Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Motivation, Erfolge, Abnehmkrisen » Suchtgefühle

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Regina1  

647 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Suchtgefühle  07.11.2007 • 15:23


Hallo,

wollte mal nachhören, wie ihr damit umgeht:

bitte nicht mit einem Fressanfall verwechseln!

Mir geht es öfter so, dass ich an manchen Tagen aus Suchtgefühl zwischendrin einfach mal was esse, obwohl ich keinerlei Hunger habe.
Es müsste nix zu essen sein, als Exraucherin würde ich auch eine Zigarette nehmen überrascht

Ich schaffe es dann einfach nicht, nix zu essen!!!!

Wer hat Tipps zu diesem Suchtgefühl ???



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline Simone  

347 Beiträge

D - NRW
Beitrag Re: Suchtgefühle  07.11.2007 • 18:56


Hallo Regina1,

eine Lösung/rat habe ich leider nicht, denn mir geht es genauso. Vor einem Jahr habe ich meinen VollzeitJob verloren und da kam ein kleiner Einbruch in meine schöne gesunde Ernährung. Dann bin ich letztes Jahr im September umgezogen wegen/für meinen Mann und da konnte ich auch nicht den richtigen Weg zurückfinden. Da Wissen ist da keine Frage, werde sogar von meinen Freundinnen gefragt wenn es um Lebensmittel geht (soweit ich was dazu sagen kann). Jetzt habe ich seit einem halben Jahr wieder einen Job aber Halbtags, vier Stunden täglich. Und jetzt ist mein Rhythmus total hin, ich komme nach Hause und verspeise fast alles was im Schrank und Kühlschrank sogar Tiefkühltruhe (MiniEis) ist. Möhren und Äpfel lasse ich natürlich liegen.
Ich weiß auch nicht wie ich das hinkriegen soll.

Ich bin eine zeitlang nach der Arbeit sofort zum Sport gefahren, aber nach dem Training war ich so ausgehungert das mir schlecht wurde. Also habe ich es sein lassen. Ich finde einfach nicht den Einstieg und ich weiß das ich wieder viel fitter und munterer sein würde wenn ich mich gut ernähre. Und trotzdem klappt es nicht. Ich glaube bei mir könnte das auch noch mit der Umstellung zu tun haben, ich meine zehn Jahre lang geregeltes Leben und gleiche Umgebung etc. Und jetzt - jetzt neue Umgebung, neuer Job und Heimweh in meine alte Stadt und Balast den ich nicht so einfach abwerfen kann.
Seufz

Viele Grüße
Simone
 
    top
offline mela  

193 Beiträge

D - bei Bamberg
Beitrag Re: Suchtgefühle  07.11.2007 • 20:28


hallo regina,

ich kenne das auch nur zu gut. Allerdings habe ich für mich eine Möglichkeit gefunden die mir super hilft.

Wenn mich so ein Moment überkommt in dem ich denke: mensch ich müßte doch mal was essen:, dann mache ich mir Wasser heiß, hohle einen ungesüßten Cappuccino aus dem Regal und mach mir ein Tässchen, dazu kommt noch ein Schuß Milch und dann setze ich mich an den Eßtisch und trinke genüßlich Schluck für Schluck.

Das hilft mir super gut und ich denke dann nicht mehr dran was zu essen. Okay, manchmal, wenn ich gerne was Süßes essen würde, dann muß auch schon mal eine Tasse Vanillecappuccino oder WhiteChoclatcappuccino her zwinkern

Vielleicht probierst du es mal aus. Kann ja sein das es dir auch hilft.

lg mela verliebt
 
    top
offline Regina1  

647 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Suchtgefühle  07.11.2007 • 21:03


@ mela, ja genauso isses, kein Hunger, aber der Gedanke "ich müsste jetzt mal was essen" cool Superidee mit dem Cappu verliebt find' ich klasse - danke.

@ simone, nein mit einem Fressanfall ist das nicht zu vergleichen. Aber auch das was Du schreibst, kenne ich. Frühstückst Du denn?? Wenn nein, das probiere das mal aus. Wenn ja, dann horche mal in Dich hinein und frage Dich, WARUM Du "fressen" musst, wenn Du nach Hause kommst. Trost? Ablenkung? Langeweile? fehlende Struktur? Vielleicht gehst Du erst mal Duschen oder Baden wenn Du nach Hause kommst, dann kannst Du Dich entspannen und in Ruhe überlegen, wie Du den Tag weiterhin gestaltest, ob essenstechnisch oder haushaltsmßig...........Ich drück Dir die Daumen, dass Du wieder in Deinen Rhytmus reinfindest...........



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline Regina1  

647 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Suchtgefühle  08.11.2007 • 10:20


Hallo Mela,

da ich noch nicht einkaufen war und somit keinen Cappu zur Verfügung hatte, habe ich Tee probiert und zwar Honeybush/Vanille - hat auch geklappt zwinkern

Gruß
Regina



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline mela  

193 Beiträge

D - bei Bamberg
Beitrag Re: Suchtgefühle  08.11.2007 • 14:07


Hi Regina,

der Honeybush ist auch mein Lieblingstee. Da trink ich ne ganze Kanne am Tag. zwinkern
Hab mir gestern auch wieder nen Cappu gegönnt breites Grinsen

Also an liest sich

lg mela verliebt
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 16 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden