Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Rezepte » Rezept gesucht! » Vollwertpuffer

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline hopeful  

257 Beiträge

A - Wien
Beitrag Vollwertpuffer  16.01.2008 • 23:49


Hallo Ihr Lieben,

hat vielleicht von Euch wer ein Rezept für Vollwertpuffer?

LG hopeful



 
    top
offline caro_baby  

343 Beiträge

D - bei Stuttgart
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 07:33


Hallo hopeful,

viele Rezepte für Vollwertpuffer gibt es bestimmt bei chefkoch.de.

Wenn ich nicht viel Zeit habe, nehme ich die Vollwertpuffer von Bofrost (Tiefkühllieferservice). Gibt es bei Euch in Österreich bestimmt auch, wenn auch vielleicht unter anderem Namen. Auf jeden Fall scheinen sie relativ gesund, ich meine sogar, dass Angelika sie mal als ziemlich gesunde, schnelle Mahlzeit vorgestellt hat. Die esse ich dann mit viel Salat oder Gemüse und einem leckeren Kräuterquark. Auf Wunsch meiner Kinder gibt es die Vollwertpuffer manchmal als "Burger". Vollwertpuffer zwischen zwei Vollkorntoastscheiben, belegt mit Salat, Paprika, Gurke ..., einer leckeren Sauce (selbstgemacht), wer möchte kann eine Scheibe Käse drauf legen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt :o))

Vielleicht ist das ja auch etwas für Dich?

Liebe Grüße

Julia
 
    top
offline hopeful  

257 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 08:49


Liebe Julia,

danke für deine Antwort! Werde dann mal bei chefkoch reinschauen, auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen, stöbere ja sonst auch überall herum. Das mit dem Burger für die Kinder find ich toll, denn mein Größerer ist eh ein bisserl heikel, aber so könnt ich ihn dann auch 'überrumpeln'.

Glaub bofrost gibt es bei uns auch, hab schon öfters solche Lieferautos gesehen, aber glaub kaum, daß die nur ein paar Burger liefern. Werd aber auch deswegen mal im Internet stöbern.

Liebe Grüße aus dem wolkenverhangenen Wien



 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 10:38


Hallo!

Hier findest du ein tolles Rezept für meine 2.liebsten Puffer: Linsenpuffer- sooo lecker

http://lebeleicht.typepad.com/lebeleicht/2007/11/essideen-fr-unt.html


lg
Angelika
 
    top
offline hopeful  

257 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 11:03


Liebe Angelika,

danke den werd ich auch ausprobieren.

LG



 
    top
offline Charlie  

21 Beiträge
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 14:25


Hallo hopeful,

Du kannst Vollwertpuffer aus allen möglichen Gemüsen machen. Ich benutze dazu meist Gemüsereste: Kartoffeln, Möhren, Zucchini, Brocoli, Aubergine, Süsskartoffeln, Kürbis. Geht auch alles frisch einfach nur geraspelt oder bei gekochten Sachen klein geschnibbelt, auch nur eine einzige Zutat ist lecker. Mit Zwiebel und Knoblauch wird es dann ein wenig pikanter. Für die Masse gibst Du 1 oder 2 Eier hinzu, als Bindemittel Mehl oder Semmelbrösel oder Grieß, mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Alles gut durchmischen. Dann Fladen formen und ab in den Ofen oder in die Pfanne. Im Ofen fallen die Dinger manchmal auseinander, bei rohem Gemüse. Einfach ein wenig mehr Mehl dazu. Schmeckt lecker mit Kräuterquark, Tomatensauce, Ketchup. Als Beilage Salat. Daraus lässt bestimmt auch einen richtigen Vollwerthamburger basteln.
Guten Apetit!

Charlie
 
    top
offline hopeful  

257 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 15:26


Danke Charlie!!!!



 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.01.2008 • 20:08


Hallo,
habe heute die Linsenpuffer (von Angelika empfohlen) gemacht. Da ich keine Zuchini dahatte, habe ich Tomatensücke aus der Dose genommen, habe etwas Chiligewürz und Tabasco und Pfeffer dran. Sie schmecken ganz toll.
Elisabeth
 
    top
offline schlankesmädchen  

6 Beiträge
Beitrag Re: Vollwertpuffer  17.08.2008 • 18:02


Hallo zusammen,

leider funktioniert der Link zu den Linsenpuffern nicht unglücklich.

Kann jemand bitte das Rezept hier reinstellen? Mir läuft bei dem Gedanken das Wasser im Mund zusammen und ich habe im Netz kein schönes Rezept gefunden...

Viiiielen Dank und liebe Grüße
Steffi



Kein Weg ist zu weit - wenn es dein eigener ist!
*************************************
Nichts auf der Welt hat mehr Kraft, als eine neugeborene Idee!
 
    top
offline Carsten  

Technik
1.271 Beiträge

Beitrag Re: Vollwertpuffer  18.08.2008 • 08:35


Hallo Steffi,

das Rezept findest du jetzt unter http://forum.logi-methode.de/index.php?page=Thread&threadID=5111.
 
    top
offline schlankesmädchen  

6 Beiträge
Beitrag Re: Vollwertpuffer  25.08.2008 • 21:40


Hallo Carsten,

viielen Dank glücklich

Viele Grüße
Steffi



Kein Weg ist zu weit - wenn es dein eigener ist!
*************************************
Nichts auf der Welt hat mehr Kraft, als eine neugeborene Idee!
 
    top
offline Anna1  

104 Beiträge

D - Ostwestfalen-Lippe
Beitrag KÜRBIS  23.09.2008 • 15:40


Hallo in die Leser-Runde.

Habe in den letzten beiden Tagen zwei Rezepte entdeckt, die ich mit großer Begeisterung, gerne an ander weitergeben möchte. Zumal man beide Rezepte hintereinander bearbeiten kann, es beim Kürbis praktisch keine Reste gibt.
Kürbis-Lauch-Risotto und Kürbis-Suppe >classic<.
Mengenangaben jeweils für 4 Portionen

Kürbis-Lauch-Risotto:
400 g Hokkaidokürbis
2 El Öl
Salz, Pfeffer
1 große Stange Lauch
1 Zwiebel
1,2 l Gemüsebrühe
70g Butter
300 g Risottoreis
150 ml weißer Portwein
60 g Parmesan

Kürbis putzen, entkernen und fein würfeln.
Kürbiswürfel im Öl in einer Pfanne 3-4 Min anbraten. Salzen und Pfeffern und zur Seite stellen.
Lauch putzen und ein feine Ringe schneiden.
Zwiebeln schälen und fein würfeln.
Brühe erhitzen.
Zwiebeln mit der Hälfte der Butter 3 Min andünsten, Reis hinzufügen und 2-3 Min dünsten. Mit Portwein ablöschen, dann löffelweise Brühe zufügen (wie immer beim Risotto RÜHREN RÜHREN).
Nach 12 Min den Lauch zufügen, nach weiteren 5 Min den Kürbis zugeben und alles garen, bis der Reis noch Biss hat.
den geriebenen Parmesan und die restliche Butter unter das Risotto rühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.


Kürbis-Suppe >classic<:
700 g Hokkaidokürbis
2 Zwiebeln
40 g Butter
2 El heller Aceto balsamico
1 l Gemüsebrühe
200 g Sahne
Salz, Pfeffer
1-3 Tl Honig
frisch geriebene Muskatnuss

Kürbis waschen, putzen und entkernen, anschließend würfeln.
Zwiebel schälen und würfeln.
Butter schmelzn, Zwiebeln und Kürbis darin anbraten. Mit dem Essig ablöschen und die Brühe aufgießen.
Aufkochen und 10-15 Min leise köcheln lassen.
Sahne hinzu fügen und die Suppe pürieren.
Mit Salz, Pfeffer, Honig und Muskat abschmecken.

Sollte es noch Reste vom Risotto geben, schmeckt es sehr gut, einen Löffel Risotto mit der Suppe anzugießen und zu servieren.

Wünsche allen einen guten Appetit.
Gruß Anna1
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Petra71 (46), Jeana (55)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden