hallo Frau Kater

welches Stevia (Bezugsquelle) hast du denn?

Ich denke, dass die meisten einfach zu viel nehmen- da liegt das Problem...
herzliche Grüße
Angelika
 
    top
offline Buffi  

83 Beiträge
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  05.10.2007 • 10:33


Mir geht es auch so mit Stevia wie Brummel-Hummel und Eule. Ich vertrage den Eigengeschmack auch nicht. Aber so geht es mir auch mit den künstlichen Süssstoffen, deshalb vermeide ich sie komplett. Ich glaube, es gibt einfach Leute, die schmecken das heraus und andere, die schmecken es nicht. Ich kenne jede Menge Leute, die gerne künstliche Süssstoffe benutzen, und gerne z.b. Cola-Light trinken, und behaupten, es würde ihnen genauso schmecken wie mit richtigem Zucker.
Ich gehöre zur Fraktion, die den Unterschied deutlich schmeckt, und verabscheut. Deshalb trinke ich Kaffee und Tee lieber ungesüsst und versuche einfach, weniger süsse Sachen zu essen, dann aber mit Zucker.
Ich hatte grosse Hoffnungen in Stevia gesetzt, aber bin enttäuscht worden, denn ich schmecke da wiederum den Eigengeschmack zu gut heraus. Ich habe bestimmt zuviel verwendet, wie Angelika sagt, aber auch Versuche mit weniger gemacht. Leider konnte ich die richtige Balance noch nicht finden : zu wenig Stevia - nicht süss genug / zu viel Stevia - bitter!
Meine Stevia-Marmeladenexperimente sind allesamt leider nicht besonders überzeugend ausgefallen, entweder total verkocht, oder eher so kompottartig, aber weit von normaler Marmelade entfernt. Meine Familie konnte ich dafür auch überhaupt nicht begeistern. Ich werde noch Versuche unternehmen, Chutneys mit Stevia zu kochen, ich denke, da kommt der Geschack anders rüber, und das klappt besser. Sonst schmeckt mir Stevia eigentlich bisher nur als Blätter, z.b. um frische Erdbeeren oder Obstsalat zu süssen. Im Tee habe ich sie noch nicht probiert, den trinke ich auche gerne ungesüsst. Muss ich aber mal testen, das klingt OK.

schönes Wochenende an alle,
buffi
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Kuchen ohne Zucker...!!!  06.10.2007 • 04:28


Hallo Zusammen,

@ Angelika: Ich hab das Stevia über "Stevia Germany" bezogen. Einmal in flüssiger Form und einmal das weiße Pulver, das ich jetzt zum Kuchen backen allerdings das erste mal erst verwendet habe.

Also mein/unser Fazit. Der Kuchen schmeckt echt lecker. Auch mein Mann ist ganz begeistert und hat gestern Abend gleich einige Stückchen gegessen. Ok mag sein, daß mein Süßstoffgeschmack nicht sehr ausgeprägt ist, da ich bis vor Schlanktipps fast alles mit Süßstoff gesüßt habe. Aber wie bereits berichtet süße ich mittlerweile so gut wie gar nichts mehr. Ich habe allerdings auch nur einen halben Teelöffel Stevia verwendet und habe anstatt der Mandeln Walnüsse verwendet, da es die grad zu Hauf von unserem Baum gibt. Ich finde, daß der Kuchen eher nach seinen Zutaten schmeckt (Vollkornmehl, Nüsse, Äpfel) als nach Süßungsmittel. Vielleicht backe ich nächstes mal auch eine Hälfte ganz ohne Stevia um den direkten Vergleich zu haben.
Aber unser Fazit: Lecker und wird auf jeden Fall mal wieder gebacken. Ein tolles Rezept und geht auch ratz fatz glücklich

LG, Claudia
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 3 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden